Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 14/01/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Hameln: Autobus publics

2022/S 10-022126  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
14/01/2022 S10 Allemagne-Hameln: Autobus publics 2022/S 010-022126 Avis d'attribution de marché - secteurs spéciaux Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont mbH Adresse postale: Bahnhofsplatz 19 Ville: Hameln Code NUTS: DE923 Hameln-Pyrmont Code postal: 31785 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Roscher Rechtsanwälte & Partner mbB Courriel: info@baukanzlei.de Téléphone: +49 341478429-04 Fax: +49 341478429-05 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.oeffis.de
I.6) Activité principale Services de chemin de fer urbain, de tramway, de trolleybus ou d'autobus
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Rahmenvereinbarung zur Busbeschaffung 2022 bis 2027 Numéro de référence: VHP 2021/01
II.1.2) Code CPV principal 34121100 Autobus publics
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Ausschreibung eines Rahmenvertrags für die Beschaffung von maximal 35 Stück Standard-Niederflur-Gelenkbusse und/oder Standard-Niederflurlinienbusse.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 34121400 Autobus à plancher surbaissé 34121200 Autobus articulés
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE923 Hameln-Pyrmont Lieu principal d'exécution:
Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont mbH Hastenbecker Weg 92 31785 Hameln Der Auftragnehmer kann ausschließlich für die Lieferung und Übergabe der Fahrzeuge einen anderen Erfüllungsort wählen, soweit es sich hierbei um einen Unternehmensstandort im Umkreis von 120 km um den vertraglichen Erfüllungsort (kürzeste Straßenentfernung) handelt und der Auftragnehmer dem Auftraggeber bis 30 Kalendertage vor dem jeweiligen Liefertermin diesen Ort schriftlich mitgeteilt hat.
II.2.4) Description des prestations:
Der Auftraggeber sucht im Wege dieses Vergabeverfahrens einen Lieferanten für maximal 35 Stück Standard-Niederflur-Gelenkbusse (18 Meter) und/oder Standard-Niederflurlinienbusse (12 Meter). Der Auftraggeber hat einen voraussichtlichen Bedarf im benannten Umfang, wobei noch nicht feststeht, wie viele Busse welchen Typs im Rahmen der Gesamtstückzahl benötigt werden. Der Auftraggeber wird für die Beschaffung der Busse Fördermittel beantragen. Derzeit steht noch nicht fest, wann der Auftraggeber Fördermittel in welcher Höhe tatsächlich genehmigt bekommt. Aus diesen Gründen schreibt der Auftraggeber einen Rahmenvertrag ohne Abnahmeverpflichtung (auch keine Mindestabnahmemenge) aus. Die Bieter haben deshalb keinen Anspruch auf Abruf einer bestimmten Anzahl von Bussen des einen oder anderen Typs. Der Auftraggeber wird erst im Rahmen der Einzelabrufe den Zeitpunkt der Bestellung, den Fahrzeugtyp und die jeweilige Stückzahl festlegen.
II.2.5) Critères d'attribution Coût - Nom: Wertungsmatrix/Nutzwertanalyse in Vergabeunterlagen / Pondération: 100
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Verlängerungsoption siehe II.2.14 Nr. 1 Rückverkaufoption siehe II.2.14 Nr. 2 und § 16 Rahmen-Liefervertrag
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
1.Die angegebene Vertragslaufzeit umfasst die Verlängerungsoptionen für die Jahre 2026 und 2027. Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch, dass der Auftraggeber die Optionen ausübt.
   2.  Der Auftraggeber behält sich vor, die Busse nach einer Haltedauer von mindestens zehn (10) Jahren an den Auftragnehmer zurückzuverkaufen. Die Bieter haben hierzu einen garantierten Rückkaufwert (in Formblatt A) anzubieten. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, Busse zum garantierten Rückkaufwert zurück zu kaufen, sofern der Auftraggeber die Option ausübt. Ein Anspruch auf Rückkauf besteht nicht (siehe § 16 des Rahmen-Liefervertrags).
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
Le marché implique la mise en place d'un accord-cadre
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 147-392444
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis périodique indicatif
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: VHP 2021/01 Intitulé:
Rahmenvereinbarung zur Busbeschaffung 2022 bis 2027
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
16/12/2021
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA)
V.2.5) Information sur la sous-traitance
V.2.6) Prix payé pour les achats d'opportunité
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Für den Teilnahmeantrag sind die folgenden Informationen zwingend zu beachten:
   1.  Form:
   1. 1. Die in Ziff. III.1) benannten Formblätter können auf der Internet-Seite des DTVP Deutsches Vergabeportal unter http://www.dtvp.de/Center/ uneingeschränkt, vollständig und gebührenfrei unter Beachtung der dort genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
   1. 2. Die Teilnahmeanträge sind über http://www.dtvp.de/Center/ unter den dort genannten Nutzungsbedingungen einzureichen.
   2.  Verfahren:
   2. 1. Bewerberfragen - Sollte diese Bekanntmachung oder die übersandten Formblätter aus Sicht des Bewerbers Unklarheiten, Widersprüche oder Unvollständigkeiten enthalten, so hat der Bewerber den Auftraggeber hierüber unverzüglich zu informieren. Hinweise oder Rückfragen sind in Textform bis zum 10.08.2021 über http://www.dtvp.de/Center/ unter den dort genannten Nutzungsbedingungen einzureichen. Der Auftraggeber wird sich bemühen, auch später eingehende Fragen noch zu beantworten, soweit dies bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist noch möglich ist. Ergänzende Hinweise des Auftraggebers, die sich aufgrund von Rückfragen ergeben, werden anonymisiert allen Bewerbern unter http://www.dtvp.de/Center/ zugänglich gemacht.
   2. 2. Kosten/Aufwendungen für die Erstellung der Teilnahmeanträge werden nicht erstattet.
   2. 3. Sollten geforderte Unterlagen im Teilnahmeantrag fehlen oder unvollständig sein, kann der Bewerber vom Vergabeverfahren ausgeschlossen werden. Der Auftraggeber behält sich jedoch vor, die Bewerber zur Nachreichung von Unterlagen oder Vervollständigung der Teilnahmeanträge aufzufordern.
   3.  Bewerber-/Bietergemeinschaften:
   3. 1. Mehrere Bewerber können sich zu Bewerbergemeinschaften zusammenschließen. In diesem Falle ist die Eigenerklärung nach Ziff. III.1.4) - Formblatt 4 - von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft unterzeichnet vorzulegen. Ferner sind von der Bewerbergemeinschaft die genannten Eignungsnachweise beizubringen.
   3. 2. Änderungen in der Zusammensetzung der Bewerbergemeinschaft zwischen Abgabe des Teilnahmeantrages und Angebotsabgabe sind nur mit Zustimmung des Auftraggebers zulässig. Die nachträgliche Bildung einer Bietergemeinschaft nach Ablauf der Teilnahmefrist unter Rückgriff auf nicht zur Angebotsabgabe aufgeforderte Einzelbewerber ist ausgeschlossen. Ebenso ist die nachträgliche Bildung einer Bietergemeinschaft aus Einzelbewerbern, die sich im Teilnahmewettbewerb für die Angebotsabgabe präqualifiziert haben, aus vergaberechtlichen Gründen nicht zulässig,
   4.  Nachunternehmer:
   4. 1. Ein Bewerber kann sich zum Nachweis seiner Eignung auch auf dritte Unternehmen (benannte Nachunternehmer) berufen (sogenannte Eignungsleihe). Hierzu hat der Bewerber mit Abgabe seines Teilnahmeantrages anzugeben, welche Leistungsteile von benannten Nachunternehmern erbracht werden sollen (Formblatt 2) und eine Verpflichtungserklärung des benannten Nachunternehmers vorzulegen, wonach sich dieser gegenüber dem Bewerber zur Erbringung des fraglichen Leistungsteils verpflichtet und damit nachweist, dass er dem Bewerber die erforderlichen Mittel zur Auftragsausführung zur Verfügung stellt (Formblatt 3). Nur für den Fall der Eignungsleihe sind für den benannten Nachunternehmer sämtliche Eignungsnachweise beizubringen.
   4. 2. Es wird klarstellend darauf hingewiesen, dass im Falle einer Leistungserbringung durch Nachunternehmer ohne Eignungsleihe nur Formblatt 2 einzureichen ist.
   4. 3. Verbundene Unternehmen i. S. d. §§ 15 ff. AktG gelten ebenfalls als Nachunternehmer, für die die Anforderungen nach dieser Nr. 4 gelten. Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4JRKK4 http://www.dtvp.de/Center/ http://www.dtvp.de/Center/ http://www.dtvp.de/Center/ http://www.dtvp.de/Center/
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Adresse postale: Auf der Hude 2 Ville: Lüneburg Code postal: 21339 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@mw.niedersachsen.de Téléphone: +49 413115-3306 Fax: +49 413115-2943 Adresse internet: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer_rechtslage_ab_18_04_2016/vergabekammer-niedersachsen-144803.html
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Hat ein Bewerber oder Bieter eine oder mehrere Rügen erhoben, der oder denen der Auftraggeber nicht Abgeholfen hat, ist ein entsprechender Nachprüfungsantrag nur dann fristgerecht, wenn er vor Ablauf des 15. Kalendertages nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der oder den Rügen nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingeht. Wenn und soweit der Nachprüfungsantrag nicht fristgerecht eingeht, ist er unzulässig.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
11/01/2022 Allemagne-Hameln: Autobus publicsType d'acheteur: Service d'utilité publiqueType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociéeType de marché: Fournitures 14/01/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
34121100 - Autobus publics 
34121200 - Autobus articulés 
34121400 - Autobus à plancher surbaissé