Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 02/12/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin:Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2022/S 233-669331  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
02/12/2022 S233 Allemagne-Berlin: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 2022/S 233-669331 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Berliner Stadtreinigungsbetriebe Adresse postale: Ringbahnstraße 96 Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 12103 Pays: Allemagne Courriel: Einkauf_Portal_Gruppe_1@BSR.de Téléphone: +49 307592-2364 Fax: +49 307592-2755 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.BSR.de Adresse du profil d'acheteur: http://www.bsr.de/8248.html
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Agence/office national(e) ou fédéral(e)
I.5) Activité principale Autre activité: Abfallentsorgung / Straßenreinigung
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Planungsleistung einer Recyclinghalle am Standort Gradestraße (HOAI Leistungsphasen 1 bis 4 Numéro de référence: 1000002341
II.1.2) Code CPV principal 71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Planung einer funktionstüchtigen Recyclinghalle incl. der dazugehörigen Anlagentechnik, Abluftbehandlung, Leitwarte und sonstiger Nebengewerke (auch Aufenthaltsräume, WC, etc.), der Medien Zu- und Abführung, der Zufahrtslogistik unter Ausnutzung der vorhandenen Einrichtungen und Infrastruktur der Müllumladestation nach dem Stand der Technik. Die Planung soll in BIM und stufenweise erfolgen, zunächst mit LPh 1 und 2, einschl. Varianten, danach LPh 3/4.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE300 Berlin Lieu principal d'exécution:
Gradestr. 81/73/77 12347 Berlin
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist die Planung eines gesamten genehmigungsfähigen Werkes einer funktionstüchtigen Recyclinghalle incl. der dazugehörigen Anlagentechnik, Abluftbehandlung, Leitwarte und sonstiger Nebengewerke (auch Aufenthaltsräume, WC, etc.), der Medien Zu- und Abführung, der Zufahrtslogistik unter Ausnutzung der vorhandenen Einrichtungen und Infrastruktur der Müll-Umladestation nach dem Stand der Technik. Dabei sind alle geltenden Gesetze, Verordnungen, technische Regeln, Vorschriften (wie die der Berufsgenossenschaften und der Arbeitssicherheit), Richtlinien, DIN-EN-Normen und Empfehlungen der einschlägigen Verbände einzuhalten bzw. zu berücksichtigen. Die Planung erfolgt in einem gestuften Vorgehen. Zunächst wird die Grundlagenermittlung und Vorplanung (LPh1 und LPh2 der HOAI) für eine Grundvariante durchgeführt. Auf Grund des geplanten Einsatzes von multivalenter Anlagentechnik sind als Zusatzleistungen verschiedene Varianten zu betrachten. Nach Entscheidung des AG über die Machbarkeit der verschiedenen Varianten erfolgt in der nächsten Stufe die Entwurfsplanung (LPh 3 der HOAI) und die Genehmigungsplanung (LPh 4 der HOAI) der Grundvariante sowie der gewählten Ausbaustufen (Varianten). Der Auftraggeber bevorzugt die Nutzung einer modellbasierten Planungsmethode in Form von Building Information Modeling (BIM). Der Bewerber muss über eine entsprechende Kompetenz, d.h. Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie über abgeschlossene Referenzen verfügen (siehe Vergabeunterlagen Teil 0, Ziff. 11.3 und 12.4).
II.2.5) Critères d'attribution Critère de qualité - Nom: Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt / Pondération: 70 Prix - Pondération: 30
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 231-609014
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Intitulé:
Planungsleistung einer Recyclinghalle am Standort Gradestraße (HOAI Leistungsphasen 1 bis 4)
Un marché/lot est attribué: non
V.1) Informations relatives à une non-attribution
Le marché/lot n'a pas été attribué Autres raisons (interruption de la procédure)
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Aufhebung des Verfahrens auf Grund wesentlicher Änderungen zum Gegenstand der Beschaffung. Die Änderung betrifft insbesondere Abschnitt II.1.4 und II.2.4 der Bekanntmachung, was eine Überarbeitung der Vergabeunterlagen mit Anpassung an den neuen technischen Stand sowie eine Änderung der Teilnahmebedingungen zur Folge hat. Die BSR beabsichtigt ein neues Vergabeverfahren durchzuführen. Das Verfahren wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 starten.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Landes Berlin Adresse postale: Martin-Luther-Str. 105 Ville: Berlin Code postal: 10825 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Es wird auf § 160 GWB verwiesen:
   1.  Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
   2.  Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.
   3.  Der Antrag ist unzulässig, soweit: a. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt, b. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, c. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, d. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
29/11/2022 Planungsleistung einer Recyclinghalle am Standort Gradestraße (HOAI Leistungsphasen 1 bis 4 02/12/2022 DEU National
 
 
C L A S S E    C P V
71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification