Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 08/07/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Négociée sans mise en concurrence
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Coblence: Appareils de diagnostic à ultrasons

2022/S 130-368875  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
08/07/2022 S130 Allemagne-Coblence: Appareils de diagnostic à ultrasons 2022/S 130-368875 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr Adresse postale: Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 Ville: Koblenz Code NUTS: DEB1 Koblenz Code postal: 56073 Pays: Allemagne Point(s) de contact: BAAINBw U2.5 (AIN) Courriel: BAAINBwU2.5@bundeswehr.org Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.evergabe-online.de/
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
Le marché est attribué par une centrale d'achat
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Ministère ou toute autre autorité nationale ou fédérale, y compris leurs subdivisions régionales ou locales
I.5) Activité principale Défense
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
6002271634-BAAINBw Q U2EC NC010 7A727 U2.5c 174 EA Ultraschallgerät, tragbar Numéro de référence: 6002271634-BAAINBw U2.5c
II.1.2) Code CPV principal 33124120 Appareils de diagnostic à ultrasons
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Lieferung von insgesamt 174 EA Ultraschallgerät, tragbar nebst Zubehör und weiteren Peripherieleistungen. Der gesamte Liefer- und Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung BAAINBw U7.2
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA:
   0. 01 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA Nordrhein-Westfalen Lieu principal d'exécution:
Gronau, Epe, Westfalen
II.2.4) Description des prestations:
Lieferung von insgesamt 174 EA Ultraschallgerät, tragbar nebst Zubehör und weiteren Peripherieleistungen.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Attribution d'un marché sans publication préalable d'un avis d'appel à la concurrence au Journal officiel de l'Union européenne (dans les cas énumérés ci-dessous) Explication:
(max. 500 Wörter) Bei den Ultraschallgeräten des Typs LUMIFY der Fa. Philips handelt es sich um tragbare Ultraschallgeräte zur Diagnostik des Bauchraumes und von Organstrukturen. Das betroffene tragbare Ultraschallgerät ist essentieller Bestandteil in allen Systemen der Rettungskette. In dieser Beschaffung wurde der Bedarf der Projekte Eagle IV BAT, den Mehrzweckhubschrauber NTH 90 Sea Lion, dem LLRZ SpezEins und dem für alle Systeme erforderlichen Einsatzaustauschvorrat zusammengefasst. Alle diese Elemente sind Teil der Rolle 1 bzw. Rolle 2 der Rettungskette oder bilden den Einsatzaustauschvorrat für diese. Die Systeme sind in Gänze Material zur Erfüllung der internationalen Pflichten der Bundesrepublik Deutschland gegenüber der NATO im Rahmen der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) 2023 bzw. Teil der Ausstattung der bereits zur Verstärkung der Ostflanke abgerufenen NATO Response Force (NRF) und einsatzgleicher Verpflichtungen. Das Ultraschallgerät ist ein bereits eingeführtes und zertifiziertes System, das bereits querschnittlich in mehreren Systemen der Rettungskette, sowie dem Rettungsdienst der Bundeswehrkrankenhäuser genutzt wird. Es handelt es sich bei dem Ultraschallgerät um ein eigens für die Bundeswehranforderungen hinsichtlich Staub- und Wasserdichtigkeit sowie Fallhöhe konzipiertes Gerät und die dazugehörige Ausstattung. Dieses wird in dieser Konfiguration nur an die Bundeswehr geliefert und ist nicht handelsüblich. Das Ultraschallgerät selbst besteht aus drei Schallköpfen in unterschiedlicher Ausführung und Funktionalität, den Auswerteeinheiten in der Größe 7 und 10 Zoll und einer sonderangefertigten Transporttasche. Die in der Ausstattung enthaltenen Schallköpfe sind hersteller- und modellspezifisch hinsichtlich ihrer Erkennung und Funktion mit der Software verbunden, wodurch ein Wechsel der Tablets bzw. Schallköpfe immer hersteller- und modellbezogen erfolgen muss. Aus Platzgründen ist auch bei dieser Ausstattung jeder Bestandteil nur einmal vorhanden, was bei einem Ausfall einer Komponente den Verlust der für den Patienten überlebenswichtigen Diagnosemöglichkeit bedeutet. Aufgrund der besonders eng bemessen Kapazitäten an Stauraum in den SanFzg und Luftfahrzeugen werden die einzelnen Bestandteile abgestimmt auf die Behandlung des Patienten im Fahrzeug an speziell festgelegten Positionen in dafür konfektionierten Halterungen verstaut. Die Ultraschallbilder werden auf der zugehörigen Auswerteeinheit, hier in Form eines 7 Zoll und eines 10 Zoll großen Tablets mit herstellerspezifischer Software, betrachtet und gespeichert. Zum Sicherstellen der Rettungskette und der zügigen Weiterbehandlung des Patienten ist eine schnelle Bereitstellung der zuvor erstellten Ultraschallbilder für den weiterbehandelnden Arzt notwendig. Damit dies vollzogen werden kann, muss das Tablet zwingend mit den gespeicherten Daten zusammen mit dem Patienten vom Transportmittel an die Behandlungseinrichtung übergeben werden können. Das tragbare Ultraschallgerät wird folglich rollenübergreifend mit dem Patienten zusammen von einem Fahrzeug auf die nächste Rolle übergeben. Nach der Übergabe des Patienten mit dem Ultraschallgerät empfängt das abgebende Transportmittel im Anschluss ein modellgleiches Tablet, um schnellstmöglich wieder einsatzbereit zu sein. Hierbei ist sicherzustellen, dass die Tablets hinsichtlich ihrer verfügbaren Anschlüsse für die Schallköpfe und der herstellerspezifischen Software identisch sind, da sonst eine Nutzungsmöglichkeit des Gerätes nicht mehr gegeben ist. Mittels modellgebundener Beschaffung kann das Ziel der Reduzierung der Gefahr von Patientenschädigungen und der schnellen, hochqualifizierten medizinischen Versorgung erreicht werden. Das Gerät ist in der benötigten Konfiguration ausschließlich bei Fa. Philips selbst beschaffbar.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
Le pouvoir adjudicateur n'attribuera aucun autre marché sur la base de l'avis de préinformation ci-dessus
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: 1 Intitulé:
6002271634-BAAINBw Q U2EC NC010 7A727 U2.5c 174 EA Ultraschallgerät, tragbar
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
14/06/2022
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 1 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 1
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Philips GmbH Adresse postale: Röntgenstr. 22 Ville: Hamburg Code NUTS: DE6 Hamburg Code postal: 22335 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot:
   0. 01 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Bundeskartellamt Adresse postale: Villemomblerstraße 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Téléphone: +49 22894990 Fax: +49 2289499163
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
§ 160 GWB Einleitung, Antrag (1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. (2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht. (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit
   1.  der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,
   2.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   3.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   4.  mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt. § 134 GWB Informations- und Wartepflicht https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/_134.html § 135 GWB Unwirksamkeit https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/_135.html https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/_134.html https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/_135.html
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
05/07/2022 Allemagne-Coblence: Appareils de diagnostic à ultrasonsType d'acheteur: Ministère et toutes autres autorités nationales ou fédéralesType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociée sans mise en concurrenceType de marché: Fournitures 08/07/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
33124120 - Appareils de diagnostic à ultrasons