Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 07/07/2020
Date de péremption : 31/07/2020
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Informations complémentaires
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Services de recherche et développement et services de conseil connexes

2020/S 129-317303  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
07/07/2020
S129
Services - Informations complémentaires - Procédure ouverte
Allemagne-Berlin: Services de recherche et développement et services de conseil connexes

2020/S 129-317303

Rectificatif

Avis d'information complémentaire ou avis rectificatif

Services

(Supplément au Journal officiel de l'Union européenne, 2020/S 127-310655)

Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice

I.1)
Nom et adresses
Nom officiel: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Adresse postale: Invalidenstr. 44
Ville: Berlin
Code NUTS: DE300 Berlin
Code postal: 10115
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Durchführung des Vergabeverfahrens: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich
Courriel: b.kleinen@fz-juelich.de
Fax: +49 2461-61-5837 Adresse(s) internet: Adresse principale: http://www.bmvi.de

http://www.bmvi.de
Section II: Objet

II.1)
Étendue du marché
II.1.1)
Intitulé:
Konzeptionelle und technische Ausgestaltung einer Entwicklungsplattform für Power-to-Liquid-Kraftstoffe

II.1.2)
Code CPV principal
73000000 Services de recherche et développement et services de conseil connexes

II.1.3)
Type de marché
Services

II.1.4)
Description succincte:
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt die technologieoffene Forschung und Entwicklung erneuerbarer Kraftstoffe und leistet somit einen Beitrag zur Umsetzung des Klimaschutzplans der Bundesregierung mit u. a. Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Verkehrssektor um 40-42 % bis 2030. Mit erneuerbaren Kraftstoffen (strombasierte Kraftstoffe aus erneuerbaren Energiequellen (EE) und fortschrittliche Biokraftstoffe) können Treibhausgas-Minderungen für Verkehrsträger erreicht werden, die mittelfristig nicht oder auch langfristig nur eingeschränkt elektrifiziert werden können. Das BMVI arbeitet aktuell an einem Förderkonzept zur Erzeugung strombasierter Kraftstoffe. Ziel der Förderung erneuerbarer Kraftstoffe ist es, einerseits verbliebene Forschungslücken zu schließen und andererseits den Markthochlauf zu erreichen. Insbesondere bei flüssigen strombasierten Kraftstoffen (PtL, Power-to-Liquid) besteht F&E-Bedarf hinsichtlich einzelner Verfahrensschritte (z. B. CO2-Abscheidung aus der Atmosphäre) sowie der Integration von Verfahrensschritten in eine kohärente Gesamtprozesskette, welche im Wesentlichen auf erneuerbaren Energien basiert. Zudem bestehen noch Optimierungs- und Effizienzpotenziale im Hinblick auf Produktionskosten, Energieaufwand sowie nachhaltiger Rohstoffbeschaffung. Der bestehende Forschungs- und Entwicklungsbedarf könnte durch den Aufbau einer Plattform zur Entwicklung, Erprobung und Demonstration von Produktionsprozessen von Power-to-Liquid-Kraftstoffen (PtL-Plattform) gedeckt werden. Außerdem könnte eine solche Plattform den Markthochlauf von PtL-Kraftstoffen sinnvoll ergänzen und beschleunigen. Das BMVI erwägt die Finanzierung des Aufbaus einer solchen PtL-Plattform. Aus diesem Grund sollen die detaillierte Konzeption und Planung einer solchen PtL-Plattform erarbeitet werden. Übergeordnetes Ziel des Dienstleistungsauftrags ist somit die Durchführung von konzeptionellen und technischen Vorarbeiten zum Aufbau einer solchen PtL-Plattform.

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.5)
Date d'envoi du présent avis:
03/07/2020

VI.6)
Référence de l'avis original
Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 127-310655

Section VII: Modifications

VII.1)
Informations à rectifier ou à ajouter
VII.1.2)
Texte à rectifier dans l'avis original
Numéro de section: III.1.3)

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Au lieu de:

Abweichend von den obigen Anforderungen ist bei Punkt
   5.  nur eine Referenz auf je max. 2 DIN A4-Seiten aussagekräftig zu beschreiben, welche nicht älter als 7 Jahre ist. Als geeignete Referenzen gelten vom Bieter/Konsortialpartner/notwendigen Unterauftragnehmer oder Projektteam durchgeführte Aufträge bzw. bearbeitete Projekte mit einem Mindestauftragswert i. H. v 200,00 EUR netto.

Lire:

Abweichend von den obigen Anforderungen ist bei Punkt
   5.  nur eine Referenz auf je max. 2 DIN A4-Seiten aussagekräftig zu beschreiben, welche nicht älter als 7 Jahre ist. Als geeignete Referenzen gelten vom Bieter/Konsortialpartner/notwendigen Unterauftragnehmer oder Projektteam durchgeführte Aufträge bzw. bearbeitete Projekte mit einem Mindestauftragswert i. H. v 200 000 EUR netto.

VII.2)
Autres informations complémentaires:
Der hier angegebene Mindestauftragswert beträgt 200 000 EUR. In Worten: zweihunderttausend Euro.

 
 
C L A S S E    C P V
73000000 - Services de recherche et développement et services de conseil connexes 
73200000 - Services de conseil en recherche et développement 
75130000 - Services d'appui aux pouvoirs publics 
79314000 - Étude de faisabilité