Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 25/03/2020
Date de péremption : 23/04/2020
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Fürth: Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments

2020/S 60-143977  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
25/03/2020 S60 Services - Avis de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Fürth: Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments 2020/S 060-143977 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Stadt Fürth - Gebäudewirtschaft Fürth (GWF) Adresse postale: Hirschensstraße 2 Ville: Fürth Code NUTS: DE253 Code postal: 90762 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Stadt Fürth - Rf. V - Zentrale Vergabestelle Courriel: vergabestelle@fuerth.de Téléphone: +49 911-974-3131 Adresse(s) internet: Adresse principale: https://my.vergabe.bayern.de Adresse du profil d'acheteur: https://my.vergabe.bayern.de https://my.vergabe.bayern.de https://my.vergabe.bayern.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/190626 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://my.vergabe.bayern.de La communication électronique requiert l'utilisation d'outils et de dispositifs qui ne sont pas généralement disponibles. Un accès direct non restreint et complet à ces outils et dispositifs est possible gratuitement à l'adresse: https://my.vergabe.bayern.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Planungsleistungen für die Digitalisierung von Schulen - Rahmenvereinbarung Numéro de référence: 20-0043
II.1.2) Code CPV principal 71321000
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Rahmenvereinbarung über Planungsleistungen für informationstechnische Anlagen und zugehörige Starkstromanlagen zur Digitalisierung von mindestens acht Schulen im Zeitraum vom
   4. 8.2020 bis zum 30.6.2024. Fachplanung Technische Ausrüstung, Anlagengruppen 4 und 5 gemäß § 53 HOAI.
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA: 500 000.00 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE253
II.2.4) Description des prestations:
Fachplanung Technische Ausrüstung, Anlagengruppen 4 und 5 gemäß § 53 HOAI und Leistungsphasen 1 bis 9 gemäß § 55 HOAI, Grundleistungen sowie folgende Leistungen: - Bestandsaufnahme/ Bestandsanalyse, - Mitwirken bei der Fördermittelbeschaffung/ Erarbeitung Haushaltsunterlage-Bau, Zuarbeit für die Erstellung des Verwendungsnachweises.
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Critère de qualité - Nom: Auftragsbezogenes Organisationskonzept / Pondération: 15 v.H. Critère de qualité - Nom: Auftragsbezogene Qualifikation und Erfahrung der Projektmitarbeiter / Pondération: 5 v.H. Critère de qualité - Nom: Auftragsbezogenes Konzept zum Ablauf der Planungsphase / Pondération: 15 v.H. Critère de qualité - Nom: Auftragsbezogenes Konzept zum Ablauf der Baudurchführungsphase / Pondération: 15 v.H. Coût - Nom: Honorarangebot / Pondération: 50 v.H.
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA: 500 000.00 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 04/08/2020 Fin: 30/06/2024 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre minimal envisagé: 3 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Alle Bewerbungen, die die Teilnahmebedingungen und die Mindestanforderungen erfüllen werden zu einer Angebotsabgabe aufgefordert.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Die Beauftragung der Leistung je Schule erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des Vertrags werden die Leistungsphasen 1 und 2 (Stufe 1) beauftragt. Die Leistungsphase 3 (Stufe 2), 5 bis 7 (Stufe 3), 8 und 9 (Stufe 4) sowie die besonderen Leistungen sollen optional beauftragt werden, vorbehaltlich des Vorliegens der Haushaltsmittel. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen.
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Ein Leistungsabruf aus der Rahmenvereinbarung erfolgt mit Ingenieurvertrag bezogen auf die jeweilige Schule zu den in der Rahmenvereinbarung festgelegten Bedingungen. Der Leistungsabruf für die ersten acht Schulen erfolgt am
   4. 8.2020 mit Leistungsbeginn August 2020. Der letzte Leistungsabruf für weitere Schulen erfolgt bis 30.11.2021.
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung durch die Zertifizierung einer staatlichen oder staatlich anerkannten "Präqualifizierungsstelle" und den Eintrag in die entsprechende Zertifizierungsliste, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot: - entweder die ausgefüllte "Eigenerklärung zur Eignung" ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise, - oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen gemäß Nummer 5 des Formblatts III.18 sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese im entsprechenden Präqualifikationsverzeichnis geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Unterlagen, die zum Nachweis der Eignung bzgl. Befähigung zur Berufsausübung mit dem Teilnahmeantrag gefordert werden: a) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 123 und 124 GWB; b) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 21 MiLoG; c) Nachweise der geforderten Qualifikation des Bewerbers (Büro); vgl. auch Ziffer III.2.1). Sofern es sich beim Bewerber um eine juristische Person handelt, ist die Qualifikation des benannten verantwortlichen Berufsangehörigen nachzuweisen, § 75 Abs. 3 VgV. Zugelassen werden (Diplom/Master)-Ingenieure (FH/ Univ.) der Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikationen; d) Erklärung der Bereitschaft zur Verpflichtung nach dem Verpflichtungsgesetz.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Unterlagen, die zum Nachweis der Eignung bzgl. wirtschaftlicher und finanzieller Leistungsfähigkeit mit dem Teilnahmeantrag gefordert werden: a) Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung gemäß § 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV. Deckung der Berufshaftpflichtversicherung muss gewährleistet sein bei einem in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut für Personenschäden 1 500 000 EUR und für sonstige Schäden 1 000 000 EUR, jeweils zweifach maximiert im Versicherungsjahr. Im Falle einer bestehenden Versicherung mit geringerer Versicherungssumme ist zusätzlich eine Eigenerklärung vorzulegen, dass die Summen im Auftragsfall mindestens bis zu den geforderten Summen angehoben werden. Im Falle einer Bewerbergemeinschaft müssen die Unterlagen für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft einzeln eingereicht werden. Der Nachweis der entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung muss erst zur Auftragserteilung vorgelegt werden; b) Verbindliche Erklärung gemäß § 45 Abs. 1 Nr. 1 und. Abs. 4 VgV über den Gesamtumsatz des Bewerbers(brutto) und den Umsatz für entsprechende Leistungen (brutto) in den letzten 3 Geschäftsjahren in Euro. Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Durchschnittlicher Jahresumsatz für entsprechende Leistungen im Bereich der Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß § 53 Abs. 2 Nr. 4 und 5 sowie § 55 HOAI der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mindestens 100 000 EUR. [Ausschlusskriterium] Bei Bewerbergemeinschaften wird die Summe des durchschnittlichen Jahresumsatzes entsprechender Leistungen gebildet.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Unterlagen, die zum Nachweis der Eignung bzgl. technischer und beruflicher Leistungsfähigkeit mit dem Teilnahmeantrag gefordert werden: a) Erklärung nach § 46 Abs. 3 VgV, aus der das jährliche Mittel der vom Bewerber beschäftigten Mitarbeiter, die Anzahl der Führungskräfte sowie die Anzahl an mit der Ausschreibung entsprechenden Leistungen betrauten fest angestellten Ingenieure (Diplom/Master) in den letzten 3 Geschäftsjahren ersichtlich ist; b) Vorlage einer Referenzliste nach § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV für in den letzten 10 Jahren erbrachte vergleichbare Leistungen. Die Liste geeigneter Referenzen muss mindestens enthalten: - Beschreibung (Aufgabe, Leistungsbild/er und Leistungsphase/n), - Beträge (Wert der erbrachten Leistung), - Daten (Erbringungszeitraum) und - Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt), - Angabe eines Ansprechpartners des Auftraggebers für etwaige Rückfragen (Bezeichnung, Anschrift, Kommunikationsdaten) sowie, - eindeutige Zuordnung der geforderten Mindestanforderungen a) bis e) an die Referenzen. Referenzen, die als verantwortliche/r Projektleiter/in in einem früheren Arbeitsverhältnis erbracht wurden, werden gewertet, falls eine entsprechende schriftliche Bestätigung des ehemaligen Arbeitgebers oder des Auftraggebers vorliegt. Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
a) Durchschnittliche Anzahl mit entsprechenden Leistungen im Bereich der Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß § 53 Abs. 2 Nr. 4 und 5 sowie § 55 HOAI betraute fest angestellte Ingenieure (Diplom/ Master, kaufmännisches Auf- und Abrunden von Dezimalzahlen) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mindestens 1 Mitarbeiter. [Ausschlusskriterium] Bei Bewerbergemeinschaften wird die Summe aus dem jährlichen Mittel der festangestellten mit vergleichbaren Leistungen betrauten Ingenieure (Diplom/ Master) gebildet; b) Mindestanforderungen an die Referenznachweise [Ausschlusskriterien]: Folgende Mindestanforderungen werden allgemein an die Referenzen gestellt: - Beauftragter Leistungsumfang Anlagengruppen 4 und 5 gemäß § 53 HOAI und Leistungsphasen LPH 2 und 3 sowie 5 bis 8, - Alter der Referenzprojekte nicht älter als 10 Jahre; Übergabe nicht vor 01.04.2010. Folgende Mindestanforderungen werden speziell an die Referenzen gestellt: - Art der Maßnahme "Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme" für öffentlichen Auftraggeber mindestens 1 Projekt, - Projekt mit Fördermitteln mit abgeschlossener Erstellung des Verwendungsnachweises mindestens 1 Projekt, - Beauftragter Leistungsumfang strukturierte Verkabelung nach EN 50173, Primär-, Sekundär- und Tertiärbereich mit abgeschlossener Übergabe an den Nutzer mindestens 1 Projekt, - Beauftragter Leistungsumfang strukturierte Verkabelung nach EN 50173, Baukosten (netto) Kostengruppe 450 nach DIN 276 mindestens 150 000 EUR mit abgeschlossener Übergabe an den Nutzer mindestens 1 Projekt, - Beauftragter Leistungsumfang strukturierte Verkabelung nach EN 50173, Sekundär- und Tertiärbereich, Nachrüstung eines Bestandsgebäudes mit abgeschlossener Übergabe an den Nutzer mindestens 1 Projekt.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.1) Information relative à la profession
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
a) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Die Vergütung erfolgt unter Zugrundelegung der Honorarvorschriften der HOAI; b) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: Bietergemeinschaften sind zulässig. Mit der Bewerbung ist eine Erklärung über die Rechtsform, den bevollmächtigten Vertreter sowie über die gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder vorzulegen. Bietergemeinschaften müssen sämtliche geforderte Nachweise für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft vorlegen. Nachunternehmer müssen keine eigene Versicherung nachweisen. Die Leistungsabgrenzung innerhalb der Bietergemeinschaft ist darzustellen.
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.5) Informations sur la négociation
Le pouvoir adjudicateur se réserve le droit d'attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 23/04/2020 Heure locale: 11:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 05/05/2020
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 04/09/2020
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
a) Schriftliche Bewerbungen sind nicht zulässig. b) Im Falle von Bewerbergemeinschaften, bei Unternehmen nach § 36 VgV oder § 47 VgV sind die Formblätter inkl. der geforderten Anlagen und Nachweise von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft bzw. von Unternehmen nach § 36 VgV oder § 47 VgV einzeln einzureichen; c) Auskünfte über die Vergabeunterlagen sind bis Dienstag, 14.04.20, 11:00 Uhr zu beantragen. Bei Einhaltung dieser Frist ist die Rechtzeitigkeit gegeben, um allen Unternehmen spätestens 6 Kalendertage vor Ablauf der Bewerbungsfrist Auskunft zu erteilen.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern Adresse postale: Promenade 27 Ville: Ansbach Code postal: 91522 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Téléphone: +49 981-53-1277 Fax: +49 981-53-1837
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tagen nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Stadt Fürth - Rf. V - Zentrale Vergabestelle Adresse postale: Hirschenstraße 2 Ville: Fürth Code postal: 90762 Pays: Allemagne Courriel: vergabestelle@fuerth.de Téléphone: +49 911-974-3131 Fax: +49 911-974-3138
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
23/03/2020
 
 
C L A S S E    C P V
71321000 - Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments