Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 03/04/2020
Date de péremption : 11/05/2020
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Dortmund: Travaux de construction

2020/S 67-158409  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 03/04/2020 S67 Marché de travaux - Avis de marché - Procédure ouverte Allemagne-Dortmund: Travaux de construction 2020/S 067-158409 Avis de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Stadt Dortmund- Vergabe und Beschaffungszentrum Adresse postale: Viktoriastr. 15 Ville: Dortmund Code NUTS: DEA52 Code postal: 44135 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Frau Schauerte Courriel: sschauerte@stadtdo.de Téléphone: +49 23150-25575 Fax: +49 23150-29458 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.dortmund.de www.dortmund.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYFYV61/documents Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYFYV61 La communication électronique requiert l'utilisation d'outils et de dispositifs qui ne sont pas généralement disponibles. Un accès direct non restreint et complet à ces outils et dispositifs est possible gratuitement à l'adresse: http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Boulevard Kampstraße,
   4.  u.
   5.  BA, Straßenbau, Verkehrstechnik, Tiefbau Numéro de référence
:
B091/20
II.1.2) Code CPV principal 45000000
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Straßenbau, Verkehrstechnik, Tiefbau.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA52
II.2.4) Description des prestations:
Teil A - Betonfläche Tiefbau: - 1 750 m3 vorhandene Befestigung aufnehmen; - 910 m3 vorhandene Befestigung auf der Tunneldecke aufnehmen, als Zulage; - 2 500 m2 Asphaltbefestigung aufnehmen, als Zulage; - 90 m erschütterungsfreiere Rückbau des Rillenschienengleises; - 50 m3 Bodenaushub einschl. Annahmekosten; - 67 m Straßenablaufleitungen liefern und einbauen; - 10 St. Straßenabläufe herstellen; - 45 m Entwässerungsrinne D 400 mit Blindenleitabdeckung; - 860 to Frostschutzschicht aus Naturgestein; - 645 to Frostschutzschicht RC 0/45 herstellen; - 185 to Schottertragschicht herstellen; - 2 450 m2 Betondeckschicht d= 26 cm herstellen; - 2 450 m2 hydraulisch gebundene Tragschicht herstellen; - 1 850 m Fugen herstellen; - 6 to Bewehrung liefern und verlegen; - 81 to Tragdeckschicht liefern und verlegen; - 22 St. Kanalschachtabdeckungen, Abzweigkästen und Kabelschächte regulieren; - 56 m2 Querungsstellenpflaster unterschiedlicher Dicken liefern und verlegen; - 180 m2 Betonplatten 30/60/10 und 30/30/10 liefern und verlegen; - 75 m2 Natursteinkleinpflaster im Reihenverband verlegen; - 35 m Bordsteine 15/22 versetzen; - 190 m einreihige Rinne herstellen; - 65 m zweireihige Rinne herstellen. Teil A1 - Kappenregulierung: - 15 St. Kappen in Fahrbahn regulieren. Teil B - städtische Leerrohrtrassen Boulevard Kampstr. Pylon Teil B1 - TBA: - 250 m Kabelgraben herstellen (mit Wiederherstellung); - 30 m Kabelschutzrohre PEHD DN 110 in Grün verlegen und anschließen; - 3 St. Kabelschächte 70 x 70 i.L., D400 in Edelstahl liefern und montieren; - 2 St. Kabelschächte 140 x 70 i.L., D400 in Edelstahl liefern und montieren; - 1 080 m Kabelschutzrohr Edelstahl DN 70 verlegen und anschließen. Boulevard Kampstr. Pylon Teil B2 - DSW21 - 3 St. Kabelschächte (Stahlbeton) abbrechen; - 20 m Kabelgraben herstellen (mit Wiederherstellung); - 40 m (2 x 20 m) Kabelschutzrohre PEHD DN 110 in schwarz verlegen und anschließen; - 10 St. Deckelrahmen und Deckel 70 x 70 i.L., D400 in Edelstahl liefern und montieren. Teil C - Beleuchtung, Tiefbau: - 3 St. Kabelzugschächte 65 x 60 cm, auspflasterbarer Edelstahlrahmen, 65 cm tief; - 3 St. Kabelzugschächte 65 x 60 cm, auspflasterbarer Edelstahlrahmen, 80 cm tief; - 170 m Kunststoff-Kabelschutzrohr PE-HD, DN 126; - 6 m Kunststoff-Kabelschutzrohr PE-HD, DN 110; - 140 m Kunststoff-Kabelschutzrohr PE-HD, DN 63; - 300 m Stahlpanzer-Kabelschutzrohr, DN 50; - 9 St. Flachfundamente aus 30 mm Stahlblech 1 100 x 1 100 mm, Höhe 37,5 cm; - 1 St. Flachfundament aus 30 mm Stahlblech 1 100 x 1 100 mm, Höhe 32,5 cm. Teil D - Beschilderung: - Verkehrszeichen der StVO 8 St.; - Stahlrohrrahmen für Pfosten Durchm. 76 mm 2 St.; - Stahlrohrpfosten Durchm. 60 mm/Durchm. 76 mm 4 St.; - Bodenhülsen Durchm. 60 mm/Durchm. 76 mm 3 St.; - Kleinfundamente 4 St.; - Stahlbetonfundament 1 St. Teil E1 - Donetz: - 117 m Wasserleitung; - 424 m Mittelspannungskabel; - 102 m Niederspannungskabel; - 313 m Beleuchtungskabel; - 82 m Infokabel0 Teil E2 -Telekom: - 120 m Gräben für gebundenen Oberbau; - 150 m Rohre 110 mm auslegen; - 200 m Kabel aufnehmen und zerlegen; - 220 m unbelegte Kunststoffrohre abbrechen. Teil E3 -Unitymedia: - 350 m Kabel bis zu einem Durchmesser von 40 mm auslegen; - 350 m Kabel, Rohre oder Schirmleiter aufnehmen und sichern; - 6 St. Breitbandkabel verbinden und anschließen.
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Prix
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/07/2020 Fin: 31/08/2021 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: oui
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Die Kommunikation im Verfahren,d.h. die Beantwortung von Bieterfragen, Nachsendung von Unterlagen, Änderungen, Fristverlängerungen und weiteren Informationen erfolgt über den Vergabemarktplatz Metropole Ruhr.Zur Teilnahme am Verfahren ist es zwingend erforderlich, dass Einsicht in die dortigen Unterlagen genommen wird. Im Vergabemarktplatz wird die Möglichkeit angeboten, am Verfahren teilzunehmen.
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung kann der öffentliche Auftraggeber die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle ihres Sitzes oder Wohnsitzes verlangen (§ 6a EU VOB/A).
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
c) eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, Soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Der öffentliche Auftraggeber kann von den Unternehmen insbesondere verlangen, einen bestimmten Mindestjahresumsatz, einschließlich eines Mindestumsatzes in dem vom Auftrag abgedeckten Bereich nachzuweisen. Der geforderte Mindestjahresumsatz darf das Zweifache des geschätzten Auftragswerts nur in hinreichend begründeten Fällen übersteigen. Die Gründe sind in den Vergabeunterlagen oder in dem Vergabevermerk gemäß § 20 EU anzugeben. Ist ein Auftrag in Lose unterteilt, finden diese Regelungen auf jedes einzelne Los Anwendung. Der öffentliche Auftraggeber kann jedoch den Mindestjahresumsatz, der von Unternehmen verlangt wird, unter Bezugnahme auf eine Gruppe von Losen in dem Fall festlegen, dass der erfolgreiche Bieter den Zuschlag für mehrere Lose erhält, die gleichzeitig auszuführen sind. Sind auf einer Rahmenvereinbarung basierende Aufträge infolge eines erneuten Aufrufs zum Wettbewerb zu vergeben, wird der Höchstjahresumsatz aufgrund des erwarteten maximalen Umfangs spezifischer Aufträge berechnet, die gleichzeitig ausgeführt werden, oder wenn dieser nicht bekannt ist, aufgrund des geschätzten Werts Der Rahmenvereinbarung. Bei dynamischen Beschaffungssystemen wird der Höchstjahresumsatz auf der Basis des erwarteten Höchstumfangs konkreter Aufträge berechnet, die nach diesem System vergeben werden sollen. Der öffentliche Auftraggeber wird andere ihm geeignet erscheinende Nachweise der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit zulassen, wenn er feststellt, dass stichhaltige Gründe dafür bestehen. Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Die Vergabestelle behält sich vor, die o. g. abgegebenen Angaben und Erklärungen zu überprüfen. Hierzu verlangt sie vom Bieter die Vorlage entsprechender Bescheinigungen (z. B. von Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Finanzamt, Krankenkasse). Kopien der verlangten Bescheinigungen sind zugelassen. Dieses gilt auch, wenn das Original den Vermerk "Nur im Original oder als beglaubigte Kopie" trägt. Präqualifizierte Unternehmen können anstelle der o. g. genannten verlangten Unterlagen und Angaben den Namen und das Ordnungsmerkmal angeben, unter der sie bei einer Präqualifizierungsstelle eingetragen sind. Eine Marktteilnahme von weniger als 3 Jahren ist zulässig, wenn die Eignung in vergleichbarer Weise nachgewiesen werden kann.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
a) Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis beizufügen sind. Um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen, kann der öffentliche Auftraggeber darauf hinweisen, dass er auch einschlägige Bauleistungen berücksichtigen werde, die mehr als 5 Jahre zurückliegen. b) Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des Bauwerks verfügt. c) die Beschreibung der technischen Ausrüstung und Maßnahmen des Unternehmens zur Qualitätssicherung und Seiner Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten. d) Angabe des Lieferkettenmanagement- und -über wachungssystems, das dem Unternehmen zur Vertragserfüllung zur Verfügung steh e) Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung des Dienstleisters oder Unternehmers und/oder der Führungskräfte des Unternehmens, sofern sie nicht als Zuschlags-kriterium bewertet werde f) Angabe der Umweltmanagementmaßnahmen, die der Unternehmer während der Auftragsausführung anwenden kann. g) Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal. h) eine Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt. i) Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt. Fachspezifische/besondere Eignungskriterien Teil A - Betonfläche Nachweis einer Führungs- oder Aufsichtskraft in Besitz eines B-StB-Scheins. Alternativ ist der Nachweis eines E-Schein-Inhabers mit langjähriger Tätigkeit im Betonstraßenbau möglich. Der B-StB-(E)-Schein-Inhaber muss bei der Ausführung der Betonier- und Nachbehandlungsarbeiten vor Ort sein. Teil E1 - Tiefbau Donetz RAL-GZ 962 DVGW GW302 GN3 DVGW GW301 W3 Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Eine Marktteilnahme von weniger als 3 Jahren ist zulässig, wenn die Eignung in vergleichbarer Weise nachgewiesen werden kann.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 11/05/2020 Heure locale: 23:59
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 24/07/2020
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 11/05/2020 Heure locale: 23:59 Lieu:
Stadt Dortmund Vergabe- und Beschaffungszentrum Submissionsstelle Raum 314 Viktoriastraße 15 44135 Dortmund Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:
Es dürfen keine Personen bei der Öffnung der Angebote anwesend sein.
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
Maßnahmenummer: B091/20 Der Auftraggeber ist an die Bestimmungen des Runderlasses des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen -Verhütung und Bekämpfung von Korruption in der öffentlichen Verwaltung- vom 26.4.2005 - IR 12.2.2006-Nr.
   3. 1 und
   3. 3 gebunden. Für die Auftragsvergabe gelten die Bedingungen des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (TVgG-NRW). Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, den Nachunternehmer und den Verleiher von Arbeitskräften zur Bestätigung der Erklärung einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim Bundesamt für Justiz anfordern. Bereitstellung der Unterlagen: Es erfolgt eine elektronische Bereitstellung auf dem Vergabemarktplatz Metropole Ruhr (zu den unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen kostenlos angefordert und heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.) Bekanntmachungs-ID: CXPSYYFYV61 http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Westfalen Adresse postale: Albrecht-Thaer-Straße 9 Ville: Münster Code postal: 48147 Pays: Allemagne Téléphone: +49 2514111691 Fax: +49 2514112165 Adresse internet: www.bezreg.muenster.nrw.de www.bezreg.muenster.nrw.de
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig,soweit mehr als 15 Kalender-tage nach Eingang einer Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Kalendertage nach Absendung der Information über die Vergabeentscheidung per Fax oder E-Mail und 15 Kalendertage nach Absendung der Information über die Vergabe-entscheidung per Post, wobei die Frist jeweils unabhängig vom Zugang der Information beim betroffenen Bewerber oder Bieter am Tag nach Absendung der Information beginnt (§ 134 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsverfahrens setzt ferner voraus, dass erkannte Vergabeverstöße innerhalb der in § 134 GWB genannten Frist gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB).
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
01/04/2020
 
 
C L A S S E    C P V
45000000 - Travaux de construction