Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 07/07/2020
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2020/S 129-317123  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 07/07/2020 S129 Services - Avis d'attribution de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Berlin: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 2020/S 129-317123 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Land Berlin (SILB Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin), vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH Adresse postale: Keibelstraße 36 Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 10178 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Antje Peter Courriel: einkauf@bim-berlin.de Téléphone: +49 30901661877 Fax: +49 30901661668 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.bim-berlin.de www.bim-berlin.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
Le marché est attribué par une centrale d'achat
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Land Berlin (SILB Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin)
I.5) Activité principale Autre activité: Immobilienmanagement
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Cecilienstr. 92 in 12683 Berlin - Errichtung einer KfZ-Halle - Objektplanung Numéro de référence: P16004-3019300-001-730-01
II.1.2) Code CPV principal 71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Errichtung einer Kfz-Halle - Halle mit Verwaltungsbereich und Außenstellplätzen; Auf dem Polizei-Großstandort Cecilienstr. 92 in 12683 Berlin-Marzahn, soll eine neue Kfz-Halle errichtet werden. Durch die Aktivierung der dort vorhandenen Flächen soll die Kfz-Sicherstellung an diesem bereits etablierten Polizeistandort konzentriert und der Flächenbedarf für die Berliner Polizei langfristig gesichert werden. Das Verfahren wird unter dem Aktenzeichen P16004-3019300-001-730-01 geführt. Bitte geben Sie dieses bei jedem Schriftwechsel an. Wir weisen darauf hin, dass in dieser Bekanntmachung nur die wesentlichen Informationen angegeben sind. Dies ist in den Formularen zur Richtlinie von 2014 aufgrund der Zeichenbegrenzung so vorgesehen. Die abschließenden Informationen zum Verfahren können den Vergabeunterlagen entnommen werden. Bezüglich der Anforderung der Vergabeunterlagen beachten Sie bitte die Angaben unter Punkt VI.3) Zusätzliche Angaben.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 466 338.24 EUR
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 71200000 Services d'architecture 71250000 Services d'architecture, d'ingénierie et de métrage 71314310 Services de physique thermique pour la construction 71314000 Énergie et services connexes 71317100 Services de conseil en protection et contrôle en matière d'incendie et d'explosion 71319000 Services de témoins experts
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE300 Berlin Lieu principal d'exécution:
Cecilienstr. 92 in 12683 Berlin
II.2.4) Description des prestations:
Die Kfz-Sicherstellung der Berliner Polizei benötigt insgesamt 850 Stellplätze, davon 246 Kfz-Innenstellplätze, 334 Kfz-Außenstellplätze und 270 Stellplätze für Krafträder. Hinzu kommen Verwaltungs-, Lager- und Werkstattflächen. Die Grundfläche der Halle wird etwa 7 500 m2 betragen, die Höhe ca. 5,50 m. In der Halle sollen die Verwaltungs-, Lager- und Werkstattflächen mit einer BGF von ca. 950 m2 integriert werden. Das Baufeld umfasst ca. 21 000 m2 und ist bis auf einige Baracken in massiver Bauweise sowie asphaltierte Wege nicht bebaut. An der westlichen Grenze des Baufeldes befindet sich zum Blumberger Damm ein ca. 7,00 bis 10,00 m hoher Erdwall mit Bewuchs aus Gräsern, Kleingehölzen und Laubbäumen. Aufgrund der Fällzeiträume wird die Baufeldfreimachung vorgezogen und ist nicht Bestandteil dieser Planungsleistung. Es werden 2 getrennte Verfahren durchgeführt:
   1.  Verfahren: Leistungen gemäß HOAI 2013, Teil 3 Objektplanung, § 34, Anlage 10, Grundleistungen der Leistungsphase 2-4 und 6-7. Mit der Objektplanung sind die Leistungen der Tragwerksplanung (§51 der HOAI), des Brandschutzgutachters, der Bauphysik sowie die Leistungen einer Energieberatung und die Leistungen der Freianlagen (§39 der HOAI) anzubieten. - Vorliegendes Verfahren.
   2.  Verfahren: Leistungen gemäß HOAI 2013, Teil 4 Technische Ausrüstung, § 55, Anlage 14.
II.2.5) Critères d'attribution Critère de qualité - Nom: Bewertung Qualität und Erfahrung des Projektteams / Pondération: 15 Critère de qualité - Nom: Bewertung Qualität der Herangehensweise an das Projekt / Pondération: 25 Critère de qualité - Nom: Bewertung des vorgelegten Konzepts / Pondération: 50 Prix - Pondération: 10
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Es erfolgt zunächst eine Beauftragung der Leistungsphasen 2-4. Die Beauftragung der Leistungsphasen 5-7 wird vorbehalten. Eine stufenweise Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen wird vorbehalten. Im Rahmen der Leistungsphase 6 sind die Bauleistungen mit Mengenermittlungen funktionell zu beschreiben. Weiterhin behält sich der AG vor die Ausführungsplanung auch durch den GU erstellen zu lassen, d. h. die Beauftragung der Leistungsphase 8 erfolgt dementsprechend nur in Teilen. Hier werden stichprobenweise Kontrollen mit dem GU vertraglich vereinbarten Baustandards und Qualitäten sowie das Nachtragsmanagement vereinbart. Ausführung: Die Ausführung soll einem Generalübernehmer übertragen werden. Der Generalübernehmer soll die Ausführungsplanung erstellen. Die Ausführungsplanung ist Bestandteil des Wettbewerbsangebots für den Ausführungsauftrag und somit Bestandteil der Auswertungskriterien für die Auftragsvergabe der Ausführung.
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2016/S 180-322692
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: P16004-3019300-001-730-01 Intitulé:
Cecilienstr. 92 in 12683 Berlin - Errichtung einer KfZ-Halle - Objektplanung
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
10/04/2017
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 3 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 3 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 0
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: msp Architekten Ville: Dresden Code NUTS: DED2 Dresden Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 466 338.24 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Für die Stellung eines Teilnahmeantrages sind vom Bewerber zwingend die Vergabeunterlagen über die Vergabeplattform des Landes Berlin unter http:// www.vergabeplattform.berlin.de herunterzuladen. Um die Vergabeunterlagen als ausfüllbare Dateien zu erhalten, ist eine Registrierung erforderlich. Es werden für diese Vergabe keine Vergabeunterlagen in Papier versendet, sondern ausschließlich in elektronischer Form bereit gestellt. Es werden nur Teilnahmeanträge zur Wertung zugelassen, die bis zum Ablauf der Teilnahmefrist mit Originalunterschrift in Papierform abgegeben wurden. Mit dem Teilnahmeantrag ist der Bewerberbogen (Bestandteil der Vergabeunterlagen) vollständig ausgefüllt abzugeben. Der Teilnahmeantrag besteht aus einem bzw. mehreren ausgefüllten Bewerberbögen mit den geforderten Angaben und nummerierten Anlagen. Er ist bis zu der unter IV.2.2) genannten Frist bei der unter I.1) genannten Stelle unter Angabe der Bezeichnung des Auftrages und des Aktenzeichens einzureichen. Bei einer Bietergemeinschaft sind die Formulare je Partner vollständig auszufüllen und einzureichen. Beabsichtigt der Bieter Nachunternehmer einzusetzen, um seine Eignung nachzuweisen, sind die Formulare je Nachunternehmer vollständig auszufüllen und einzureichen. Die Bieter haben in diesem Fall mit der Bewerbung die beiliegende Verpflichtungserklärungen dieser Nachunternehmer einzureichen. Für den Einsatz von sonstigen Nachunternehmern genügen die Angaben im Bewerberbogen (unter Nachweis der fachlichen Eignung). Auf Verlangen ist eine Verpflichtungserklärung vorzulegen. Der Einsatz sonstiger Nachunternehmer erfolgt dann, wenn Leistungen grundsätzlich in Eigenleistung erbracht werden können, jedoch z. B. auf Grund fehlender Kapazitäten dies nicht möglich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass Doppelangebote, also die mehrfache Beteiligung von Bietern und/oder Nachunternehmern, das vergaberechtliche Gebot des Geheimwettbewerbs und den Gleichbehandlungsgrundsatz verletzen können und daher gegebenenfalls vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden müssen. Schlusstermin für die Beantwortung von Fragen zum Verfahren ist der 13.10.2016;
   9. 00 Uhr. Fragen zum Verfahren sind bis spätestens bis zum 13.10.2016, 12.00 Uhr unter dem gegenständlichen Vergabeverfahren auf der Vergabeplattform des Landes Berlin einzustellen. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Übersicht zu den Bieterfragen und den entsprechenden Antworten lediglich unter dem gegenständlichen Vergabeverfahren auf der Vergabeplattform des Landes Berlin einzusehen ist. www.vergabeplattform.berlin.de
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Landes Berlin Adresse postale: Martin-Luther-Str. 105 Ville: Berlin Code postal: 10825 Pays: Allemagne Téléphone: +49 3090138316 Fax: +49 3090138313
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Verstöße gegen Vergabevorschriften in Bezug auf § 134 GWB sind gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich, jedoch bis spätestens 30 Kalendertage, nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union anzuzeigen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Vergabekammer des Landes Berlin; siehe Punkt VI.4.1) Ville: Berlin Pays: Allemagne
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
03/07/2020
 
 
C L A S S E    C P V
71200000 - Services d'architecture 
71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 
71250000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de métrage 
71314000 - Énergie et services connexes 
71314310 - Services de physique thermique pour la construction 
71317100 - Services de conseil en protection et contrôle en matière d'incendie et d'explosion 
71319000 - Services de témoins experts