Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 04/08/2020
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Services de nettoyage de bâtiments

2020/S 149-366026  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 04/08/2020 S149 Allemagne-Berlin: Services de nettoyage de bâtiments 2020/S 149-366026 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Adresse postale: Fasanenstraße 87 Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 10623 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Verdingungsstelle Courriel: verdingung@bundesimmobilien.de Téléphone: +49 30-31811552 Fax: +49 30-31811560 Adresse(s) internet: Adresse principale: http://bundesimmobilien.de http://bundesimmobilien.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Organisme de droit public
I.5) Activité principale Autre activité: Immobilienverwertung und -verwaltung
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Offenes Verfahren (Eu-weit) zur Vergabe von Gebäudedienstleistungen (Unterhalts- und minimale Glasreinigungsleistungen) für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Chemnitz - VOEK 031-20 Numéro de référence: VOEK 031-20
II.1.2) Code CPV principal 90911200 Services de nettoyage de bâtiments - AB21
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
WE 14864 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Otto-Schmerbach-Straße 20 in 09117 Chemnitz.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA:
   1. 00 EUR
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90911200 Services de nettoyage de bâtiments - AB21
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DED41 Chemnitz, Kreisfreie Stadt Lieu principal d'exécution:
WE 14864 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Otto-Schmerbach-Straße 20 in 09117 Chemnitz
II.2.4) Description des prestations:
Unterhaltsreinigung: WE 14864 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Otto-Schmerbach-Straße 20 in 09117 Chemnitz 1 483,54 qm Grundfläche 211 847,18 qm Jahresreinigungsfläche Minimale Glasreinigungsleistungen: WE 14864 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Otto-Schmerbach-Straße 20 in 09117 Chemnitz 318,40 qm Grundfläche 1 273,60 qm Jahresreinigungsfläche
II.2.5) Critères d'attribution Critère de qualité - Nom: Reinigungsstunden / Pondération: 30 Prix - Pondération: 70
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires b) Maximale Stundenrichtleistungen Die Bieter haben im Preisblatt für jede Raumgruppe die "Richtleistung qm/Stunde/Reinigungskraft" anzugeben. Hierbei dürfen folgende Maximalwerte nicht überschritten werden. Die Überschreitung führt zum Ausschluss des Angebotes. Raumgruppe A: 160 qm/Std./Reinigungskraft Raumgruppe B: 200 qm/Std./Reinigungskraft Raumgruppe C: 60 qm/Std./Reinigungskraft Raumgruppe D: 60 qm/Std./Reinigungskraft Raumgruppe F: 200 qm/Std./Reinigungskraft Raumgruppe H: 200 qm/Std./Reinigungskraft Im Rahmen der Vertragsausführung werden die vom Bieter angebotenen Richtleistungen überprüft und Überschreitungen mit einer Vertragsstrafe geahndet.
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 047-111241
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: VOEK 031-20 Intitulé:
Offenes Verfahren (Eu-weit) zur Vergabe von Gebäudedienstleistungen (Unterhalts- und minimale Glasreinigungsleistungen) für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Chemnitz - VOEK 031-20
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
08/06/2020
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 5 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 5
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: TIP-TOP Dienstleistungen GmbH Ville: Zwickau Code NUTS: DED45 Zwickau Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Estimation initiale du montant total du marché/du lot:
   1. 00 EUR Valeur totale du marché/du lot:
   1. 00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:

   4.  Ortsbesichtigungen sind freiwillig und erfolgen nur nach Absprache. Besichtigungstermine sind vorab mit der für das Objekt zuständigen Ansprechperson zu vereinbaren. Ortsbesichtigungen können nur im Zeitraum vom 30.3.2020 bis
   8. 4.2020 durchgeführt werden. Die Besichtigungstermine müssen bis spätestens
   6. 4.2020 vereinbart werden. Die Zuweisung eines Termins erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Nur von der Auftraggeberin bestätigte Termine werden durchgeführt. Die Vertreter des Bieters müssen bei der Ortsbesichtigung ein amtlich gültiges Ausweisdokument mit sich führen. Angebote können ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform des Bundes (www.evergabe-online.de) abgegeben werden. Eine Angebotsabgabe per E-Mail ist nicht zulässig und führt zwingend zum Ausschluss des Angebots aus dem Verfahren. Die Angebotsabgabe per Fax ist unzulässig und führt zum Ausschluss aus dem Verfahren. Anfragen zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform (www.evergabe-online.de) einzureichen. Anfragen, die auf anderem Weg übermittelt werden, können nicht berücksichtigt werden. Fragen zu den Vergabeunterlagen werden nur beantwortet, wenn sie spätestens bis zum
   9. 4.2020; 12.00 Uhr bei der e-Vergabe-Plattform eingehen. Die Auftraggeberin wird den Teilnehmern rechtzeitig angeforderte Auskünfte erteilen, soweit aus der Fragestellung die Relevanz für die Erstellung der Angebote ersichtlich ist. Solche Auskünfte werden den Teilnehmern in anonymisierter Form mitgeteilt. Die Beantwortung der Fragen erfolgt ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt. Die Teilnehmer haben sich zudem selbstständig und regelmäßig über Änderungen der Vergabeunterlagen sowie die Beantwortung von Fragen durch die Vergabestelle zu informieren und diese im Rahmen ihrer Angebotserstellung zu berücksichtigen. Auf der e-Vergabe-Plattform registrierte Teilnehmer werden automatisch informiert. Eine Nichtberücksichtigung von Änderungen kann zum Ausschluss des Angebotes führen. www.evergabe-online.de www.evergabe-online.de
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes Adresse postale: Villemombler Straße 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Courriel: vk@bundeskartellamt.bund.de Téléphone: +49 228-94990 Fax: +49 228-9499163 Adresse internet: http://www.bundeskartellamt.de http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Es gelten die Regelungen der §§ 155 ff. GWB. Insbesondere ist § 160 Abs. 3 GWB zu beachten: Verstöße gegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen hervorgehen, müssen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gem. Ziffer IV.2.2) gerügt werden. Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer First von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vlg. § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
30/07/2020
 
 
C L A S S E    C P V
90911200 - Services de nettoyage de bâtiments