Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 16/09/2020
Date de péremption : 21/09/2020
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Informations complémentaires
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Munich: Services de programmation de systèmes et de logiciels utilitaires

2020/S 180-435298  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
16/09/2020
S180
Allemagne-Munich: Services de programmation de systèmes et de logiciels utilitaires

2020/S 180-435298

Rectificatif

Avis d'information complémentaire ou avis rectificatif

Services

(Supplément au Journal officiel de l'Union européenne, 2020/S 158-385850)

Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice

I.1)
Nom et adresses
Nom officiel: Freistaat Bayern, vertreten durch das Bayerische Staatsministerium der Justiz, federführend handelnd in Gesellschaft nach bürgerlichem Recht, zu der sich die am Projekt beteiligten Länder zusammengeschlossen haben
Adresse postale: Prielmayerstraße 7
Ville: München
Code NUTS: DE2 BAYERN
Code postal: 80335
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Prediger, Eva
Courriel: vergabestelle@olg-m.bayern.de Adresse(s) internet: Adresse principale: https://www.justiz.bayern.de/

https://www.justiz.bayern.de/
Section II: Objet

II.1)
Étendue du marché
II.1.1)
Intitulé:
Pflege, Weiterentwicklung und Support der Individualsoftware KE (Kosteneinziehung)

Numéro de référence: 2020000413

II.1.2)
Code CPV principal
72211000 Services de programmation de systèmes et de logiciels utilitaires

II.1.3)
Type de marché
Services

II.1.4)
Description succincte:
Der Auftrag erfasst die Pflege, Weiterentwicklung, Modernisierung und den Support der Individualsoftware Kosteneinziehung innerhalb des für die Entwicklung und den Betrieb gegründeten Länderverbundes.

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.5)
Date d'envoi du présent avis:
11/09/2020

VI.6)
Référence de l'avis original
Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 158-385850

Section VII: Modifications

VII.1)
Informations à rectifier ou à ajouter
VII.1.2)
Texte à rectifier dans l'avis original
Numéro de section: I.3)

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Kommunikation

Au lieu de:

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=nIPLjwok%252fNg%253d

https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=nIPLjwok%252fNg%253d
Lire:

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=E41mhWFplPE%253d

https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=E41mhWFplPE%253d
Numéro de section: II.2.7)

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Au lieu de:

Beginn: 01/05/2021 Ende: 30/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Nach Ablauf dieser Grundvertragslaufzeit kann der Gesamtauftraggeber als Option den Vertrag zweimalig jeweils um ein Jahr verlängern. Der Auftraggeber wird dem Auftragnehmer die Ausübung der Verlängerungsoption spätestens 3 Monate vor Vertragsende schriftlich mitteilen.

Lire:

Beginn: 01/05/2021 Ende: 30/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Nach Ablauf dieser Grundvertragslaufzeit kann der Gesamtauftraggeber als Option den Vertrag zweimalig jeweils um ein Jahr verlängern. Der Auftraggeber wird dem Auftragnehmer die Ausübung der Verlängerungsoption spätestens 3 Monate vor Vertragsende schriftlich mitteilen.

Numéro de section: III.1.2)

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Au lieu de:

[...] Punkten erfolgt erst bei der Angebotsprüfung durch den Auftraggeber, es ist kein Eintrag durch den Bieter zulässig.
   4.  Projektbezogene Eignungskriterien: K4.1 [A]: Der Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist beträgt in Summe mindestens 5 Mio. EUR. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt den vorstehend geforderten Mindestumsatz erreichen.). K4.2 [I]: Erklärung zum jährlichen Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist. K4.3 [I]: Erklärung zum jährlichen Gesamtumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist. K4.4 [A]: Der Bewerber verpflichtet sich, auf Anforderung des Auftraggebers entsprechende Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist einzureichen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: K4.1 [A]: Der Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist beträgt in Summe mindestens 5 Mio. EUR. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt den vorstehend geforderten Mindestumsatz erreichen.). K4.4 [A]: Der Bewerber verpflichtet sich, auf Anforderung des Auftraggebers entsprechende Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist einzureichen.

Lire:

[...] Punkten erfolgt erst bei der Angebotsprüfung durch den Auftraggeber, es ist kein Eintrag durch den Bieter zulässig.
   4.  Projektbezogene Eignungskriterien: K4.1 [A]: Der Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist beträgt in Summe mindestens 5 Mio. EUR. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt den vorstehend geforderten Mindestumsatz erreichen.) K4.2 [I]: Erklärung zum jährlichen Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist. K4.3 [I]: Erklärung zum jährlichen Gesamtumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist. K4.4 [A]: Der Bewerber verpflichtet sich, auf Anforderung des Auftraggebers entsprechende Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist einzureichen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: K4.1 [A]: Der Umsatz aus Projekten oder Aufträgen in den Bereichen Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware inkl. deren Support gegenüber dem Auftraggeber, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist beträgt in Summe mindestens 5 Mio. EUR. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt den vorstehend geforderten Mindestumsatz erreichen.) K4.4 [A]: Der Bewerber verpflichtet sich, auf Anforderung des Auftraggebers entsprechende Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist einzureichen.

Numéro de section: III.1.3)

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Au lieu de:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: K4.5 [B]: Beschreiben Sie in welchem Umfang Ihr Unternehmen Erfahrung im Einsatz folgender Technologien und Umgebungen gesammelt hat: - Betriebs- und Serversysteme; - Terminalserverumgebung; - Virtualisierung von Betriebssystemen im Serverumfeld; - Komplexen Datenbanken (auch geclustert); - Middleware-Plattformen (auch geclustert); - Java; - komplexe Datenbanken; - Containertechnologie; - Ergonomie und Barrierefreiheit. Gehen Sie bei der Middleware auf Hauptbestandteile ein wie, - Crystal Reprts 9 und höher bzw. auch andere Reporting Tool; - SLES; - Absicherung von Webservices; - Registrierung von Webservices. Beziehen Sie sich bei allen Ihren Angaben konkret auf Produkte von Anbietern mit Angabe des Produktnamens und der Version. Gefordert ist eine konkrete und nachvollziehbare Kurzdarstellung der gelösten Aufgaben unter Einbeziehung der genannten Technologien. Gewichtungspunkte 350; Bewertungspunkte 0-5 K4.6 [B]: Vorlage von 3 vergleichbaren Projektreferenzen, bei denen im Rahmen eines Softwarepflege- und entwicklungsprojektes folgende Anforderungen berücksichtigt wurden: a) Sicherheit, b) Grundschutz nach BSI, c) Einsatz von Containertechnologie, d) automatisiertes Testen, e) serviceorientierte Technologien, f) Business Continuity Management, g) Darstellung des Umfangs der Supportleistungen. Erwartet werden aktuelle Projektreferenzen (Projektende nicht vor 2016), die eine mindestens zweijährige Vertragslaufzeit und ein möglichst vergleichbares Mengengerüst sowie einen mit den Anforderungen der ausschreibenden Stelle vergleichbaren Grad der Integration (z. B. Schnittstellen zu anderen Fachanwendungen, Standard-Office-Produkten, Dokumentenmanagementsystemen und Archiven) aufweisen. Verwenden Sie zur Beschreibung das im Teilnahmeverfahren beigefügte Formblatt "Referenzprojekte". Gewichtungspunkte 400; Bewertungspunkte 0-5 K4.7 [B]: Beschreiben Sie ein Referenzprojekt aus den letzten 5 Jahren, in dem Ihr Unternehmen die Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware von einem vorherigen Dienstleister übernommen hat (Transition). Gehen Sie dabei insbesondere auf folgende Aspekte ein: - Planung, Durchführung; - Komplexität der Individualsoftware (Lines of Code, Schnittstellen, sonstige Zusammenarbeit mit Umsystemen o. ä.); - Kam der Auftraggeber aus der öffentlichen Verwaltung Gewichtungspunkte 250; Bewertungspunkte 0-5 K4.8 [A]: Es sind durchschnittlich mindestens 10 fest angestellte Mitarbeiter in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig gewesen. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt die vorstehend geforderte Anzahl an Mitarbeiter erreichen.) K4.9 [I]: Erklärung zur Anzahl an fest angestellten Mitarbeitern, die in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig waren. K4.10 [I]: Beschreiben Sie, nach welchen Methoden in Ihrem Unternehmen Pflege- und Weiterentwicklungsleistungen von Individualsoftware vorgegangen wird K4.11 [A]: Das Unternehmen verfügt über ein einschlägiges Zertifikat zum Qualitätsmanagement (z. B. ISO 9001 oder gleichwertig) in der Softwareentwicklung oder ist bereit, eine entsprechende Zertifizierung maximal 24 Monate ab Zuschlag zu erwerben. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: K4.8 [A]: Es sind durchschnittlich mindestens 10 fest angestellte Mitarbeiter in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig gewesen. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt die vorstehend geforderte Anzahl an Mitarbeiter erreichen.) K4.11 [A]: Das Unternehmen verfügt über ein einschlägiges Zertifikat zum Qualitätsmanagement (z. B. ISO 9001 oder gleichwertig) in der Softwareentwicklung oder ist bereit, eine entsprechende Zertifizierung maximal 24 Monate ab Zuschlag zu erwerben.

Lire:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: K4.5 [B]: Beschreiben Sie in welchem Umfang Ihr Unternehmen Erfahrung im Einsatz folgender Technologien und Umgebungen gesammelt hat: - Betriebs- und Serversysteme; - Terminalserverumgebung; - Virtualisierung von Betriebssystemen im Serverumfeld; - Komplexen Datenbanken (auch geclustert); - Middleware-Plattformen (auch geclustert); - Java; - komplexe Datenbanken; - Containertechnologie; - Ergonomie und Barrierefreiheit. Gehen Sie bei der Middleware auf Hauptbestandteile ein wie - Crystal Reprts 9 und höher bzw. auch andere Reporting Tool; - SLES; - Absicherung von Webservices; - Registrierung von Webservices. Beziehen Sie sich bei allen Ihren Angaben konkret auf Produkte von Anbietern mit Angabe des Produktnamens und der Version. Gefordert ist eine konkrete und nachvollziehbare Kurzdarstellung der gelösten Aufgaben unter Einbeziehung der genannten Technologien. Gewichtungspunkte 350; Bewertungspunkte 0-5 K4.6 [B]: Vorlage von 3 vergleichbaren Projektreferenzen, bei denen im Rahmen eines Softwarepflege- und entwicklungsprojektes folgende Anforderungen berücksichtigt wurden: a) Sicherheit, b) Grundschutz nach BSI, c) Einsatz von Containertechnologie, d) automatisiertes Testen, e) serviceorientierte Technologien, f) Business Continuity Management, g) Darstellung des Umfangs der Supportleistungen. Erwartet werden aktuelle Projektreferenzen (Projektende nicht vor 2016), die eine mindestens zweijährige Vertragslaufzeit und ein möglichst vergleichbares Mengengerüst sowie einen mit den Anforderungen der ausschreibenden Stelle vergleichbaren Grad der Integration (z. B. Schnittstellen zu anderen Fachanwendungen, Standard-Office-Produkten, Dokumentenmanagementsystemen und Archiven) aufweisen. Verwenden Sie zur Beschreibung das im Teilnahmeverfahren beigefügte Formblatt "Referenzprojekte". Gewichtungspunkte 400; Bewertungspunkte 0-5 K4.7 [B]: Beschreiben Sie ein Referenzprojekt aus den letzten 5 Jahren, in dem Ihr Unternehmen die Pflege und Weiterentwicklung einer Individualsoftware von einem vorherigen Dienstleister übernommen hat (Transition). Gehen Sie dabei insbesondere auf folgende Aspekte ein: - Planung, Durchführung; - Komplexität der Individualsoftware (Lines of Code, Schnittstellen, sonstige Zusammenarbeit mit Umsystemen o. ä.); - Kam der Auftraggeber aus der öffentlichen Verwaltung Gewichtungspunkte 250; Bewertungspunkte 0-5 K4.8 [A]: Es sind durchschnittlich mindestens 10 fest angestellte Mitarbeiter in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig gewesen. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt die vorstehend geforderte Anzahl an Mitarbeiter erreichen.) K4.9 [I]: Erklärung zur Anzahl an fest angestellten Mitarbeitern, die in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig waren. K4.10 [I]: Beschreiben Sie, nach welchen Methoden in Ihrem Unternehmen Pflege- und Weiterentwicklungsleistungen von Individualsoftware vorgegangen wird K4.11 [A]: Das Unternehmen verfügt über ein einschlägiges Zertifikat zum Qualitätsmanagement (z. B. ISO 9001 oder gleichwertig) in der Softwareentwicklung oder ist bereit, eine entsprechende Zertifizierung maximal 24 Monate ab Zuschlag zu erwerben. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: K4.8 [A]: Es sind durchschnittlich mindestens 10 fest angestellte Mitarbeiter in den vergangenen 3 Kalenderjahren (2017, 2018 und 2019) im Bereich der Pflege von Individualsoftware tätig gewesen. (Bei Bewerbergemeinschaften genügt es, wenn ihre Mitglieder insgesamt die vorstehend geforderte Anzahl an Mitarbeiter erreichen.) K4.11 [A]: Das Unternehmen verfügt über ein einschlägiges Zertifikat zum Qualitätsmanagement (z. B. ISO 9001 oder gleichwertig) in der Softwareentwicklung oder ist bereit, eine entsprechende Zertifizierung maximal 24 Monate ab Zuschlag zu erwerben.

VII.2)
Autres informations complémentaires:
Schreibfehlerberichtigung und Austausch des Formulars Referenzprojekte.

 
 
C L A S S E    C P V
72211000 - Services de programmation de systèmes et de logiciels utilitaires 
72230000 - Services de développement de logiciels personnalisés 
72243000 - Services de programmation 
72245000 - Services contractuels d'analyse et de programmation de systèmes