01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 18/12/2018
Date de péremption : 24/01/2019
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Hambourg: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2018/S 243-555655 (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
18/12/2018 S243  - - Services - Avis de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Hambourg: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 2018/S 243-555655 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Müllverwertung Borsigstrasse GmbH Borsigstrasse 6 Hamburg 22113 Allemagne Courriel: einkauf-srh@vergabe-rib.de Code NUTS: DE600 Adresse(s) internet: Adresse principale: https://my.vergabe.rib.de Adresse du profil d'acheteur: https://my.vergabe.rib.de https://my.vergabe.rib.de https://my.vergabe.rib.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/78933 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://my.vergabe.rib.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Organisme de droit public
I.5) Activité principale Environnement
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Planungsleistungen zur Kraftwärmekopplung Numéro de référence: MVB VVmT 2018-058
II.1.2) Code CPV principal 71240000
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Generalplanerleistungen zur Erneuerung der Kraftwärmekopplung in der MVB
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA:
   0. 01 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE600 Lieu principal d'exécution:
Hamburg
II.2.4) Description des prestations:
Generalplanerleistungen zur Erneuerung der Kraftwärmekopplung in der MVB
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA:
   0. 01 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 24/06/2019 Fin: 24/06/2024 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre de candidats envisagé: 5 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Bewertung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit 20 % Qualität der Referenzen 80 %
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
 - Nachweis der Berufsqualifikation des Bewerbers (vgl. § 75 Abs. 1 bis 3 VgV) sowie seiner Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung durch Vorlage der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder durch andere geeignete Dokumente. Die Nachweise dürfen nicht älter als 6 Monate sein, - Eigenerklärung über eine etwaige Gruppen- oder Konzernzugehörigkeit des Bewerbers (wenn zutreffend), - Eigenerklärung zur Eignung und zu Ausschlussgründen (insbesondere nach §§ 123, 124 GWB) auf dem vorgegebenen Vordruck, - Erklärung zu Tariftreue und Mindestlohn. Hierfür ist der den Vergabeunterlagen beiliegende Vordruck zu verwenden.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
 - Eigenerklärung über den jährlichen Gesamtumsatz des Bewerbers für die letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahre, - Bonitätsnachweis durch Bankenerklärung mit Angaben über Zahlungsverhalten und Kreditrahmen sowie eine Kurzdarstellung der Aktiva/Passiva des Unternehmens, - Nachweis des Bestehens einer Vermögensschadenshaftpflichtversicherung in angemessener Höhe zum Zeitpunkt der Einreichung des Teilnahmeantrages; im Falle der Auftragserteilung gelten die - u. U. weitergehenden Anforderungen gemäß § 13 des Vertrages, d.h. der AN hat ggf. seinen Versicherungsschutz anzupassen bzw. zu erhöhen.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Personelle Ressourcen: - Darstellung der bei dem Bewerber in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren durchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter, differenziert nach Qualifikation (Ingenieure, untergliedert nach den Fachrichtungen Verfahrenstechnik, Bautechnik, E-/Leittechnik, sonstige Ingenieure, Zeichner, Bürokräfte), - Schriftliche Erklärung des Bewerbers dazu, über welche personellen Ressourcen er während des Leistungszeitraumes (siehe Terminplan) verfügt. Die personellen Ressourcen haben in jedem Falle Ingenieure/Techniker für die Fachgebiete der Verfahrenstechnik und der Kraftwerkstechnik zu umfassen. Deren Qualifikation ist jeweils nachzuweisen. Der Auftraggeber geht von einer Mindestzahl von insgesamt 6 Mitarbeitern mit ingenieursfachlicher oder vergleichbarer Ausbildung bzw. beruflicher Erfahrung (vergleichbare berufliche Erfahrung ggf. nachzuweisen durch Darstellung der Dauer und des Inhalts der beruflichen Tätigkeit und der hierdurch erworbenen Fachkunde des Mitarbeiters) aus. Im Falle von Bewerbergemeinschaften kann die Erklärung aus einer einheitlichen Darstellung der für die Auftragserfüllung geplanten Ressourcen aller Mitglieder der Bewerbergemeinschaft bestehen. Referenzen: - Referenzen des Bewerbers bezogen auf die Planung und die planerische Begleitung der Ausführung von Projekten in den Bereichen -- Fernwärmenetze und -versorgung, -- Rauchgaskondensation und -- Turbinenbau. Die Referenzen haben sich auf den Bewerber (Unternehmen) bzw. die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft (Unternehmen) zu beziehen (firmenbezogene Referenzen). Als Referenzaufträge kommen Aufträge in Betracht, bei denen die Planungsleistungen innerhalb der letzten 10 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Einreichung des Teilnahmeantrages begonnen oder abgeschlossen wurden. Es können auch Referenzen über Teilleistungen in der Planung der vorstehend genannten Anlagen und/oder in der Planung von Teilanlagen eingereicht werden. Es wird den Bewerbern empfohlen, möglichst viele einschlägige Referenzen einzureichen, da diese - neben der Prüfung der Grundeignung (unten Abschnitt
   4. 3.1) - ggf. auch Gegenstand der vergleichenden Bewertung als Grundlage der Bieterauswahl sind (vgl. unten Abschnitt
   4. 3.2). Die eingereichten Referenzen sollten die hier ausgeschriebenen Leistungen der Planung und der planerischen Begleitung der Ausführung der vorstehend genannten Teilanlagen in ihrer Gesamtschau abdecken. Dabei hat die Darstellung der Referenzen mindestens die folgenden Angaben zu umfassen: - den Projekttitel, - den Auftraggeber mit Anschrift und telefonischer Erreichbarkeit, - den Planungs- und Abwicklungszeitraum, - eine kurze Gesamtprojektbeschreibung, - eine Beschreibung des erbrachten Leistungsumfanges, - eine Darstellung zur Kundenzufriedenheit.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.1) Information relative à la profession
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.5) Informations sur la négociation
Le pouvoir adjudicateur se réserve le droit d'attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 24/01/2019 Heure locale: 13:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 27/02/2019
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
Allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 28/06/2019
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques La facturation en ligne sera acceptée
Le paiement en ligne sera utilisé
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Vergaberecht, Beschaffungsstelle und Zivilrecht - Neuenfelder Straße 19 Hamburg 21109 Allemagne Téléphone: +49 40428403230 Courriel: vergabekammer@bsw.hamburg.de Fax: +49 40427310499
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Nachprüfung zur Vergabekammer gemäß § 160 Abs. 3S.1GWB unzulässig ist, soweit: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat, 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Stadtreinigung Hamburg AöR Bullerdeich 19 Hamburg 20537 Allemagne
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
13/12/2018
 
 
C L A S S E    C P V
71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification