Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 26/01/2022
Date de péremption : 14/02/2022
Type de procédure : Procédure ouverte
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Nürtingen: Travaux de construction

2022/S 18-042484  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
26/01/2022 S18 Allemagne-Nürtingen: Travaux de construction 2022/S 018-042484 Avis de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Gebäudewirtschaft Stadt Nürtingen (GWN) Adresse postale: Porschestraße 9 Ville: Nürtingen Code NUTS: DE113 Esslingen Code postal: 72622 Pays: Allemagne Courriel: vergabestelle@gw-nuertingen.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.gw-nuertingen.de
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYDKYYN9/documents Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYDKYYN9
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autorité régionale ou locale
I.5) Activité principale Logement et équipements collectifs
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Schadstoffsanierung und Rückbau Numéro de référence: 2021_09_10_07
II.1.2) Code CPV principal 45000000 Travaux de construction
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Die Stadt Nürtingen beabsichtigt die Generalsanierung des Hölderlin-Gymnasiums in Nürtingen. Das Hauptgebäude wurde 1978 als Bildungszentrum Süd errichtet und 1981 um einen zweigeschossigen Anbau (Bauteil D) erweitert. Im Jahr 2007 wurde der Gebäudekomplex um eine Mensa ergänzt. Im Laufe der Jahre wurden an den Gebäuden kleinere Sanierungsmaßnahmen vorgenommen und auf Teilbereichen der Dachfläche eine Photovoltaikanlage errichtet. Im Rahmen der Mensaerweiterung 2007 (Versammlungsstätte) wurde ein Aufzug im Bereich des Atriums des Hauptgebäudes ergänzt. Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45111000 Travaux de démolition, travaux de préparation et de dégagement de chantier 45113000 Travaux de chantier 45262660 Travaux de désamiantage 45111100 Travaux de démolition
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE113 Esslingen Lieu principal d'exécution:
Hölderlin-Gymnasium Am Lerchenberg 75 72622 Nürtingen
II.2.4) Description des prestations:
Rückbau, Schadstoffsanierung, Entsorgung Umbau und Generalsanierung der Schule in zwei Bauabschnitten. Die Abbruch- und Schadstoffsanierungsarbeiten umfassen den Rückbau der asbestbelasteten Abhangdecken einschl. KMF Auflagen, Abbruch und Entsorgung aller Oberbeläge im Innenbereich, Abbruch von nichttragenden Innenwänden und Türen. Abbruch der bestehenden Vorhangfassade aus Asbestzementplatten einschl. Dämmung und Unterkonstruktion. Beschreibung der Beschaffung - ca.
   3. 600 qm Bekleidungsplatten Unterdecke schadstoffbelastet - ca.
   1. 170 qm Dämmung abgehängte Decke, Mineralwolle schadstoffbelastet - ca.
   1. 650 qm Paneeldecke Stahl und Lamellensystemdecken Alu - ca. 950 qm Wandbekleidung Holzwerkstoff Systemtrennwände - ca. 600 qm Fliesen und Platten an Innenwänden - ca. 415 qm Fliesen Bodenbelag - ca.
   4. 900qm Bodenbelag Linoleum - ca. 100 Türen Holz/Stahl/Alu - ca.
   2. 200qm Faserzementplattenbekleidung schadstoffbelastet - ca. 305 lfm Attikaabdeckung Kupfer
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Prix
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 25/04/2022 Fin: 05/08/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Die Eignung kann gemäß §122 Abs. 3 GWB bez. § 50 Abs. 3 VgV durch Präqualifizierung erbracht bzw. gemäß § 50 Abs. 1 VgV als Eigenerklärung vorgelegt werden. Die geforderten Unterlagen werden dann vor Auftragsvergabe im Original angefordert. Siehe auch Vergabeunterlagen. Das Formblatt Eigenerklärung Eignung ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Die Eignung kann gemäß §122 Abs. 3 GWB bez. § 50 Abs. 3 VgV durch Präqualifizierung erbracht bzw. gemäß § 50 Abs. 1 VgV als Eigenerklärung vorgelegt werden. Die geforderten Unterlagen werden dann vor Auftragsvergabe im Original angefordert. Siehe auch Vergabeunterlagen. Das Formblatt Eigenerklärung Eignung ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Die Eignung kann gemäß §122 Abs. 3 GWB bez. § 50 Abs. 3 VgV durch Präqualifizierung erbracht bzw. gemäß § 50 Abs. 1 VgV als Eigenerklärung vorgelegt werden. Die geforderten Unterlagen werden dann vor Auftragsvergabe im Original angefordert. Siehe auch Vergabeunterlagen. Das Formblatt Eigenerklärung Eignung ist den Vergabeunterlagen beigefügt
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure ouverte Procédure accélérée Justification:
Es ist eine Vorinformation erfolgt.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 242-636658
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 14/02/2022 Heure locale: 10:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 15/04/2022
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres Date: 14/02/2022 Heure locale: 10:00
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3) Informations complémentaires:
Bekanntmachungs-ID: CXRAYDKYYN9
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Regierungspräsidium - Karlsruhe Vergabekammer Baden-Württemberg Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus § 160 Abs. 3 GWB. Soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind, ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig. Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten u. a. die folgenden Regelungen des GWB: § 134 GWB Informations- und Wartepflicht: (1) Öffentliche Auftraggeber haben die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich in Textform zu informieren. Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter ergangen ist; (2) Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach Absatz 1 geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an; (3) Die Informationspflicht entfällt in Fällen, in denen das Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist. Im Fall verteidigungs- oder sicherheitsspezifischer Aufträge können öffentliche Auftraggeber beschließen, bestimmte Informationen über die Zuschlagserteilung oder den Abschluss einer Rahmenvereinbarung nicht mitzuteilen, soweit die Offenlegung den Gesetzesvollzug behindert, dem öffentlichen Interesse, insbesondere Verteidigungs- oder Sicherheitsinteressen, zuwiderläuft, berechtigte geschäftliche Interessen von Unternehmen schädigt oder den lauteren Wettbewerb zwischen ihnen beeinträchtigen könnte. § 135 GWB Unwirksamkeit: (1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber: 1) gegen § 134 verstoßen hat oder 2) den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist. (2) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union; (3) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 Nummer 2 tritt nicht ein, wenn: 1) Der öffentliche Auftraggeber der Ansicht ist, dass die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union zulässig ist; 2) der öffentliche Auftraggeber eine Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht hat, mit der er die Absicht bekundet, den Vertrag abzuschließen, und 3) der Vertrag nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, abgeschlossen wurde.
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
21/01/2022 Allemagne-Nürtingen: Travaux de constructionType d'acheteur: Autorités locales et régionalesType d'avis: Avis de marchéType de procédure: Procédure ouverteType de marché: Marché de travaux 14/02/2022 26/01/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
45000000 - Travaux de construction 
45111000 - Travaux de démolition, travaux de préparation et de dégagement de chantier 
45111100 - Travaux de démolition 
45113000 - Travaux de chantier 
45262660 - Travaux de désamiantage