Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/10/2021
Date de péremption : 16/11/2021
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Munich: Services de gestion de projets de construction

2021/S 201-524414  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 15/10/2021 S201 Allemagne-Munich: Services de gestion de projets de construction 2021/S 201-524414 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Staatliches Bauamt München 1 Adresse postale: Peter-Auzinger-Straße 10 Ville: München Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt Code postal: 81547 Pays: Allemagne Courriel: vergabe@stbam1.bayern.de Téléphone: +49 8921232-0 Fax: +49 8921232-476 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://my.vergabe.bayern.de Adresse du profil d'acheteur: https://my.vergabe.bayern.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://my.vergabe.bayern.de La communication électronique requiert l'utilisation d'outils et de dispositifs qui ne sont pas généralement disponibles. Un accès direct non restreint et complet à ces outils et dispositifs est possible gratuitement à l'adresse: https://my.vergabe.bayern.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Autre activité: Hochbau
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Technische Projektsteuerung Numéro de référence: 21D1345
II.1.2) Code CPV principal 71541000 Services de gestion de projets de construction
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Der Freistaat plant die Errichtung eines Konzerthauses in München. Hierfür werden Leistung für die technische Projektsteuerung ausgeschrieben. Das Raumprogramm mit einer Brutto-Grundfläche von rd. 70.000 m2 gem. DIN 277 umfasst einen großen Konzertsaal, einen kleinen Konzertsaal (großer Konzertsaal mit ca. 1900 Plätzen, kleiner Konzertsaal mit ca. 400 Plätzen) und einen Multifunktionssaal (mit ca. 200 Plätzen). Neben den Konzertsälen sind Foyer, Gastronomie, Läden und Büros, ein Stützpunkt der Hochschule für Musik und Theater München sowie ein "Education-Bereich" für die Musikvermittlung für Kinder und Erwachsene vorgesehen. Unter dem Gebäude wird eine mehrgeschossige Tiefgarage mit ca. 250 PKW Stellplätzen errichtet. Siehe hierzu alle Informationen in der Anlage 21D1345_Aufgaben-und_Projektbeschreibung.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt Lieu principal d'exécution:
München
II.2.4) Description des prestations:
Es ist beabsichtigt die Leistungen für die technische Projektsteuerung für den Neubau Konzerthaus München zu vergeben. Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen (siehe auch II.2.11 Angaben zu Optionen). Der Leistungsbeginn soll unverzüglich nach Auftragserteilung, voraussichtlich im ersten Quartal 2022 erfolgen. Siehe hierzu alle Informationen in den beiliegenden VII-02-H_21D1345_Vertrag_Technische_Projektsteuerung, Anlagen zum Vertrag, sowie in VII-02-04-21D1345-honorarangebot_techn-projektsteuerung_0721.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en mois: 132 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre minimal envisagé: 3 Nombre maximal: 5 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Die Bewertung erfolgt anhand der bekannt gemachten Eignungsmatrix. Siehe hierzu Anlage 21D1345_Eignungsmatrix. - wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: 20 %, - technische und berufliche Leistungsfähigkeit: 80 %. Bei der Bewertung wird der Auftraggeber ein Punktesystem anwenden. Für die einzelnen Kriterien werden jeweils 0 - 5 Punkte vergeben, die mit der angegebenen Gewichtung multipliziert werden. Die Summe ergibt die Gesamtbewertung. Es sind maximal 500 Punkte erreichbar. Somit ergibt sich aufgrund dieses Punktesystems eine Reihenfolge der Bewerber. Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberzahl nach objektiver Auswahl der zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, entscheidet bei Punktgleichheit auf dem letzten Rang das Los (§51 VgV i. V. m. § 75 Abs. 6 VgV)
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer mit Vertragsschluss mit der Leistungsstufe
   1.  Leistungsstufen, die der Auftraggeber nicht mit Vertragsschluss beauftragt, stehen unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Auftraggeber sie erst bei Fortsetzung der Planung/ Ausführung abruft. Der Auftraggeber behält sich vor, die Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen/ Leistungsphasen oder auf Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken. Der Abruf erfolgt schriftlich durch einseitigen Abruf. Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung weiterer Leistungen besteht nicht. Siehe hierzu alle Informationen in den beiliegenden VII-02-H_21D1345_Vertrag_Technische_Projektsteuerung, Anlagen zum Vertrag, sowie in VII-02-04-21D1345-honorarangebot_techn-projektsteuerung_0721.
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen - siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet. Ist der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1 nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann, a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU) zu tragen oder b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben. Nachweis der Bauvorlageberechtigung nach Art. 61 BayBO und der beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder der Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Personen durch Nachweis - der Berechtigung zur Führung einer Berufsbezeichnung (z. B. Architekt, Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt, Ingenieur, Stadtplaner) - des Studiums des Bauingenieurwesens gemäß Art. 62a Abs. 1 Nr. 1 BayBO i.V.m. Ar.t 62 Abs. 3 BayBO (mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Tragwerksplanung und Eintragung in die Liste der Ingenieurekammer Bau) - der erforderlichen Befugnis zur Erstellung des Brandschutznachweises gemäß Art. 62b BayBO https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen - siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet. Ergänzend zu
   2. 3.1 des Bewerberbogens: Nimmt der Bewerber die Kapazitäten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit in Anspruch, so muss er eine Erklärung des anderen Unternehmens zur gemeinsamen Haftung vorlegen (Formblatt III.8); die Haftungserklärung ist gleichzeitig mit der "Verpflichtungserklärung" abzugeben." Ergänzend zu
   4. 2.1 des Bewerberbogens: "allgemeiner" Jahresumsatz-: -entfällt- Ergänzend zu
   4. 2.2 des Bewerberbogens: Es ist der ("spezifische") Jahresumsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten drei Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben. Die Bewertung erfolgt gem. Anlage 21D1345_Eignungsmatrix Ergänzend zu
   4. 2.4 des Bewerberbogens: Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von
   3. 000.000 EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 10.000.000 EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und nachzuweisen. Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert. Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen - siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet. Ergänzend zu
   4. 3.1 des Bewerberbogens: Es sind geeignete Referenzen über vom Bewerber in den letzten drei Jahren (2020, 2019, 2018) erbrachten, abgeschlossenen Dienstleistungen einzureichen. Alle Angaben zu den Referenzen sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) vorzunehmen. Zur Sicherstellung eines ausreichenden Wettbewerbs werden durch die Vergabestelle auch Referenzen berücksichtigt, die mehr als drei Jahre zurückliegen; diese dürfen jedoch nicht älter als fünf Jahre sein. (d.h. die Abnahme der Leistungen der Referenz darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen und somit nicht vor dem
   1. 1.2016 erfolgt sein. Sollte keine Abnahme erfolgt sein, ist das Datum der Schlusszahlung maßgeblich. Ältere Referenzen werden mit 0 Punkten gewertet.) Die Auflistung ist auf Projekte zu beschränken, deren Planungs- oder Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenden Planungs- oder Beratungsleistung vergleichbar sind. Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die geforderten Angaben berücksichtigt: - Beschreibung (Aufgabe und Umfang der Leistung, Vertragsverhältnis) - Beträge (Wert der erbrachten Leistung) - Daten (Erbringungszeitraum) - Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt und Kontaktdaten des Ansprechpartners) https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Es werden insgesamt maximal 3 Referenzen gewertet. Werden mehr als 3 Referenzen abgegeben, werden nur die ersten drei berücksichtigt. Die Angaben sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) vorzunehmen. Auch bei Unternehmen, die Kapazitäten eines oder mehrerer weiterer Unternehmen in Anspruch nehmen, oder für den Fall von Bewerbergemeinschaften dürfen insgesamt nicht mehr als 3 Referenzen abgegeben werden. Da die eingereichten Referenzen unterschiedlich gewichtet werden, sind diese vom Bewerber im Bewerberbogen entsprechend zuzuordnen. Die Gewichtung ist der Anlage 21D1345_Eignungsmatrix zu entnehmen. Werden weniger als 3 Referenzen angegeben, werden fehlende Referenzen mit "0 Punkten" bewertet. Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die im Bewerberbogen unter
   4. 3.1 geforderten Angaben berücksichtigt. Über die Angaben im Bewerberbogen hinaus sind keine weiteren Unterlagen einzureichen. Bei Abgabe bleiben diese in der Wertung unberücksichtigt. Ergänzend zu
   4. 3.2 des Bewerberbogens -Qualitätssicherung/techn. Fachkräfte: -entfällt- Ergänzend zu
   4. 3.3 des Bewerberbogens -Qualitätssicherung/Maßnahmen: -entfällt- Ergänzend zu
   4. 3.5 des Bewerberbogens - Durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren: Erklärung des Bewerbers über das jährliche Mittel der in den letzten 3 Jahren Beschäftigten und die Anzahl der Führungskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen, die bezogen auf die zu vergebende Leistung tätig sind. Die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl wird gemäß 21D1345_Eignungsmatrix bewertet. Ergänzend zu
   4. 3.6 des Bewerberbogens -Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung: -entfällt- Nähere Angaben zu allen erforderlichen bewertungsrelevanten Kriterien siehe Anlage 21D1345_Eignungsmatrix.
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
siehe Auftrags- / Vergabeunterlagen https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120 https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/217120
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.5) Informations sur la négociation
Le pouvoir adjudicateur se réserve le droit d'attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 16/11/2021 Heure locale: 23:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 07/12/2021
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 08/04/2022
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
Le paiement en ligne sera utilisé
VI.3) Informations complémentaires:
Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen und ob er selbst bzw. ein nach Satzung oder Gesetz für den Bewerber Vertretungsberechtigter in den letzten zwei Jahren - gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder - gem. § 21 Abs. 1 Arbeitnehmerentsendegesetz oder - gem. § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als
   2. 500 Euro belegt worden ist. Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen (Unterlage III.6) und Nachweisen; sämtliche Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) eingestellt. Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern. Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen. Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform muss der Bieter, der die Erklärung abgibt, erkennbar sein. Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich. Die Kommunikation (Fragen, Auskünfte) erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform. Dabei ist das Tool Frage stellen bzw. Fragen_Antworten zu verwenden. Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt. Beschreibungen zur Vorgehensweise bei Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) unter: http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbewerbe.html www.vergabe.bayern.de www.vergabe.bayern.de www.vergabe.bayern.de http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbewerbe.html
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Südbayern, Regierung von Oberbayern Ville: München Code postal: 80534 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de Téléphone: +49 8921762411
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Staatliches Bauamt München 1 Adresse postale: Peter-Auzinger-Straße 10 Ville: München Code postal: 81547 Pays: Allemagne Téléphone: +49 8921232-0 Fax: +49 8921232-476
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
12/10/2021
 
 
C L A S S E    C P V
71541000 - Services de gestion de projets de construction