Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 10/10/2023
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Mannheim:Installations mécaniques

2023/S 195-611949  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 10/10/2023 S195 Allemagne-Mannheim: Installations mécaniques 2023/S 195-611949 Avis d'attribution de marché - secteurs spéciaux Résultats de la procédure de marché Travaux
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: MVV Umwelt Asset GmbH Adresse postale: Otto-Hahn-Straße 1 Ville: Mannheim Code NUTS: DE126 Mannheim, Stadtkreis Code postal: 68169 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Zentraleinkauf MVV Energie AG, Herr Robin Scheutzel Courriel: einkauf-300@mvv.de Téléphone: +49 621/290-2590 Fax: +49 621/290-2676 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.mvv.de
I.6) Activité principale Production, transport et distribution de gaz et de chaleur
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Besicherungsanlage Friesenheimer Insel (BeFI) - Maschinen- und Rohrleitungstechnik inkl. Rohrbrückenstahlbau
II.1.2) Code CPV principal 45350000 Installations mécaniques
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Die MVV Umwelt Asset GmbH plant den Neubau einer Fernwärmebesicherungsanlage mit 2 monovalent (Erdgas) befeuerten Heißwassererzeugern in Großwasserraumkesselbauweise (GWK) mit einer maximalen Feuerungswärmeleistung von 80,0 MW (max. 40,0 MW je Kessel) und eines monovalent (Erdgas) befeuerten Mitteldruckdampfkessels (MDK3) (max. 40,0 MW) in Mannheim auf dem Betriebsgelände des Heizkraftwerkes (HKW) in der Otto-Hahn-Straße auf der Friesenheimer Insel (FI). Die Besicherungsanlage dient zur Sicherstellung der Fernwärmeerzeugung bei Lastspitzen oder bei gleichzeitigem Ausfall mehrerer großer Erzeugungsanlagen. Der Lieferumfang enthält alle erforderlichen maschinen- und rohrleitungstechnischen Komponenten für die Fernwärmebesicherungsanlage, ausgenommen hiervon sind die Kessel und die von den Kessellieferanten gelieferten Komponenten.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE126 Mannheim, Stadtkreis
II.2.4) Description des prestations:
Die MVV Umwelt Asset GmbH plant den Neubau einer Fernwärmebesicherungsanlage mit 2 monovalent (Erdgas) befeuerten Heißwassererzeugern in Großwasserraumkesselbauweise (GWK) mit einer maximalen Feuerungswärmeleistung von 80,0 MW (max. 40,0 MW je Kessel) und eines monovalent (Erdgas) befeuerten Mitteldruckdampfkessels (MDK3) (max. 40,0 MW) in Mannheim auf dem Betriebsgelände des Heizkraftwerkes (HKW) in der Otto-Hahn-Straße auf der Friesenheimer Insel (FI). Die Besicherungsanlage dient zur Sicherstellung der Fernwärmeerzeugung bei Lastspitzen oder bei gleichzeitigem Ausfall mehrerer großer Erzeugungsanlagen. Die Fernwärmebesicherungsanlage besteht im Wesentlichen aus folgenden Teilen: -- Kessel- und Pumpenhaus (2 x GWK) mit verbindenden Rohrleitungen, -- Kesselhaus (MDK3) inkl. Medienanbindung an den Bestand, -- Schaltanlagengebäude inkl. Traforäumen, Leittechnikraum, -- Rohrbrücke zwischen Kessel- und Pumpenhaus GWK und der Bestandsanlage zur Medienanbindung, insbesondere der Fernwärme. Der Lieferumfang enthält alle erforderlichen maschinen- und rohrleitungstechnischen Komponenten für die Fernwärmebesicherungsanlage, ausgenommen hiervon sind die Kessel und die von den Kessellieferanten gelieferten Komponenten. Der Lieferumfang umfasst u.a.: Umfang GWK - Fernwärmepumpen 3 Stück, - ND Fernwärmesystem im Kessel- und Pumpenhaus GWK und der Rohrbücke zum HeiKo 3 und Fernwärmeübergabestation (DN700/DN500), - Einbringung und Einbindung des bauseits gestellten HeiKo 3, - SB Gebäudeheizsystem, - EK Erdgasverteilsystem (DN300), - ND Heizkondensatsystem, - QF Steuerluft, - LBE Abdampf (DN1000), Umfang MDK3 - Dampfsystem, - Kondensatsystem, - Speisewasser, - Erdgasverteilsystem, - Gebäudeheizung, - Steuer und Druckluft, Umfang Rohrbrücke - Rohrbrückenstahlbau für ca. 100 m Länge mit einer Höhe von ca. 8 m, Inbegriffen sind die Lieferung und Montage aller Komponenten, Rohrleitungshalterungen, Sekundärstahlbau, Isolierungen und Armaturen und alle erforderlichen Stahlbauarbeiten für die Rohrbrücke. Ebenso ist die Prüfung und Weiterführung des Detailengineerings und das Fertigungsengineering im Lieferumfang enthalten. Die Genehmigungsplanung ist bereits bauseits erfolgt und abgeschlossen. Die Leistungen mittels eines massenbasierten Leistungsverzeichnisses angefragt. Zu dieser Veröffentlichung gibt es noch weitere Veröffentlichungen die in Verbindung zum Gesamtprojekt stehen.
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 061-155691
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis périodique indicatif
 
 
Section V: Attribution du marché

Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
19/01/2022
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA)
V.2.5) Information sur la sous-traitance
V.2.6) Prix payé pour les achats d'opportunité
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe Adresse postale: Durlacherallee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer@rpk.bwl.de Téléphone: +49 7219264049 Fax: +49 7219263985
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Die Fristen des § 160 Abs. 3 Ziff. 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden; 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden; 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
05/10/2023 Besicherungsanlage Friesenheimer Insel (BeFI) - Maschinen- und Rohrleitungstechnik inkl. Rohrbrückenstahlbau 10/10/2023 DEU National
 
 
C L A S S E    C P V
45350000 - Installations mécaniques