Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 03/04/2020
Date de péremption : 04/05/2020
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Rheine: Travaux de construction de piscines

2020/S 67-158459  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 03/04/2020 S67 Marché de travaux - Avis de marché - Procédure concurrentielle avec négociation Allemagne-Rheine: Travaux de construction de piscines 2020/S 067-158459 Avis de marché Travaux
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Rheiner Bäder GmbH Adresse postale: Hafenbahn 10 Ville: Rheine Code NUTS: DEA37 Code postal: 48431 Pays: Allemagne Courriel: agn_vergabestelle@agn.de Adresse(s) internet: Adresse principale: https://www.swrheine.de https://www.swrheine.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHMYYY8/documents Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHMYYY8
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Autre type: Rheiner Bäder GmbH
I.5) Activité principale Loisirs, culture et religion
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
300.05 Rutschenanlagen Numéro de référence: EWR-2020-03-18/010
II.1.2) Code CPV principal 45212212
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Die Stadtwerke Rheine beabsichtigen am bestehenden Freibad an der Kopernikusstraße ein neues Hallenbad zu errichten. - Kellergeschoss: ca. 2 060 m² BFG und 6 638 m³ BRI; - Erdgeschoss: ca. 3 350 m² BFG und 14 621 m³ BRI; - Obergeschoss: ca. 895 m² BFG und 4 941 m³ BRI; - Gesamt: ca. 6 305 m² BFG und 26 200 m³ BRI.
II.1.5) Valeur totale estimée
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45000000 45300000
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA37 Lieu principal d'exécution:
48431 Rheine
II.2.4) Description des prestations:
 -
   1.  Stck. GFK-Rutsche ca. 80 m; - 2 Stck. Reifenrutsche ca. 95 m; - div. Attraktions-Konzepte nach Bieterangaben.
II.2.5) Critères d'attribution
Le prix n'est pas le seul critère d'attribution et tous les critères sont énoncés uniquement dans les documents du marché
II.2.6) Valeur estimée
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/03/2021 Fin: 28/01/2022 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre maximal: 10 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Die eingehenden Teilnahmeanträge werden gemäß der in den Vergabeunterlagen enthaltenen Matrix bewertet; die Bewerber mit der höchsten Punktzahl werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Bei mehr als 6/8 gleich bewerteten Teilnahmeanträgen, bei denen eine anderweitige Differenzierung nicht mehr möglich ist, entscheidet das Los.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
 
1.Erklärung über die Eintragung des Bieters/ Bewerbers in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle ihres Sitzes oder Wohnsitzes (§ 6a EU Nr. 1 VOB/A). Die Vergabestelle behält sich vor, einen Nachweis zu verlangen. Wenn der Bieter/ Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Nachweise/ Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung (§ 6a EU Nr. 2a VOB/A).
   2.  Erklärung über den Umsatz des Bieters/Bewerbers jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, 2017-2019, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen (§ 6a EU Nr. 2c VOB/A). a) Mindeststandard: Mindestumsatz in Höhe von 750 000 EUR: (durchschnittlich (gemittelt) in jedem Geschäftsjahr. b) präqualifizierte Bieter/ Bewerber haben in eigener Verantwortung zu prüfen, ob diese "letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre" für sie (und ggf. ihre Nachunternehmer) im Präqualifikationsverzeichnis dokumentiert sind und ggf. dort nicht dokumentierte Erklärungen/ Nachweise vorzulegen. Hinweise zu Ziff. III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: a) Nimmt der Bewerber/ Bieter im Hinblick auf die Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit die Kapazitäten anderer Unternehmen in Anspruch, behält sich der Auftraggeber vor, zu verlangen, dass Bewerber/Bieter und diese Unternehmen gemeinsam für die Auftragsausführung haften (§ 6d EU Abs. 2 VOB/A). b) Wenn der Bieter/ Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Nachweise/ Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1 und 2 c) Mindeststandard bei Nachunternehmereinsatz in Bezug auf dessen wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Der Mindestumsatz des Nachunternehmers muss in den letzten 3 abgeschlossen Geschäftsjahren durchschnittlich (gemittelt) mindestens den Wert des Auftragsteils, dessen Abarbeitung dem Nachunternehmer übertragen werden soll, betragen. Bitte auch Hinweise unter "VI.3) Zusätzliche Angaben" beachten.
   3.  Erklärung des Bieters/ Bewerbers, ob Ausschlussgründe nach § 123, 124 GWB vorliegen und ggf. Erklärungen zur Selbstreinigung gem. § 6f EU VOB/A.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 6 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (§ 6a EU Nr. 3a VOB/A).Hinweise zu Ziff.
   1. : a) Vergleichbar sind Leistungen, die den ausgeschriebenen Leistungen inhaltlich im Wesentlichen entsprechen und einen Auftragswert von mindestens brutto 200 000 EUR. Die Vergabestelle behält sich vor, geeignete Nachweise (insbesondere Erklärung des zuständigen Finanzamtes und Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG wegen der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgabe und/oder Erklärungen der Träger der Sozialversicherung wegen der Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur Sozialversicherung) zu verlangen.
   2.  Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (§ 6a EU Nr. 3i VOB/A).
   3.  Nachunternehmer a) Wenn der Bieter/ Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Nachweise/ Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1 bis
   4.  Verpflichtungserklärung und Erklärung/ Vereinbarung über die Einhaltung von Mindestlohnvorschriften u. a. (vergl. Vergabeunterlagen). b) Mindeststandard bei Nachunternehmereinsatz in Bezug auf dessen technische und berufliche Leistungsfähigkeit (nachzuweisen auf Anforderung der Vergabestelle):
Niveau(x) spécifique(s) minimal/minimaux exigé(s):
 - je 3 Referenzen aus den letzten 6 Jahre mit Auftragssummen von ab 200 000 EUR brutto je Auftrag.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure concurrentielle avec négociation
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue
IV.1.5) Informations sur la négociation
Le pouvoir adjudicateur se réserve le droit d'attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 04/05/2020 Heure locale: 12:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés Date: 14/05/2020
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
VI.3) Informations complémentaires:
Rügen sind ausschließlich an den unter I.1) genannten Auftraggeber zu senden.
   2.  Im Vergabeverfahren werden nur elektronische Kommunikationsmittel über die Vergabeplattform cosinex zugelassen.
   3.  Werden im Vergabeverfahren Bescheinigungen von Auftraggebern oder amtlichen Stellen gefordert, sind sie -soweit sie nicht in Deutsch verfasst wurden- inklusive einer beglaubigten deutschsprachigen Übersetzung einzureichen.
   4.  Wegen der Erklärungen und der Nachweisführung und der Nachweispflichten gilt § 6b EU VOB/A.
   5.  Der Bieter/ Bewerber, der sich wegen der Nichtvorlage von Nachweisen auf § 6b EU Abs. 3,
   2.  Alt. VOB/A beruft, muss angeben, in welchem Verfahren und wann die Vergabestelle bereits in den Besitz der Nachweise gekommen ist.
   6.  Die fehlende Eignung oder die fehlende technische und/oder Leistungsfähigkeit oder das Vorliegen von Ausschlussgründen eines benannten Nachunternehmers führt zum Ausschluss des Angebots des Bieters/ Bewerbers. Der Bieter/Bewerber ist berechtigt, einen benannten Nachunternehmer auszutauschen, wenn dieser die geforderten Erklärungen/ Nachweise nicht erbringt und/ oder bei ihm Ausschlussgründe gem. § 6e EU Abs. 1 bis 5 VOB/A vorliegen und die Vergabestelle das Angebot deshalb ausschließen will. Der neue Nachunternehmer ist unter Vorlage der Nachweise/ Erklärungen betr. den neuen Nachunternehmer innerhalb von 6 Werktagen nach Mitteilung der Vergabestelle zu benennen. Ein Austausch des neuen Nachunternehmers entsprechend dem Vorstehenden ist nicht zulässig. Alternativ kann der Bieter/ Bewerber innerhalb der vorstehenden Frist von 6 Kalendertagen erklären, dass er die Leistung im eigenen Betrieb erbringt, muss aber in dem Fall, dass er den Nachunternehmer für Bereiche benannt hat, für die besondere Qualifikationen oder Referenzen des Nachunternehmers verlangt werden, entsprechend (den Anforderungen an den Nachunternehmer) innerhalb dieser Frist auch nachweisen, dass er die Qualifikationen oder Referenzen im eigenen Betrieb erfüllt.
   7.  Die entsprechenden Formblätter sind den Vergabeunterlagen beigefügt. A) Anlagen die beim Bieter verbleiben und im Vergabeverfahren zu beachten sind: - Formblatt 211 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots), - Formblatt 212 EU (Teilnahmebedingungen EU), - Formblatt 216 (Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegenden Unterlagen). B) Anlagen die beim Bieter verbleiben und Vertragsbestandteil werden: - Teile der Leistungsbeschreibung: Baubeschreibung, Pläne, sonstige Anlagen, - Besondere Vertragsbedingungen der Rheiner Bäder GmbH ZBV der Rheiner Bäder GmbH - Formblatt 241 (Abfall), - Formblatt 244 (Datenverarbeitung), - Formblatt 411 (Richtlinien zur Führung eines Bautagebuches), - BVB Rheiner Bäder zur Tarifbestimmungen und Mindestlöhnen, Maßgeblich ist § 2 TVgG NRW, - Bewertungsmatrix _Teilnahmeanträge C) Anlagen die, ausgefüllt mit dem Angebot einzureichen sind: - Formblatt 213 (Angebotsschreiben), - Leistungsverzeichnis, - Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung); sofern der Bieter nicht präqualifiziert ist und die PQ-Nummer angegeben wird oder die Einheitliche Europäische Eigenerklärung vorgelegt wird, - Formblatt 221/222 Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221 oder 222 - Formblatt 234 (Erklärung Bieter- / Arbeitsgemeinschaft); sofern eine Bieter-/Arbeitsgemeinschaft vorliegt, - Formblatt 235 (Verzeichnis der Leistungen / Kapazitäten anderer Unternehmen) - Referenznachweise D) Unterlagen, die ausgefüllt, auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen sind: - Formblatt 223 (Aufgliederung der Einheitspreise) - Formblatt 236 (Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen). Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen Sonstige: - Formblatt 421 Vertragserfüllung-Bürgschaft - Formblatt 422 Mängelansprüchebürgschaft - Formblatt 423 Abschlagszahlung Vorauszahlung-Bürgschaft Bekanntmachungs-ID: CXS0YHMYYY8
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Westfalen Adresse postale: Albrecht-Thaer-Straße 9 Ville: Münster Code postal: 48147 Pays: Allemagne
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Es gilt § 160 GWB. Ein Antrag auf Nachprüfung ist insbesondere unzulässig, wenn:
   1.  der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
   2.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   3.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.
   4.  mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Vergabekammer Westfalen Adresse postale: Albrecht-Thaer-Straße 9 Ville: Münster Code postal: 48147 Pays: Allemagne
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
31/03/2020
 
 
C L A S S E    C P V
45000000 - Travaux de construction 
45212212 - Travaux de construction de piscines 
45300000 - Travaux d'équipement du bâtiment