Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 16/03/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Münster: Transformation des métaux

2022/S 53-136857  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
16/03/2022 S53 Allemagne-Münster: Transformation des métaux 2022/S 053-136857 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Westfälischer Zoologischer Garten Münster GmbH Adresse postale: Sentruper Str. 315 Ville: Münster Code NUTS: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt Code postal: 48161 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Westfälischer Zoologischer Garten Münster GmbH Courriel: vergabestelle@allwetterzoo.de Téléphone: +49 25189040 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.allwetterzoo.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Allwetterzoo Münster
I.5) Activité principale Autre activité: Zoologischer Betrieb
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Pilotprojekt 1 Tropenhalle - Metallbauer / Schloßer
II.1.2) Code CPV principal 45262670 Transformation des métaux
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Die Baumaßnahme umfasst die Schlosser und Metallbauarbeiten der Meranti-Halle im Allwetterzoo Münster. Die Schlosserarbeiten sind in zwei Lose aufgeteilt: Los 1 - Tropenhalle und Anbaute: Für die Tropenhalle und Anbauten sind tiersichere Schieber, Gehegeabtrennungen sowie im Wirtschaftshof ein Strohlager und Geländer herzustellen. Los 2 - Konferenz: Für die Konferenz ist ein Balkon mit angrenzenden Steg und Treppe herzustellen.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 414 128.00 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Die Meranti-Halle besteht aus der Besucherhalle, einem Konferenzzentrum und Anbauten, welche hauptsächlich für die Haltung von Tieren genutzt werden. Die Anbauten bestehen aus Stahlbetonwänden, die mittels einer Betonkernaktivierung (BKT) beheizt werden. Aus diesem Grund ist die Bohrtiefe an Stahlbetonwänden mit BKT auf 50 mm begrenzt. In den Anbauten befinden sich die einzelnen Tierboxen, die aus Gitterwänden, Stb-Wänden oder Pferdebox-Wandelementen bestehen. Die Befestigung der Schieber ist auf die jeweiligen Wandbaustoffe abzustellen. Die Tierboxen sind so angeordnet, dass eine Verbindung zur Besucherhalle gegeben ist. Mittels Schiebern kann die Verbindung von den Tierboxen in die Halle verschlossen werden. Die Tierboxen sind z.T. durch Schieber in unterschiedlichen Größen und Höhen miteinander verbunden. Teilweise werden die Tierboxen über Laufgänge miteinander kombiniert. Auch die Laufgänge verfügen über Schieber und herausnehmbare Transportboxen. Alle Schieber werden manuell aus den Pflegergängen oder -schleusen bedient. Die Schieber öffnen bzw. schließen vertikal oder horizontal mittels einer Stange oder einem Seilzug. In der Halle befinden sich elektrische Stahlbrücken, die von den Besuchern begehbar sind. Des Weiteren befindet sich in der Halle ein Balkon im Dschungel-Thema, auf den die Besucher der Konferenz das Tropenhaus erleben können. Seitlich befindet sich am Balkon ein Steg mit Stahltreppe als Fluchtweg. Unter dem Balkon ist eine Edukationsfläche vorgesehen, die zum Verweilen einlädt. In den Außenanlagen wie dem Wirtschaftshof und dem Eingang der Konferenz sind Flachstahl-Geländer vorzusehen. Des Weiteren befindet sich auf dem Wirtschaftshof ein Strohlager. An der Hallenwand im Süden sowie im Norden befinden sich Lichtschächte, die zur Belüftung der Tropenhalle dienen. Die Lichtschächte sind mit begehbaren Gitterrosten versehen.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 255-672844
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: VE08
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
03/03/2022
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 3 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 3
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Metallbau Brünink GmbH & Co. KG Adresse postale: Vechtetalstraße 16 Ville: Neuenhaus Code NUTS: DE94B Grafschaft Bentheim Code postal: 49828 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 414 128.00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
 1)Eigenerklärung des Bieters, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt, insbesondere kein Ausschlussgründe nach § 6e EU VOB/A vorliegt, dass in den letzten 2 Jahren kein Eintrag ins Gewerbezentralregister mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder Geldbuße von mehr als
   2. 500 EUR erfolgten, und dass kein fakultativer Ausschlussgrund nach § 6e EU Abs. 6 VOB/A vorliegt. Der Auftraggeber wird einen Gewerbezentralregisterauszug beim Bundesamt für Justiz anfordern. Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren weder beantragt noch eröffnet und ein Antrag nicht mangels Masse abgelehnt wurde und keine Liquidation besteht. Eigenerklärung des Bieters zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung. Auf Anforderung sind Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Sozialkasse und des Finanzamtes sowie eine Freistellungsbescheinigung vorzulegen. Eigenerklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft. Auf Anforderung ist eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Details siehe Formblatt 124. 2) Der Bieter hat mit seinem Angebot eine Eigenerklärung nach § 19 Abs. 3 Mindestlohngesetz abzugeben. 3) Es wird darauf hingewiesen, dass im Fall der Zuschlagserteilung die Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) Vertragsbestandteil werden. 4) Der Allwetterzoo Münster ist in diesem Projekt ein öffentlicher Auftraggeber im Sinne des 99 Nr. 4 GWB. Der Allwetterzoo wendet deshalb die Vorschriften der §§ 97ff. GWB i.V.m. der Vergabeverordnung (VgV) i.V.m. dem
   2.  Abschnitt der VOB/A von Gesetzes wegen an.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster Adresse postale: Albrecht-Thaer-Straße 9 Ville: Münster Code postal: 48147 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Gemäß § 160 Abs. 3 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit: - der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt, - Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, - Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
11/03/2022 Allemagne-Münster: Transformation des métauxType d'acheteur: AutresType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure ouverteType de marché: Marché de travaux 16/03/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
45262670 - Transformation des métaux