Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 04/08/2020
Date de péremption : 01/09/2020
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Iéna: Services d'ingénierie

2020/S 149-366416  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 04/08/2020 S149 Allemagne-Iéna: Services d'ingénierie 2020/S 149-366416 Avis de marché - secteurs spéciaux Services
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Jenaer Nahverkehr GmbH Adresse postale: Keßlerstraße 29 Ville: Jena Code NUTS: DEG03 Jena, Kreisfreie Stadt Code postal: 07745 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Stadtwerke Jena GmbH Courriel: einkauf@stadtwerke-jena.de Téléphone: +49 3641688-340 Fax: +49 3641 / 688-345 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.stadtwerke-jena.de www.stadtwerke-jena.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.stadtwerke-jena-gruppe.de/aktuell/ausschreibungen.html Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.futura-srm.com
I.6) Activité principale Services de chemin de fer urbain, de tramway, de trolleybus ou d'autobus
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
JNV Infrastrukturmaßnahmen Projekt "Der 800er" - TP Strecke - Generalplanung Ernst-Abbe-Platz
II.1.2) Code CPV principal 71300000 Services d'ingénierie
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Die Fahrgastzahlen im Nahverkehr der Stadt Jena sind in den letzten Jahren stark angestiegen. In Spitzenzeiten sind die Straßenbahnen teilweise mehr als ausgelastet. Aus diesem Grund plant die Jenaer Nahverkehr GmbH, ab dem Jahr 2023 stufenweise sämtliche Straßenbahnzüge auszutauschen. Dadurch sind nicht nur der Umbau und die Erweiterung des Betriebshofes Burgau in Jena notwendig. Auch das Streckennetz, in dem die neuen Straßenbahnen in Betrieb gehen, muss ertüchtigt bzw. ausgebaut werden. Gegenstand dieser Maßnahme ist das Teilprojekt Ertüchtigung Streckennetz.
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA: 1 564 000.00 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 71322500 Services de conception technique pour installations de transport 71322000 Services de conception technique pour la construction d'ouvrages de génie civil 71323100 Services de conception de réseaux d'énergie électrique 71320000 Services de conception technique
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEG03 Jena, Kreisfreie Stadt Lieu principal d'exécution:
Jenaer Nahverkehr GmbH Keßlerstraße 29 07745 Jena
II.2.4) Description des prestations:
Die Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV), sieht ab dem Jahr 2023 den stufenweisen Austausch sämtlicher Straßenbahnzüge im Bestand durch Zweirichtungs-Niederflur-Fahrzeuge der Serie 800 vor. Infolgedessen plant der JNV das Streckennetz, in dem die neuen Straßenbahnen in Betrieb gehen, zu ertüchtigen und auszubauen. Umfang der gegenständlichen Maßnahme ist die Generalplanung des Umbaus des Ernst-Abbe-Platzes mit den Leistungsbildern Objektplanung Verkehrsanlagen (Anlagen des Straßen- und Schienenverkehrs) und Technische Ausrüstung. Durch die Fahrzeugdimensionen der Neufahrzeuge werden Anpassungen an den Gleis-, Weichen- und Signalanlagen (Verbreiterung des Gleismittenabstandes im Haltestellenbereich auf 3 000 mm, Ausrundung der Tangenten, Anpassung Signalanlagen), die Anpassung der Haltestellenstege (Höhe, Breite, Abstands zur Gleisachse) sowie der angrenzenden Warte- und Mischflächen am Ernst-Abbe-Platz erforderlich. Das Gesamtinvestitionsvolumen der zu planenden Baumaßnahmen beträgt ca. 1,6 Mio. EUR (netto). Gegenstand dieser Ausschreibung sind Planungsleistungen, die die folgenden Leistungsbilder der HOAI umfassen: - Objektplanung Verkehrsanlagen; - Fachplanung Technische Ausrüstung beauftragt werden in Stufen Teilleistungen der HOAI-Leistungsphasen 1-8 (siehe II.2.11 Angaben zu Optionen). Die zu planenden Baumaßnahmen werden voraussichtlich unter einer Vollsperrung des Ernst-Abbe-Platzes realisiert.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA: 1 564 000.00 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en mois: 48 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Siehe II.2.11 Angaben zu Optionen
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre minimal envisagé: 3 Nombre maximal: 5
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Für die Baumaßnahmen ist eine stufenweise Beauftragung von Teilleistungen aus den HOAI-Leistungsphasen vorgesehen, folgende Leistungen werden als Option vereinbart: - LPH 5-8
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Eigenerklärung gem. § 44 Abs. 1 VgV, dass die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister vorhanden ist (AUSSCHLUSSKRITERIUM).
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Gesamtjahresumsatz im Mittel in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren gem. § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV: Mindestpunktzahl ab 500 000 EUR netto, Höchstpunktzahl ab 1 500 000 EUR netto (Wichtung 15 %). Bei Bewerbergemeinschaften werden die Umsätze der Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft kumuliert berücksichtigt. Beruft sich ein Bieter zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen Leitungsfähigkeit auf die Kapazitäten anderer Unternehmen, müssen jene Unternehmen erklären, im Auftragsfall gemeinsam mit dem Bieter für die Auftragsausführung zu haften (§ 47 Abs. 3 VgV). Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Eigenerklärung § 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV, dass im Auftragsfall eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (auftragsübergreifend oder auftragsbezogen) abgeschlossen wird: Personenschäden mind. 1,5 Mio. EUR, sonstige Schäden mind. 0,5 Mio. EUR. Die Deckungssummen müssen im Falle einer Bewerbergemeinschaft für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft in voller Höhe zur Verfügung stehen.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen (Angabe Name, Berufsbezeichnung, voraussichtliche Projektposition) (Wichtung 10 %) Durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren gem. § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV: Mindestpunktzahl ab 7 Beschäftigten, Höchstpunktzahl ab 20 Beschäftigten (Wichtung 15 %) Referenzlisten gem. § 46 Abs. 3 Nr. 1, 75 Abs. 5 VgV über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge (Wichtung 60 %): Die maximale Punktezahl kann mit vier vergleichbaren Referenzen für den je Leistungsbereich erreicht werden. Vergleichbar sind Referenzen, wenn Sie die nachfolgenden Mindestanforderungen erfüllen und die Leistungserbringung erfolgreich war: Es können nur Punkte für eine Referenz erzielt werden, die die Mindestanforderungen erfüllt. Mindestanforderungen Referenzprojekte: - eine Referenz zu: Objektplanung Verkehr gem. § 45 HOAI, LPH 1 - 7 für den Umbau oder die Revitalisierung von Bahnsteiganlagen; - eine Referenz zu: Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 8 für den Umbau oder die Revitalisierung von Bahnsteiganlagen; - eine Referenz zu: Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 1 - 7 für innerstädtische Plätze als Verkehrsknotenpunkt mit angrenzender Bebauung; - eine Referenz zu: Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 8 für innerstädtische Plätze als Verkehrsknotenpunkt mit angrenzender Bebauung; - zwei Referenzen zu: Fachplanung Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI, LPH 1-7 für Weichen- und Signalanlagen; - zwei Referenzen zu: Fachplanung Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI, LPH 8 für Weichen- und Signalanlagen; Neben vorgenanntem Leistungsumfang (HOAI-LPH 1-7 bzw. LPH 8) sind je Referenz folgende Informationen anzugeben: - Planungsleistungen innerhalb der letzten 7 Jahre erbracht (Abschluss der HOAI-LPH 7 für eine Referenz zur Erbringung der LPH 1-7, LPH 8 für eine Referenz zur Erbringung der LPH 8 nach dem
   1. 1.2013); - Angabe der Kontaktdaten der Auftraggeber; - Angabe Projektbeschreibung; - Angabe erbrachte Leistungen im Referenzprojekt Zusatzpunkte Referenzen: Sofern eine Referenz die Mindestanforderungen erfüllt, können folgende Zusatzpunkte über die Höhe der anrechenbaren Herstellkosten (jeweils Netto-Angaben) erzielt werden: - AHK für die Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 1-7 für den Umbau oder die Revitalisierung von Bahnsteiganlagen: Mindestpunktzahl ab 0,2 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,6 Mio. EUR; - AHK für die Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 8 für den Umbau oder die Revitalisierung von Bahnsteiganlagen: Mindestpunktzahl ab 0,2 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,6 Mio. EUR; - AHK für die Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 1-7 für innerstädtische Plätze als Verkehrsknotenpunkt mit angrenzender Bebauung: Mindestpunktzahl ab 0,2 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,6 Mio. EUR; - AHK für die Objektplanung Verkehrsanlagen gem. § 45 HOAI, LPH 8 für innerstädtische Plätze als Verkehrsknotenpunkt mit angrenzender Bebauung: Mindestpunktzahl ab 0,2 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,6 Mio. EUR; - AHK für die Fachplanung Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI, LPH 1-7 für Weichen- und Signalanlagen: Mindestpunktzahl ab 0,1 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,5 Mio. EUR; - AHK für die Fachplanung Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI, LPH 8 für Weichen- und Signalanlagen: Mindestpunktzahl ab 0,1 Mio. EUR, Höchstpunktzahl ab 0,5 Mio. EUR. Bewerbergemeinschaft: - im Falle einer Bewerbergemeinschaft dürfen die eingereichten Referenzprojekte beliebig von den verschiedenen Bewerbergemeinschaftsmitgliedern eingereicht werden. Dabei muss erkennbar sein, durch welches Bewerbergemeinschaftsmitglied das Referenzprojekt erbracht wurde, - die Referenzleistungen müssen von dem Unternehmen tatsächlich erbracht worden sein, das im Auftragsfall die Leistung tatsächlich erbringt (d. h. von dem Bewerber, des für die Leistungserbringung vorgesehenen Mitglieds
III.1.4) Règles et critères objectifs de participation
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.1.6) Cautionnement et garanties exigés:
III.1.7) Modalités essentielles de financement et de paiement et/ou références aux textes qui les réglementent:
III.1.8) Forme juridique que devra revêtir le groupement d'opérateurs économiques attributaire du marché:
III.2) Conditions liées au marché
III.2.1) Information relative à la profession
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 01/09/2020 Heure locale: 13:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
 
1.Angebotsabgabe: Das Angebot ist ausschließlich in digitalen Eingabe auf der Vergabeplattform einzureichen. Eine Abgabe des Angebots per Telefax bzw. E-Mail ist ausgeschlossen.
   2.  Beauftragung: Die Vergabestelle behält sich vor, die ausgeschriebenen Leistungen nicht vollumfänglich zu beauftragen.
   3.  Formale Ausschlusskriterien: - Fristgerechter Eingang des Teilnahmeantrags (Frist siehe IV.2.2 der Bekanntmachung) gem. § 57 Abs. 1, Nr. 1 VgV; - Vollständigkeit des Teilnahmeantrages.
   4.  Rechtliche Ausschlusskriterien: - Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123 Abs. 1, 2, 3 GWB vorliegen (Gründe im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Verurteilung), bzw. Nachweis der erfolgreichen Selbstreinigung nach § 125 GWB; - Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123 Abs. 4 GWB (Gründe im Zusammenhang mit Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben), bzw. Nachweis nach § 123 Abs. 4 S. 2 GWB; - Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 124 GWB (Gründe im Zusammenhang mit Insolvenz, Interessenskonflikten oder beruflichem Fehlverhalten), bzw. Nachweis der erfolgreichen Selbstreinigung nach §125 GWB; - Eigenerklärung, dass keine für den Auftrag relevante Abhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen vorliegt gem. § 73 Abs. 3 VgV
   5.  Weitere Ausschlusskriterien: Weitere Ausschlusskriterien siehe unter Punkt III.1 der Bekanntmachung unter "geforderte Mindeststandards" (Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung bzw. wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit),
   6.  Bietergemeinschaften/Eignungsleihe/Unterauftragsvergabe: - Bietergemeinschaften geben eine gemeinsame Bewerbung ab. Geforderte Eigenerklärungen und/oder Nachweise sind für jedes Bietergemeinschaftsmitglied gesondert zu erklären und vorzulegen. Dazu sind die entsprechenden Seiten zu kopieren und kenntlich zu machen, von welchem Bietergemeinschaftsmitglied die/der Erklärung/Nachweis stammt. Ferner ist eine Bietergemeinschaftserklärung (siehe Bewerbungsunterlagen) abzugeben, in der auch der Vertreter der Bietergemeinschaft mit postalischer und elektronischer Adresse zu benennen ist; - Im Fall der Eignungsleihe oder beabsichtigter Unterauftragsvergabe sind geforderte Eigenerklärungen und/oder Nachweise von dem Eignungsverleiher/Unterauftragnehmer vorzulegen. Der AG behält sich vor, einen Nachweis der Verfügbarkeit im Auftragsfall vor Auftragserteilung zu fordern. Auf §§ 43, 47 VgV wird erwiesen.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Freistaates Thüringen beim Thüringer Landesverwaltungsamt Adresse postale: Jorge-Semprún-Platz 4 Ville: Weimar Code postal: 99423 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@tlvwa.thueringen.de Téléphone: +49 361 / 57332-1254 Fax: +49 361 / 57332-1059 Adresse internet: http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/ http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
30/07/2020
 
 
C L A S S E    C P V
71300000 - Services d'ingénierie 
71320000 - Services de conception technique 
71322000 - Services de conception technique pour la construction d'ouvrages de génie civil 
71322500 - Services de conception technique pour installations de transport 
71323100 - Services de conception de réseaux d'énergie électrique