Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 29/09/2023
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Magdebourg:Imprimantes et traceurs

2023/S 188-587538  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
29/09/2023 S188 Allemagne-Magdebourg: Imprimantes et traceurs 2023/S 188-587538 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Landeshauptstadt Magdeburg, Die Oberbürgermeisterin Ville: Magdeburg Code NUTS: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt Code postal: 39090 Pays: Allemagne Courriel: vergabestelle@ra.magdeburg.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Ausschreibungen
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
DigitalPakt + EFRE - 3D-Drucker inklusive Zubehör, Schulung des Lehrpersonals und Unterrichtsbegleitung - 3D-Drucker, Filament, Werkzeug- und Lernboxen, Unterrichtsbegleitung, Schulung des Lehrpersonals, OER-Moodle-Kurse, Inline-Lehrmaterial für Grund- unf weiterführende Schulen (30-ZV-0137/23) Numéro de référence: 30-ZV-0137/23
II.1.2) Code CPV principal 30232100 Imprimantes et traceurs
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Im Rahmen des DigitalPakt + IKT (EFRE) beabsichtigt die Landeshauptstadt Magdeburg die Ausstattung kommunaler Schulen. Gegenstand ist: Ausgeschrieben wird die Auslieferung von 3D-Druck-Bundle für die Schulformen Grundschule, Förderschule, weiterführende Schule und Berufsschule inklusive 3D-Drucker, Filament, Lern- und Materialboxen mit verschiedenen Formen, Vorlagen und Verbindern, Anschauungsmaterialien aus dem 3D-Drucker, Werkzeugen und didaktischem Begleitmaterial.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 1 231 435.00 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Ausgeschrieben wird die Auslieferung von 3D-Druck-Bundle für die Schulformen Grundschule, Förderschule, weiterführende Schule und Berufsschule inklusive 3D-Drucker, Filament, Lern- und Materialboxen mit verschiedenen Formen, Vorlagen und Verbindern, Anschauungsmaterialien aus dem 3D-Drucker, Werkzeugen und didaktischem Begleitmaterial. Mit der Auslieferung an die jeweilige kommunale Schule nach Einzelabruf soll durch den Auftragnehmer die Schulung des Lehrpersonals als auch eine didaktisch auf den Unterricht der jeweiligen Schulform bezogene Unterrichtsbegleitung stattfinden. Fertiges Unterrichtsmaterial in Form von Moodle-Kursen soll für die Schulung und Unterrichtsbegleitung als OER-Material verfügbar sein, insofern Moodle die für die kommunalen Schulen genutzte Lernplattform des Landes Sachsen-Anhalt ist. Bedarfsbezogen sollen Schulen dabei unterstützt werden, eigene Moodle-Kurse als OER-Material zu erstellen. Inhalte der Schulungen und der Unterrichtsbegleitung ist bei Leistungsabruf mit den jeweiligen Schulen abzustimmen. Es sind für die Schulform geeignete Bauanleitungen als interaktive Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Verfügung zu stellen. Die zu liefernden 3D-Drucker sollen im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie OpenSource (Veröffentlichung Quellcode der Firmware und der Anleitungen zum Nachbau wesentlicher Plastikteile) sein, so dass Einzelteile nachgedruckt werden können.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: oui Identification du projet:
81348-EFRE-023/23 MD
II.2.14) Informations complémentaires Höchstabnahmemengen während der 2jährigen Laufzeit der Rahmenvereinbarung: OZ1: 25 Stück OZ2: 6 Stück OZ3: 18 Stück OZ4: 3 Stück OZ5: 10 Stück
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
Le marché implique la mise en place d'un accord-cadre
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2023/S 118-371049
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: 30-ZV-0137/23 Intitulé:
DigitalPakt + EFRE - 3D-Drucker inklusive Zubehör, Schulung des Lehrpersonals und Unterrichtsbegleitung - 3D-Drucker, Filament, Werkzeug- und Lernboxen, Unterrichtsbegleitung, Schulung des Lehrpersonals, OER-Moodle-Kurse, Inline-Lehrmaterial für Grund- unf weiterführende Schulen (30-ZV-0137/23)
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
25/09/2023
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 2 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 2
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Tinker Toys Ville: Magdeburg Code NUTS: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Estimation initiale du montant total du marché/du lot: 905 546.22 EUR Valeur totale du marché/du lot: 1 231 435.00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Um den Auftrag ausführen zu können, hat der nicht präqualifizierte Wirtschaftsteilnehmer, jedes nicht präqualifizierte Mitglied der Bietergemeinschaft, jeder Nachunternehmer/Unterauftragnehmer sowie jeder Verleiher (andere Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden [Eignungsleihe]), das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 GWB zu erklären. Dies erfolgt durch das Einreichen des den Ausschreibungsunterlagen beigelegten Formblattes 124 LD (Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen - VHB - Bund - Ausgabe 2017 - Stand 2019). Dieses ausgefüllte Formblatt ist vom nicht präqualifizierten Wirtschaftsteilnehmer/jedem nicht präqualifizierten Mitglied der Bietergemeinschaft mit dem Angebot einzureichen. Das Formblatt 124 LD ist im Original oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur der Vergabestelle vorzulegen, wenn dieses Formblatt nicht Bestandteil des eingereichten Angebotes ist. Von jedem Nachunternehmer/Unterauftragnehmer sowie von jedem Verleiher (andere Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden [Eignungsleihe]) ist dieses Formblatt auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle im Original oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur einzureichen. ------------- ------------ Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 LD (Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen - VHB - Bund - Ausgabe 2017 - Stand 2019): a) Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt b) Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung c) Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft Das Formblatt 124 LD ist vom nicht präqualifizierten Wirtschaftsteilnehmer/jedem nicht präqualifizierten Mitglied der Bietergemeinschaft mit dem Angebot einzureichen und auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle im Original oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur von jedem Nachunternehmer/Unterauftragnehmer sowie von jedem Verleiher (andere Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden [Eignungsleihe]). ------------ Folgende Einzelnachweise gemäß Formblatt 124 LD sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vom nicht präqualifizierten Wirtschaftsteilnehmer/jedem nicht präqualifizierten Mitglied der Bietergemeinschaft, von jedem Nachunternehmer/Unterauftragnehmer sowie von jedem Verleiher (andere Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden [Eignungsleihe]) einzureichen: a) Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (im Original, sofern gültig nur im Original) ------------ Mit dem Angebot sind einzureichen: - Angebotsschreiben (VHB - Bund - Ausgabe 2017 - Stand 2019) - Teile der Leistungsbeschreibung: Leistungsverzeichnis/Leistungsprogramm - Wenn nicht das Leitfabrikat eingereicht wird, sondern ein gleichwertiges Produkt, ist diese Gleichwertigkeit mit dem Angebot nachzuweisen. Dies gilt für jede Position in der Leistungsbeschreibung mit einer Leitfabrikatsvorgabe. - Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (VHB - Bund - Ausgabe 2017) (soweit erforderlich) - Namentliches Verzeichnis der Leistungen von Nachunternehmern und Verleihern (soweit erforderlich) - Alternative zum Formblatt 124 LD: Nachweis eines Eintrages in einem amtlichen Verzeichnis entsprechend § 48 Abs. 8 VgV (z.B. Zertifizierung nach AVPQ im Amtlichen Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen der Industrie und Handelskammern für den Liefer- und Dienstleistungsbereich) mit dazugehöriger Zertifikatsnummer vom präqualifizierten Wirtschaftsteilnehmer/jedem präqualifizierten Mitglied der Bietergemeinschaft - Nachweis verfügbarer und einsatzbereiter didaktisch aufgearbeiteter Unterrichtsmaterialien für die schulformbezogenen Kenntnisse in 3D-Kostruktion und 3D-Druck über (OER)-MOODLE-Kurse - Nachweis von Erfahrungen der Nutzung der Lernplattform MOODLE sowie Kenntnisse dieser inkl. MOODLE-Kurssystem - EVB-IT Kauf ------------ Des Weiteren sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen: - Verpflichtungserklärungen anderer Unternehmen (VHB - Bund - Ausgabe 2017) - Alternative zum Formblatt 124 LD: Nachweis eines Eintrages in einem amtlichen Verzeichnis entsprechend § 48 Abs. 8 VgV (z.B. Zertifizierung nach AVPQ im Amtlichen Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen der Industrie und Handelskammern für den Liefer- und Dienstleistungsbereich) mit dazugehöriger Zertifikatsnummer von jedem Nachunternehmer/Unterauftragnehmer sowie von jedem Verleiher (andere Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden [Eignungsleihe]) - Produktdatenblätter zu angebotenen Produkten in den Positionen 1 bis 4 mit Nachweisen der wesentlichen technischen und inhaltlichen Parameter - Muster-/ Teststellung - Nachweis von Unterrichtsbegleitung an mindestens 10 Schulen in einem Jahr zum Thema 3D-Druck - Studiennachweis oder Ausbildung mit pädagogischer Eignung von einem Mitarbeiter ------------- Sämtliche Bescheinigungen/Nachweise, die nicht in deutscher Sprache abgefasst wurden, sind entsprechende Übersetzungen in deutscher Sprache beizufügen. ------------ Die Kommunikation zwischen der Vergabestelle und den Unternehmen während der Angebotseinreichungsphase (z.B. Bereitstellung von Bieterinformationen) erfolgt ausschließlich elektronisch über die eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de. Die Unternehmen haben u.a. bei Bieterfragen und beim Hochladen von elektronischen Angeboten AnAWeb, das Dienstprogramm der eVergabe-Plattform für Unternehmen, zu verwenden. Die Kommunikation zwischen der Vergabestelle und den Unternehmen während der Auswertungsphase erfolgt grundsätzlich elektronisch über diese eVergabe-Plattform. Die Vergabestelle stellt gegebenenfalls notwendige Informationen, Nachforderungen, Aufklärungsaufforderungen usw. über diese Plattform zur Verfügung sowie bei Erfordernis auch über einen anderen Kommunikationskanal. Es ist erforderlich, dass sich die Unternehmen auf der eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de registrieren. Zur Angebotseinreichung ist ausschließlich AnAWeb von den Unternehmen zu verwenden. Das Angebotsschreiben ist mindestens in Textform elektronisch einzureichen. Die Eigenerklärungen nach §§ 11 und 14 TVergG LSA sind mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen, ebenso bei den von der Vergabestelle konkret benannten nachzureichenden und auf gesondertes Verlangen einzureichenden Erklärungen. Behelfsweise können die Erklärungen, die einer qualifizierten elektronischen Signatur bedürfen, im Original unter Einhaltung der entsprechend gesetzten Fristen eingereicht werden (das mindestens in Textform elektronisch einzureichende Angebot ist davon ausgenommen). Grundsätzlich sind die geforderten Unterlagen von den Unternehmen entsprechend der konkret benannten Vorgaben der Vergabestelle einzureichen. ------------ Diese Vergabe unterliegt dem Bestbieterprinzip gem. § 8 TVergG LSA. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 1 des Angebotsteils. www.evergabe-online.de www.evergabe-online.de
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt Ville: Halle (Saale) Pays: Allemagne Fax: +49 345-5141115
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 GWB). Die o.a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist. Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Landeshauptstadt Magdeburg, Die Oberbürgermeisterin Ville: Magdeburg Pays: Allemagne Courriel: vergabestelle@ra.magdeburg.de
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
26/09/2023 DigitalPakt + EFRE - 3D-Drucker inklusive Zubehör, Schulung des Lehrpersonals und Unterrichtsbegleitung - 3D-Drucker, Filament, Werkzeug- und Lernboxen, Unterrichtsbegleitung, Schulung des Lehrpersonals, OER-Moodle-Kurse, Inline-Lehrmaterial für Grund- unf weiterführende Schulen (30-ZV-0137/23) 29/09/2023 DEU National Original
 
 
C L A S S E    C P V
30232100 - Imprimantes et traceurs