Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/09/2021
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Microscopes

2021/S 179-465665  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 15/09/2021 S179 Allemagne-Berlin: Microscopes 2021/S 179-465665 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB) Adresse postale: Hahn-Meitner-Platz 1//Einkauf: Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 14109 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Sabine Zienecke Courriel: vergabe@helmholtz-berlin.de Téléphone: +49 30/8062-13185 Fax: +49 30/8062-12925 Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.helmholtz-berlin.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Großforschungseinrichtung
I.5) Activité principale Autre activité: Grundlagenforschung
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
A972_2021 - CatLab - AFM Mikroskop
II.1.2) Code CPV principal 38510000 Microscopes
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Lieferung eines AFM Mikroskops für in situ und operando Abbildung sowie Highspeed Scanning, gemäß technischer Spezifikation und Vergabeunterlagen
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 450 000.00 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE300 Berlin Lieu principal d'exécution:
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB), Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin c/o Fritz Haber Institut der Max Planck Gesellschaft (FHI), Faradayweg 4-6, 14195 Berlin
II.2.4) Description des prestations:
Als eines von 19 Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft beschäftigt das HZB rund
   1. 100 Mitarbeiter - davon zirka 800 in Berlin-Wannsee und 300 in Berlin-Adlershof - und verfügt über einen Gesamthaushalt von zirka 110 Millionen Euro. Das HZB arbeitet eng mit den Universitäten und Fachhochschulen in Berlin-Brandenburg zusammen. Das Helmholz-Zentrum Berlin (HZB) baut gemeinsam mit dem Fritz-Haber-Institut (FHI), dem Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (CEC) und in enger Zusammenarbeit mit der Industrie im Technologiepark Berlin-Adlershof die Forschungsplattform für Katalyse "CatLab" auf. Dieses langfristig angelegte Aufbauprojekt bildet den Kern eines neuen Forschungsschwerpunkts am HZB und verfolgt das Ziel, neuartige katalytische Systeme auf Basis von Dünnschicht- und Nanotechnologie für die Erzeugung, den Transport und die Speicherung von grünem Wasserstoff zu entwickeln. CatLab soll eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie schlagen und wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Zur zielgerichteten Optimierung von Katalysatorsystemen für elektrochemische Energiespeichersysteme sowie Umwandlungsverfahren von klimaschädlichen Gasen ist ein detailliertes Verständnis der Wechselwirkungen und Prozesse an Katalysatoren erforderlich. Die Entwicklung des Verständnisses erfordert Abbildungsverfahren, die es erlauben, Katalysatoroberflächen unter realistischen Umgebungsbedingungen (in situ) oder sogar im laufenden Betrieb (operando) zu studieren, mit hervorragender Orts- und Zeitauflösung. Hier fügt sich Rasterkraftmikroskopie in idealer Weise ein, da einerseits Messungen in verschiedenen gasförmigen oder flüssigen Medien durchgeführt werden können und andererseits eine Auswahl von Abbildungsmodalitäten bereitsteht, die es auch erlauben, chemische und physikalische Eigenschaften zu erfassen. Insbesondere wird ein Rasterkraftmikroskop benötigt, das es ermöglicht, elektrische und elektrochemische Oberflächeneigenschaften von Katalysatoren mit nano-skaliger Ortsauflösung abzubilden, entweder in situ oder operando. Unter anderem ist die elektrische Leitfahigkeit von Interesse, die lokale Variationen aufweisen kann, etwa bedingt durch Adsorbate oder Heterogenitäten des Katalysatormaterials. Um die zeitlichen Änderungen der Morphologie von Katalysatoren in Abhängigkeit der elektrochemischen Behandlung erfassen zu können, ist ferner eine Kombination von hochauflösender Abbildung mit hohen Scanraten erforderlich, so dass sozusagen ein Film der dynamischen Oberflächenprozesse aufgenommen werden kann.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 098-254124
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: 4109251 Intitulé:
A972_2021 - CatLab - Environmental Control AFM
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
28/06/2021
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 1 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 1 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 1
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Oxford Instruments GmbH Adresse postale: Borsigstr. 15 a Ville: Wiesbaden Code NUTS: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt Code postal: 65205 Pays: Allemagne Courriel: florian.johann@oxinst.com Téléphone: +49 6122937-0 Fax: +49 6122937-190 Adresse internet: www.oxinst.com
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Estimation initiale du montant total du marché/du lot: 450 000.00 EUR Valeur totale du marché/du lot: 450 000.00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Das Vergabeverfahren wird einfach und für die Bewerber/Bieter kostenlos über das elektronische Vergabeinformationssystem subreport ELViS abgewickelt. Um an diesem Vergabeverfahren teilnehmen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenlos unter https://www.subreport.de. Erste Informationen sowie Unterstützung bei der Anmeldung erhalten Sie hier: Subreport Verlag Schawe GmbH, Buchforststr. 1-15, 51101 Köln, Tel.: +49 (0)2 21/9 85 78-23, Fax: +49 (0)2 21/9 85 78-66, E-Mail: info@subreport.de , Internet: www.subreport.de Nach erfolgreicher Registrierung können die hinterlegten Vergabeunterlagen heruntergeladen werden. Link: www.subreport.de/E19833159. Nicht fristgerecht eingegangene, unvollständige und/oder formal nicht ordnungsgemäße Angebote bleiben unberücksichtigt. Fristgerecht bedeutet die Einreichung des vollständigen und unterschriebenen Angebots mit allen geforderten Unterlagen zum benannten Termin. Fehlende oder falsche Unterlagen werden nicht nachgefordert. Fragen können via Bieterkommunikation/Nachrichten ausschließlich elektronisch über www.subreport.de/E19833159 und bis 7 Tage vor der Angebotsabgabefrist gestellt werden. Zur Wahrung des gleichen Informationsstandes aller Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften werden die anonymisierten Fragen und Antworten ausschließlich über subreport.de veröffentlicht. Es liegt in der Verantwortung des Bewerbers, sich über ergänzende Informationen in regelmäßigen Abständen zu informieren. https://www.subreport.de info@subreport.de www.subreport.de www.subreport.de/E19833159 www.subreport.de/E19833159
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammern des Bundes Adresse postale: Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Courriel: vk@bundeskartellamt.bund.de Téléphone: +49 2289499-0 Adresse internet: www.bundeskartellamt.de
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Verstöße gegen Vergabebestimmungen sind gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen ergeben, gilt dies bis spätestens zum Ablauf der Angebotsfrist. Teilt der Auftraggeber mit, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann innerhalb von 15 Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer gestellt werden (§ 160 GWB).
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
10/09/2021
 
 
C L A S S E    C P V
38510000 - Microscopes