Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 17/10/2023
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Ludwigsfelde:Travaux de fouille et de terrassement

2023/S 200-626936  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
17/10/2023 S200 Allemagne-Ludwigsfelde: Travaux de fouille et de terrassement 2023/S 200-626936 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Wohnungsgesellschaft "Märkische Heimat" mbH Adresse postale: Potsdamer Str. 35-43 Ville: Ludwigsfelde Code NUTS: DE40H Teltow-Fläming Code postal: 14974 Pays: Allemagne Courriel: schindler@maerkische-heimat.de Téléphone: +49 33788629-14 Fax: +49 33788629-18 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.maerkische-heimat.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Wohnungsgesellschaft
I.5) Activité principale Logement et équipements collectifs
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Los 02 - Erdarbeiten Numéro de référence: SCH_02
II.1.2) Code CPV principal 45112000 Travaux de fouille et de terrassement
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Bei dem Vorhaben handelt es sich um den Neubau einer Grundschule, einschl. Gestaltung der Freianlagen. Das Gebäude besteht aus einem dreigeschossigen Baukörper mit 3 Gebäudeflügeln für Unterrichts- und Sozialräume, einer Mensa/Aula, sowie einem Hortbereich. Das Gebäude ist nicht unterkellert. Gebäudekenndaten: Anzahl der Vollgeschosse: 3 Bruttorauminhalt BRI: 45.212 m3 Bruttogrundfläche BGR:
   9. 107 m2 Dachform: Flachdach Höhe Dach über OK Gelände: 14,27 m Höhe letzte Decke über OK Gelände: 9,24 m max. Gebäudeabmessungen: 78,46 m x 74,78 m
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 445 347.55 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE40H Teltow-Fläming Lieu principal d'exécution:
Neubau Grundschule SCH Albert-Schweitzer Straße 14B 14974 Ludwigsfelde
II.2.4) Description des prestations:
Los 02 - Erdbauarbeiten - Baustelleneinrichtung - ca. 30m² Trägerbohlwand - ca.
   1. 400m² Oberboden abtragen und verwerten - ca.
   2. 000m³ Baugrubenaushub, BK 3 - ca.
   3. 050m² Baugrubensohle planieren und verdichten - ca. 300m³ Hinterfüllung Bauwerke - ca.
   2. 600to Verwertung Bodenmaterial, BM-O - Verwertung Bodenmaterial BM-FO, BM-F1, BM-F2 - Ausbau und Wiederaufbau vorhandener Spielgeräte
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte Procédure accélérée Justification:
Auf Grundlage der Vorinformation über die Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote vom 20.06.2023 im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, Bekanntmachungs-ID CXP9YZ96CFE, wird eine verkürzte Angebotsfrist angewendet.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2023/S 146-465057
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché

Lot nº: 02 Intitulé:
Erdbauarbeiten
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
21/08/2023
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 3 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 3 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 3
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Schielicke Bau Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH Adresse postale: Berliner Straße 151 Ville: Beelitz Code NUTS: DE40E Potsdam-Mittelmark Code postal: 14547 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 445 347.55 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
 
1.Eine Bewerbung ist nur über die Vergabeplattform www.vergabemarktplatz.brandenburg.de möglich. Es werden keine Vergabeunterlagen in Papierfassung versendet.
   2.  Fragen zu dieser Ausschreibung sind nur über die Vergabeplattform einzureichen.
   3.  Die geforderten Nachweise und Erklärungen sind registergeheftet in entsprechender Reihenfolge mit dem Angebot einzureichen: - Anlage 1: Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern und Abgaben (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.1, Nr. 1), - Anlage 2: Eigenerklärung zur Anmeldung und Zahlung von Beiträgen bei der/den Krankenkasse(n) (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.1, Nr. 2), - Anlage 3: Eigenerklärung zur Eintragung und Zahlung von Beiträgen bei der Berufsgenossenschaft (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.1, Nr. 3), - Anlage 4: Nachweis der Eintragung in die Handwerksrolle (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.1, Nr. 4), - Anlage 5: Datenschutzverpflichtungserklärung (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.1, Nr. 5) - Anlage 6: Nachweis der Eintragung in die Handwerksrolle (Handwerkskarte) - Anlage 7: Eigenerklärung zur Technischen Ausstattung des Unternehmens - Anlage 8: tabellarisch dargestellte Angaben zu den Beschäftigten (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.3, Nr. 1), - Anlage 9: Referenzliste (gem. Bekanntmachung Ziff. III.1.3, Nr. 2). - Anlage 10: Eigenerklärung zum Russland-Embargo Die Prüfung erfolgt anhand der vorgelegten Angaben in den entsprechenden Rubriken. Ist durch die Vergabestelle ein Formblatt vorgegeben, sind sämtliche entsprechende Angaben auf diesem Formblatt zumachen. Die Verwendung des Formblattes dient der besseren Vergleichbarkeit und soll dem Auftraggeber die Auswahl erleichtern. Die Formblätter liegen den Vergabeunterlagen bei. Die Vergabestelle behält sich vor, nicht sachgerecht in den Rubriken enthaltene Angaben nicht zu würdigen.
   4.  Angebote und deren Anlagen sind in deutscher Sprache zu verfassen und vorzulegen.
   5.  Mehrfachangebote können auch unter Berücksichtigung der jeweiligen Unterauftragnehmer bei Vorliegeneiner Wettbewerbsverzerrung zum Ausschluss führen.
   6.  Geforderte Nachweise sind auch von allen Mitgliedern einer Bietergemeinschaft einzureichen.
   7.  Der Auftraggeber wird für den Bieter/die Mitglieder der Bietergemeinschaft, auf dessen/deren Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, vor Zuschlagserteilung einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. §150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern und auf dieser Basis die Eignungsprognoseverifizieren. Im Falle einer negativen Eignungsprognose kann der Zuschlag auf das Angebot des Bieters/der Bietergemeinschaft nicht erteilt werden.
   8.  Der Auftraggeber behält sich vor, vor Zuschlagserteilung vom Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlagerteilt werden soll, die Vorlage einer Bankerklärung zu fordern und diese in die Zuschlagsentscheidung einzubeziehen. Bekanntmachungs-ID: CXP9YZ96AP4 www.vergabemarktplatz.brandenburg.de
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie Adresse postale: Heinrich-Mann-Allee 107 Ville: Potsdam Code postal: 14473 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften sind gegenüber der Vergabestelle binnen 10 Kalendertagen zu rügen (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Bei Verstößen, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagenerkennbar sind, hat die Rüge gegenüber der Vergabestelle bis spätestens zum Ablauf der Angebots- oder Bewerbungsfrist zu erfolgen (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB). Teilt die Vergabestelle mit, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann nur innerhalb von 15 Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der oben genannten Vergabekammer schriftlich gestellt werden (§§ 160 Abs. 3 Nr. 4,161 Abs. 1 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Nachprüfungsantrag der Vergabestelle erst nachZuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung (per Fax oder elektronisch) der Bekanntgabe derVergabeentscheidung (§ 134 Abs. 2 GWB).
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
12/10/2023 Los 02 - Erdarbeiten 17/10/2023 DEU National Original
 
 
C L A S S E    C P V
45112000 - Travaux de fouille et de terrassement