Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 05/08/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin:Services de contrôle technique

2022/S 150-430771  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
05/08/2022 S150 Allemagne-Berlin: Services de contrôle technique 2022/S 150-430771 Avis d'attribution de marché - secteurs spéciaux Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: DB Engineering & Consulting GmbH (Bukr R0) Adresse postale: Torgauer Straße 12-15 Ville: Berlin Code NUTS: DE30 Berlin Code postal: 10829 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Eibold, Uta Courriel: uta.eibold@deutschebahn.com Téléphone: +49 3614300391 Fax: +49 3614300399 Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.6) Activité principale Services de chemin de fer
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) Leipzig-Engelsdorf und Hp Anger-Crottendorf, BÜW/NT-Management Numéro de référence: 22FEI57577
II.1.2) Code CPV principal 71356100 Services de contrôle technique
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) Leipzig-Engelsdorf und Hp Anger-Crottendorf, BÜW/NT-Management
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 71356100 Services de contrôle technique
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Der Bauabschnitt befindet sich im Bundesland Sachsen im Bereich der Kommune Kreisfreien Stadt Leipzig. Die zu verändernden Anlagen liegen dabei eisenbahnseitig im Bereich Eisenbahnknoten Leipzig. Neben den durch Planung und Bau direkt berührten Strecke 6375 Engelsdorf (b. Leipzig) - Leipzig-Connewitz, 6361 Leipzig Hbf - Leipzig Connewitz und 6371 Leipzig Abzw Anger - Leipzig-Heiterblick werden am Beginn des Abschnittes die Strecken 6363 Leipzig Hbf - Dresden-Neustadt und 6366 Leipzig Hbf - Geithain tangiert (überführt). Bei den Strecken 6375 und 6371 handelt es sich im Umbauabschnitt um 2gleisig elektrifizierte Hauptbahnen. Die vorhandene Streckengeschwindigkeit beträgt 60 km / h und wird zukünftig 80 km/ h. Es werden mehrere Eisenbahnüberführungsbauwerke neu errichtet, Kreuzungsbauwerke zurück gebaut, Anpassungen am innerstädtischen öffentlichen Straßennetz vorgenommen, Regenrückhaltebecken und Speicherkanäle, ein vorhandener Haltepunkt grundlegend umgebaut, Erneuerung der Oberleitung, Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik erneuert und angepasst, Anlagen 50 HZ, Bahnstromenergieanlagen, ein Rück- und Neubau der Oberbauanlagen mit geänderter Trassierung. Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauphasen. Als begleitende Maßnahmen werden kreuzende Medien Dritter zurückgebaut, verlegt, ertüchtigt und neu ausgeführt. Maßnahmen des Landschaftsbau runden die Maßnahme ab. Die Leistungen des Nachtragsmanagement werden unter Leitung des Büroleiter Baubüro Leipzig II ausgeführt. Die vordringlichste Aufgabe des Nachtragsmanagement besteht darin, Nachtragsforderungen der Auftragnehmer BAU, SYSTEMAUSRÜSTUNG und MTA (Aufzug) zu verhindern. Das Nachtragsmanagement ist entsprechend dem QM-System des AG durchzuführen. Der Nachtragsmanager hat hierfür alle Formulare des Prozesses vorzubereiten und ggf. mit dem AG abzustimmen. Weitere Aufgaben: Vorbereiten der Nachtragsabwehr, Mehrkosteneingrenzung und Nachtragsprüfung: Fristgerechtes Erarbeiten von Stellungnahmen und Bewertungen zu Mehrkostenforderungen von Projektbeteiligten und Einbinden vom Bauherrn beauftragter Sachverständiger usw. als Vorbereitung zur Nachtragsabwehr und/oder zur technischen Prüfung der Nachtragsangebote Ausarbeiten und Vorschlagen von Anpassungsmaßnahmen, im Falle, dass sich durch Vertragsänderungen und/oder Forderungen der Projektbeteiligten Abweichungen von der vertraglichen Vergütung und/oder vereinbarten Terminen ergeben. Dokumentation und Datenerfassung einschl. Fotografien und Videoaufzeichnungen bei Vertragsänderungen und Mehrkostenforderungen in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn, Sicherstellen der Kommunikation und Wechselbeziehungen zwischen allen Beteiligten bei Vertragsänderung und/oder Mehrkostenforderungen, Einarbeiten und Dokumentation der Konsequenzen auf den Kostenrahmen und die Termine, Vorschlagen von Anpassungsmaßnahmen, wenn sich durch Vertragsänderungen und/oder Forderungen der Projektbeteiligten Abweichungen von der vertraglichen Vergütung ergeben, Mitwirken bei Verhandlungen, inkl. Protokollieren von Ergebnissen b) Nachtragsprüfung Prüfung der Forderung dem Grunde nach sowie Plausibilitätseinschätzung der Höhe nach: auf Anspruchsankündigung, auf Leistungserfüllung gemäß Bauvertrag, Liefer- oder Dienstleistungsvertrag, auf Leistungserfüllung zur Mängelbeseitigung, zur Einhaltung vertraglicher Ausführungsfristen und zum Ersatz von Schäden, auf Versicherungsabwicklungsmöglichkeit, Aufzeigen von Unstimmigkeiten und Unvollständigkeiten, Inneren und Äußeren Nachtragsmengen, Erfordernis der Hinzuziehung vom AG beauftragter Juristen, Teilnahme, Vor- und Nachbereitung, Mitwirkungen und Unterstützung des AG bei Technischen-Aufklärungsgesprächen Ggf. bereits getroffene Vergütungsabsprachen Begründung zur Nachtragsabwehr. Mitwirkung bei der Erstellung von Leistungsbeschreibungen bei geänderter Ausführung bzw. zusätzlichen Leistungen Mitwirkung bei Hinzuziehung von Sachverständigen Zentrale Information und Einbindung des AG und/oder der beauftragten Sachverständigen, Prüfen der Forderungen der Unternehmer auf Anspruchsberechtigung, Leistungserfüllung gemäß Bauvertrag bzw. Versicherungsschaden Mitwirken bei Preisverhandlungen Erstellen von Verhandlungsniederschriften in Form von Ergebnisprotokollen Mitwirken bei Rechtsstreitigkeiten Dokumentation (Aktenlage / Vorbereitung von Verhandlungen), insbesondere Zusammenstellung der vollständigen Genehmigungsdokumentation Mitwirkung an der Bearbeitung (sachliche Richtigkeit) über die Laufzeit des Bauüberwachungsvertrages hinaus, spätestens jedoch bis zum vertraglich festgelegten Zeitpunkt Die Nachtragsprüfung beinhaltet die ausführliche schriftliche Dokumentation aller Schritte des gesamten Prüfvorgangs jeweils separat für jeden vom ANBAU angezeigten Nachtrag durch die Bauüberwachung einschließlich digitaler Übergabe des Prüfergebnisses in einer Form, die dem AG die direkte Weiterverwendung in der Korrespondenz mit allen Beteiligten (Einkauf DB, Rechtsdienst DB, ANBAU etc.) ermöglicht. c) Behinderungs- und Beschleunigungsnachträge Die Behinderungs- und Beschleunigungsnachträge des ANBAU sind zu prüfen. Prüfen, ob der Nachweis der Störungsursache im Soll-Ablauf und die baubetrieblichen Auswirkungen vom ANBAU vorliegen. Der Soll-Ablauf aus dem Vertragsterminplan ist ggf. durch den AN Bau zu detaillieren und von der Bauüberwachung zu prüfen. Der vom ANBAU vorzulegende Nachweis der Störung durch Darstellung der kausalen Abhängigkeiten zwischen Soll-Ablauf, modifizierten Soll-Ablauf aufgrund der Störung und IstAblauf und deren kapazitiven Auswirkungen sind zu prüfen und schriftlich in einer Stellungnahme darzustellen. Durch ein ausreichend genaues Erfassen (Monitoring) der tatsächlich erreichten Leistungsansätze des ANBAU während der Bauausführung und des dabei getätigten Geräte- und Personaleinsatzes (z. B. im Bautagebuch der BÜ) ist zu ermöglichen, dass diese Unterlagen im Streitfall ggf. auch zur Bewertung von gestörten Bauabläufen mit herangezogen werden können.
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Verlangerung des Ausführungszeitraums: 01.01.2023 bis 30.06.2024
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires entfällt
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 072-193616
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis périodique indicatif
 
 
Section V: Attribution du marché
Intitulé:
Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) Leipzig-Engelsdorf und Hp Anger-Crottendorf, BÜW/NT-Management
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
01/08/2022
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Pioneer Consulting GmbH Ville: Weimar Code NUTS: DEG05 Weimar, Kreisfreie Stadt Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA)
V.2.5) Information sur la sous-traitance
V.2.6) Prix payé pour les achats d'opportunité
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
entfällt
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemomblerstr. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
01/08/2022 Allemagne-Berlin: Services de contrôle techniqueType d'acheteur: Service d'utilité publiqueType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociéeType de marché: Services 05/08/2022 DE National