Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 14/09/2021
Date de péremption : 11/10/2021
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Matériel pour unité centrale

2021/S 178-464627  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 14/09/2021 S178 Allemagne-Berlin: Matériel pour unité centrale 2021/S 178-464627 Avis de marché - secteurs spéciaux Fournitures
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Deutsche Bahn AG Konzernleitung (Bukr 10) Adresse postale: Potsdamer Platz 2 Ville: Berlin Code NUTS: DE30 Berlin Code postal: 10785 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Knickel, Aaron Courriel: aaron.knickel@deutschebahn.com Téléphone: +49 15237401322 Fax: +49 6926520154 Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
Le marché est attribué par une centrale d'achat
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/a52caef8-7a32-4602-9974-2f26bd15ff2f Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/a52caef8-7a32-4602-9974-2f26bd15ff2f
I.6) Activité principale Services de chemin de fer
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Mobile Zahlungsterminals Numéro de référence: 21FEA54986
II.1.2) Code CPV principal 30211200 Matériel pour unité centrale
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Beschaffung von mobilen Zahlungsterminals, die im Rahmen des Verfahrens "Mobiles Terminal" für die Zugbegleiter*innen genutzt werden, um unbare Zahlungen im Netzbetrieb der DB AG damit durchzuführen.
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA:
   1. 00 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 50413000 Services de réparation et d'entretien d'appareils de contrôle 51220000 Services d'installation de matériel de contrôle 66000000 Services financiers et d'assurance 66115000 Services de virements internationaux
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Ziel und Auftrag ist es, die aktuelle Endgerätegeneration von mobilen Terminals durch neue zu ersetzen. Das Projekt, welches diesen Auftrag erfüllt, heißt Mosaik. Die Nachfolgelösung der MTx-Generation soll in Schienenfahrzeugen und Omnibussen zum Einsatz kommen und weiterhin die Kerngeschäftsprozesse Kontrolle, Verkauf und Fahrpreisnacherhebung unterstützen. Im Fokus der neuen Generation stehen die Verwendung von Standard-Hardware und die flexible Zusammenstellung der Hardware-Komponenten sowie die Integration und Nutzung von Synergien im mobilen IT-Umfeld durch hardwareunabhängige standardisierte Software auf Basis des Android-Betriebssystems. Die Nachfolgelösung für die MTs soll einfache Erweiterungen und Technologie-Updates ermöglichen. Neue Technologien sollen wirtschaftlich sinnvoll und anwenderfreundlich zum Einsatz kommen sowie die IT-gestützten Geschäftstätigkeiten von DB Regio und Dritten absichern. Pro Bediener besteht die Nachfolgelösung aus einem Endgerät, einem mobilen Drucker, einem Bluetooth Smartcard-Reader und einem mobilen Zahlungsterminal. Gegenstand dieser Ausschreibung ist das mobile Zahlungsterminal. Dieser Rahmenvertrag sieht eine Mindestabnahmemenge von
   6. 000 mobilen Zahlungsterminals zum initialen Rollout vor.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en mois: 36 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
2x2 Jahre bei Kaufvertrag und 3x2 Jahre beim Vertrag zur Instandhaltung und Pflege und sonstige Dienstleistungen
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Geschätzte Mengen für die Vertragslaufzeit sind
   6. 400 mobile Zahlungsterminals zuzüglich Zubehör und Dienstleistungen; Maximalmenge ist 32.000 Stück zuzüglich Zubehör und Dienstleistungen
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Alle Unterlagen, Erklärungen und Nachweise sind gemeinsam mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Ein diesbezüglicher Verweis auf frühere Bewerbungen ist nicht zulässig und führt zum Ausschluss. Die Unterlagen sind möglichst gemäß der, in der Bekanntmachung verwendeten Ordnungsnummern zu reihen und zu benennen. Bei den nachfolgenden Eignungsnachweisen Nr. 1-3 handelt es sich um zwingende Anforderungen. Gibt der Bieter die geforderten Erklärungen, Dokumente und Bescheinigungen gar nicht, unvollständig oder nicht bedingungsgemäß ab, so führt dies zum Ausschluss vom weiteren Vergabeverfahren.
   1.  Erklärungen a. Erklärung dass kein Insolvenz- oder Sanierungsverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet ist und die Eröffnung auch nicht beantragt oder mangels Masse abgelehnt worden ist. b. Erklärung, dass sich der Bewerber nicht in Liquidation befindet. c. Erklärung, ob berufliche Verfehlungen vorliegen, die im Gewerbezentralregister eingetragen sind. Darüber hinaus erklärt er, ob derzeit ein Verfahren anhängig ist, das zu einer solchen Eintragung führen kann. d. Erklärung, dass das Gewerbe ordnungsgemäß angemeldet ist und - sofern nach Maßgabe der Vorschriften des HGB oder des jeweiligen Herkunftslandes eintragungspflichtig - im Handelsregister eingetragen ist. e. Erklärung, dass das Unternehmen bei der Ausführung öffentlicher Aufträge nicht gegen geltende umwelt- sozial oder arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoßen hat f. Erklärung, dass das Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuer und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem er ansässig ist, oder nach den Rechtsvorschriften des Staates des Auftraggebers erfüllt hat. g. Erklärung zur kartellrechtlichen Compliance und Korruptionsprävention h. Erklärung, dass bei der Ausführung eines früheren Auftrags oder Konzessionsvertrags bei der Deutsche Bahn AG oder einem mit ihr gemäß §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen keine wesentliche Anforderung erheblich oder fortdauernd mangelhaft erfüllt wurde. i. Erklärung zu §§122-124 GWB j. Erklärung zu Nicht-Beeinflussung eines Vergabeverfahrens k. Erklärung zu schweren Verfehlungen l. Erklärung zu Kenntnis über Verurteilungen/Geldbußen m. Erklärung zum DB Verhaltenskodex für Geschäftspartner n. Erklärung zu Tarifbestimmungen und Mindestlohn o. Erklärung zu Verpflichtung von Nachunternehmern zur Einhaltung von Tarifbestimmungen Der Bieter gibt die Eigenerklärungen der Ziffern
   1. a.-o. mittels des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Dokuments "Bietereigenerklärung" ab.
   2.  Vorlage eines Handelsregisterauszuges nicht älter als 12 Monate
   3.  Fristgerechtes Einreichen des Teilnahmeantrages
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
 1)Lieferantenselbstauskunft Der Bewerber hat zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit eine Lieferantenselbstauskunft soweit für ihn zutreffend auszufüllen und einzureichen. Der Vordruck "Lieferantenselbstauskunft" steht über das Bieterportal der DB AG zur Verfügung. 2) Vorlage der ausgefüllten und unterschriebenen Bietergemeinschaftserklärung (nur falls Bietergemeinschaft vorgesehen) (sowohl bei Teilnahmeantrag als auch bei Angebotsabgabe mit einzureichen) 3) Erklärung zur fachlichen und technischen Leistungsfähigkeit nach §47 Absatz 1 Sektorenverordnung (nur, falls die Leistung mit einem Partnerunternehmen erbracht werden soll)
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Critères de sélection tels que mentionnés dans les documents de la consultation
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
Le marché implique la mise en place d'un accord-cadre Accord-cadre avec un seul opérateur
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 11/10/2021 Heure locale: 10:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 31/03/2022
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Die Auswahl der Bewerber für eine Angebotsaufforderung erfolgt nach den aufgestellten Kriterien. Bitte beachten Sie, dass im ersten Schritt ein Teilnahmewettbewerb stattfindet. Die Registrierung erfolgt über das Bieterportal (http://www.deutschebahn.com/bieterportal) mit dem Antragsformular zur Bieterregistrierung. Der Teilnahmeantrag und alle entsprechenden Unterlagen sind ausschließlich über das Bieterportal der Deutschen Bahn einzureichen. Nicht registrierte Bieter müssen sich auf dem e-Vergabeportal der DB AG registrieren unter: http://www.deutschebahn.com/bieterportal Der Auftraggeber behält sich vor, strukturierte Angebotsverhandlungen (virtuelle Verhandlungsverfahren) durchzuführen. Die Vergabestelle wird dem Bieterkreis hierzu rechtzeitig nähere Informationen zur Verfügung stellen. Es stehen zur Abgabe des Teilnahmeantrags über die Vergabeplattform der DB AG folgende Möglichkeit zur Verfügung: a) Abgabe des Teilnahmeantrags nebst angeforderten Nachweisen über die e-Vergabeplattform in Textform nach § 126 BGB: Der Bieter nutzt die Angebotsfunktion der e-Vergabeplattform, um die mit den Teilnahmeunterlagen / dem Angebot geforderten Angaben zu machen und ggf. Nachweise und Dokumente hochzuladen. Bei technischen oder methodischen Fragen zur e-Vergabeplattform wenden Sie sich bitte an die kostenlose Bieterhotline (0800/265 8638), die Mo - Fr in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zur Verfügung steht. Rückfragen sind unverzüglich, jedoch spätestens 10 Tage vor Ablauf der Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge über die e-Vergabeplattform einzureichen. Die Beantwortung der Fragen findet ebenfalls über die e-Vergabeplattform statt. Teilnahmeanträge, die nicht in deutscher Sprache gestellt werden, werden nicht zugelassen. Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen. http://www.deutschebahn.com/bieterportal http://www.deutschebahn.com/bieterportal
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemomblerstr. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Wenn der Zuschlag bereits wirksam erteilt worden ist, kann dieser nicht mehr vor der Vergabekammer angegriffen werden (§ 168 Abs. 2 S. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder per E-Mail bzw. 15 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. - soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind - bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 - 3 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
09/09/2021
 
 
C L A S S E    C P V
30211200 - Matériel pour unité centrale 
50413000 - Services de réparation et d'entretien d'appareils de contrôle 
51220000 - Services d'installation de matériel de contrôle 
66000000 - Services financiers et d'assurance 
66115000 - Services de virements internationaux