Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/09/2021
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Modification d'un marché /d'une concession en cours
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Francfort-sur-le-Main: Ouvrages ferroviaires

2021/S 179-465202  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 15/09/2021 S179 Allemagne-Francfort-sur-le-Main: Ouvrages ferroviaires 2021/S 179-465202 Avis de modification Modification d'un contrat/d'une concession en cours
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: DB Netz AG (Bukr 16) Adresse postale: Adam-Riese-Straße 11-13 Ville: Frankfurt Main Code NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt Code postal: 60327 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Ralf Sonntag Courriel: obm-team-mitte@deutschebahn.com Fax: +49 6926520071 Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Eisenbahnüberführung Trier Ehrang Ost Numéro de référence: 20FEI46200
II.1.2) Code CPV principal 45234100 Ouvrages ferroviaires
II.1.3) Type de marché Travaux
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45234100 Ouvrages ferroviaires
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEB21 Trier, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description du contrat au moment de la conclusion du contrat:
Erneuerung der Brücken am Ablaufberg des Güterbahnhofes Trier-Ehrang mit 4 Gleisen und einer Straßen-brücke zum Stellwerk über der Hafenstrasse / Industriegebiet. In die vorhandenen Widerlager sollen Bohr-pfähle(ca. 750m DN 1200) eingebracht werden auf denen eine Stahlbeton-Decke als Überbau (ca. 560m2) vorgesehen ist. Die Oberleitung (750 m Kettenwerk) und Beleuchtung mitsamt Masten werden erneuert. 2 Weichen werden ausgetauscht und der Oberbau erneuert.
II.2.7) Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession Début: 30/11/2020 Fin: 31/05/2023
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
 
 
Section IV: Procédure
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Avis d'attribution de marché relatif au présent marché Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 233-576264
 
 
Section V: Attribution du marché/de la concession
Marché nº: 20FEI46200_92290971 Intitulé:
Eisenbahnüberführung Trier Ehrang Ost
V.2) Attribution du marché/de la concession
V.2.1) Date de la conclusion du marché/de la décision d'attribution de la concession:
12/11/2020
V.2.2) Informations sur les offres
Le marché/la concession a été attribué(e) à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: Fritz Herzog AG Bauunternehmen Adresse postale: Niederlassung Andernach, Klingelwiese 16 Ville: Andernach Code NUTS: DEB17 Mayen-Koblenz Code postal: 56626 Pays: Allemagne
Le titulaire/concessionnaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (au moment de la conclusion du contrat;hors TVA)
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen. Hinweise des Auftraggebers zu Corona:
   1.  Die mit Erlass des BMI vom 23.03.2020, Ziff. II (BW I 7 - 70406/21#1, abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?_blob=publicationFile&v=1 herausgegebenen Hinweise zur Handhabung von Bauablaufstörungen werden auf den abzuschließenden Vertrag entsprechend angewendet. Die dortigen Aussagen zum Umgang mit und Nachweis von Höherer Gewalt macht der Auftraggeber sich zu eigen.
   2.  Angebote müssen weiterhin verbindlich sein und den Vergabeunterlagen entsprechen. Von den Vergabeunterlagen abweichende Angebote oder Angebote mit Vorbehalten, z. B. bei Terminen, müssen ausgeschlossen werden. Von entsprechenden Erklärungen bitten wir daher abzusehen. Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen. Hinweise des Auftraggebers zu Corona:
   1.  Die mit Erlass des BMI vom 23.03.2020, Ziff. II (BW I 7 - 70406/21#1, abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?_blob=publicationFile&v=1 herausgegebenen Hinweise zur Handhabung von Bauablaufstörungen werden auf den abzuschließenden Vertrag entsprechend angewendet. Die dortigen Aussagen zum Umgang mit und Nachweis von Höherer Gewalt macht der Auftraggeber sich zu eigen.
   2.  Angebote müssen weiterhin verbindlich sein und den Vergabeunterlagen entsprechen. Von den Vergabeunterlagen abweichende Angebote oder Angebote mit Vorbehalten, z. B. bei Terminen, müssen ausgeschlossen werden. Von entsprechenden Erklärungen bitten wir daher abzusehen. Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens sechs Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als sechs Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten. https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?_blob=publicationFile&v=1 https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?_blob=publicationFile&v=1
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemomblerstr. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
10/09/2021
 
 
Section VII: Modifications du contrat/de la concession
VII.1) Description du contrat après les modifications
VII.1.1) Code CPV principal 45234100 Ouvrages ferroviaires
VII.1.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45234100 Ouvrages ferroviaires
VII.1.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEB21 Trier, Kreisfreie Stadt Lieu principal d'exécution:
Trier Ehrang Ost
VII.1.4) Description des prestations:
Erneuerung der Brücken am Ablaufberg des Güterbahnhofes Trier-Ehrang mit 4 Gleisen und einer Straßen-brücke zum Stellwerk über der Hafenstrasse / Industriegebiet. In die vorhandenen Widerlager sollen Bohr-pfähle(ca. 750m DN 1200) eingebracht werden auf denen eine Stahlbeton-Decke als Überbau (ca. 560m2) vorgesehen ist. Die Oberleitung (750 m Kettenwerk) und Beleuchtung mitsamt Masten werden erneuert. 2 Weichen werden ausgetauscht und der Oberbau erneuert.
VII.1.5) Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession Début: 30/11/2020 Fin: 31/05/2023
VII.1.6) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA)
VII.1.7) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: Fritz Herzog AG Bauunternehmen Adresse postale: Niederlassung Andernach, Klingelwiese 16 Ville: Andernach Code NUTS: DEB17 Mayen-Koblenz Code postal: 56626 Pays: Allemagne
Le titulaire/concessionnaire est une PME: non
VII.2) Informations sur les modifications
VII.2.1) Description des modifications Nature et étendue des modifications (avec indication des éventuels changements préalablement apportés au contrat):
Nachtrag 04: Ausführungsplanung OLA mehrfach anfertigen
VII.2.2) Raisons de la modification Besoin de travaux, services ou fournitures supplémentaires du titulaire/concessionnaire initial [article 43, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/23/UE; article 72, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/24/UE; article 89, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/25/UE] Description des raisons économiques ou techniques et des inconvénients ou de l'augmentation des coûts empêchant un changement de titulaire:
Bei einem Wechsel des AN würden zusätzliche, unverhältnismäßige Druck- und Versandkosten anfallen.
VII.2.3) Augmentation de prix
 
 
C L A S S E    C P V
45234100 - Ouvrages ferroviaires