Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 06/04/2020
Date de péremption : 07/05/2020
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Langen: Logiciels de création de documents, de dessin, de synthèse d'images, de planification et de productivité

2020/S 68-161297  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
06/04/2020 S68 Fournitures - Avis de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Langen: Logiciels de création de documents, de dessin, de synthèse d'images, de planification et de productivité 2020/S 068-161297 Avis de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH Adresse postale: Am DFS-Campus 10 Ville: Langen Code NUTS: DE71C Code postal: 63225 Pays: Allemagne Courriel: nadine.wieseler@dfs.de Téléphone: +49 6103/707-4618 Fax: +49 6103/707-4695 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.dfs.de www.dfs.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication L'accès aux documents du marché est restreint. De plus amples informations peuvent être obtenues à l'adresse suivante: https://www.subreport.de/E63734725 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.subreport.de/E63734725
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées au(x) point(s) de contact susmentionné(s) La communication électronique requiert l'utilisation d'outils et de dispositifs qui ne sont pas généralement disponibles. Un accès direct non restreint et complet à ces outils et dispositifs est possible gratuitement à l'adresse: https://www.subreport.de/E63734725
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Organisme de droit public
I.5) Activité principale Autre activité: Verkehrswesen - Flugsicherung
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Realisierung eines neuen Ausweisverwaltungssystems (AVS-2020) Numéro de référence: 7978
II.1.2) Code CPV principal 48300000
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (nachstehend DFS) beabsichtigt das bestehende Ausweisverwaltungssystem (AVS) inklusive des Antragsworkflows User Self Service (USS) abzulösen. Die Beschaffungsmaßnahme umfasst insbesondere die Lieferung, Konfiguration, Installation und Integration eines konfigurierbaren Ausweisverwaltungssystems (AVS) bestehend aus Hardware- und Softwarekomponenten mit einem Workflow (User Self Service-USS) zur Beantragung von Ausweisen und Zutrittsberechtigungen sowie die gleichzeitige Ablösung des derzeit im Einsatz befindlichen AVS und USS (Datenmigration). Des Weiteren sind Softwarepflege- und Schulungsleistungen zu erbringen.
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA: 500 000.00 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE Lieu principal d'exécution:
Langen
II.2.4) Description des prestations:
Das AVS ist das zentrale System zur Erstellung und Verwaltung von Ausweisen und Zutrittsberechtigungen sowie Park- und Serviceausweise zur Authentifizierung von Personen auf allen Liegenschaften und Gebäuden der DFS und zur Nutzung diverser Sonderanwendungen. Das AVS inklusive des Antragsworkflows USS müssen der DFS zur Umsetzung der Geschäftsprozesse als 24/7 System zur Verfügung stehen. Für die DFS kommen einheitliche Zutritts- und Identifikationsdokumente (Ausweise für Mitarbeiter und Externe) auf Grundlage §7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) zur Anwendung. Die rechts- und revisionssichere Erstellung und Verwaltung dieser Ausweise erfolgt ausschließlich über das Ausweisverwaltungssystem. Relevante Personen- und Ausweisdaten werden mit den zugeordneten Zutrittsberechtigungen an nachgeordnete Zutrittssysteme übertragen. Schnittstellen zu weiteren Systemen (u. a. SAP und Raumbelegungsdatenbank) unterstützen den Kommunikationsprozess bei der Erfassung und Verarbeitung von Daten. Für die Ausweiskodierung wird ausschließlich LEGIC advant verwendet. Die DFS ist im Besitz einer Betreiberlizenz der Firma LEGIC. Das Ausweisverwaltungssystem ist die operative Benutzeroberfläche für das Zutrittsberechtigungssystem Kaba Exos 9300 Version
   4. x der Firma dormakaba sowie für die Schlüsseldepots der Firma KEMAS. Die DFS beabsichtigt die bereits in Verwendung befindliche Hardware, wie Ausweisdrucker, Kameras und Legic-Kodierer durch den Lieferanten ersetzen zu lassen. Die vorhandenen Unterschriften-Pads sollen mit dem neuen AVS weiter betrieben werden. Es sind alle Stammdaten inklusive Empfangsbestätigungen, Kodier-Vorschriften, Kartenlayouts zu übernehmen. Schwerpunkte sind insbesondere: - Übernahme der Personenstammdaten, Ausweisdaten, Zutrittsberechtigungen, Ausweislayout- und LEGIC-Kodier-Templates aus dem aktuellen AVS im Rahmen der Datenmigration; - Antragsworkflow muss individuell konfigurierbar für jede Zutrittsberechtigung (mehrstufiges Genehmigungsverfahren) mit der Möglichkeit identische Zutrittsberechtigungen für mehrere Personen in einem Antrag zu beantragen (Sammelantrag) sein; - Umsetzung von Benutzer- und Rollenkonzepten nach Anforderungen der DFS; - Anbindung von internen und externen Dritt-Systemen über Schnittstellen; - Durchführung eines mehrtägigen Workshops; - Erstellung Feinkonzept mit detaillierten Anforderungen an den Einsatz des AVS und USS / Die Softwarepflegeleistungen sind nach erfolgreicher Abnahme für 36 Monate zu erbringen (optionale Verlängerung um 12 Monate). Für die Dauer der Pflegeleistungen wird für die Behebung von Störungen sowie etwaige Weiterentwicklungen der Software eine deutschsprachige Hotline (während der Bürozeiten
   8. 00-16.00 Uhr) gefordert.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Durée en mois: 45 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: oui Description des modalités ou du calendrier des reconductions:
Verlängerung der Laufzeit der Softwarepflegeleistungen um 12 Monate.
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre minimal envisagé: 3 Nombre maximal: 7 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Die Auswahl der zur Angebotsabgabe aufzufordernden Bewerber erfolgt anhand der Befähigung zur Berufsausübung der Bewerber sowie der nachgewiesenen wirtschaftlichen / finanziellen und technischen / beruflichen Leistungsfähigkeit. In die Bewertung der vorgelegten Teilnahmeanträge fließen die Ergebnisse der Bewertung der wirtschaftlichen /finanziellen Leistungsfähigkeit zu 30 % und die Ergebnisse der Bewertung der technischen / beruflichen Leistungsfähigkeit zu 70 % ein. Bewertungskriterien und Gewichtung der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit (kaufmännische Bewertung) (Gesamtgewichtung 30 %):
   1.  Unternehmensdarstellung des Bewerbers bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart: Vorstellung des Unternehmens, u. a. historische Entwicklung, Organisation, Eigentums- und Beteiligungsstrukturen, etc. Darstellung der Kernkompetenzen / des Schwerpunktes der Geschäftstätigkeit, sowie die Bedeutung des entsprechenden Geschäftsfeldes bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart (geht zu 20 % in die kaufmännische Bewertung mit ein).
   2.  Bonitätsrating des Bewerbers durch die Fa. Creditsafe (wird durch die DFS eingeholt). Die qualitative Bewertung des Ratings erfolgt linear innerhalb der Skala 1,0 bis 2,9 (geht zu 70 % in die kaufmännische Bewertung mit ein).
   3.  Umsatzentwicklung des Bewerbers der letzten 3 Geschäftsjahre bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart (geht zu 10 % in die kaufmännische Bewertung mit ein). Bewertungskriterien und Gewichtung der Fachkunde und technischen Leistungsfähigkeit (fachliche Bewertung) (Gesamtgewichtung 70 %):
   1.  Der Bewerber hat durch ihn realisierte Aufträge in vergleichbarer Größenordnung und vergleichbarer Leistungsart (in Form von Referenzen mit detaillierter Projektbeschreibung) insbesondere in der Leistungsart "Lieferung von kundenspezifisch konfigurierbarer Ausweisverwaltungssystemsoftware" mit Angabe des Realisierungszeitraumes und Nennung von Auftraggebern sowie Auftragswerten, die in den vergangenen 3 Jahren abgewickelt wurden, darzustellen. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Datenmigration eines Bestandsystems, die Konfigurierbarkeit bzw. Parameter eines AVS sowie ein konfigurierbarer Antragsworkflow (mehrstufiges Genehmigungsverfahren). Bewertet wird die Vergleichbarkeit und Übereinstimmung der eingereichten Referenzen und Darstellungen in Bezug auf die ausgeschriebene Leistungsart und Größenordnung (geht zu 75 % in die fachliche Bewertung ein).
   2.  Der Bewerber hat ein Berechtigungskonzept mit Verwaltung nutzerspezifischer Benutzer- und Rollenberechtigungen darzustellen. Bewertet wird die Transparenz sowie Detailtiefe und geht zu 25 % in die fachliche Bewertung ein).
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Siehe Ziffer II.2.7
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
III.1.1.1). Vorlage eines Handelsregisterauszuges, der bei Ablauf der Bewerbungsfrist nicht älter als 6 Monate ist. Sofern der Bewerber nicht im Handelsregister eingetragen ist: Aussage des Bewerbers in welchen sonstigen Berufsverbänden/Registern/Innungen/Kammern/etc. Eintragungen bestehen. Wenn möglich, Nachweis über die jeweiligen Eintragungen (ebenfalls nicht älter als 6 Monate). Sollte keine Eintragung bestehen: Der Bewerber hat im Teilnahmeantrag eine Begründung vorzulegen, warum keine Eintragung benötigt wird bzw. besteht. III.1.1.2). Vorlage einer schriftlichen Erklärung des Bewerbers, dass die in § 123 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) genannten Ausschlussgründe nicht zutreffen und dass die Voraussetzungen gemäß § 124 GWB nicht vorliegen. III.1.1.3). Vorlage der Nachweise einer bestehenden Haftpflichtversicherung (z.B. Unternehmenshaftpflichtversicherung, Produkthaftpflichtversicherung) unter Angabe der Deckungssummen. III.1.1.4). Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers, ob er beabsichtigt Unteraufträge zu erteilen. Wenn ja: Aussage, für welche Leistungen Unteraufträge eingesetzt werden sollen. Wenn nein: Aussage, dass er nicht beabsichtigt Unteraufträge zu erteilen oder dies zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist. III.1.1.5). Vorlage einer schriftlichen Erklärung des Bewerbers, ob Unbedenklichkeitsbescheinigungen in Form von Zuverlässigkeitsüberprüfungen gemäß § 7 Luftsicherheitsgesetz für Mitarbeiter vorliegen bzw. Vorlage einer schriftlichen Erklärung des Bewerbers zur Bereitschaft zu deren Durchführung. Hinweis: Der Auftrag kann nur von Personal durchgeführt werden, für welches eine Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) vorliegt. III.1.1.6). Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers über das Vorhandensein eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 oder vergleichbar. Allgemeiner Hinweis:
   1.  Beachten Sie hierzu auch die Ausführungen in Ziffer VI.3) (Zusätzliche Angaben).
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
III.1.2.1). Unternehmensdarstellung: Vorlage einer Unternehmensdarstellung des Bewerbers bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart: Vorstellung des Unternehmens, u. a. historische Entwicklung, Organisation, Eigentums- und Beteiligungsstrukturen, etc. Darstellung der Kernkompetenzen / des Schwerpunktes der Geschäftstätigkeit, sowie die Bedeutung des entsprechenden Geschäftsfeldes bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart. III.1.2.2). Bonitätsbewertung Bonitätsbewertung durch die Fa. Creditsafe (die Bewertung wird durch die DFS eingeholt). Sollte ein Teilnehmer nicht bei Creditsafe gelistet sein, so muss eine positive Bonitätserklärung der Hausbank mit dem Teilnahmeantrag mit eingereicht werden (die Überprüfung ob ein Teilnehmer gelistet ist, hat durch das teilnehmende Unternehmen vorab selbst zu erfolgen). Geforderte Mindeststandards: III.1.2.3). Die Bonitätsbewertung durch die Firma Creditsafe muss mindestens einen Bonitätsindex Score von 3,4 aufweisen. III.1.2.4). Umsatzentwicklung: Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers zu den Umsätzen der vergangenen 3 Geschäftsjahre bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart. Geforderte Mindeststandards: Umsatz in der ausgeschriebenen Leistungsart von durchschnittlich 300 000 EUR / Jahr bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre. "Achtung": Sollten eine oder beide der unter III.1.2.3) und III.1.2.4) geforderten Mindeststandards nicht erfüllt sein, so besteht die Vermutung, dass der Bewerber für eine Auftragsdurchführung als finanziell nicht leistungsfähig anzusehen ist. In diesem Fall wird der Bewerber seitens der Vergabestelle zur Vorlage einer Erklärung aufgefordert, um diese Vermutung zu widerlegen. Sollten die vom Bewerber zur Aufklärung eingereichten Erklärungen, Unterlagen und Belege nicht ausreichend sein, so wird der Bewerber von der weiteren Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen. Allgemeine Hinweise:
   1.  Die aufgestellte Forderung bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre stellt keine Mindestanforderung im Hinblick auf die Dauer der Geschäftstätigkeit dar. Unternehmen, die kürzer als 3 Jahre existieren, machen diese Angaben bitte nur bezogen auf die Dauer ihrer Geschäftstätigkeit.
   2.  Beachten Sie hierzu auch die Ausführungen in Ziffer VI.3 (Zusätzliche Angaben). Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Siehe oben unter den Punkten III.1.2.3) und III.1.2.4).
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
III.1.3.1). Vorlage der Darstellung der durch den Bewerber realisierten Aufträge in vergleichbarer Größenordnung und vergleichbarer Leistungsart (in Form von Referenzen mit detaillierter Projektbeschreibung) insbesondere in der Leistungsart "Lieferung von kundenspezifisch konfigurierbarer Ausweisverwaltungssystemsoftware" inklusive Datenmigration, die Konfigurierbarkeit bzw. Parameter eines AVS sowie eines konfigurierbaren Antragsworkflow (mehrstufiges Genehmigungsverfahren) mit Angabe des jeweiligen Realisierungszeitraumes und Nennung von Auftraggebern sowie Auftragswerten, die in den vergangenen 3 Jahren abgewickelt wurden. III.1.3.2). Der Bewerber hat eine Erklärung einzureichen, dass er eine deutschsprachige Projektleitung für dieses Projekt einsetzt, die Schulungen in deutscher Sprache durchführt sowie die Dokumentationen in deutscher Sprache liefert. Allgemeiner Hinweis:
   1.  Die aufgestellte Forderung bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre stellt keine Mindestanforderung im Hinblick auf die Dauer der Geschäftstätigkeit dar. Unternehmen, die kürzer als 3 Jahre existieren, machen diese Angaben bitte nur bezogen auf die Dauer ihrer Geschäftstätigkeit.
   2.  Beachten Sie hierzu auch die Ausführungen in Ziffer VI.3) (Zusätzliche Angaben).
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue Recours à une procédure se déroulant en phases successives afin de réduire progressivement le nombre des solutions à discuter ou des offres à négocier
IV.1.5) Informations sur la négociation
Le pouvoir adjudicateur se réserve le droit d'attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 07/05/2020 Heure locale: 14:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 09/06/2020
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
 
1.Eignungsleihe (§ 47 VgV): Plant ein Bewerber die Eignungsleihe, so sind die gemäß Ziffern III.1.1), III.1.2) und III.1.3) geforderten Angaben / Informationen / Unterlagen auch von den "anderen" Unternehmen im Sinne des § 47 Abs. I VgV einzureichen. Zusätzlich ist eine unterzeichnete Verpflichtungserklärung der anderen Unternehmen einzureichen, die eine verbindliche Aussage über die Bereitstellung der erforderlichen Mittel / Ressourcen zur Erfüllung im Auftragsfall beinhaltet.
   2.  Bewerbergemeinschaften: Bewerbergemeinschaften müssen mit Ihrem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung der gesamtschuldnerischen Haftung abgeben.
   3.  Die Korrespondenz im Rahmen des Vergabeverfahrens erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache und ausschließlich über das System Elvis.
   4.  Ebenfalls sind die Teilnahmeanträge und späteren Angebote ausschließlich nur elektronisch via: https://www.subreport.de/E63734725 einzureichen. Die Abgabe der Teilnahmeanträge und der späteren Angebote erfolgt ausschließlich über die Funktion "Teilnahmeanträge" / "Angebote" "abgeben". Die Einreichung von Teilnahmeanträgen und Angeboten über die Funktion "Kommunikation" oder anderes führt zum direkten Ausschluss vom Wettbewerb.
   5.  Bei technischen Störungen oder Fragen zur Handhabung des Systems wenden Sie sich bitte direkt an subreport unter +49 221 985 78-0 bzw. info@subreport.de.
   6.  Für die Erstellung der Teilnahmeanträge und der späteren Angebote erhält der Bewerber / Bieter keine Kostenerstattung.
   7.  Folgende Phasen sind für das Vergabeverfahren vorgesehen: - Eingang und Bewertung der Teilnahmeanträge; - Festlegung des potenziellen Bieterkreises; - Aufforderung zur Angebotsabgabe; - Eingang der Angebote / erste Bewertung der Angebote / Bewertung Papierlage; - Festlegung des Bieterkreises für die Produktpräsentationen bei Referenzkunden auf Basis der Ergebnisse der ersten Bewertung (max. 3 Bieter) - Produktpräsentationen bei Referenzkunden der Bieter; - Abschließende Bewertung der Angebote; - Zuschlagsentscheidung. Eine erfolgreiche Produktpräsentation ist zwingende Voraussetzung für die Zuschlagserteilung. Der Umfang der Produktpräsentation bei den Referenzkunden wird von der DFS mit der Angebotsaufforderung bekannt gegeben. Für die Produktpräsentation bei den Referenzkunden wird keine Kostenerstattung oder Vergütung gewährt. https://www.subreport.de/E63734725 info@subreport.de
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemombler Str. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Courriel: info@bundeskartellamt.bund.de Téléphone: +49 228 / 9499-0 Adresse internet: www.bundeskartellamt.de www.bundeskartellamt.de
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Vergabekammer des Bundes Adresse postale: Villemombler Str. 76 Ville: Bonn Code postal: 53123 Pays: Allemagne Courriel: info@bundeskartellamt.bund.de Téléphone: +49 228 / 9499-0 Adresse internet: www.bundeskartellamt.de www.bundeskartellamt.de
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
03/04/2020
 
 
C L A S S E    C P V
48300000 - Logiciels de création de documents, de dessin, de synthèse d'images, de planification et de productivité