Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 02/12/2022
Date de péremption : 11/01/2023
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Magdebourg:Travaux de pose de plaques de plâtre

2022/S 233-669282  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
02/12/2022 S233 Allemagne-Magdebourg: Travaux de pose de plaques de plâtre 2022/S 233-669282 Avis de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Dezernat Technik und Bauplanung Adresse postale: Universitätsplatz 2 Ville: Magdeburg Code NUTS: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt Code postal: 39106 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Dezernat Technik und Bauplanung Courriel: k4@ovgu.de Téléphone: +49 3916756098 Fax: +49 3916756040 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.ovgu.de/K4 Adresse du profil d'acheteur: www.ovgu.de/K4
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-184bdc738a3-19956d66c033407e Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: www.evergabe.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Organisme de droit public
I.5) Activité principale Éducation
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
OVGU Ersatzneubau Gebäude 01 VE
   3. 10 Trockenbauarbeiten Numéro de référence
:
K4 10/22
II.1.2) Code CPV principal 45324000 Travaux de pose de plaques de plâtre
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
VE
   3. 10 Trockenbauarbeiten
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt Lieu principal d'exécution:
Magdeburg
II.2.4) Description des prestations:
Bei der geplanten Baumaßnahme ist die Erweiterung des bestehenden Campus-Service-Centers (CSC) zu einem Welcome Center der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vorgesehen. Dieses Gebäude soll an Stelle des Bestandsgebäudes 01 als Ersatzneubau errichtet und mit dem CSC sowie dem Gebäude 02 baulich verbunden werden. Zur Umsetzung der Planung soll ein mehrgeschossiges Gebäude mit Unterkellerung (einschl. HDI und Verbau) neu errichtet werden. Die Vergabeeinheit
   3. 10 Trockenbauarbeiten beinhaltet nachfolgende Leistungen: 810 m² Montage-Ständerwände d=100-150 mm ohne Anforderungen 300 m² Montage-Ständerwände mit Schallschutzanforderungen 80 m² Doppel-Ständerwände d=200-350 mm 195 m² Vorsatzschalen d=100-250 mm 400 m² Montage-Ständerwände mit Brandschutzanforderung d=150 mm 610 m² Abgehängte GK-Decken ohne Anforderungen 100 m² Abgehängte GK-Decken, Feuchtraumanforderungen 40 m² Abgehängte GK-Decken, Brandschutzanforderungen 940 m² Abgehängte Akustik-Lochdecke 170 lfm Kantenabsorber in Decken 210 lfm Stirnseitige Abkofferungen 73 lfm MSH-Profile 750 Stück Öffnungen in Decken und Wänden herstellen und schließen
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Prix
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 15/06/2023 Fin: 07/11/2023 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
A) Mit dem Angebot einzureichende Eigenerklärungen: Erklärungen nach EU VOB/A a) Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen im Sinne von § 6e EU VOB/A und zu ggf. ergriffenen Selbstreinigungsmaßnahmen im Sinne von § 6f EU Abs. 1 VOB/A. b) Erklärung in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als
   2. 500 Euro belegt worden zu sein. c) Erklärung zu Insolvenzverfahren und Liquidation. Erklärungen nach dem Landesvergabegesetz Sachsen-Anhalt a) Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit gem. § 10 Abs. 1 und 3 des Landesvergabegesetzes b) Erklärung zur Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation gem. § 12 des Landesvergabegesetzes c) Erklärung zum Nachunternehmereinsatz gem. § 13 Abs. 2 und 4 des Landesvergabegesetze d) Erklärung zur Handwerksrolleneintragung gemäß § 5 Landesvergabegesetz i.V.m. § 2 der Verordnung über die Anwendung des Formularwesens bei der Vergabe öffentlicher Bauaufträge im Sinne der Handwerksordnung Anlage A Hinweis: Die "Ergänzende Vertragsbedingungen zu den §§ 12, 17 und 18 des Landesvergabegesetzes", die den Vergabeunterlagen ebenfalls beigefügt sind, werden im Auftragsfall Vertragsbestandteil. B) Vorlage von Nachweisen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der gesetzten Frist Nicht präqualifizierte Unternehmen, der Angebote in die engere Wahl kommen haben auf gesondertes Verlangen innerhalb der gesetzten Frist zu den vorgenannten Erklärungen folgende Nachweise zu erbringen a) Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer (sofern zutreffend). b) Rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan (sofern zutreffend). c) Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit das Unternehmen beitragspflichtig ist). Im Original soweit nur als Original gültig. d) Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt). Im Original soweit nur als Original gültig. e) Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG. Im Original soweit nur als Original gültig. f) Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft mit Angabe der Lohnsummen. Im Original soweit nur als Original gültig. g) Erklärung zu bestehenden Eintragungen im Handelsregister, in die Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer. h) Erklärung zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Pflicht zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur Sozialversicherung. i) Erklärung zur Mitgliedschaft bei der zuständigen Berufsgenossenschaft. C. Hinweise zur Form der Eigenerklärungen und den zu erbringenden Nachweisen a) Die Erklärungen gem. A) nach EU VOB/A sind entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. b) Bei Eigenerklärungen mittels VHB 124 oder EEE sind auf gesondertes Verlangen die unter B) genannten Nachweise zu erbringen. Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen gleichwertige Unterlagen vorlegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. c) Die Pflicht zur Vorlage der Unterlagen gem. B) entfällt für präqualifizierte Unternehmen. d) Die Erklärungen nach dem Landesvergabegesetz sind sowohl von nicht präqualifizierten Unternehmen, auch von präqualifizierten Unternehmen einzureichen. Die für die Erklärungen nach dem Landesvergabegesetz zu verwenden Formulare sind den Vergabeunterlagen beigefügt. e) Beabsichtigt der Bieter, Teile der Leistung von anderen Unternehmen ausführen zu lassen gilt folgendes: Die Erklärungen für die anderen Unternehmen gem. A) nach EU VOB/A sind auf gesondertes Verlangen entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. Bei Eigenerklärungen mittels VHB 124 oder EEE sind für die anderen Unternehmen des Weiteren die unter B) genannten Nachweise zu erbringen. Für andere Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen gleichwertige Unterlagen vorlegelegt werden. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Die Erklärungen nach dem Landesvergabegesetz sind sowohl für nicht präqualifizierte andere Unternehmen, auch für präqualifizierte andere Unternehmen einzureichen. Die für die Erklärungen nach dem Landesvergabegesetz zu verwenden Formulare sind den Vergabeunterlagen beigefügt. f) Beabsichtigt der Bieter sich der Befähigung zur Berufsausübung anderer Unternehmen zu bedienen, so muss er diese Unternehmen in seinem Angebot benennen. g) Der Bieter hat andere Unternehmen, bei denen Ausschlussgründe vorliegen oder die das entsprechende Eignungskriterium nicht erfüllen, innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist zu ersetzen.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
A) Mit dem Angebot einzureichende Eigenerklärung: Erklärung nach EU VOB/A Angabe des Umsatzes, jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind B. Hinweise zur Form der Eigenerklärung a) Die Erklärung gem. A) nach EU VOB/A sind entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. b) Beabsichtigt der Bieter, Teile der Leistung von anderen Unternehmen ausführen zu lassen gilt folgendes: Die Erklärungen für die anderen Unternehmen gem. A) nach EU VOB/A sind auf gesondertes Verlangen entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. c) Beabsichtigt der Bieter, Teile der Leistung von anderen Unternehmen ausführen zu lassen oder sich bei der Erfüllung eines Auftrages im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit anderer Unternehmen zu bedienen, so muss er die hierfür vorgesehenen Leistungen/ Kapazitäten in seinem Angebot benennen. d) Nimmt der Bieter in Hinblick auf die Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit im Rahmen einer Eignungsleihe die Kapazitäten anderer Unternehmen in Anspruch, müssen diese gemeinsam für die Auftragsausfu?hrung haften; die Haftungserkla?rung ist gleichzeitig mit der "Verpflichtungserkla?rung" abzugeben. Der Bieter hat andere Unternehmen, bei denen Ausschlussgru?nde vorliegen oder die das entsprechende Eignungskriterium nicht erfüllen, innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist zu ersetzen.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
A) Mit dem Angebot einzureichende Eigenerklärungen: Erklärungen nach EU VOB/A a) Erklärung, in den letzten 3 Kalenderjahren vergleichbare Leistungen ausgeführt zu haben. b) Erklärung, dass die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. c) Angabe, welche Teile des Auftrags an andere Unternehmen vergeben werden sollen. B) Vorlage von Nachweisen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der gesetzten Frist Nicht präqualifizierte Unternehmen, der Angebote in die engere Wahl kommen haben auf gesondertes Verlangen innerhalb der gesetzten Frist zu den vorgenannten Erklärungen folgende Nachweise zu erbringen a) Drei Referenznachweise zu mit Angaben zu Ansprechpartner, Auftragssumme, Ausführungszeitraum, eingesetzten Arbeitnehmern, Art/Umfang/Besonderheiten der Leistung, Art der Baumaßnahme, vertragliche Bindung sowie Bestätigung der vertragsgemäßen Ausführung durch den Referenzgeber (Auftraggeber). b) Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal. c) Stützt sich der Bieter zum Nachweis seiner Eignung auf andere Unternehmen, hat er ihre verpflichtende Zusage, ihm die erforderlichen Kapazitäten zur Verfügung zu stellen, vorzulegen. C. Hinweise zur Form der Eigenerklärungen und den zu erbringenden Nachweisen a) Die Erklärungen gem. A) nach EU VOB/A sind entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. b) Bei Eigenerklärungen mittels VHB 124 oder EEE sind auf gesondertes Verlangen die unter B) genannten Nachweise zu erbringen. Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen gleichwertige Unterlagen vorlegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. c) Die Pflicht zur Vorlage der Unterlagen gem. B) entfällt für präqualifizierte Unternehmen. d) Beabsichtigt der Bieter, Teile der Leistung von anderen Unternehmen ausführen zu lassen gilt folgendes: Die Erklärungen für die anderen Unternehmen gem. A) nach EU VOB/A sind auf gesondertes Verlangen entweder mittels Angabe der Registriernummer beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (präqualifizierte Unternehmen) oder mittels Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt VHB 124 (den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) oder mittels einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE den Ausschreibungsunterlagen beigefügt) abzugeben. Bei Eigenerklärungen mittels VHB 124 oder EEE sind für die anderen Unternehmen des Weiteren die unter B) genannten Nachweise zu erbringen. Für andere Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen gleichwertige Unterlagen vorlegelegt werden. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. e) Beabsichtigt der Bieter, Teile der Leistung von anderen Unternehmen ausführen zu lassen oder sich bei der Erfüllung eines Auftrages im Hinblick auf die erforderliche technische oder berufliche Leistungsfähigkeit anderer Unternehmen zu bedienen, so muss er die hierfür vorgesehenen Leistungen/ Kapazitäten in seinem Angebot benennen. f) Der Bieter hat andere Unternehmen, bei denen Ausschlussgru?nde vorliegen oder die das entsprechende Eignungskriterium nicht erfüllen, innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist zu ersetzen.
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter: www.evergabe.de www.evergabe.de
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 11/01/2023 Heure locale: 10:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 15/03/2023
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 11/01/2023 Heure locale: 10:00 Lieu:
OVGU, Am Krökentor 8 (Gebäude 43 - R307), 39104 Magdeburg Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:
keine Teilnahme vorgesehen
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Die Kommunikation mit der Vergabestelle erfolgt ausschließlich über den nachfolgenden Link: https://www.evergabe.de/start.html. Eventuelle Bieterfragen sind bis zum 28.12.2022 an die Vergabestelle zu richten. Deren Beantwortung wird den registrierten Teilnehmern über die o. g. Vergabeplattform zur Verfügung gestellt. https://www.evergabe.de/start.html
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt,
   3.  Vergabekammer Adresse postale: Ernst-Kamieth-Straße 2 Ville: Halle / Saale Code postal: 06112 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Auf die Fristen zur Einlegung einer Rüge gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 - 3 GWB wird hingewiesen. Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
28/11/2022 OVGU Ersatzneubau Gebäude 01 VE
   3. 10 Trockenbauarbeiten 11/01/2023 02/12/2022 DEU National
 
 
C L A S S E    C P V
45324000 - Travaux de pose de plaques de plâtre