Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 28/02/2024
Date de péremption : 04/04/2024
Type de procédure : Non spécifié
Type de document : Avis de préinformation avec mise en concurrence
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne : Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection : GPL Wilbergschule und Schule Wattenscheider Hellweg

2024/S 2024-122227  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
122227-2024 - Mise en concurrence
Allemagne – Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection – GPL Wilbergschule und Schule Wattenscheider Hellweg
OJ S 42/2024 28/02/2024
Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Services

   1.  Acheteur
1.1.
Acheteur
Nom officiel: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Forme juridique de l’acheteur: Autorité locale
Activité du pouvoir adjudicateur: Services d’administration générale

   2.  Procédure
2.1.
Procédure
Titre: GPL Wilbergschule und Schule Wattenscheider Hellweg
Description: Vergabe von Generalplanungsleistungen in zwei Losen für die Schulgebäude an der Wilbergstraße und am Wattenscheider Hellweg in Bochum
Identifiant de la procédure: 4dbc99a3-e6c0-4898-ae98-77bd6d6ca5f0
Identifiant interne: StBo_ZEK1_2024_00082_ÖTVhV_ZD
Type de procédure: Négociée avec publication préalable d’un appel à la concurrence / concurrentielle avec négociation
2.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71000000 Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
Nomenclature supplémentaire (cpv): 71200000 Services d'architecture
2.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Stadt Bochum - Zentrale Dienste  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
N’importe où dans le pays donné
2.1.4.
Informations générales
Informations complémentaires: Bekanntmachungs-ID: CXUQYYDY1KS5XWHU Für Rückfragen zum formellen Teil des Vergabeverfahrens steht Ihnen Frau Celine Scholz unter Telefon 0234 910-4443 zur Verfügung. Fragen inhaltlicher/fachtechnischer Art sind nur schriftlich über die Kommunikationsebene des Vergabemarktplatzes Metropole Ruhr bis zum 20.03.2024 zugelassen: (www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/). Alle Interessenten werden einschließlich der Antworten der Stadt Bochum darüber informiert. ---- Sollten Sie zum Verfahren mehrere Fragen haben, werden Sie gebeten, diese nach Möglichkeit zusammengefasst in einer Nachricht über die Kommunikationsebene einzureichen. ---- Bitte beachten Sie, dass Angebote, die über die Kommunikationsebene im VMP eingereicht werden, nicht die Voraussetzung einer elektronischen Abgabe erfüllen. Die Einreichung über die Kommunikationsebene führt zum Ausschluss des Angebots. ---- Nachforderungen etc. im Sinne von § 56 (2) VgV werden vorbehalten. --- Die Auftraggeberin behält sich vor, den Zuschlag im Sinne des § 17 Abs. 11 VgV ohne Aufnahme von Verhandlungen auf Grundlage der Erstangebote zu vergeben. -- Bei den Terminen der zweiten Stufe handelt es sich um voraussichtlich geplante Termine. Diese können im Laufe des Verfahrens noch abgeändert werden. -- Bitte reichen Sie in dieser Stufe noch keine Preisangaben ein -- Überschreitet die Anzahl geeigneter Bewerber die Anzahl der Bewerber, die am weiteren Verfahren beteiligt werden soll (3-10 Teilnehmer), wird eine differenzierte Eignungsprüfung vorgenommen, um den Bewerberkreis zu reduzieren. Die Prüfung erfolgt anhand der Angaben über die Referenzlage innerhalb der letzten 7 Jahren vor Bekanntmachung der erbrachten Generalplanungsleistungen. Es werden diejenigen Bewerber /Bewerbergemeinschaften am weiteren Verfahren beteiligt, die über ihre Referenzlage Erfahrungen mit vergleichbaren Größenordnungen und Aufgabenstellungen als Generalplaner für öffentliche Auftraggeber belegen konnten und im Vergleich zu ihren Mitbewerbern besonders geeignet erscheinen, die zu vergebenden Generalplanungsleistungen vertragsgerecht zu erbringen. Es wird darauf hingewiesen, dass Generalplanungsleistungen nicht umgesetzt sind, wenn Teilleistungen der einzelnen Leistungsphasen der jeweiligen Fachplanungen an einen Generalunternehmer und/oder Generalübernehmer bzw. Totalübernehmer/Totalunternehmer beauftragt worden sind.
Base juridique:
Directive 2014/24/UE
vgv -
2.1.5.
Conditions du marché public
Conditions de présentation:
Nombre maximal de lots pour lesquels un soumissionnaire peut présenter une offre: 2
Conditions du marché:
Nombre maximal de lots pouvant être attribués à un soumissionnaire dans le cadre de marchés: 2
2.1.6.
Motifs d’exclusion:
Situation analogue à la faillite prévue dans la législation nationaleZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
FailliteZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
CorruptionZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
ConcordatZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Participation à une organisation criminelleZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Accords avec d’autres opérateurs économiques en vue de fausser la concurrenceZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit environnementalZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Blanchiment de capitaux ou financement du terrorismeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
FraudeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Travail des enfants et autres formes de traite des êtres humainsZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
InsolvabilitéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit du travailZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Biens administrés par un liquidateurZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Coupable de fausses déclarations, non-communication, n’a pas été en mesure de fournir les documents requis et a obtenu des informations confidentielles de la présente procédureZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Conflit d’intérêt créé par sa participation à la procédure de passation de marchéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Association directe ou indirecte à la préparation de cette procédure de passation de marchéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Coupable d’une faute professionnelle graveZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Résiliation, dommages et intérêts ou autres sanctions comparablesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit socialZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Paiement des cotisations de sécurité socialeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
État de cessation d’activitésZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Paiement d’impôts et taxesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Infractions terroristes ou infractions liées aux activités terroristesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

   5.  Lot
5.1.
Lot: LOT-0002
Titre: Los 1: Wattenscheider Hellweg
Description: Vergabe von Generalplanungsleistungen in zwei Losen für die Schulgebäude an der Wilbergstraße und am Wattenscheider Hellweg in Bochum Los 1 Wattenscheider Hellweg: Die Kirchschule Höntrop soll im Rahmen der Schulentwicklungsplanung im Bereich der Betreuungsangebote des offenen Ganztages und der Klassenräume, erweitert werden, um den Bedarfen der Schule gerecht zu werden. Los 2 Wilbergsstraße: Die Wilberg-Schule soll im Rahmen der Schulentwicklungsplanung im Bereich der Betreuungsangebote des offenen Ganztages und der Klassenräume, erweitert werden, um den Bedarfen der Schule gerecht zu werden.
Identifiant interne: 1
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71000000 Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
Nomenclature supplémentaire (cpv): 71200000 Services d'architecture
5.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Stadt Bochum - Zentrale Dienste  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
N’importe où dans le pays donné
5.1.4.
Renouvellement
Nombre maximal de renouvellements: 0
5.1.6.
Informations générales
Les noms et les qualifications professionnelles du personnel chargé de l’exécution du marché doivent être mentionnés: Exigence dans l’offre
Projet de passation de marché non financé par des fonds de l’UE
Le marché relève de l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché en question convient aussi aux petites et moyennes entreprises (PME)
Informations complémentaires: #Besonders geeignet für:selbst#
5.1.7.
Marché public stratégique
Objectif du marché public stratégique: Pas de passation de marché stratégique
5.1.9.
Critères de sélection
Critère:
Type: Capacité économique et financière
Nom: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Description: - Erklärung d. Gesamtumsatzes der Jahre 2021 - 2023 Der einzelne Bewerber muss einen Gesamtumsatz pro Jahr von mindestens 300.000 Euro netto nachweisen. Sofern in einer Bewerbergemeinschaft angeboten wird, muss die Jahresgesamtsumme aller Bewerber der Gemeinschaft einen Mindestwert von 600.000 EUR netto erreichen.

Critère:
Type: Autre
Nom: Sonstiges
Description: Die beiliegenden "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) werden mit Auftragserteilung Vertragsbestandteil.

Critère:
Type: Aptitude à exercer l’activité professionnelle
Nom: Eignung zur Berufsausübung
Description: Es ist eine Erklärung folgenden Inhalts abzugeben: Ich/Wir erkläre(n), dass - keine Person, deren Verhalten ( 1) meinem/unserem Unternehmen zuzurechnen ist, rechtskräftig verurteilt oder gegen mein/unser Unternehmen eine Geldbuße nach § 30 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten rechtskräftig festgesetzt worden ist wegen einer Straftat nach (2):
   1.  § 129 des Strafgesetzbuchs (Bildung krimineller Vereinigungen), § 129a des Strafgesetzbuchs (Bildung terroristischer Vereinigungen) oder § 129b des Strafgesetzbuchs (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),
   2.  § 89c des Strafgesetzbuchs (Terrorismusfinanzierung) oder wegen der Teilnahme an einer solchen Tat oder wegen der Bereitstellung oder Sammlung finanzieller Mittel in Kenntnis dessen, dass diese finanziellen Mittel ganz oder teilweise dazu verwendet werden oder verwendet werden sollen, eine Tat nach § 89a Absatz 2 Nummer 2 des Strafgesetzbuchs zu begehen,
   3.  § 261 des Strafgesetzbuchs (Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte),
   4.  § 263 des Strafgesetzbuchs (Betrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Union oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen Union oder in ihrem Auftrag verwaltet werden,
   5.  § 264 des Strafgesetzbuchs (Subventionsbetrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Union oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen Union oder in ihrem Auftrag verwaltet werden,
   6.  § 299 des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr),
   7.  § 108e des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung von Mandatsträgern),
   8.  den §§ 333 und 334 des Strafgesetzbuchs (Vorteilsgewährung und Bestechung), jeweils auch in Verbindung mit § 335a des Strafgesetzbuchs (Ausländische und internationale Bedienstete),
   9.  Artikel 2 § 2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung (Bestechung ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit internationalem Geschäftsverkehr) oder 10.den §§ 232 und 233 des Strafgesetzbuchs (Menschenhandel) oder § 233a des Strafgesetzbuchs (Förderung des Menschenhandels), - mein/unser Unternehmen seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben oder Beiträgen zur Sozialversicherung nachgekommen ist und diesbezüglich keine rechtskräftige Gerichts- oder bestandskräftige Verwaltungsentscheidung vorliegt bzw. mein/unser Unternehmen seinen Verpflichtungen dadurch nachgekommen ist, dass ich/wir mich/uns zur Zahlung der Steuern, Abgaben und Beiträge zur Sozialversicherung einschließlich Zinsen Säumnis- und Strafzuschläge verpflichtet habe(n). (1) Das Verhalten einer rechtskräftig verurteilten Person ist einem Unternehmen zuzurechnen, wenn diese Person als für die Leitung des Unternehmens Verantwortlicher gehandelt hat; dazu gehört auch die Überwachung der Geschäftsführung oder die sonstige Ausübung von Kontrollbefugnissen in leitender Stellung. (2) Einer Verurteilung oder der Festsetzung einer Geldbuße stehen eine Verurteilung oder die Festsetzung einer Geldbuße nach den vergleichbaren Vorschriften anderer Staaten gleich.
   2.  Ich/wir erkläre(n), dass mein/unser Unternehmen nicht - bei der Ausführung öffentlicher Aufträge gegen geltende umwelt-, sozial- oder arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoßen hat, - zahlungsunfähig ist, über das Vermögen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares Verfahren beantragt oder eröffnet worden ist, die Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse nicht abgelehnt worden ist, sich das Unternehmen nicht im Verfahren der Liquidation befindet oder seine Tätigkeit eingestellt hat, - im Rahmen der beruflichen Tätigkeit eine schwere Verfehlung begangen hat, durch die die Integrität des Unternehmens infrage gestellt wird.
   3.  Mir/Uns ist bekannt, dass seitens der Vergabestelle noch keine Informationen hinsichtlich etwaiger früherer Ausschlüsse meines/unseres Unternehmens von Vergabeverfahren oder Verfehlungen, die zu Eintragungen in das Vergaberegister des Landes NRW führen können, eingeholt wurden. Ich/Wir versichere/versichern hiermit, dass keine Verfehlungen vorliegen, die meinen/unseren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten oder zu einem Eintrag in das Vergaberegister führen könnten. Mir/Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu
   3.  zu meinem/unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle/das Vergaberegister nach sich ziehen kann. - Erklärung über die Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister. - Schriftlicher Nachweis der Berufsqualifikation als Dipl.-Ingenieur/in durch Kammerzulassung oder durch ein entsprechendes Diplom - Der Fachplaner für die Planung Schadstoffsanierung muss Sachkunde gem. TRGS 519 Anlage 3 und DGUV Regel 101-004 (bisher BGR 128) nachweisen - Eigenerklärung EU-Sanktionen

Critère:
Type: Capacité technique et professionnelle
Nom: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Description: - Angabe der im Jahresdurchschnitt beschäftigten Mitarbeiter und Führungskräfte (Inhaber) der letzten 3 Jahre. Es müssen beim Generalplaner = Architekt Planung Gebäude und Innenräume § 33 HOAI 2021 mindestens 5 Mitarbeiter Architekten/Ingenieure (ausgenommen sind: Werkstudenten, Praktikanten, Büroassistenz, Geschäftsleitung/Geschäftsführung und Reinigungskräfte) beschäftigt sein und nachgewiesen werden. - Zwei Referenzen des Unternehmens je Los
   1.  Büroreferenz Es muss eine Büroreferenz über die in den letzten 7 Jahren erbrachten Generalplanungsleistungen für die Fachplanungen: Architektur, Statik, Technische Gebäudeausrüstung, ggfls. SiGeKo, Thermische Bauphysik, Brandschutz und Geotechnik für öffentliche Gebäude für den Bereich "Neubau/Erweiterung" eingereicht werden. Es können mehrere Büro-Referenzen als Generalplaner abgegeben werden, wobei grundsätzlich nur die in der Nummerierung 1 vom Bieter angegebene Referenz gewertet wird. Die Büroreferenz Nr. 1 (KG 200 - 500 ab 3,5 Mio. Euro) muss mit der LPH 1 für die o.g. Generalplanungsleistungen begonnen worden sein und muss vorzugsweise mindestens mit der LPH 3 abgeschlossen worden sein. Die Büro-Referenz Nr. 1 muss für einen öffentlichen Auftraggeber umgesetzt worden sein. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Wertung der Büro-Referenz Nr. 1 nicht erfolgen kann, wenn Teilleistungen der einzelnen Leistungsphasen der jeweiligen Fachplanungen an einen Generalunternehmer/Generalübernehmer/Totalübernehmer/Totalunternehmer beauftragt wurden. Für die Darstellung der Referenzlage ist vollständig ausgefüllt das Büro-Referenzdatenblatt Nr. 1 zu verwenden
   2.  Büroreferenz Die
   2.  Büroreferenz muss in den letzten 7 Jahren als Generalplaner erbracht worden sein. Es müssen für die Fachplanungen: Architektur, Statik, Technische Gebäudeausrüstung und ggfls. SiGeKo, Thermische Bauphysik, Brandschutz mit Leistungen der Schadstoffsanierungsplanung und Analytik" bei Maßnahmen im Bereich Umbau und Sanierung im laufenden Betrieb umgesetzt worden sein. Es können mehrere Büro-Referenzen als Generalplaner abgegeben werden, wobei grundsätzlich nur die in der Nummerierung 1 vom Bieter angegebene Referenz gewertet wird. Die Büroreferenz Nr. 2 (Baukosten KG 200-500 ab 3,0 Mio. Euro) muss mit der LPH 1 für die o.g. Generalplanungsleistungen begonnen worden sein und zumindest mit der LPH 3 abgeschlossen worden sein, wobei letztlich anzugeben ist, wann der vorläufige Abschluss der LPH 8/) nach derzeitiger Planung fertiggestellt wird. Die Büro-Referenz Nr. 2 muss für einen öffentlichen Auftraggeber umgesetzt worden sein. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Wertung der Büro-Referenz Nr. 2 nicht erfolgen kann, wenn Teilleistungen der einzelnen Leistungsphasen der jeweiligen Fachplanungen an einen Generalunternehmer oder Generalübernehmer beauftragt wurden. Für die Darstellung der Referenzlage ist zwingend und vollständig das Büro-Referenzdatenblatt Nr. 2 zu verwenden
Les critères seront appliqués pour sélectionner les candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure
Informations sur la seconde étape d’une procédure en deux étapes:
Nombre minimal de candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure: 3
Nombre maximal de candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure: 10
L’acheteur se réserve le droit d’attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
5.1.11.
Documents de marché
Langues dans lesquelles les documents de marché sont officiellement disponibles:
5.1.12.
Conditions du marché public
Conditions de présentation:
Présentation par voie électronique: Requise
Langues dans lesquelles les offres ou demandes de participation peuvent être présentées: allemand
Catalogue électronique: Non autorisée
Variantes: Non autorisée
Description de la garantie financière: Anhand einer Haftpflichtversicherung sind durch den Auftragnehmer (AN) mindestens folgende Deckungssummen nachzuweisen: 5,0 Mio. Euro für Personenschäden und 5,0 Mio. Euro für sonstige Schäden. Sollte der AN eine Basisversicherung abgeschlossen haben, so ist der Versicherungsschutz oberhalb dieser Deckungssummen durch den Abschluss einer Objektversicherung oder einer Zusatzdeckung durch Abschluss einer zu seiner Basisversicherung für dieses Objekt aufbau-ende Berufshaftpflicht-Excedentenversicherung nachzuweisen. Der Nachweis erfolgt durch eine Bescheinigung des Versicherungsgebers oder eine Erklärung, dass im Falle einer Beauftragung der Nachweis zur Haftpflichtversicherung vor Auftragserteilung vorgelegt wird. Die Kopien müssen spätestens vor Auftragserteilung vorliegen
Date limite de réception des demandes de participation: 04/04/2024 12:00:00 (UTC+2)
Date limite de validité de l’offre: 84 $name_timeperiod.DAYS_fra
Informations qui peuvent être complétées après la date limite de présentation des offres:
À la discrétion de l’acheteur, certains documents manquants relatifs au soumissionnaire peuvent être transmis ultérieurement.
Informations complémentaires: Eine Nachforderung wird einzelfallbezogen gem. § 56 VgV geprüft. Wertungsbezogene Unterlagen, die die Rangfolge beeinflussen können, werden nicht nachgefordert.
Conditions du marché:
Conditions relatives à l’exécution du contrat: Die beiliegenden "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) werden mit Auftragserteilung Vertragsbestandteil.
Facturation en ligne: Requise
Montage financier: Sofern Sie Skonto gewähren wollen, beachten Sie bitte die Ziffer
   9. 1 der Zusätzlichen Vertragsbedingungen der Stadt Bochum. Bei der preisgleichen Wertung werden Skontosätze nur dann eingerechnet, wenn ein Skontosatz von mindestens 2 % und ein Zahlungsziel von mindestens 21 Tagen eingeräumt wird.
Informations relatives aux délais de recours: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit der Antragssteller den aus seiner Sicht erfolgten Verstoß gegen Vergabevorschriften nicht gegenüber der Stadt Bochum gerügt hat oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Stadt Bochum, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. hierzu im Einzelnen § 160 (3) GWB mit den dort festgelegten Rügefristen).
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Organisation qui reçoit les demandes de participation: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
5.1.
Lot: LOT-0003
Titre: Los 2: Wilbergstraße 3
Description: Vergabe von Generalplanungsleistungen in zwei Losen für die Schulgebäude an der Wilbergstraße und am Wattenscheider Hellweg in Bochum Los 1 Wattenscheider Hellweg: Die Kirchschule Höntrop soll im Rahmen der Schulentwicklungsplanung im Bereich der Betreuungsangebote des offenen Ganztages und der Klassenräume, erweitert werden, um den Bedarfen der Schule gerecht zu werden. Los 2 Wilbergsstraße: Die Wilberg-Schule soll im Rahmen der Schulentwicklungsplanung im Bereich der Betreuungsangebote des offenen Ganztages und der Klassenräume, erweitert werden, um den Bedarfen der Schule gerecht zu werden.
Identifiant interne: 2
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71000000 Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
Nomenclature supplémentaire (cpv): 71200000 Services d'architecture
5.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Stadt Bochum - Zentrale Dienste  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
N’importe où dans le pays donné
5.1.4.
Renouvellement
Nombre maximal de renouvellements: 0
5.1.6.
Informations générales
Les noms et les qualifications professionnelles du personnel chargé de l’exécution du marché doivent être mentionnés: Exigence dans l’offre
Projet de passation de marché non financé par des fonds de l’UE
Le marché relève de l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché en question convient aussi aux petites et moyennes entreprises (PME)
Informations complémentaires: #Besonders geeignet für:selbst#
5.1.7.
Marché public stratégique
Objectif du marché public stratégique: Pas de passation de marché stratégique
5.1.9.
Critères de sélection
Critère:
Type: Capacité économique et financière
Nom: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Description: - Erklärung d. Gesamtumsatzes der Jahre 2021 - 2023 Der einzelne Bewerber muss einen Gesamtumsatz pro Jahr von mindestens 300.000 Euro netto nachweisen. Sofern in einer Bewerbergemeinschaft angeboten wird, muss die Jahresgesamtsumme aller Bewerber der Gemeinschaft einen Mindestwert von 600.000 EUR netto erreichen.

Critère:
Type: Autre
Nom: Sonstiges
Description: Die beiliegenden "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) werden mit Auftragserteilung Vertragsbestandteil.

Critère:
Type: Aptitude à exercer l’activité professionnelle
Nom: Eignung zur Berufsausübung
Description: Es ist eine Erklärung folgenden Inhalts abzugeben: Ich/Wir erkläre(n), dass - keine Person, deren Verhalten ( 1) meinem/unserem Unternehmen zuzurechnen ist, rechtskräftig verurteilt oder gegen mein/unser Unternehmen eine Geldbuße nach § 30 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten rechtskräftig festgesetzt worden ist wegen einer Straftat nach (2):
   1.  § 129 des Strafgesetzbuchs (Bildung krimineller Vereinigungen), § 129a des Strafgesetzbuchs (Bildung terroristischer Vereinigungen) oder § 129b des Strafgesetzbuchs (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),
   2.  § 89c des Strafgesetzbuchs (Terrorismusfinanzierung) oder wegen der Teilnahme an einer solchen Tat oder wegen der Bereitstellung oder Sammlung finanzieller Mittel in Kenntnis dessen, dass diese finanziellen Mittel ganz oder teilweise dazu verwendet werden oder verwendet werden sollen, eine Tat nach § 89a Absatz 2 Nummer 2 des Strafgesetzbuchs zu begehen,
   3.  § 261 des Strafgesetzbuchs (Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte),
   4.  § 263 des Strafgesetzbuchs (Betrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Union oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen Union oder in ihrem Auftrag verwaltet werden,
   5.  § 264 des Strafgesetzbuchs (Subventionsbetrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Union oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen Union oder in ihrem Auftrag verwaltet werden,
   6.  § 299 des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr),
   7.  § 108e des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung von Mandatsträgern),
   8.  den §§ 333 und 334 des Strafgesetzbuchs (Vorteilsgewährung und Bestechung), jeweils auch in Verbindung mit § 335a des Strafgesetzbuchs (Ausländische und internationale Bedienstete),
   9.  Artikel 2 § 2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung (Bestechung ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit internationalem Geschäftsverkehr) oder 10.den §§ 232 und 233 des Strafgesetzbuchs (Menschenhandel) oder § 233a des Strafgesetzbuchs (Förderung des Menschenhandels), - mein/unser Unternehmen seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben oder Beiträgen zur Sozialversicherung nachgekommen ist und diesbezüglich keine rechtskräftige Gerichts- oder bestandskräftige Verwaltungsentscheidung vorliegt bzw. mein/unser Unternehmen seinen Verpflichtungen dadurch nachgekommen ist, dass ich/wir mich/uns zur Zahlung der Steuern, Abgaben und Beiträge zur Sozialversicherung einschließlich Zinsen Säumnis- und Strafzuschläge verpflichtet habe(n). (1) Das Verhalten einer rechtskräftig verurteilten Person ist einem Unternehmen zuzurechnen, wenn diese Person als für die Leitung des Unternehmens Verantwortlicher gehandelt hat; dazu gehört auch die Überwachung der Geschäftsführung oder die sonstige Ausübung von Kontrollbefugnissen in leitender Stellung. (2) Einer Verurteilung oder der Festsetzung einer Geldbuße stehen eine Verurteilung oder die Festsetzung einer Geldbuße nach den vergleichbaren Vorschriften anderer Staaten gleich.
   2.  Ich/wir erkläre(n), dass mein/unser Unternehmen nicht - bei der Ausführung öffentlicher Aufträge gegen geltende umwelt-, sozial- oder arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoßen hat, - zahlungsunfähig ist, über das Vermögen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares Verfahren beantragt oder eröffnet worden ist, die Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse nicht abgelehnt worden ist, sich das Unternehmen nicht im Verfahren der Liquidation befindet oder seine Tätigkeit eingestellt hat, - im Rahmen der beruflichen Tätigkeit eine schwere Verfehlung begangen hat, durch die die Integrität des Unternehmens infrage gestellt wird.
   3.  Mir/Uns ist bekannt, dass seitens der Vergabestelle noch keine Informationen hinsichtlich etwaiger früherer Ausschlüsse meines/unseres Unternehmens von Vergabeverfahren oder Verfehlungen, die zu Eintragungen in das Vergaberegister des Landes NRW führen können, eingeholt wurden. Ich/Wir versichere/versichern hiermit, dass keine Verfehlungen vorliegen, die meinen/unseren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten oder zu einem Eintrag in das Vergaberegister führen könnten. Mir/Uns ist bekannt, dass die Unrichtigkeit vorstehender Erklärung zu
   3.  zu meinem/unserem Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grunde führen und eine Meldung des Ausschlusses und der Ausschlussdauer an die Informationsstelle/das Vergaberegister nach sich ziehen kann. - Erklärung über die Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister. - Schriftlicher Nachweis der Berufsqualifikation als Dipl.-Ingenieur/in durch Kammerzulassung oder durch ein entsprechendes Diplom - Der Fachplaner für die Planung Schadstoffsanierung muss Sachkunde gem. TRGS 519 Anlage 3 und DGUV Regel 101-004 (bisher BGR 128) nachweisen - Eigenerklärung EU-Sanktionen

Critère:
Type: Capacité technique et professionnelle
Nom: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Description: - Angabe der im Jahresdurchschnitt beschäftigten Mitarbeiter und Führungskräfte (Inhaber) der letzten 3 Jahre. Es müssen beim Generalplaner = Architekt Planung Gebäude und Innenräume § 33 HOAI 2021 mindestens 5 Mitarbeiter Architekten/Ingenieure (ausgenommen sind: Werkstudenten, Praktikanten, Büroassistenz, Geschäftsleitung/Geschäftsführung und Reinigungskräfte) beschäftigt sein und nachgewiesen werden. - Zwei Referenzen des Unternehmens je Los
   1.  Büroreferenz Es muss eine Büroreferenz über die in den letzten 7 Jahren erbrachten Generalplanungsleistungen für die Fachplanungen: Architektur, Statik, Technische Gebäudeausrüstung, ggfls. SiGeKo, Thermische Bauphysik, Brandschutz und Geotechnik für öffentliche Gebäude für den Bereich "Neubau/Erweiterung" eingereicht werden. Es können mehrere Büro-Referenzen als Generalplaner abgegeben werden, wobei grundsätzlich nur die in der Nummerierung 1 vom Bieter angegebene Referenz gewertet wird. Die Büroreferenz Nr. 1 (KG 200 - 500 ab 3,5 Mio. Euro) muss mit der LPH 1 für die o.g. Generalplanungsleistungen begonnen worden sein und muss vorzugsweise mindestens mit der LPH 3 abgeschlossen worden sein. Die Büro-Referenz Nr. 1 muss für einen öffentlichen Auftraggeber umgesetzt worden sein. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Wertung der Büro-Referenz Nr. 1 nicht erfolgen kann, wenn Teilleistungen der einzelnen Leistungsphasen der jeweiligen Fachplanungen an einen Generalunternehmer/Generalübernehmer/Totalübernehmer/Totalunternehmer beauftragt wurden. Für die Darstellung der Referenzlage ist vollständig ausgefüllt das Büro-Referenzdatenblatt Nr. 1 zu verwenden
   2.  Büroreferenz Die
   2.  Büroreferenz muss in den letzten 7 Jahren als Generalplaner erbracht worden sein. Es müssen für die Fachplanungen: Architektur, Statik, Technische Gebäudeausrüstung und ggfls. SiGeKo, Thermische Bauphysik, Brandschutz mit Leistungen der Schadstoffsanierungsplanung und Analytik" bei Maßnahmen im Bereich Umbau und Sanierung im laufenden Betrieb umgesetzt worden sein. Es können mehrere Büro-Referenzen als Generalplaner abgegeben werden, wobei grundsätzlich nur die in der Nummerierung 1 vom Bieter angegebene Referenz gewertet wird. Die Büroreferenz Nr. 2 (Baukosten KG 200-500 ab 3,0 Mio. Euro) muss mit der LPH 1 für die o.g. Generalplanungsleistungen begonnen worden sein und zumindest mit der LPH 3 abgeschlossen worden sein, wobei letztlich anzugeben ist, wann der vorläufige Abschluss der LPH 8/) nach derzeitiger Planung fertiggestellt wird. Die Büro-Referenz Nr. 2 muss für einen öffentlichen Auftraggeber umgesetzt worden sein. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Wertung der Büro-Referenz Nr. 2 nicht erfolgen kann, wenn Teilleistungen der einzelnen Leistungsphasen der jeweiligen Fachplanungen an einen Generalunternehmer oder Generalübernehmer beauftragt wurden. Für die Darstellung der Referenzlage ist zwingend und vollständig das Büro-Referenzdatenblatt Nr. 2 zu verwenden
Les critères seront appliqués pour sélectionner les candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure
Informations sur la seconde étape d’une procédure en deux étapes:
Nombre minimal de candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure: 3
Nombre maximal de candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure: 10
L’acheteur se réserve le droit d’attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
5.1.11.
Documents de marché
Langues dans lesquelles les documents de marché sont officiellement disponibles:
5.1.12.
Conditions du marché public
Conditions de présentation:
Présentation par voie électronique: Requise
Langues dans lesquelles les offres ou demandes de participation peuvent être présentées: allemand
Catalogue électronique: Non autorisée
Variantes: Non autorisée
Description de la garantie financière: Anhand einer Haftpflichtversicherung sind durch den Auftragnehmer (AN) mindestens folgende Deckungssummen nachzuweisen: 5,0 Mio. Euro für Personenschäden und 5,0 Mio. Euro für sonstige Schäden. Sollte der AN eine Basisversicherung abgeschlossen haben, so ist der Versicherungsschutz oberhalb dieser Deckungssummen durch den Abschluss einer Objektversicherung oder einer Zusatzdeckung durch Abschluss einer zu seiner Basisversicherung für dieses Objekt aufbau-ende Berufshaftpflicht-Excedentenversicherung nachzuweisen. Der Nachweis erfolgt durch eine Bescheinigung des Versicherungsgebers oder eine Erklärung, dass im Falle einer Beauftragung der Nachweis zur Haftpflichtversicherung vor Auftragserteilung vorgelegt wird. Die Kopien müssen spätestens vor Auftragserteilung vorliegen
Date limite de réception des demandes de participation: 04/04/2024 12:00:00 (UTC+2)
Date limite de validité de l’offre: 84 $name_timeperiod.DAYS_fra
Informations qui peuvent être complétées après la date limite de présentation des offres:
À la discrétion de l’acheteur, certains documents manquants relatifs au soumissionnaire peuvent être transmis ultérieurement.
Informations complémentaires: Eine Nachforderung wird einzelfallbezogen gem. § 56 VgV geprüft. Wertungsbezogene Unterlagen, die die Rangfolge beeinflussen können, werden nicht nachgefordert.
Conditions du marché:
Conditions relatives à l’exécution du contrat: Die beiliegenden "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) werden mit Auftragserteilung Vertragsbestandteil.
Facturation en ligne: Requise
Montage financier: Sofern Sie Skonto gewähren wollen, beachten Sie bitte die Ziffer
   9. 1 der Zusätzlichen Vertragsbedingungen der Stadt Bochum. Bei der preisgleichen Wertung werden Skontosätze nur dann eingerechnet, wenn ein Skontosatz von mindestens 2 % und ein Zahlungsziel von mindestens 21 Tagen eingeräumt wird.
Informations relatives aux délais de recours: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit der Antragssteller den aus seiner Sicht erfolgten Verstoß gegen Vergabevorschriften nicht gegenüber der Stadt Bochum gerügt hat oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Stadt Bochum, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. hierzu im Einzelnen § 160 (3) GWB mit den dort festgelegten Rügefristen).
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Organisation qui reçoit les demandes de participation: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf

   8.  Organisations
8.1.
ORG-0001
Nom officiel: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Numéro d’enregistrement: 05911-31001-89
Adresse postale: Hans-Böckler-Str. 19  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: cscholz@bochum.de
Téléphone: +49 2349104443
Télécopieur: +49 234910794443
Adresse internet: https://www.bochum.de
Profil de l’acheteur: https://www.bochum.de
Rôles de cette organisation
Acheteur
Centrale d’achat qui passe des marchés publics ou conclut des accords-cadres de travaux, de fournitures ou de services destinés à d’autres acheteurs
8.1.
ORG-0002
Nom officiel: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Numéro d’enregistrement: 05911-31001-89
Adresse postale: Hans-Böckler-Str. 19  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: cscholz@bochum.de
Téléphone: +49 2349104443
Télécopieur: +49 234910794443
Rôles de cette organisation
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché
8.1.
ORG-0003
Nom officiel: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Numéro d’enregistrement: DE 164 242 157
Adresse postale: Albrecht-Thaer-Str. 9  
Ville: Münster
Code postal: 48147
Subdivision pays (NUTS): Münster, Kreisfreie Stadt (DEA33)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Téléphone: +49 2514111691
Télécopieur: +49 2514112165
Rôles de cette organisation
Organisation chargée des procédures de recours
8.1.
ORG-0004
Nom officiel: Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Numéro d’enregistrement: 05911-31001-89
Adresse postale: Hans-Böckler-Str. 19  
Ville: Bochum
Code postal: 44777
Subdivision pays (NUTS): Bochum, Kreisfreie Stadt (DEA51)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: cscholz@bochum.de
Téléphone: +49 2349104443
Télécopieur: +49 234910794443
Rôles de cette organisation
Organisation qui reçoit les demandes de participation
8.1.
ORG-0005
Nom officiel: Beschaffungsamt des BMI
Numéro d’enregistrement: 994-DOEVD-83
Ville: Bonn
Code postal: 53119
Subdivision pays (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: esender_hub@bescha.bund.de
Téléphone: +49228996100
Rôles de cette organisation
TED eSender
11. Informations relatives à l’avis
11.1.
Informations relatives à l’avis
Identifiant/version de l’avis: e12b3f9a-8811-41d4-819d-804aadcc3e1f - 01
Type de formulaire: Mise en concurrence
Type d’avis: Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Date d’envoi de l’avis: 27/02/2024 10:07:57 (UTC+1)
Langues dans lesquelles l’avis en question est officiellement disponible: allemand
11.2.
Informations relatives à la publication
Numéro de publication de l’avis: 122227-2024
Numéro de publication au JO S: 42/2024
Date de publication: 28/02/2024

 
 
C L A S S E    C P V
71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection