01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 04/12/2018
Date de péremption : 07/02/2019
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Linz am Rhein: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2018/S 233-532785 (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
04/12/2018 S233  - - Services - Avis de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Linz am Rhein: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 2018/S 233-532785 Avis de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Stadt Linz am Rhein, vertreten durch deren Stadtbürgermeister Herrn Dr. Hans-Georg Faust Am Marktplatz 14 Linz am Rhein 53545 Allemagne Courriel: dagmar.stirba@vg-linz.de Code NUTS: DEB18 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.vg-linz.de www.vg-linz.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: www.subreport.de/E56592464 Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues autre adresse:
Webeler Rechtsanwälte Löhrstraße 99 Koblenz 56068 Allemagne Téléphone: +49 261/9886620 Courriel: k.paul@webeler-rechtsanwaelte.de Fax: +49 261/98866220 Code NUTS: DEB1 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.webeler-rechtsanwaelte.de www.webeler-rechtsanwaelte.de
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: www.subreport.de/E56592464
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Neubau einer 5-gruppigen Kita, Friedrich-Ebert Straße in Linz - Fachlos 1 Objektplanung Gebäude/Freianlage
II.1.2) Code CPV principal 71240000
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Die Stadt Linz beabsichtigt den Neubau einer 5-gruppigen Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße in Linz am Rhein. Eine Genehmigungsplanung für das Gebäude ist bereits erstellt. Gegenstand dieser Ausschreibung sind Planungsleistungen der Objektplanung für Gebäude, nach § 34 HOAI in den Leistungsphasen 5 bis 9 nebst Planungsleistungen im Leistungsbild der Freianlagenplanung, nach § 39 HOAI in den Leistungsphasen 5-9 (sogenanntes Fachlos 1). Parallel ausgeschrieben werden Planungsleistungen der Technischen Gebäudeausrüstung - Elektro und HLS- als sogenannte Fachlose 2 und
   3.  Es ist die Errichtung einer 5 gruppigen Kindertagesstätte in 2-geschossiger Bauweise geplant. Ihre Nutzfläche soll ca. 1 071 m2 umfassen. Die anrechenbaren Kosten belaufen sich auf 64 166,15 EUR netto in der KG 200 1 939 896,02 EUR netto in der KG 300 642 374,59 EUR netto in der KG 400 226 808,05 EUR netto in der KG 500 206 269,84 EUR netto in der KG 600
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 71520000 71200000 71222000
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEB18 Lieu principal d'exécution:
Stadt Linz am Rhein
II.2.4) Description des prestations:
Die Stadt Linz beabsichtigt den Neubau einer 5-gruppigen Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße in Linz am Rhein. Eine Genehmigungsplanung für das Gebäude ist bereits erstellt. Gegenstand dieser Ausschreibung sind Planungsleistungen der Objektplanung für Gebäude, nach § 34 HOAI in den Leistungsphasen 5 bis 9 nebst Planungsleistungen im Leistungsbild der Freianlagenplanung, nach § 39 HOAI in den Leistungsphasen 5-9 (sogenanntes Fachlos 1). Parallel ausgeschrieben werden Planungsleistungen der Technischen Gebäudeausrüstung - Elektro und HLS- als sogenannte Fachlose 2 und
   3.  Es ist die Errichtung einer 5 gruppigen Kindertagesstätte in 2-geschossiger Bauweise geplant. Ihre Nutzfläche soll ca. 1 071 m2 umfassen. Die anrechenbaren Kosten belaufen sich auf 64 166,15 EUR netto in der KG 200 1 939 896,02 EUR netto in der KG 300 642 374,59 EUR netto in der KG 400 226 808,05 EUR netto in der KG 500 206 269,84 EUR netto in der KG 600
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/03/2019 Fin: 31/03/2024 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre minimal envisagé: 3 Nombre maximal: 5 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
 1)Erfahrung des Bewerbers mit der Erbringung von Planungs- und Bauüberwachungsleistungen für Gebäude, die die Mindestanforderungen an Referenzen gemäß Ziffer III.1.3) der Bekanntmachung erfüllen (40 %); 2) Berufserfahrung der zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen anhand der eingereichten Referenzen, die die Mindestanforderungen erfüllen (20 %); 3) gesammelte Berufserfahrung der zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen anhand der eingereichten Referenzen, die die Mindestanforderungen erfüllen (20 %); 4) Einhaltung von Bauzeit bei den eingereichten Referenzprojekten, die die Mindestanforderungen an Referenzen gemäß Ziffer III.1.3) der Bekanntmachung erfüllen (20 %); Bei der Bewertung der Teilnahmeanträge werden ausschließlich Referenzen herangezogen, die die Mindestanforderungen an Referenzen gemäß Ziffer III.1.3) der Bekanntmachung erfüllen. Es ist möglich, ein Mehr an Eignung durch weitere Referenzen nachzuweisen.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
 1)Erklärung des Bewerbers, dass durch die Person oder das Verhalten des Bewerbers oder dem Bewerber zuzurechnender Personen keine Ausschlussgründe nach § 123 GWB begründet sind. 2) Erklärung des Bewerbers, dass durch die Person oder das Verhalten des Bewerbers oder dem Bewerber zuzurechnender Personen keine Ausschlussgründe nach § 124 GWB begründet sind; 3) Erklärung des Bewerbers, dass er seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen nachgekommen ist; 4) Gehört der Bewerber einer Gruppe von Unternehmen an, hat er mit seinem Teilnahmeantrag zu erklären, inwieweit er mit den weiteren Unternehmen verknüpft ist; 5) Ist der Bewerber eine juristische Person, hat er mit seinem Teilnahmeantrag einen Handelsregisterauszug oder einen den Rechtsvorschriften seines Heimatstaates entsprechenden Nachweis vorzulegen; 6) Werden die Leistungen von einer Bietergemeinschaft angeboten, sind die Auskünfte gemäß vorstehenden Ziffern 1 bis 5 für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft zu erklären. Will sich der Bieter bei der Leistungserbringung Dritter bedienen, sind die Auskünfte auf Verlangen auch von Dritten abzugeben.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
 1)Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und seines Umsatzes für Planungsleistungen, die mit den ausgeschriebenen Planungsleistungen vergleichbar sind, in den letzten 3 Geschäftsjahren (§ 122 Abs. 2 Nr. 2 GWB); 2) Erklärung, ob und hinsichtlich welcher Leistungen sich der Bewerber der Kapazitäten anderer Unternehmer bedient und ihm die dann erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen; 3) Angaben des Teils des Auftrages, den der Bewerber unter Umständen an Dritte vergeben will; 4) Werden die Leistungen von einer Bietergemeinschaft angeboten, sind die Auskünfte für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft zu erklären. Will sich der Bieter bei der Leistungserbringung Dritter bedienen, sind die Auskünfte auf Verlangen der Vergabestelle auch von Dritten abzugeben. Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Der Bewerber muss über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen, deren Deckungssumme für Personenschäden mindestens 1,5 Mio EUR und zusätzlich für sonstige Sach- und Vermögensschäden ebenfalls mindestens 1,5 Mio EUR beträgt. Dies ist durch eine Bescheinigung über die Haftpflicht- oder durch eine Exzedentenversicherung nachzuweisen.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
 1)Tabellarische Liste, in der die zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen namentlich und unter Angabe der jeweiligen Befähigung zur Berufsausübung, die auf Verlangen durch Vorlage von Berufszulassungsurkunden bzw. Studiennachweisen oder sonstigen vergleichbaren Belegen nachzuweisen ist, und unter Angabe der Berufserfahrung in Jahren genannt werden (§ 122 Abs. 2 Nr. 1 GWB); 2) Erläuterung zur Anzahl der Beschäftigten und deren Ausbildung innerhalb der letzten 3 Jahre (Führungspersonal, Ingenieure, Techniker etc.) (§ 122 Abs. 2 Nr. 3 GWB); 3) Erläuterung der technischen Büroausstattung des Bewerbers mit Nennung und detaillierter Beschreibung der mindestens verwendeten Software für den Datenaustausch und die Datensicherung; 4) Will sich der Bieter bei der Leistungserbringung Dritter bedienen, sind die vorgenannten Auskünfte auf Verlangen der Vergabestelle auch von Dritten abzugeben. Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
Mindestanforderung an die Bürogröße: Der Bewerber muss mindestens hinsichtlich der Person des Planers sowie des Bauüberwachers über die in Ziff. III
   2. 1 genannte Qualifikation verfügen. Hinsichtlich der Bürogröße muss der Bewerber neben den Personen des Planers und des Bauüberwachers über jeweils einen Vertreter mit vergleichbarer beruflicher Qualifikation verfügen. Mindestanforderung an die Erfahrung des Bewerbers: Der Bewerber hat seine besondere Erfahrung mit der Planung von vergleichbaren Gebäuden durch geeignete Referenzen nachzuweisen. Geeignet sind solche Referenzen, die die nachfolgenden Anforderungen an die Vergleichbarkeit erfüllen und im Rahmen derer die Projekte kosten-und termingerecht abgewickelt wurden. Es sind mindestens drei Referenzobjekte anzugeben, die die nachfolgenden Bedingungen erfüllen: Eine Referenz muss den Neubau oder Umbau einer Kindertagesstätte mit vergleichbarer Größe zum Inhalt haben (anrechenbare Kosten der Kostengruppen 300+400 nach DIN 276 zwischen 1 und 3 Mio. EUR netto). Alle Referenzen müssen Planungsleistungen im Leistungsbild Objektplanungen für Gebäude zum Gegenstand haben, für die Leistungsphasen 5 bis 6 und 8 erbracht worden sind, bei denen die Bauleistung nach den Regeln der VOB/A vergeben worden ist und bei denen die Fertigstellung (d. h. Abschluss der LPH. 8, alternativ die Inbetriebnahme) muss nach dem
   1. 1.2012 erfolgt ist. Hinsichtlich aller Referenzen ist darzustellen, inwieweit die im Rahmen der Referenzobjekte erbrachten Leistungen von den zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen erbracht worden sind. Für alle Referenzen hat der Bewerber Auskunft darüber zu geben, wie sich die Bauzeit hat (Vergleich der geplanten Bauzeit zur realisierten Bauzeit). Abweichungen der geplanten Bauzeit zum Zeitpunkt der Vergabe sind zu begründen. Zu allen Referenzen hat der Bewerber den Namen, die Anschrift und die Kontaktdaten des Referenzgebers mitzuteilen. Für die Referenzangaben kann die vorbereitete Liste (siehe Referenzbogen) genutzt werden. Die angeforderten Auskünfte sind in Textform einzureichen.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.1) Information relative à la profession La prestation est réservée à une profession déterminée Références des dispositions législatives, réglementaires ou administratives applicables:
Zugelassen ist, wer nach den Architektengesetzen oder Ingenieurgesetzen der Länder berechtigt ist, die Berufsbezeichnung Architekt zu tragen, oder nach den EG-Richtlinien, insbesondere der Richtlinien für die gegenseitige Anerkennung der Diplome berechtigt ist, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt tätig zu werden. Der Bewerber oder der örtliche Partner muss nach § 64 LBauO Rheinland-Pfalz bauvorlageberechtigt sein. Juristische Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Architekten benennen.
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.5) Informations sur la négociation
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 07/02/2019 Heure locale: 12:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
Allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
 1)Die Teilnahmeanträge sind mit den geforderten Erklärungen und Nachweisen innerhalb der Teilnahmefrist elektronisch unter www.subreport.de/E56592464 einzureichen. Teilnahmeanträge und Angebote sind in Textform nach § 126 b BGB abzugeben. Hierzu kann das veröffentlichte vorbereitete Teilnahmeantragsformular genutzt werden. Schriftliche Teilnahmeanträge und Angebote werden nicht akzeptiert. www.subreport.de/E56592464
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 Mainz 55116 Allemagne Courriel: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Fax: +49 6131/162113
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Von Bietern erkannte Verstöße der vergebenden Stelle gegen das geltende Vergaberecht hat der Bieter bei der vergebenden Stelle spätestens innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen. Erklärt die vergebende Stelle, dass sie einer Rüge nicht abhelfen will, hat der Bieter binnen einer Frist von 15 Tagen bei der unter VI.
   4. 1) genannten Stelle einen Nachprüfungsantrag zu stellen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
30/11/2018
 
 
C L A S S E    C P V
71200000 - Services d'architecture 
71222000 - Services d'architecte pour la conception d'ouvrages extérieurs 
71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 
71520000 - Services de conduite des travaux