Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 09/06/2021
Date de péremption : 06/07/2021
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Flörsheim-Wicker: Services liés aux déchets et aux ordures

2021/S 110-289212  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 09/06/2021 S110 Allemagne-Flörsheim-Wicker: Services liés aux déchets et aux ordures 2021/S 110-289212 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: RMD Rhein-Main Deponie GmbH Adresse postale: Rhein-Main-Deponiepark 1 Ville: Flörsheim-Wicker Code NUTS: DE71A Main-Taunus-Kreis Code postal: 65439 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Umweltplanung Bullermann Schneble GmbH / Herr Lang Courriel: h.lang@umweltplanung-gmbh.de Téléphone: +49 6151/975838 Fax: +49 6151/975830 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.deponiepark.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1783b361855-400010f5437d0bb3 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: autre adresse:
Nom officiel: Umweltplanung Bullermann Schneble GmbH Adresse postale: Havelstraße 7 A Ville: Darmstadt Code NUTS: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt Code postal: 64295 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Herr Lang Courriel: h.lang@umweltplanung-gmbh.de Téléphone: +49 6151/975838 Fax: +49 6151/975830 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.umweltplanung-gmbh.de
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: www.had.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: GmbH mit öffentlich-rechtlichen Gesellschaftern
I.5) Activité principale Autre activité: Behandlung und Verwertung von Abfällen
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Abtransport und fachgerechte Verwertung von Siebüberläufen aus der Gärrest-/Bioabfallaufbereitung der Biogasanlagen Flörsheim-Wicker und Brandholz Numéro de référence: RMD2021-Siebüberläufe-01
II.1.2) Code CPV principal 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Gegenstand der Ausschreibung ist der Abtransport und die fachgerechte Verwertung folgender Positionen an Siebüberläufen aus der Gärrest-/Bioabfallaufbereitung der Biogasanlagen Flörsheim-Wicker und Brandholz: - Los 1: Abtransport und Verwertung von ca. 1 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Bioabfallaufbereitung der BGA Brandholz, - Los 2: Abtransport und Verwertung von ca. 2 000 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Brandholz, - Los 3: Abtransport und Verwertung von ca. 3 000 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Bioabfallaufbereitung der BGA Wicker, - Los 4: Abtransport und Verwertung von ca. 3 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Wicker, - Los 5: Abtransport und Verwertung von ca. 3 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Wicker.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: oui Il est possible de soumettre des offres pour tous les lots
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abtransport und Verwertung von ca. 1 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Bioabfallaufbereitung der BGA Brandholz
Lot nº: 1
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE718 Hochtaunuskreis Lieu principal d'exécution:
Deponiepark Brandholz Brandholz 1 61267 Neu-Anspach
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist der kontinuierliche Abtransport (inkl. Stellung geeigneter Transportfahrzeuge und -behältnisse) und die fachgerechte Verwertung (ab Verladung) von etwa 2 000 t an Siebüberläufen (über den regulären Leistungszeitraum) aus der Aufbereitung von Bioabfall vom Deponiestandort Brandholz. Es wird mit einem durchschnittlichen wöchentlichen Anfall von ca. 30 t an Siebüberläufen kalkuliert. Der Bieter hat Unsicherheiten in der zeitlichen Mengenentwicklung der Siebüberläufe zu beachten (vgl. nachstehende Losübergreifende Hinweise); dies ist vom Bieter bei der Preisbildung zu berücksichtigen Für weitergehende Informationen wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/09/2021 Fin: 31/12/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Der Auftraggeber kann für die Lose 1-5 jeweils und unabhängig voneinander von 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 6 Monate Gebrauch machen. Die RMD teilt dem jeweiligen AN spätestens bis zum 30.9.2022 (erste Verlängerungsoption) bzw. bis zum 31.3.2023 (zweite Verlängerungsoption) schriftlich mit, ob sie von der Verlängerungsoption Gebrauch gemacht.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abtransport und Verwertung von ca. 2 000 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Brandholz
Lot nº: 2
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE718 Hochtaunuskreis Lieu principal d'exécution:
Deponiepark Brandholz Brandholz 1 61267 Neu-Anspach
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist der kontinuierliche Abtransport (inkl. Stellung geeigneter Transportfahrzeuge und -behältnisse) und die fachgerechte Verwertung (ab Verladung) von insgesamt etwa 2 700 t an Siebüberläufen (über den regulären Leistungszeitraum) aus der Aufbereitung von Gärresten vom Deponiestandort Brandholz. Es wird mit einem wöchentlichen Anfall von ca. 40 t an Siebüberläufen kalkuliert. Der Bieter hat Unsicherheiten in der zeitlichen Mengenentwicklung der Siebüberläufe zu beachten (vgl. nachstehende Losübergreifende Hinweise); dies ist vom Bieter bei der Preisbildung zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/09/2021 Fin: 31/12/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Der Auftraggeber kann für die Lose 1-5 jeweils und unabhängig voneinander von 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 6 Monate Gebrauch machen. Die RMD teilt dem jeweiligen AN spätestens bis zum 30.9.2022 (erste Verlängerungsoption) bzw. bis zum 31.3.2023 (zweite Verlängerungsoption) schriftlich mit, ob sie von der Verlängerungsoption Gebrauch gemacht.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abtransport und Verwertung von ca. 3 000 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Bioabfallaufbereitung der BGA Wicker
Lot nº: 3
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE71A Main-Taunus-Kreis Lieu principal d'exécution:
Deponiepark Flörsheim Wicker Rhein-Main-Deponiepark 1 65439 Flörsheim am Main
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist der kontinuierliche Abtransport (inkl. Stellung geeigneter Transportfahrzeuge und -behältnisse) und die fachgerechte Verwertung (ab Verladung) von insgesamt etwa 4 000 t an Siebüberläufen (über den regulären Leistungszeitraum) aus der Aufbereitung von Bioabfall vom Deponiestandort Wicker. Es wird mit einem durchschnittlichen wöchentlichen Anfall von ca. 60 t an Siebüberläufen kalkuliert. Der Bieter hat Unsicherheiten in der zeitlichen Mengenentwicklung der Siebüberläufe zu beachten (vgl. nachstehende Losübergreifende Hinweise); dies ist vom Bieter bei der Preisbildung zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/09/2021 Fin: 31/12/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Der Auftraggeber kann für die Lose 1-5 jeweils und unabhängig voneinander von 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 6 Monate Gebrauch machen. Die RMD teilt dem jeweiligen AN spätestens bis zum 30.9.2022 (erste Verlängerungsoption) bzw. bis zum 31.3.2023 (zweite Verlängerungsoption) schriftlich mit, ob sie von der Verlängerungsoption Gebrauch gemacht.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abtransport und Verwertung von ca. 3 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Wicker
Lot nº: 4
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE71A Main-Taunus-Kreis Lieu principal d'exécution:
Deponiepark Flörsheim Wicker Rhein-Main-Deponiepark 1 65439 Flörsheim am Main
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist jeweils der kontinuierliche Abtransport (inkl. Stellung geeigneter Transportfahrzeuge und -behältnisse) und die fachgerechte Verwertung (ab Verladung) von insgesamt etwa 4 700 t an Siebüberläufen (über den regulären Leistungszeitraum) aus der Aufbereitung von Gärresten vom Deponiestandort Wicker. Es wird mit einem wöchentlichen Anfall von ca. 70 t an Siebüberläufen kalkuliert. Der Bieter hat Unsicherheiten in der zeitlichen Mengenentwicklung der Siebüberläufe zu beachten (vgl. nachstehende Losübergreifende Hinweise); dies ist vom Bieter bei der Preisbildung zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/09/2021 Fin: 31/12/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Der Auftraggeber kann für die Lose 1-5 jeweils und unabhängig voneinander von 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 6 Monate Gebrauch machen. Die RMD teilt dem jeweiligen AN spätestens bis zum 30.9.2022 (erste Verlängerungsoption) bzw. bis zum 31.3.2023 (zweite Verlängerungsoption) schriftlich mit, ob sie von der Verlängerungsoption Gebrauch gemacht.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abtransport und Verwertung von ca. 3 500 t an kontinuierlich über das Jahr anfallenden Siebüberläufen aus der Gärrestaufbereitung der BGA Wicker
Lot nº: 5
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 90500000 Services liés aux déchets et aux ordures
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE71A Main-Taunus-Kreis Lieu principal d'exécution:
Deponiepark Flörsheim Wicker Rhein-Main-Deponiepark 1 65439 Flörsheim am Main
II.2.4) Description des prestations:
Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist jeweils der kontinuierliche Abtransport (inkl. Stellung geeigneter Transportfahrzeuge und -behältnisse) und die fachgerechte Verwertung (ab Verladung) von insgesamt etwa 4 700 t an Siebüberläufen (über den regulären Leistungszeitraum) aus der Aufbereitung von Gärresten von unserem Standort in Wicker. Es wird mit einem wöchentlichen Anfall von ca. 70 t an Siebüberläufen kalkuliert. Der Bieter hat Unsicherheiten in der zeitlichen Mengenentwicklung der Siebüberläufe zu beachten (vgl. nachstehende Losübergreifende Hinweise); dies ist vom Bieter bei der Preisbildung zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/09/2021 Fin: 31/12/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Der Auftraggeber kann für die Lose 1-5 jeweils und unabhängig voneinander von 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 6 Monate Gebrauch machen. Die RMD teilt dem jeweiligen AN spätestens bis zum 30.9.2022 (erste Verlängerungsoption) bzw. bis zum 31.3.2023 (zweite Verlängerungsoption) schriftlich mit, ob sie von der Verlängerungsoption Gebrauch gemacht.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Allgemeine Hinweise zu den Teilnahmebedingungen: Alle geforderten Nachweise und Erklärungen gemäß Abschnitt III.
   1.  1) bis III.
   1.  3) sind innerhalb der Angebotsfrist nach Abschnitt IV.
   2.  2) mit dem Angebot vorzulegen, soweit sich der Auftraggeber dies nicht ausdrücklich anders vorbehalten hat. Der Auftraggeber weist ausdrücklich darauf hin, dass unvollständige Angebote vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden können. Die Vorlage von Kopien ist zulässig. Ausländische Bieter haben statt der geforderten amtlichen Nachweise nach deutschem Recht gleichwertige Bescheinigungen nach den Vorschriften ihres Herkunftslandes vorzulegen. Soweit nicht anders gefordert, können Erklärungen als Eigenerklärungen abgegeben werden. Die Vergabestelle stellt für die nachfolgend aufgeführten Nachweise und Erklärungen ein Bieter-Formblatt zur Verfügung, welches interessierte Bieter über die unter Abschnitt I. 3) genannte elektronische Adresse abrufen können. Bei Bietergemeinschaften sind die geforderten Nachweise für alle Mitglieder vorzulegen, wobei jedes Mitglied seine Eignung für den Leistungsbestandteil nachweisen muss, den es übernehmen soll. Ferner hat die Bietergemeinschaft dem Teilnahmeantrag eine Erklärung beizulegen, in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, in der alle Mitglieder aufgeführt sind, der für die Durchführung bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist und dieser die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt und dass alle Mitglieder im Auftragsfall als Gesamtschuldner haften (Bietergemeinschaftserklärung). Beabsichtigt der Bieter / die Bietergemeinschaft den Einsatz von Nachunternehmern, sind die von den Nachunternehmern zu erbringenden Leistungen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 10 VgV nach Art und Umfang mit dem Teilnahmeantrag zu benennen. Für Nachunternehmer, welche der Bieter im Wege der Eignungsleihe nach § 47 VgV einzusetzen beabsichtigt, sind weiterhin die unter Abschnitt III.
   1.  1) bis III.
   1.  3) geforderten Nachweise und Erklärungen, soweit einschlägig und bezogen auf die zu erbringende Teilleistung, für den jeweiligen Nachunternehmer bereits mit dem Angebot einzureichen sowie nach § 47 Abs. 1 Satz 1 VgV nachzuweisen, dass dem Bieter die insoweit für den Auftrag erforderlichen Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen werden. Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen. Zu III.1.1): Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:
   1.  Aussagekräftige Unternehmensdarstellung (max. 5 Seiten)
   2.  Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB vorliegen, oder andernfalls entsprechende Selbstreinigungsmaßnahmen nach § 125 GWB getroffen werden.
   3.  Aktueller Nachweis der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister oder eine gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes.
   4.  Erklärung über die Einhaltung des Tariftreue- und Mindestlohngesetzes (Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen entsprechend der Vorgaben §§ 4 und 6 des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz und zur Zahlung des Mindestlohns gem. § 20 des Mindestlohngesetzes (MiLoG) bzw. des Tariflohns nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz. Erklärung darüber, dass der Bieter nicht wegen eines Verstoßes gegen § 21 MiLoG mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500 EUR belegt worden ist und damit nicht die Voraussetzungen für einen Ausschluss von der Auftragsvergabe nach § 19 Abs. 1 und 3 MiLoG vorliegen)
   5.  Bietergemeinschaftserklärung
   6.  Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb gemäß §§ 56, 57 KrWG
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:
   1.  Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 5 Geschäftsjahren (2016-2020) sowie den Umsatz der Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar oder ihr ähnlich sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.
   2.  Nachweis einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherungsdeckung gemäß Abschnitt III.
   2.  2) oder Erklärung darüber, dass eine solche Versicherung im Falle der Auftragserteilung zum Zeitpunkt der Leistungserbringung abgeschlossen wird.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:
   1.  Angaben zu Art / Typ der eingesetzten Transportfahrzeuge,
   2.  Angaben zu Anlagenstandort und Betreiber der Verwertungsanlage,
   3.  Art der Anlage / Kurzbeschreibung Verwertungsverfahrens,
   4.  Nachweis der Zulassung für Verwertung der Siebreste, z. B. durch Auszug aus dem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsbescheid, Zertifizierungsurkunde oder sonstige geeignete Nachweise.
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
 
1.Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung mit folgenden Deckungssummen im Einzelschadensfall: 1 500 000 EUR für Personenschäden (pro Person) und 1 000 000 EUR für Sachschäden.
   2.  Die Leistungen werden nur an Unternehmen vergeben, die als "Entsorgungsfachbetrieb" zertifiziert sind oder über eine vergleichbare Qualifikation verfügen bzw. die Einhaltung vergleichbarer Qualitätsstandards nachweisen können (z. B. durch die Vorlage einschlägiger immissionsschutzrechtlicher Genehmigungen). Gefordert ist entweder eine Zertifizierung des Gesamtbetriebes oder eine Zertifizierung der mit der Durchführung des Auftrags beauftragten Niederlassung des Bieters. Bei Bietergemeinschaften muss der Nachweis für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft einzeln entsprechend (nach Leistungsanteil) vorgelegt werden.
   3.  Für Transportleistungen müssen jeder Zeit die gemäß § 53 und § 54 KrWG zum Transport von Abfällen erforderlichen Berechtigungen vorliegen.
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 06/07/2021 Heure locale: 10:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 16/08/2021
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 06/07/2021 Heure locale: 10:00 Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:
Entfällt
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Der Auftraggeber weist ausdrücklich darauf hin, dass das Vergabeverfahren im Falle der Budgetüberschreitung für die entsprechenden Einzellose aufgehoben werden kann.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Adresse postale: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 Ville: Darmstadt Code postal: 64295 Pays: Allemagne Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
04/06/2021 Allemagne-Flörsheim-Wicker: Services liés aux déchets et aux orduresType d'acheteur: AutresType d'avis: Avis de marchéType de procédure: Procédure ouverteType de marché: Servicesservices 06/07/2021 09/06/2021 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
90500000 - Services liés aux déchets et aux ordures