Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 13/10/2023
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Ehingen (Donau):Services d'ingénierie

2023/S 198-619636  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 13/10/2023 S198 Allemagne-Ehingen (Donau): Services d'ingénierie 2023/S 198-619636 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Wolfgang Schneider Adresse postale: Hopfenhausstrasse 2 Ville: Ehingen (Donau) Code NUTS: DE145 Alb-Donau-Kreis Code postal: 89584 Pays: Allemagne Courriel: controlling@hsp-projekt.de Téléphone: +49 8631166630 Fax: +49 86311666310 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: GMBH FÜR GESUNDHEIT UND SOZIALES
I.5) Activité principale Santé
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Neubau Alb-Donau Klinikum Ehingen - TGA-Planung (Anl.Gr. 1-3, 7 - HLSK) gem. § 53 ff HOAI - LPH 1-9 Numéro de référence: 360 ADK EH_VgV HLS
II.1.2) Code CPV principal 71300000 Services d'ingénierie
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
VgV-Verfahren ´Neubau Alb-Donau Klinikum Ehingen` - Leistungen der TGA-Planung (Anlagengruppen 1, 2, 3, 7 - HLSK) gem. § 53 ff HOAI - LPH 1-9 und div. Besondere Leistungen
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA:
   1. 00 EUR
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 71300000 Services d'ingénierie
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE145 Alb-Donau-Kreis Lieu principal d'exécution:
in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4) Description des prestations:
VgV-Verfahren ´Neubau Alb-Donau Klinikum Ehingen`Leistungen der TGA-Planung (Anlagengruppe 1, 2, 3, 7 - HLSK) gem. § 53 ff HOAI - Leistungsphasen 1-9 und diverse Besondere Leistungen Die Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis (ADK) plant ein Bauprojekt, welches über mehrere Jahre und Bauabschnitte sukzessiv zu einem Neubau des Alb-Donau Klinikum Ehingen führt. Zur Strukturverbesserung, zukunftssicheren Ausrichtung, Stärkung des Standortes, sowie zur Behebung der Schwachstellen im vorhandenen Gebäudebestand soll mit der Durchführung der Gesamtbaumaßnahme die Erneuerung aller Funktionsstellen am Standort Ehingen vorgenommen und Teilbereiche der ADK-Kliniken dort konzentriert werden. Mittels einer Machbarkeitsstudie wurden bereits Konzepte zur Findung des optimalen Standorts für die Umsetzung der Gesamtmaßnahme untersucht. Weitergehend wurden bereits ein Funktions- und Raumprogramm (FRP) mit Betriebsorganisationskonzept ausgearbeitet und zielplanerische Betrachtungen vorgenommen. Für die präferierte Variante wurde zur baurechtlichen Absicherung eine Bauvoranfrage gestellt. Die Maßnahme ist bereits mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg vorabgestimmt. Vorgenannte Unterlagen werden mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt. Es ist vorgesehen, die Maßnahme in zwei Bauabschnitten umzusetzen: Bauabschnitt 1 mit Neuerrichtung des Funktionstrakts mit u. a. AEMP, Elektivzentrum, Arztdienst, OP-Bereich, HKL, Intensivstation und Allgemeinpflege. Bauabschnitt 2 mit u. a. Logistik, Radiologie, ZNA, Kreißsaal, Allgemeinpflege, Geriatrie und WLU. Weitergehend sind vor dem BA 1 vorbereitende Maßnahmen mit Rückbau diverser Bestandsbauten, Umverlagerung des Haupteingangs, provisorische Verbindungsbauwerke und Neubau der Technik-/Energiezentrale umzusetzen. Die Baumaßnahme muss auf dem Grundstück während des laufenden Krankenhausbetriebs durchgeführt werden. Die Beeinträchtigung der Patienten und Mitarbeiter ist möglichst gering zu halten. Entsprechende Vorkehrungen sind bereits planerisch zu berücksichtigen. Die Planungsaufgabe soll so gelöst werden, dass keine bzw. möglichst wenig Interimsmaßnahmen erforderlich werden. Die Maßnahme hat nach Raumprogramm eine Soll-Nutzfläche rd. 14 350 m2. Die gemäß FRP umzusetzende Bettenkapazität beinhaltet 260 Pflegebetten. Eine Kostenprognose nach der KFA12-Ermittlungsmethode ergab für den BA 1 eine Schätzung von rd. 92,7 Mio. EUR, für den BA 2 von rd. 69,1 Mio. EUR. Für die Maßnahme sollen Fördermittel aus dem Krankenhausbauprogramm des Landes beantragt werden. Bei dem Projekt soll die digitale Gebäudeplanung (BIM) angewandt werden. Der Anwendungsfall der 3-D-Planung über alle Planungsdisziplinen mit einer integrativen Kollisionsprüfung werden vom AG verlangt. Die Fachplanung der Anlagengruppe 8 Gebäudeautomation wird zeitlich parallel als eigenes Verfahren ausgeschrieben.
II.2.5) Critères d'attribution Critère de qualité - Nom:
   1.  Darstellung des für die Durchführung des Projekts vorgesehenen Projektteams, Kapazitätsplanung und Verfügbarkeit / Pondération: 15 Critère de qualité - Nom:
   2.  Persönliche Vorstellung und Projekterfahrung der vorgesehenen Projektleiter / Pondération: 20 Critère de qualité - Nom:
   3.  Projekteinschätzung und Darstellung der vorgesehenen Planungsmethoden / Pondération: 25 Critère de qualité - Nom:
   4.  Darstellung der geplanten Herangehensweise zur Kostenplanung, Kosten und- Termineinhaltung in der Ausführungsvorbereitung / Ausführungkonzept / Pondération: 10 Coût - Nom: Honorar, gem. Unterkriterien: Honorarzone, Honorarsatz, Leistungsbild, Besondere Leistungen etc., Bewertung über Musterhonorarermittlung, max. 5 Pkt. / Pondération: 15
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 053-133671
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché

Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
11/09/2023
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 3 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 3 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 3
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Ingenieurbüro Meier GbR Ville: Kirchzarten Code NUTS: DE132 Breisgau-Hochschwarzwald Code postal: 79199 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot:
   1. 00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Karlsruhe Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@rpk.bwl.de Téléphone: +49 7219263985 Fax: +49 7219263985
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen. (2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. (3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. (4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
10/10/2023 Neubau Alb-Donau Klinikum Ehingen - TGA-Planung (Anl.Gr. 1-3, 7 - HLSK) gem. § 53 ff HOAI - LPH 1-9 13/10/2023 DEU National
 
 
C L A S S E    C P V
71300000 - Services d'ingénierie