Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 24/11/2021
Date de péremption : 20/12/2021
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Georgsmarienhütte: Bennes à ordures

2021/S 228-599576  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
24/11/2021 S228 Allemagne-Georgsmarienhütte: Bennes à ordures 2021/S 228-599576 Avis de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH Adresse postale: Niedersachsenstraße 19 Ville: Georgsmarienhütte Code NUTS: DE94E Osnabrück, Landkreis Code postal: 49124 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Herr Kliesch Courriel: Kliesch@awigo.de Téléphone: +49 54013655-500 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.awigo.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJR9C3/documents Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJR9C3
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Tochtergesellschaft des Landkreises Osnabrück
I.5) Activité principale Environnement
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
AWIGO - Lieferung eines Abfallsammelfahrzeugs Numéro de référence: 939-2/2021
II.1.2) Code CPV principal 34144511 Bennes à ordures
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH ist eine Tochtergesellschaft des Landkreises Osnabrück. Die AWIGO ist mit den Aufgaben der Abfallbewirtschaftung im Kreisgebiet beauftragt. Zur Erfüllung dieser Aufgabe schreibt sie die Lieferung eines Abfallsammelfahrzeugs aus.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE94E Osnabrück, Landkreis Lieu principal d'exécution:
Niedersachsenstraße 19 49124 Georgsmarienhütte
II.2.4) Description des prestations:
Heckladerpressfahrzeug mit Festaufbau und vier Achsen für den Anwendungsbereich Gewerbeleerungen. Zur Vermeidung von Schnittstellen-Schwierigkeiten wird das Fahrzeug als Komplettsystem ausgeschrieben; d. h., der Auftragnehmer hat ein betriebsbereites Fahrzeug bestehend aus Fahrgestell, Aufbau und Schüttung zu liefern. Reparaturen und Wartungen sollen während der Gewährleistungs- und Garantiezeit vom Auftragnehmer übernommen werden. Bieter haben die entsprechenden Standardwartungsverträge (Muster) für Aufbau/Schüttung und Fahrgestell dem Angebot beizufügen; die Verträge sind jedoch nicht bewertungsrelevant. Der Auftraggeber behält es sich vor, die entsprechenden Verträge abzuschließen oder nicht. Einzubinden ist ggf. die AWIGO Service GmbH, eine weitere, mittelbare Tochtergesellschaft des Landkreises Osnabrück, welche für den Auftraggeber die Instandhaltung des Fahrzeugs nach Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiezeit durchführt (in Ausnahmefällen auch Wartungen während der Gewährleistungs- und Garantiezeit, sofern die AWIGO Service GmbH über die nötigen Qualifikationen verfügt). Da der Fuhrpark derzeit ausschließlich aus Fahrgestellen des Herstellers Mercedes-Benz besteht, ist die Werkstatt hinsichtlich Mitarbeiterschulung, Diagnoseequipment und Ersatzteilhaltung ausschließlich auf diesen Fahrzeugtyp ausgerichtet. Wird ein Fahrgestell eines anderen Herstellers angeboten, so werden die Zusatzkosten für die Diagnosegeräte und die Umstellung bzw. Erweiterung der Werkstatt sowie den Schulungsbedarf beim Angebotspreis berücksichtigt. Bieter haben auf dem Preisblatt Angaben zu den Kosten zu machen und die entsprechende Ausstattung im Auftragsfall mitzuliefern.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en jours: 280 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Für jeden Bieter, jedes Mitglied von Bietergemeinschaften. BB 1 Unternehmensbeschreibung Als Anlage zum Angebot ist eine eigene Darstellung, Broschüre o. Ä. beigefügt, aus welcher Angaben zum Unternehmen hervorgehen (z. B. Unternehmensstruktur, Muttergesellschaften, Konzernzugehörigkeit, ggf. zuständige Niederlassung). BB 2 Registereintrag Als Anlage zum Angebot ist ein aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe des Landes, in dem der Bieter ansässig ist, beigefügt. Der Bieter, jedes Mitglied von Bietergemeinschaften und jeder Unterauftragnehmer hat zu den Ausschlusskriterien der §§ 123 f. GWB eine Erklärung abzugeben. Die abzugebende Erklärung ist in Kap.
   5. 4 der Vergabunterlagen bzw. des Angebotsformulars enthalten. Einzelheiten und Konkretisierungen finden sich im Angebotsformular (Kap. 5 der Vergabeunterlagen).
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Für jeden Bieter, jedes Mitglied von Bietergemeinschaften sowie für Unterauftragnehmer. Sollte ein Bieter keine Umsätze mit vergleichbaren Leistungen aufweisen, so sind die Umsätze des Unterauftragnehmers anzugeben. Dieser fungiert dann als Eignungsverleiher und muss eine Verpflichtungserklärung gemäß Kap.
   5. 3.2 der Vergabeunterlagen einreichen. Sollte eine Angabe von Umsätzen nicht möglich sein, wird erlaubt, einen Mindestumsatz zuzusichern. Daher kann in dem Fall, dass keine genauen Angaben gemacht werden können, ein Mindestumsatz von 5,0 Mio. EUR pro Jahr für vergleichbare Leistungen im abgefragten Zeitraum zugesichert werden (z. B. als Eintragung: "mind. > 5,0 Mio. EUR"). Angaben jeweils für 2018, 2019, 2020 und Mittelwert 2018-2020: - WL 1 Angaben zum Gesamtumsatz, - WL 2 Angaben zum Umsatz mit vergleichbaren Leistungen, je nach Leistungsteil bezogen auf sämtliche Umsätze, die mit der Lieferung von Abfallsammelfahrzeugen bzw. Aufbauten/Schüttungen und/oder Fahrgestellen erzielt wurden. Einzelheiten und Konkretisierungen finden sich im Angebotsformular (Kap. 5 der Vergabeunterlagen).
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Für jeden Bieter (mindestens ein Mitglied von Bietergemeinschaften) sowie für Unterauftragnehmer. Sollte ein Bieter keine Referenzen aufweisen, so sind die Angaben für den Unterauftragnehmer einzutragen. Dieser fungiert dann als Eignungsverleiher und muss eine Verpflichtungserklärung gemäß Kap.
   5. 3.2 der Vergabeunterlagen einreichen. BL 1 Referenzen Mindestens zehn Referenzen (Aufträge) für den entsprechenden Leistungsteil (Aufbau/Schüttung bzw. Fahrgestell); die Referenzen dürfen nicht älter als drei Jahre sein, d. h. Lieferung seit 2018. Die Lieferung mehrerer gleichartiger Fahrzeuge in einem zusammenhängenden Auftrag zählt als eine Referenz. Aufbau: 10 Referenzen für Heckladerfahrzeuge Fahrgestell: 10 Referenzen für Fahrgestelle Alle Referenzen mit Angabe: - des Auftraggebers, - des Modells, - der Stückzahl, - des Lieferzeitraums, - ggf. Anmerkungen, - Name, E-Mail und Telefon-Nr. des jeweiligen Ansprechpartners. Einzelheiten und Konkretisierungen finden sich im Angebotsformular (Kap. 5 der Vergabeunterlagen).
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 20/12/2021 Heure locale: 12:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 28/02/2022
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 20/12/2021 Heure locale: 12:00
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Zu I.3) Kommunikation: Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung: Gemäß § 9 Abs. 3 VgV ist der öffentliche Auftraggeber verpflichtet, den Zugang zu den Vergabeunterlagen ohne Registrierungspflicht zu ermöglichen. Um an der Kommunikation in diesem Vergabeverfahren teilzunehmen, sollten Interessenten sich in ihrem eigenen Interesse bei DTVP für diese Ausschreibung registrieren. Anderenfalls kann nicht sichergestellt werden, dass Bieterrundschreiben den Interessenten erreichen. Unterbleibt die Registrierung, trägt alleine der Bieter das Risiko, ein Angebot auf nicht mehr aktueller Grundlage einzureichen. Da die Kommunikation über die Vergabeplattform laufen soll, haben Bieter sicherzustellen, dass die auf DTVP hinterlegte E-Mail-Adresse offizielle Nachrichten empfangen kann bzw. diese weitergeleitet werden. Zu I.3) Kommunikation: Weitere Auskünfte erteilt die oben genannte Kontaktstelle: Bestehen nach Auffassung des Bieters in den Vergabeunterlagen Unklarheiten, Lücken oder Widersprüche, sind diese unverzüglich über das Portal DTVP mitzuteilen. Dies gilt auch für sonstige auftretende Fragen und Probleme, insbesondere wenn die Vergabeunterlagen Fragen aufwerfen, die für die Erstellung des Angebots relevant sein können. Fragen auf anderem Wege (z. B. per E-Mail oder Fax) werden nicht beantwortet. Weitere Auskünfte werden ebenfalls nur auf Anfrage über das Portal DTVP erteilt. Für die Kommunikation zwischen Bietern und Vergabestelle wird auf den Bereich "Kommunikation" im Projektraum von DTVP verwiesen; insbesondere werden an dieser Stelle Bieterrundschreiben der Vergabestelle veröffentlicht. Zu II.2.7) Laufzeit des Vertrags: Die angegebene Laufzeit bezieht sich auf die Lieferfrist; Näheres siehe Vergabeunterlagen. Zu IV.2.6): Verzögert sich die Zuschlagserteilung wegen eines Nachprüfungsverfahrens, so sind die am Nachprüfungsverfahren beteiligten Bieter bis 4 Wochen nach Rechtskraft des letztinstanzlichen Beschlusses an ihr Angebot gebunden. Zu IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Der angegebene Zeitpunkt ist der frühstmögliche Öffnungstermin; die Öffnung kann auch später erfolgen. Bezüglich weiterer Unterlagen für Bietergemeinschaften, Eignungsverleiher und Unterauftragnehmer siehe Kap. 5 der Vergabeunterlagen. Für Anforderungen an leistungsbezogene Unterlagen und Angaben siehe Kap. 5 der Vergabeunterlagen. Für Anforderungen an den Datenschutz siehe Kap.
   2. 2 der Vergabeunterlagen; insbesondere erklärt der Bieter sich damit einverstanden, dass die von ihm mitgeteilten personenbezogenen Daten und bereitgestellten Unterlagen für das Vergabeverfahren von der Vergabestelle gespeichert und verarbeitet werden. Der Bieter ist außerdem verpflichtet sicherzustellen, dass die Übermittlung der personenbezogenen Daten durch ihn an die Vergabestelle rechtmäßig ist. Soweit notwendig, hat der Bieter die betroffenen Personen über die Übermittlung der Daten an die Vergabestelle und deren Verarbeitung für Zwecke des Vergabeverfahrens zu informieren und die Zustimmung der betroffenen Personen einzuholen. Eine gesonderte Information an die betroffenen Personen durch die Vergabestelle erfolgt nicht. Bekanntmachungs-ID: CXP4YDJR9C3
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Adresse postale: Auf der Hude 2 Ville: Lüneburg Code postal: 21339 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@mw.niedersachsen.de Téléphone: +49 413115-3306/3307/3308 Fax: +49 4131152943
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Der Auftraggeber weist darauf hin, dass etwaige Nachprüfungsanträge unzulässig sind, soweit: 1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer
   2.  § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
19/11/2021 Allemagne-Georgsmarienhütte: Bennes à orduresType d'acheteur: AutresType d'avis: Avis de marchéType de procédure: Procédure ouverteType de marché: Fournitures 20/12/2021 24/11/2021 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
34144511 - Bennes à ordures