Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/10/2021
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Waren: Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

2021/S 201-524742  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 15/10/2021 S201 Allemagne-Waren: Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection 2021/S 201-524742 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Stadt Waren (Müritz) Adresse postale: Zum Amtsbrink 1 Ville: Waren Code NUTS: DE80J Mecklenburgische Seenplatte Code postal: 17192 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Annika zur Kammer Courriel: vergabestelle@waren-mueritz.de Téléphone: +49 3991/177-604 Fax: +49 3991/177-4604 Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.waren-mueritz.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Vergabe Generalplanungsleistungen für Erschließung und Nutzbarmachung B-Plan 24A
II.1.2) Code CPV principal 71000000 Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Generalplanerleistungen (insbesondere Objektplanung Freianlagen, Ingenieurbauwerke Ver- und Entsorgung und Verkehrsanlagen sowie Fachplanung Technische Ausrüstung und SiGeKo) für die Erschließung und Nutzbarmachung des geplanten Wohngebietes im südlichen Teil der Stadt Waren (Müritz) nach dem Bebauungsplan Nr. 24A.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 615 924.92 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE80J Mecklenburgische Seenplatte Lieu principal d'exécution:
17192 Waren (Müritz), Zum Pfennigsberg/Federower Weg
II.2.4) Description des prestations:
Die Stadt Waren (Müritz) gehört zum Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Für sie besteht auch in Zukunft eine hohe Nachfrage an Wohnraum und Wohnbauflächen. Für die Erschließung und Nutzbarmachung des geplanten Wohngebietes wurde der Bebauungsplan Nr. 24A aufgestellt und beschlossen. Der Bebauungsplan ist derzeit (Stand: 07.05.2021) noch nicht rechtskräftig. Ziel des Bebauungsplanes ist die Schaffung des städtebaulichen Abschlusses der Bebauung auf dem Papenberg. Dabei soll vorwiegend ein Angebot für Einfamilienhäuser geschaffen werden. . Für die Erschließung des neuen Baugebiets benötigt die Stadt Waren (Müritz) entsprechende Planungsleistungen (insbesondere Objektplanung Freianlagen, Ingenieurbauwerke Ver- und Entsorgung und Verkehrsanlagen sowie Fachplanung Technische Ausrüstung und SiGeKo). Es ist beabsichtigt, die notwendigen Planungsleistungen an einen Generalplaner zu vergeben. Der Generalplaner hat bei der Leistungserbringung die bereits erfolgte Vorplanung (vgl. hierzu die zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumente der Vorplanung) sowie die in der Leistungsbeschreibung dargestellten Planungsziele (vgl. dort Ziff.
   1. 2) zu beachten. . Für die Erschließungsmaßnahmen werden insoweit grundsätzlich jeweils Planungsleistungen der Leistungsphasen 3 bis 9 benötigt und stufenweise wie folgt beauftragt: Leistungsstufe 1: Lph. 3 und 4 (fest) . Leistungsstufe 2: Lph. 5 bis 7 (optional) . Leistungsstufe 3: Lph. 8 und 9 (optional) . . Die Planungsleistung soll für die gesamte Erschließung des Wohngebietes und des geplanten Kreisverkehres nebst Ausgleichsmaßnahmen erfolgen. Für die Bauleistung ist jedoch eine Aufteilung in drei Bauabschnitte vorgesehen:
   1.  Bauabschnitt: Kreisverkehrsplatz .
   2.  Bauabschnitt: Wohngebiet Süd .
   3.  Bauabschnitt: Wohngebiet Nord . . Der Baubeginn ist für Mitte 2022 angedacht. Die Bauzeit für das gesamte Gebiet wird ca. 3 Jahre betragen.
II.2.5) Critères d'attribution Critère de qualité - Nom: Qualität / Pondération: 60 Prix - Pondération: 40
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Die benötigten Planungsleistungen sollen stufenweise wie folgt beauftragt werden: Leistungsstufe 1: Lph. 3 und 4 (fest) . Leistungsstufe 2: Lph. 5 bis 7 (optional) . Leistungsstufe 3: Lph. 8 und 9 (optional) . . Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer demzufolge zunächst mit der Durchführung der Leistungsstufe
   1.  Der Auftraggeber ist berechtigt, den Auftragnehmer mit den Leistungen der weiteren Stufen ganz oder teilweise zu beauftragen. Einen Rechtsanspruch auf Beauftragung der Stufen hat der Auftragnehmer nicht. Dem Auftraggeber steht hinsichtlich des Abrufs der einzelnen Stufen insofern ein freies Optionsrecht zu.
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 092-238555
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché

Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
20/09/2021
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 2 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 2 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 2
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: ICN Ingenieure GmbH Ville: Schwerin Code NUTS: DE804 Schwerin, Kreisfreie Stadt Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 615 924.92 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
keine
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern Adresse postale: Johannes-Stelling-Straße 14 Ville: Schwerin Code postal: 19053 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@wm.mv-regierung.de Téléphone: +49 385588-5165 Fax: +49 385588-4855817 Adresse internet: http://www.regierung-mv.de
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Das Nachprüfungsverfahren ist in Kapitel 2 des
   4.  Teils des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) geregelt. Ein Nachprüfungsverfahren wird nach § 160 GWB nur auf Antrag bei der Vergabekammer eingeleitet. Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschrift ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht. Dieser Antrag ist unzulässig, soweit:
   1.  der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt;
   2.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
   3.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Abgebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
   4.  mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt. Nach § 134 GWB (Informations- und Wartepflicht) wird der Auftraggeber Bieter bzw. Bewerber über den vorgesehenen Zuschlag informieren. Der Vertrag wird erst 15 Kalendertage (bei elektronischer Übermittlung oder per Fax: 10 Kalendertage) nach Absendung dieser Information geschlossen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Stadt Waren (Müritz), Amt für Bau, Umwelt und Wirtschaftsförderung, Zentrale Vergabestelle Adresse postale: Zum Amtsbrink 1 Ville: Waren (Müritz) Code postal: 17192 Pays: Allemagne Courriel: vergabestelle@waren-mueritz.de Téléphone: +49 3991177604 Fax: +49 39911774604 Adresse internet: http://waren-mueritz.de
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
11/10/2021
 
 
C L A S S E    C P V
71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection