Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 23/11/2022
Date de péremption : 22/12/2022
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Halle (Saale):Travaux de construction d'autoroutes

2022/S 226-649995  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
23/11/2022 S226 Allemagne-Halle (Saale): Travaux de construction d'autoroutes 2022/S 226-649995 Avis de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Autobahn GmbH des Bundes - NL Ost Adresse postale: Magdeburger Straße 51 Ville: Halle (Saale) Code NUTS: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt Code postal: 06112 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Vergabestelle Courriel: vergabe.ost@autobahn.de Téléphone: +49 1734320914 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.autobahn.de Adresse du profil d'acheteur: https://www.autobahn.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://vergabe.autobahn.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-18476c70034-f1250a79fcfc67a Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://vergabe.autobahn.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Die Autobahn GmbH des Bundes
I.5) Activité principale Autre activité: Planung, Bau, Betrieb und Erhaltung von Bundesautobahnen
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
A 2, RF B km 70,500-79,880 - Los 3: Strecken- und Ingenieurbau Numéro de référence: A1454100401
II.1.2) Code CPV principal 45233110 Travaux de construction d'autoroutes
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
A 2, RF B km 70,500-79,880 - Los 3: Strecken- und Ingenieurbau
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEE06 Jerichower Land Lieu principal d'exécution:
Die Baustelle befindet sich im Bundesland Sachsen-Anhalt, im Streckenabschnitt der BAB A 2 der Richtungsfahrbahn Berlin von NK 3737025, km 70,500 bis NK 3736049, km 79,880. Die Baustelle beginnt östlich der Anschlussstelle AS (72) Lostau/Hohenwarthe und endet östlich der AS (73) Burg-Zentrum.
II.2.4) Description des prestations:
grundhafte Fahrbahnerneuerung der Richtungsfahrbahn (RF) Berlin zwischen Betr.km 70,500 und 79,880, Streckenbau und Ingenieurbauwerke. Grobmengen: - SE aus Stahl abbauen (ESP*Profil B*Pfost. A); Teile verwerten:
   6. 000 m - SE aus Stahl abbauen(EDSP*Profil B*Pfost. A); Teile verwerten: 12.000 m - Betondecke aufnehmen mit Dübeln/Ankern fräsen: 130.800 m2 - Tragschicht m. hydr. Bindem. aufn.: 141.000 m2 - Schicht unter geb. Oberbau lös. verfest.: Abtrag 39.800 m3 - N.gefährl. Abfall aus Abbruch ent.: 30.000 t - Bindemittel ausstreuen:
   4. 300 t - Qualifiz. Bodenverb. Durchführen: 175.000 m2 - Sickerrohrltg. herst.m.Erdarbeiten, Aushub entfernen: 15.000 m - Schlitzrinne einbauen:
   3. 000 m - Frostschutzschicht herstellen: 75.000 m3 - Asphalttragsch. aus AC 22 T N herst: 160.000 m2 - Betondecke herstellen: 140.000 m2 - Asphaltdecksch. aus MA 8 S herst.:
   6. 000 m2 - Betonfertigteile einbauen:
   1. 825 m - Längsmarkierung Typ II herstellen, Breite 0,30 m: 10.000 m - Längsmarkierung Typ II herstellen, Breite 0,15 m: 18.000 m
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Prix
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 08/03/2023 Fin: 08/12/2023 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Allgemeine Hinweise zu III.1.1) bis III.1.3.) In III.1.1) bis III.1.3.) benannte Nachweise und Erklärungen sind auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers auch von Nachunternehmern und Mitgliedern einer Bietergemeinschaft einzureichen. Der AG lässt Nachweise als Beleg für die Eignung zu, die innerhalb einer Präqualifizierung beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. erworben wurden. Es gelten nur die Eignungskriterien als erfüllt, auf die sich die Prüfung der Präqualifizierungsstelle bezieht. Bitte beachten Sie, dass im Falle der Bezugnahme auf die Präqualifikation, Erklärungen und Nachweise (insbesondere vergleichbare Referenzen), die in der PQ enthalten sind, aber nicht den unter III.
   1. 3. genannten Mindestanforderungen des AG entsprechen, nicht nachgefordert werden können und daher zusätzlich zum PQ-Zertifikat mit dem Angebot einzureichen sind. Die Erläuterungen zur Präqualifikation gelten für alle geforderten Erklärungen und Nachweise. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot entweder die ausgefüllte "Eigenerklärung zur Eignung" oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) ergänzt durch geforderte Einzelnachweise und Bescheinigungen vorzulegen. Im Einzelnen sind folgende Angaben zu tätigen und Nachweise zu erbringen. Mit dem Angebot: - Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt, insbesondere zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 6e EU VOB/A. (Der AG behält sich vor, ab einem geschätzten Auftragswert von 30.000 EUR exkl. USt. einen Auszug aus dem Wettbewerbsregister für das Unternehmen, das den Zuschlag erhalten soll, bei der zuständigen Stelle abzufordern. ) - Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung - Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation - Angaben über die Eintragung in einem Berufs-/ Handelsregister - Angaben über die Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft - Eigenerklärung Art. 5k VO (EU) Nr. 833/2014 über das Bestehen von Beziehungen zu Russland Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle: - Nachweise hinsichtlich einer eventuell durchgeführten Selbstreinigung (vgl. § 6f EU VOB/A) - Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (falls beitragspflichtig) und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (falls das FA derartige Bescheinigungen ausstellt) - Rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan (falls eine Erklärung über das Vorliegen eines solchen Insolvenzplanes angegeben wurde) - Gewerbeanmeldung, Berufs-/Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer oder anderweitige sonstige Nachweise - qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft mit Angabe der Lohnsummen
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Mit dem Angebot: - Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen (vgl. § 6a EU Nr. 2 lit. c) VOB/A). Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle: - Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Mit dem Angebot: - Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (vgl. § 6a EU Nr. 3 lit. a) VOB/A). - Angaben zu Arbeitskräften, insbesondere eine Erklärung darüber, dass die für die Ausführung der Leistung erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. (vgl. § 6a EU Nr. 3 lit. g) VOB/A). - Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie dem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des Bauwerks verfügt (vgl. § 6a EU Nr. 3 lit. b) VOB/A)., - Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt. (vgl. § 6a EU Nr. 3 lit. i) VOB/A). Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle: - Bescheinigungen zu vergleichbaren Leistungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis in Anlehnung an ein den Vergabeunterlagen beigefügtes Muster (vgl. 3103 HVA B-StB Referenzbescheinigung 08-19). - Nachweis der Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen, insbesondere Bundesautobahnen (MVAS 99)". Bei ausländischen Bietern werden gleichwertige Qualifikationsnachweise verlangt. - Nachweis der Qualifikation der geprüften Fachkraft für Fahrbahnmarkierungen und der Qualifikation des Unternehmens gemäß den "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Markierungen auf Straßen (ZTV M)". Bei ausländischen Bietern wird ein gleichwertiger Qualifikationsnachweis verlangt. - Nachweis der Qualifikation des Kolonnenführers gemäß den "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten, Teil 4 Stahlbau, Stahlverbundbau, Abschnitt 3 Korrosionsschutz von Stahlbauten" (ZTV-ING). Dies ist bei inländischen Bietern durch eine Bescheinigung des Ausbildungsbeirates des Bundesverbandes Korrosionsschutz e.V. (KOR-Schein), bei ausländischen Bietern durch einen gleichwertigen Qualifikationsnachweis zu belegen. - Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen und gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal - Benennung der Unterauftragnehmer Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
 - zu den o. g. Referenzen: Mind. 3 Referenzen über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Als vergleichbar werden Referenzen erachtet,welche die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn einer Autobahn im Tiefeinbau betreffen.
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
 - Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer ohne Nachträge) - Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der Abschlagszahlungen inkl. Umsatzsteuer zum Zeitpunkt der Abnahme
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 22/12/2022 Heure locale: 09:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 10/02/2023
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 22/12/2022 Heure locale: 09:00 Lieu:
Autobahn GmbH des Bundes - NL Ost, Magdeburger Straße 51, 06112 Halle (Saale), Deutschland Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:
Keine Teilnahme zugelassen
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques La commande en ligne sera utilisée La facturation en ligne sera acceptée
Le paiement en ligne sera utilisé
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes Adresse postale: Villemombler Straße 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Courriel: vk@bundeskartellamt.bund.de Téléphone: +49 22894990 Fax: +49 2289499163
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation Nom officiel: Autobahn GmbH des Bundes Adresse postale: Heidestraße 15 Ville: Berlin Code postal: 10557 Pays: Allemagne Courriel: recht@autobahn.de Téléphone: +49 30640960 Fax: +49 30403680811 Adresse internet: https://www.autobahn.de
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Autobahn GmbH des Bundes Adresse postale: Heidestraße 15 Ville: Berlin Code postal: 10557 Pays: Allemagne Courriel: recht@autobahn.de Téléphone: +49 30640960 Fax: +49 30403680811 Adresse internet: https://www.autobahn.de
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
18/11/2022 A 2, RF B km 70,500-79,880 - Los 3: Strecken- und Ingenieurbau 22/12/2022 23/11/2022 DEU National
 
 
C L A S S E    C P V
45233110 - Travaux de construction d'autoroutes