Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/10/2021
Date de péremption : 12/11/2021
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Herzebrock-Clarholz: Services de téléphonie et de transmission de données

2021/S 201-524424  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 15/10/2021 S201 Allemagne-Herzebrock-Clarholz: Services de téléphonie et de transmission de données 2021/S 201-524424 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Gemeinde Herzebrock-Clarholz Adresse postale: Am Rathaus 1 Ville: Herzebrock-Clarholz Code NUTS: DEA42 Gütersloh Code postal: 33442 Pays: Allemagne Courriel: j.jagiella@herzebrock-clarholz.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.herzebrock-clarholz.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKRR0AL/documents Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKRR0AL
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Gemeinde Herzebrock-Clarholz Breitbandkonzession Numéro de référence: 5066/21
II.1.2) Code CPV principal 64210000 Services de téléphonie et de transmission de données
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz plant die Errichtung und Verpachtung einer flächendeckenden und zukunftssicheren NGA-Infrastruktur durch ihren Regiebetrieb (Betreibermodell). Bei den zu vergebenden Leistungen handelt es sich um eine Dienstleistungskonzession. Da die Vergabeplattform ein entsprechendes Veröffentlichungsformular nicht vorsieht, wird hilfsweise auf die Vergabeart VgV-Verhandlungsverfahren zurückgegriffen. Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um ein zweistufiges Vergabefahren handelt, das in Anlehnung an die Regelungen der KonzVgV durchgeführt wird.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 32412000 Réseau de communications 32571000 Infrastructure de communications
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA42 Gütersloh Lieu principal d'exécution:
Gemeinde Herzebrock-Clarholz Am Rathaus 1 33442 Herzebrock-Clarholz
II.2.4) Description des prestations:
Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz plant die Errichtung und Verpachtung einer FTTB-Infrastruktur und sucht im Rahmen des Betreibermodells einen Netzbetreiber. Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz wird dem Pächter eine FTTB-Infrastruktur zur Verfügung stellen und den Pächter bei der technischen Betriebsführung und Unterhaltung der Infrastruktur und der Anlagen unterstützen. Vom Pächter werden im Gegenzug nachfolgende Leistungen erwartet: - enge gemeinschaftliche Zeitplanung und Durchführung regelmäßiger Projektbesprechungen beim Auf- und Ausbau des NGA-Netzes - Bereitstellung erforderlicher Planungs- und Abnahmedokumente sowie Daten, die zur Qualitätskontrolle gegenüber dem Fördergeber und zur Erlangung der Förderung erforderlich sind - Betrieb des NGA-Netzes über einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren mit einmaliger Verlängerungsoption um weitere 5 Jahre - marktgerechtes Angebot von Endkundenprodukten mit breitbandigen Internetzugängen im privaten und gewerblichen Umfeld - marktgerechtes Angebot von Open-Access Produkten für berechtigte Nachfrager - aktive und erfolgsorientierte Vermarktung der Anschlussprodukte
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Critère de qualité - Nom: Qualität des Netzbetriebskonzeptes / Pondération: 25 Critère de qualité - Nom: Netzwerktopologie & -technologie / Pondération: 20 Critère de qualité - Nom: Bewertung der Endkundenprodukte / Pondération: 15 Critère de qualité - Nom: Qualität des Vermarktungskonzepts / Pondération: 10 Coût - Nom: Preis für die Nutzung der Infratsruktur / Pondération: 30
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en mois: 240 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Verlängerungsoption:Der Pacht- und Betreibervertrag verlängert sich automatisch um weitere 5 Jahre, wenn der Vertrag nicht spätestenens drei Monate vor Laufzeitende in Schriftform gekündigt wird. (vgl. § 11 Abs. 1 des Vertrags)
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Erweiterungsoption: Die Gemeinde wird ggf. Erweiterungen der FTTB-Infrastruktur für Baulücken und Neubaugebiete während der Laufzeit des Pachtvertrags vornehmen. Diese Erweiterungen werden ebenfalls Gegenstand des Pachtvertrags. Die Anpassung der Pacht erfolgt sodann gemäß der allgemeinen Regelung in § 6 dieses Vertrags. (vgl. § 4 Abs. 10 des Pacht- und Betreibervertrags)
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Es handelt sich um eine Dienstleistungskonzession. Es wird ein zweistufiges Verfahren in Anlehnung an die Regelungen der KonzVgV durchgeführt.
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
 
1.Nachweis über die Eintragung im Berufs- und/oder Handelsregister oder vergleichbarer Nachweis des jeweiligen Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist (nicht älter als zwölf Monate)
   2.  Nachweis der Meldebestätigung nach § 6 TKG
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
 
3.Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und (zumindest) Vermögensfolgeschäden mit Angaben zur Deckungssumme.
   4.  Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren und Gesamtumsatz des Unternehmens mit vergleichbaren Leistungen (Breitbandnetzbetrieb), unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen für die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre
   5.  Referenzen über den Breitbandnetzbetrieb (nicht älter als 3 Jahre). Es werden die folgenden Informationen über die Referenz abgefragt: -Örtliche Belegenheit des Netzes -Anzahl Hausanschlüsse (FTTB/FTTH) -Anzahl Privatkunden -Anzahl Gewerbekunden -Ansprechpartner -Betriebsbeginn -Betriebsende oder noch laufend Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
zu
   3. 
:
Die Höhe der Deckungssumme für Personenschäden muss mindestens
   5. 000.000 EUR betragen. Die Höhe der Deckungssumme für Sachschäden muss mindestens 26.000.000 EUR betragen. Die Höhe der Deckungssumme für Vermögensschäden muss mindestens 50.000.000 EUR betragen. zu
   5. : Es muss mindestens eine Referenz angegeben werden, bei der das Betriebsende nicht vor dem 01.01.2018 liegen darf.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
 
6.Durchschnittliche jährliche Beschäftigtenanzahl des Unternehmens in den letzten drei Jahren (Eignungsleihe bleibt davon unberührt, d.h. inkl. der Beschäftigten von Drittunternehmen, auf deren Eignung sich der Bewerber beruft), gegliedert nach Berufsgruppen (Kundenbetreuung, technischer Netzbetrieb [passiv und aktiv], Buchhaltung & Kundenmanagement, Sonstiges)
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
Die Bewerber müssen eine Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB einreichen. Der zu verwendende Vordruck ist in den Vergabeunterlagen enthalten. Diese Erklärungen sind bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied einzureichen. Die Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB ist im Falle einer Eignungsleihe auch von den hierzu herangezogenen Drittunternehmen einzureichen. Es wird gem. Ziff.
   4. 3 des Zuwendungsbescheids bereits jetzt darauf hingewiesen, dass der zukünftige Betreiber des Netzes zur Einhaltung der für ihn maßgeblichen Vorgaben aus der NGA-Rahmenregelung, der Förderrichtlinie des Bundes sowie aus dem Fördermittelbescheid verpflichtet ist. Eine Nichteinhaltung der im Zuwendungsbescheid enthaltenen Pflichten kann zum Ausschluss aus dem Verfahren führen. Der Zuwendungsbescheid wird inkl. aller Anlagen bereits mit der Aufforderung zur Abgabe eines Teilnahmeantrags zur Verfügung gestellt.
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.5) Informations sur la négociation
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 12/11/2021 Heure locale: 09:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 03/12/2021
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Vorliegend handelt es sich um eine Dienstleistungskonzession nach § 105 Abs. 1 Nr. 2 GWB. Bei der Vergabe von Konzessionen durch einen Konzessionsgeber gem. § 101 GWB finden grundsätzlich KonzVgV und die entsprechenden Vorschriften des
   4.  Teil des GWB Anwendung. Da vorliegend jedoch die Bereichsausnahme gem. § 149 Nr. 8 GWB greift, finden das GWB und die KonzVgV vorliegend keine direkte Anwendung. Gem. § 149 Nr. 8 GWB werden Konzessionen, die hauptsächlich dazu dienen, dem Konzessionsgeber die Bereitstellung oder den Betrieb öffentlicher Kommunikationsnetze oder die Bereitstellung eines oder mehrere elektronischer Kommunikationsdienste für die Öffentlichkeit zu ermöglichen, von Vorgaben in Unterabschnitt
   3.  des GWB zur Vergabe von Konzessionen ausgenommen. Bei dem zu errichtenden NGA - Netz handelt es sich um ein öffentliches Kommunikationsnetz nach § 149 Nr. 8 GWB. Das NGA - Netz dient ganz oder ganz überwiegend der Bereitstellung öffentlich zugänglicher elektronischer Kommunikationsdienste, die gewöhnlich gegen Entgelt erbracht werden und in der Übertragung von Signalen über elektronische Kommunikationsnetze bestehen (siehe §§ 3 Nr. 16a, 27 TKG). Entsprechend der hierzu ergangenen Rechtsprechung dienen Breitbandkonzessionen auch im Betreibermodell dazu, dem Konzessionsgeber die Bereitstellung oder den Betrieb öffentlicher Kommunikationsnetze oder die Bereitstellung eines oder mehrere elektronischer Kommunikationsdienste für die Öffentlichkeit zu ermöglichen. Der Ausnahmetatbestand gem. § 149 Nr. 8 GWB findet daher Anwendung. (OLG Dresden, Beschluss vom 21.08.2019, Verg 5/19; VK Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 13.12.2018 - 3 VK 9/18). Aus dem GWB erwächst dem Konzessionsgeber daher keine Verpflichtung zur Durchführung eines EU-weiten Konzessionsvergabeverfahren gem. GWB und KonzVgV. Die Investitionsbeihilfen zum Aufbau und Betrieb von NGA -Infrastrukturen werden aber nach den im Rahmen der Aufforderung zur Bewerbung benannten Förderprogrammen gefördert. Deshalb sind über die entsprechenden Vorgaben des Zuwendungsbescheids sowie der Vorgaben unter §§ 5 und 7 der NGA Rahmenregelung u.a. die Vorgaben des Haushalts- und Vergaberechts zu beachten. Die Ausschreibung muss insbesondere mit dem Geist und den Grundsätzen der EU-Vergaberichtlinie in Einklang stehen. Hierzu gehört unter anderem die Einhaltung der Grundsätze der Transparenz, der Gleichbehandlung sowie der Nichtdiskriminierung. Dem wird durch die ent-sprechende, soweit nach derzeitiger Rechtsprechung ersichtlich, freiwillige entsprechende Anwendung der Vorgaben der KonzVgV Rechnung getragen. Ein Anspruch der Bewerber auf Einhaltung der Regelungen der KonzVgV besteht allerdings nicht. Das Konzessionsvergabeverfahren wird aus Transparenzgründen freiwillig im EU-Amtsblatt veröffentlicht. Bekanntmachungs-ID: CXP4YKRR0AL
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Landgericht Bielefeld Ville: Bielefeld Code postal: 33595 Pays: Allemagne Téléphone: +49 521549-0 Fax: +49 521549-1026
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Im Geltungsbereich der Bereichsausnahme gem. § 149 Nr. 8 GWB besteht keine Möglichkeit, im Rahmen eines Nachprüfungsverfahrens Rechtsschutz vor der Vergabekammer zu suchen. Soweit die Ausnahmevorschrift gem. § 149 Nr. 8 GWB, entsprechend der Überzeugung des Konzessionsgebers, hier einschlägig ist, sind die Nachprüfungsinstanzen nicht zuständig. Ob sich die Vergabekammer vor dem Hintergrund des Ausnahmetatbestandes in § 149 Nr. 8 GWB für zuständig erklären wird, kann der Konzessionsgeber nicht für die Vergabekammer entscheiden. Unabhängig hiervon wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens aber jedenfalls dann grundsätzlich unzulässig ist, sofern der behauptete Verstoß nicht fristgemäß bei der Vergabestelle gerügt wird. Insoweit wird auf die Rechtsbehelfsfristen und Präklusionsbestimmungen entsprechend § 160 Abs. 3 GWB verwiesen. Der zulässige Rechtsweg richtet sich entsprechend der Rechtsprechung des BGH nach der Rechtsnatur der zu vergebenden Dienstleistungskonzession (BGH, Beschluss vom 23.01.2012, X ZB 5/11). Hiernach sind für die Überprüfung der Vergabe einer Dienstleistungskonzession "die ordentlichen Gerichte zuständig, wenn die Vergabe durch privatrechtlichen Vertrag erfolgt. Erfolgt die Vergabe hingegen in den Formen des öffentlichen Rechts, gehört der Rechtsstreit vor die Verwaltungsgerichte."
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
12/10/2021
 
 
C L A S S E    C P V
32412000 - Réseau de communications 
32571000 - Infrastructure de communications 
64210000 - Services de téléphonie et de transmission de données