Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 03/04/2020
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Mainhardt: Travaux d'installation d'échafaudages

2020/S 67-158536  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 03/04/2020 S67 Marché de travaux - Avis d'attribution de marché - Procédure ouverte Allemagne-Mainhardt: Travaux d'installation d'échafaudages 2020/S 067-158536 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Gemeinde Mainhardt Adresse postale: Hauptstraße 1 Ville: Mainhardt Code NUTS: DE11A Code postal: 74535 Pays: Allemagne Courriel: Heiden@mainhardt.de Téléphone: +49 79039150-14 Fax: +49 79039150-50 Adresse(s) internet: Adresse principale: https://www.mainhardt.de https://www.mainhardt.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Gemeinde Mainhardt, Sanierung Helmut-Rau-Schule, Los 4 Gerüst Numéro de référence: 19/00099
II.1.2) Code CPV principal 45262100
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Gemeinde Mainhardt, Sanierung Helmut-Rau-Schule, Los 4 Gerüst.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 238 621.83 EUR
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 44112410 44212310 45262110 45262120
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE11A Lieu principal d'exécution:
Helmut-Rau-Schule Gartenstraße 11 74535 Mainhardt
II.2.4) Description des prestations:
Die Helmut Rau Schule im Zentrum der Gemeinde Mainhardt wird umfassend saniert. Hierbei handelt es sich um einen Schulkomplex mit vier Gebäuden aus den Jahren Haus A 1976, Haus B 1966, Haus C 1987 und Haus Z 1998. Nach LBO werden sie als Sonderbau mit den Gebäudeklasse 3 und 5 eingestuft. Die Maßnahme wird in 2 Bauabschnitten, eingeteilt in Haus B/C und Haus A/Z durchgeführt, da die Schule während der gesamten Sanierung in Betrieb bleiben wird. Um den Unterricht zu gewährleisten, wurden Ausweichquartiere geschaffen, die sich auf dem Gelände der benachbarten Waldhalle befinden. Eine Zuwegung für die Schüler und Lehrer wurde im Vorfeld geschaffen. Während der Sanierung des
   1.  Bauabschnittes (Haus B und C) sind alle Klassenräume und das Sekretariat in den Ausweichquartieren untergebracht. Nach Abschluss des
   1.  Bauabschnittes werden die Räume in Haus B und C bezogen, das Ausweichquartier ist nun frei für die Räume aus den Häusern A und Z. Die Sanierung gliedert sich im ersten Ausschreibungspaket wie folgt: - Los 2 Abbruch; - Los 3 Rohbau, Baustellensicherung; - Los 4 Gerüstbauarbeiten; - Los 5 Holz-Alu Fenster und Fassadenelemente; - Los 6 Metallbau: Fassade Außentüren, Metall Brandschutz - Innentüren; - Los 7 Dachdecker/Holzbau, statische Ertüchtigung; - Los 8 Flachdachabdichtung; - Los 9 Aufzug; - Los 10 Spengler (Blecharbeiten, Fallrohre, Außenrinnen); - Los 11 Schutzmaßnahmen; - Los 12 Heizung; - Los 13 Lüftung; - Los 14 Sanitär; - Los 15 Elektro; - Los 16 Trockenbau Decken (Brandschutzdecke und Akustikdecke) und Wände; - Los 17 Metallbau Schlosser 1 (statisch Ertüchtigung Kühlung, Fluchttreppen, Vordach). Die vorgenannten Lose werden einzeln und parallel ausgeschrieben. Auftragsgegenstand dieses Verfahrens ist das Los 4 Gerüst.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2019/S 245-601976
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Intitulé:
Auftragsvergabe Lindner Gerüstbau GmbH
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
31/03/2020
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 3
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Lindner Gerüstbau GmbH Adresse postale: Zeppelinstr. 07 Ville: Kolkwitz OT Krieschow Code NUTS: DE40G Code postal: 03099 Pays: Allemagne Courriel: simone.hoehna@lindner-group.com Téléphone: +49 3560469040
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 238 621.83 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Bekanntmachungs-ID: CXS0YRHYY51
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne Courriel: poststelle@rpk.bwl.de Téléphone: +49 721926-8730 Fax: +49 721926-3985 Adresse internet: http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Ergänzend wird in diesem Zusammenhang auf die Regelung des § 160 GWB hingewiesen: (1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein, (2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht, (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer
   2.  § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
31/03/2020
 
 
C L A S S E    C P V
44112410 - Charpentes de toit 
44212310 - Échafaudages 
45262100 - Travaux d'installation d'échafaudages 
45262110 - Travaux de démontage d'échafaudages 
45262120 - Travaux de montage d'échafaudages