Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 16/03/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Berlin: Spectromètres

2022/S 53-137646  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
16/03/2022 S53 Allemagne-Berlin: Spectromètres 2022/S 053-137646 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Stiftung Preußischer Kulturbesitz Adresse postale: Von-der-Heydt-Str. 16-18 Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 10785 Pays: Allemagne Courriel: zvs@hv.spk-berlin.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.preussischer-kulturbesitz.de/zentrale-vergabestelle.html
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Organisme de droit public
I.5) Activité principale Loisirs, culture et religion
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Lieferung und Installation Infrarot-Spektrometer (FTIR) Numéro de référence: SPK-ZVS-21-00058-oV-M-RF
II.1.2) Code CPV principal 38433000 Spectromètres
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Gegenstand der Beschaffung ist ein FTIR-Imaging System, welches ein ATR-FTIR-Mikroskop gekoppelt mit einem Standard FTIR-Spektrometer beinhaltet inkl. Software und umfangreicher Datenbank zur Identifikation von organischen und anorganischen Proben von Kulturgütern. Es dient vor allem der Analyse kleiner Pulverproben sowie Querschliffen von Farbschichten und Bindemitteln. Messungen müssen im Reflexionsmodus, Transmissionsmodus und ATR-Modus (abgeschwächte Totalreflexion) möglich sein. Die Möglichkeit ohne Probeentnahme an Originalobjekten Messungen durchzuführen muss ebenso gegeben sein. Hierzu muss zusätzlich eine mobile kleine IR-Spektrometer-Einheit angeboten werden, die in einen Reisekoffer passt und ohne Stickstoffzufuhr Analysen in Reflexionsmodus und im ATR-Modus ausführen kann. Inkl Lieferung von Bibliotheken, Bibliothek-Kovertrierung und (Bedarfsposition) dazugehöriger Heiztisch.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 210 784.36 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE300 Berlin Lieu principal d'exécution:
Rathgen-Forschungslabor Schloßstr. 1a 14059 Berlin
II.2.4) Description des prestations:
Das FTIR Spektrometer System muss für die Messungen in Transmission, Reflexion und ATR-Modus ausgestattet sein und über mehrere Detektoren verfügen: -DTGS-Detektor (Spektralbereich mindestens: 8000-350cm-1), Spektrale Auflösung mind. 0,4cm-1 - weiterer DTGS-Detektor in mobiler Einheit - Einzelelement MCT Detektor (Spektralbereich mind.: 6000-600cm-1) mittelbandig, hohe Detektorempfindlichkeit, stickstoffgekühlt - Focal Plane Array Detektor für Imaging und Mapping Analysen mit höchster räumlicher Auflösung, mindestens 64 x 64 (4096 Elemente), Spektralbereich:
   5. 000-750 cm-1, - Spektrale Auflösung besser als 0,8 cm-1 - Pixelauflösung: 5 ?m Transmission, Reflexion, 1,25 ?m (ATR) - Interferometer mit langer Lebensdauer (> 10 Jahre) - Diodenlaser, hohe Wellenzahlgenauigkeit und Präzision, lange Lebensdauer > 10 Jahre Inkl Lieferung von Bibliotheken, Bibliothek-Kovertrierung und (Bedarfsposition) dazugehöriger Heiztisch.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Position 3 der Leistungsbeschreibung (Zubehör Heiztisch) ist eine Bedarfsposition die voll in die Wertung einfließt. Die Position wird in Abhängigkeit vom Gesamtauftragswert mit beauftragt.
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 017-040126
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: SPK-ZVS-21-00058-oV-M-RF Intitulé:
Lieferung und Installation Infrarot-Spektrometer (FTIR)
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
11/03/2022
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 1 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 1
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Bruker Optics GmbH & Co. KG Adresse postale: Rudolf-Plank-Straße 27 Ville: Ettlingen Code NUTS: DE123 Karlsruhe, Landkreis Code postal: 76275 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 210 784.36 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Donnerstag,
   5.  November 2020 13
:
51 a. Nur registrierte Nutzer der e-vergabe, die die Teilnahme unter "Meine evergabe" aktivieren, können am Vergabeverfahren teilnehmen. b. Die Vergabeunterlagen stehen elektronisch uneingeschränkt zur Verfügung. c. Soweit im Rahmen der Teilnahmeantragserstellung / Angebotserstellung Fragen zu den Unterlagen oder zum Vergabeverfahren auftreten, können über die e-Vergabeplattform des Bundes von der Vergabestelle Auskünfte zu diesem Vergabeverfahren angefordert werden. Die Frist zur Anforderung weiterer Auskünfte ist der Aufforderung zur Angebotsabgabe zu entnehmen. Nach Ablauf der angegebenen Frist eingehende Fragen werden ggf. nicht mehr beantwortet. Die SPK behält sich vor, auch Fragen zu beantworten, die nach Ablauf der Frist eingehen. Telefonische Auskünfte werden grundsätzlich nicht erteilt. Andere als die unter Punkt I.1 genannte Vergabestelle dürfen für Auskünfte zum Verfahren nicht kontaktiert werden. d. Zusätzliche Informationen (d.h. Auskünfte zum Vergabeverfahren, Antworten auf Bieterfragen etc.) und ggf. ergänzende Dokumente werden grundsätzlich in anonymisierter Form allen potentiellen Bietern ausschließlich über die e-Vergabeplattform des Bundes zur Verfügung gestellt und sind bei der Erstellung eines Angebotes zu beachten. e. Sämtliche Kommunikation (einschließlich es Teilnahmeantrag / Angebote) ist in deutscher Sprache zu führen. f. Bietergemeinschaften: Im Falle von Bietergemeinschaften ist eine bevollmächtigte Vertreterin /ein bevollmächtigter Vertreter, der die Bietergemeinschaft gegenüber der Auftraggeberin rechtsverbindlich vertritt, zu benennen. die Bietergemeinschaft haftet gesamtschuldnerisch. Von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft sind die unter Punkt 11 genannten Unterlagen ausgefüllt einzureichen. g. Kosten, die ggf. bei der Erstellung des Teilnahmeantrags / Angebotes entstehen, können nicht erstattet werden. h. Zur elektronischen es Teilnahmeantrags- / Angebotseinreichung über die e-Vergabeplattform des Bundes genügt, statt der eigenhändigen Unterschrift, die Übermittlung der geforderten Dokumente in Textform gemäß § 126b BGB und die Nennung der Person des Erklärenden an den vorgegebenen Stellen. Nachweise und Erklärungen sind dem Angebot über "meine e-vergabe" beizufügen. i. Der Teilnahmeantrag / das Angebot ist unter Einhaltung der genannten Fristen ausschließlich elektronisch auf der e-Vergabeplattform des Bundes einzureichen. Die vorgegebenen Formblätter sind zwingend zu verwenden. Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge / Angebote werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt. Teilnahmeanträge / Angebote, die die geforderten Unterlagen oder geforderte Angaben nicht enthalten, können gem. § 57 Abs. 1 Nr. 2 VgV von der Wertung ausgeschlossen werden. j. Mit der Abgabe des Teilnahmeantrags / Angebotes unterliegt der Bewerber / Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Teilnahmeanträge / Angebote (§ 57 VgV). Es gilt deutsches Recht.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemomblerstr. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus §§ 134, 135 und 160 GWB. Die Vergabestelle weist nachfolgend auf die zulässigen Rechtsbehelfe und durch einen Bieter einzuhaltenden Fristen hin. Statthafte Rechtsbehelfe sind gem. §§ 160 ff. GWB die Rüge sowie der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer. Eine Rüge ist an die zuständige Vergabekammer zu richten. 1) Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem AG gerügt werden; 2) Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus diesem Bekanntmachungstext erkennbar sind, innerhalb der in der Bekanntmachung benannten Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber dem AG gerügt werden; 3) Gemäß § 160 Abs. 3 NR. 3 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber dem AG gerügt werden; 4) Hilft der AG der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung bei der zuständigen Vergabekammer unter der o.g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des AG, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen des § 160 Abs. 3 GWB vorliegen; 5) Der AG weist zugleich auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verstöße zu beachten.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
11/03/2022 Allemagne-Berlin: SpectromètresType d'acheteur: Organisme de droit publicType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure ouverteType de marché: Fournitures 16/03/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
38433000 - Spectromètres