Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 17/01/2024
Date de péremption :
Type de procédure : Non spécifié
Type de document : Avis de préinformation avec mise en concurrence
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne: Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments: Neubau Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen

2024/S 2024-033291  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
33291-2024 - Mise en concurrence
Allemagne – Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments – Neubau Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen
OJ S 12/2024 17/01/2024
Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Services

   1.  Acheteur
1.1.
Acheteur
Nom officiel: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Forme juridique de l’acheteur: Autorité locale
Activité du pouvoir adjudicateur: Services d’administration générale

   2.  Procédure
2.1.
Procédure
Titre: Neubau Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen
Description: Vergabeverfahren nach VgV für die Vergabe der Fachplanung der Technischen Ausrüstung HLS
Identifiant de la procédure: 8267866d-e4d7-4ad3-a5c6-b5c010b0de95
Identifiant interne: GAP_HLS
Type de procédure: Négociée avec publication préalable d’un appel à la concurrence / concurrentielle avec négociation
La procédure est accélérée: non
2.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71321000 Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments
2.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Partnachstr. 26  
Ville: Garmisch-Partenkirchen
Code postal: 81467
Subdivision pays (NUTS): Garmisch-Partenkirchen (DE21D)
Pays: Allemagne
2.1.3.
Valeur
Valeur estimée hors TVA: 117 000,00 EUR
2.1.4.
Informations générales
Cette procédure ou ce lot annulé(e) ou infructueux(-se) sera relancé(e)
Informations complémentaires: a) Als Bewerbung ist der III.6_Bewerberbogen, die Anlage Referenzliste, die Anlage III.9_Bewerbergemeinschaft (nur falls zutreffend), die Anlage III.7_Eignungsleihe (nur falls zutreffend) und die III.8_Verpflichtungserklärung (nur falls zutreffend) einzureichen. Sämtliche Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform eingestellt.Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern. Bewerbungen können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil der Bewerbung auf die Plattform hochzuladen. Zur Einreichung der Bewerbung muss auf der Plattform in einem entsprechenden Fenster der Vor- und Nachname der Person, die Bewerbungsabgabe erklärt, angegeben werden (Textform). Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für die Bewerbung nicht erforderlich.Nicht fristgerecht eingereichte Bewerbungen bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Bewerbungen werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.b) Auskünfte zu den Bewerbungsunterlagen und/oder zum Verfahren werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis spätestens 6 Tage vor Ablauf der Bewerbungsfrist über die Vergabeplattform eingegangen sind. Mündliche/telefonische Anfragen werden nicht beantwortet. Auskunftsersuchen sind ausschließlich über die Vergabeplattform zu stellen und werden ausschließlich darüber beantwortet.c) Die Nachforderung unternehmensbezogener Unterlagen nach § 56 Abs. 2 VgV wird vorbehalten.Die Bewerber haben keinen Rechtsanspruch auf Nachforderung. Angaben und Nachweise, die von der Vergabestelle nach Ablauf der Teilnahmefrist verlangt werden, sind zu dem von der Vergabestelle bestimmten Zeitpunkt einzureichen. Werden die Angaben und Nachweise nicht vollständig fristgerecht vorgelegt, wird die Bewerbung ausgeschlossen.d) Bewerbergemeinschaften werden wie ein Einzelbewerber behandelt (§ 43 Abs. 2 S.1 VgV) und legen eine gemeinsame Referenzliste vor. Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft, die zugleich eine Bewerbung als Einzelbewerber oder Mitglied einer anderen Bewerbergemeinschaft einreichen, sind unzulässig. Eine Mehrfachbeteiligung kann zu einem Verstoß gegen den Geheimwettbewerb und einem Ausschluss aller Angebote, an dem das betreffende Unternehmen beteiligt ist, führen.
Base juridique:
Directive 2014/24/UE
vgv -
Droit transnational applicable:
2.1.6.
Motifs d’exclusion:
Motifs d’exclusion purement nationauxEs gelten grundsätzlich die Ausschlussgründe nach VgV und GWB.a) Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 124, 124 GWB vorliegen (Eigenerklärung im Bewerberbogen oder EEE).Zusätzlich hat er anzugeben, ob er selbst bzw. ein nach Satzung oder Gesetz für den Bewerber Vertretungsberechtigter in den letzten zwei Jahren gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder gem. § 21 Abs. 1 Arbeitnehmerentsendegesetz oder gem. § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als
   2. 500 EUR belegt worden ist (Eigenerklärung im Bewerberbogen).b) Weiterhin hat der Bewerber anzugeben, ob ein Bezug zu Russland im Sinne der Vorschrift a), b) und c) Formular III.27 (Eigenerklärung Bezug Russland) besteht.c) Grundlage für die Beauftragung wird das Vertragsmuster des Auftraggebers.

   5.  Lot
5.1.
Lot: LOT-0001
Titre: Neubau Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen:Fachplanung Technische Ausrütung HLS für die Anlagengruppen 1, 2 und 3 entspr. HOAI Teil 4, Abschnitt 2, Leistungsphasen 1-9 (besondere Leistungen sind dem Vertragsentwurf zu entnehmen)
Description: Das in den 1960er Jahren errichtete Gesundheitsamt des Landkreises Garmisch-Partenkirchen ist sanierungsbedürftig und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Der Landkreis plant deshalb die Errichtung eines Ersatzneubaus auf dem am nordöstlichen Rand des Ortskerns von Garmisch gelegenen Grundstück Partnachstraße 26. Das Aufgabenspektrum des Gesundheitsamtes umfasst im Wesentlichen die Bereiche Gesundheitsförderung, Infektionsschutz, Umwelthygiene, amtsärztlicher Gutachtensdienst, Kinder- und Jugendgesundheitspflege, Aufsicht über die Heilberufe und die Gesundheitsberichterstattung. Der Neubau mit einer oberirdischen Bruttogrundfläche (BGF) von etwa
   1. 340 qm soll in die Einheiten „Verwaltungsbereich“ (für etwa 50 Mitarbeitende), „Untersuchungsbereich unkritisch“ und „Untersuchungsbereich kritisch“ gegliedert werden. Zusätzlich soll ein Tiefgaragengeschoss mit einer BGF von rund 700 qm entstehen. Um den Aufgaben und Erfordernissen eines Gesundheitsamtes gerecht zu werden, ist es nötig, dass die erforderlichen Nutzflächen in bestimmter Weise voneinander getrennt und auch miteinander verbunden sind. Ein besonderes Augenmerk ist bei der gesamten Planung darauf zu legen, dass das Gebäude in seinen Nutzungsabläufen bzw. Nutzungszusammenhängen im Seuchenfall und im Nicht-Seuchenfall bzw. Normalfall gleichermaßen optimal funktioniert. Die Maßnahme wird öffentlich gefördert (Erfordernis eines Verwendungsnachweises).Ein besonderes Augenmerk soll auf der Planung eines nachhaltigen Gebäudes liegen: es wird ein Effizienzhaus 40-Standard und eine BNB-Zertifizierung angestrebt, um das „Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude“ zu erhalten. Energetisch wird vom Auftraggeber ein Gesamtkonzept aus Architektur und Energieeffizienz angestrebt, welches vor dem Einsatz aktiver Maßnahmen zuerst die Ausschöpfung passiver Maßnahmen (LowTech Prinzipien) prüft. Generell wird der Einsatz lokaler, regenerativer Energien angestrebt.Zur Optimierung der Planung hat der Auftraggeber einen Realisierungswettbewerb durchgeführt. Als Information liegt der Wettbewerbsbeitrag des
   1.  Preisträgers (KNERER UND LANG Architekten GmbH, München mit Dipl.-Ing. Doris Zerhoch Landschaftsarchitektin, Garmisch-Partenkirchen), der bereits mit der Planung beauftragt wurde, der Bekanntmachung bei. Der Entwurf schlägt eine gemischte Bauweise vor: EG als Massivbau,
   1.  und
   2.  OG als Holzhybridkonstruktion.Weiterhin liegt eine Übersicht zur Nachhaltigkeitszertifizierung bei.Gegenstand des Auftrags sind die Leistungen der Fachplanung Technische Ausrüstung für die Anlagengruppen 1, 2 und 3 entsprechend HOAI Teil 4, Abschnitt 2, Leistungsphasen 1-9 für den Neubau. Besondere Leistungen sind dem Vertragsentwurf zu entnehmen.Die Beauftragung erfolgt nach § 55 HOAI stufenweise. Im Auftragsfall wird als erste Stufe die Leistungsphase 1 und 2 beauftragt. Über eine jeweils weitere Beauftragung der Leistungsstufen entscheidet der Auftraggeber im weiteren Verfahrensverlauf. Aus der stufenweisen Beauftragung können keine Forderungen auf die Übertragung weiterer Leistungsstufen oder weiterer Leistungen abgeleitet werden.Nach derzeitigem Kenntnisstand werden entsprechend HOAI Anlage 15 „Objektliste Technische Ausrüstung“ die Honorarzonen für die Anlagengruppen wie folgt eingestuft:Anlagengruppe 1, 2, 3 – Honorarzone IINach derzeitigem Kenntnisstand geht der Auftraggeber von folgenden Kostenansätzen (netto) aus:KGr 410 ca. 180.000 EURKGr 420 ca. 102.000 EURKGr 430 ca. 182.000 EURDer Planungsbeginn der Architekten und Landschaftsarchitekten erfolgt ab Januar 2024, der Planungsbeginn des Fachplanerteams (Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung und BNB-Koordination) erfolgt unmittelbar nach der Auftragserteilung, voraussichtlich im Mai 2024. Der Bauantrag soll voraussichtlich im November 2024 eingereicht werden. Mit der Durchführung der Baumaßnahme soll Mitte 2025 begonnen werden, die Fertigstellung soll Ende 2026 und die Inbetriebnahme Anfang 2027 erfolgen.
Identifiant interne: 1.5010.9450HLS1
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71321000 Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments
5.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Partnachstraße 26  
Ville: Garmisch-Partenkirchen
Code postal: 82467
Subdivision pays (NUTS): Garmisch-Partenkirchen (DE21D)
Pays: Allemagne
Informations complémentaires: Erfüllungsort für die Leistungen ist die Baustelle in 82467 Garmisch-Partenkirchen, soweit die Leistungen dort zu erbringen sind, im Übrigen der Sitz des Auftraggebers.
5.1.3.
Durée estimée
Date de début: 01/05/2024
Date de fin de durée: 31/01/2027
5.1.5.
Valeur
Valeur estimée hors TVA: 117 000,00 EUR
5.1.6.
Informations générales
Les noms et les qualifications professionnelles du personnel chargé de l’exécution du marché doivent être mentionnés: Non requises
Projet de passation de marché non financé par des fonds de l’UE
Le marché relève de l’accord sur les marchés publics (AMP)
5.1.7.
Marché public stratégique
Objectif du marché public stratégique: Pas de passation de marché stratégique
5.1.9.
Critères de sélection
Critère:
Type: Capacité économique et financière
Description: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien - siehe:Direkter Link zur Eigenerklärung -- siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekEigenUrl?z_param=285227Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von 1,5 Mio. EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 0,5 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und nachzuweisen. Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert. Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.
Utilisation de ce critère: Utilisé

Critère:
Type: Capacité technique et professionnelle
Description: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien - siehe:Direkter Link zur Eigenerklärung -- siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekEigenUrl?z_param=285227a) Eigenerklärung zu Referenzprojekten des Bewerbers in der Anlage Referenzliste:Für die Referenzprojekte sind jeweils die im Formblatt Referenzliste abgefragten Angaben zu machen.Bewerber-/Bietergemeinschaften geben an, welches Mitglied die Leistungen erbracht hat.Referenzen werden nur gewertet, wenn zum Zeitpunkt der Eignungsprüfung zumindest die Leistungsphasen 2-8 vom Bewerber erbracht worden und abgeschlossen sind (Mindestanforderung).Der Referenzzeitraum muss zwischen Januar 2014 und dem Zeitpunkt der Eignungsprüfung liegen, die Leistungsphase 2 darf nicht vor diesem Zeitraum begonnen und die Leistungsphase 8 muss in diesem Zeitraum abgeschlossen sein. (Mindestanforderung).Der Bewerber muss bei den Kriterien
   1. 2,
   1. 3 und
   1. 4 der Eignungsmatrix (Planung und Ausführung von Anlagen der Anlagengruppe 1, 2 und 3) mindestens jeweils 2 Wertungspunkte erhalten (Mindestanforderung). Andernfalls wird die Bewerbung aufgrund mangelnder Eignung vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.Es werden alle Referenzprojekte gewertet, deren Urheberschaft den sich bewerbenden Personen zuzurechnen ist (Mindestanforderung). Referenzen über in einem anderen Büro erbrachte Planungsleistungen können einem Bewerber zugerechnet werden, soweit eine weitgehende Identität zwischen den Personen, die für die Referenzaufträge zuständig waren und den Mitarbeitern in dem sich bewerbenden Büro besteht. In diesem Fall ist vom Bewerber eine Bestätigung in Form einer Eigenerklärung zu o.g. Sachverhalt vorzulegen.b) Eigenerklärung des Bewerbers zur Anzahl der Mitarbeiter im Bereich HLS im Bewerberbogen: Anzugeben ist die Anzahl der Mitarbeiter und der Führungskräfte, die im Bereich HLS (technische Mitarbeiter) tätig sind, ohne Praktikanten, Sekretariat und dergleichen für die Jahre 2021, 2022 und 2023. Teilzeitkräfte sind auf Vollzeitkräfte (40 h Woche) umzurechnen und auf zwei Dezimalstellen kaufmännisch zu runden. Die Anzahl der Mitarbeiter (Bereich HLS) wird erst ab 1,00 Mitarbeitern gewertet (Mindestanforderung).
Utilisation de ce critère: Utilisé

Critère:
Type: Autre
Description: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien - siehe:Direkter Link zur Eigenerklärung -- siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekEigenUrl?z_param=285227Die Bewertung erfolgt anhand der in der Eignungsmatrix aufgeführten Kriterien. Die Eignungsmatrix ist Bestandteil der Vergabeunterlagen. Je Kriterium ist maximal die in Klammern angegebene Punktzahl erreichbar.1. Erfahrung in Planung und Ausführung von Referenzprojekten mit vergleichbaren Planungs- und Beratungsanforderungen:1.1 Bauvorhaben vergleichbarer Größe (20 Punkte)1.2 Planung und Ausführung von Anlagen der Anlagengruppe 1 (2 Punkte)1.3 Planung und Ausführung von Anlagen der Anlagengruppe 2 (2 Punkte)1.4 Planung und Ausführung von Anlagen der Anlagengruppe 3 (2 Punkte)1.5 Art der Bauaufgabe: Neubau / Erweiterung (5 Punkte)1.6 Planung und Ausführung von öffentlich geförderten Bauvorhaben (5 Punkte)2. Anzahl Mitarbeiter (10 Punkte)Der jeweilige Bewertungsmaßstab ist in der Eignungsmatrix definiert. Die Eignungsmatrix ist Bestandteil der Vergabeunterlagen.Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberzahl nach objektiver Auswahl der zugrunde gelegten Kriterien zu hoch, wird unter den Bewerbern die Auswahl per Los getroffen (§ 75 Abs. 6 VgV).
Utilisation de ce critère: Utilisé
Les critères seront appliqués pour sélectionner les candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure
Informations sur la seconde étape d’une procédure en deux étapes:
Nombre minimal de candidats à convoquer pour la seconde étape de la procédure: 4
L’acheteur se réserve le droit d’attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
5.1.10.
Critères d’attribution
Critère:
Type: Prix
Nom: Siehe Vergabeunterlagen: Zuschlagsmatrix
Description: HonorarangebotDer Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind in den Vergabeunterlagen aufgeführt.https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekVuUrl?z_param=285227

Critère:
Type: Qualité
Nom: Siehe Vergabeunterlagen: Zuschlagsmatrix
Description: Projektteam - Qualifikation und Erfahrung, Präsenz vor Ort Qualität ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind in den Vergabeunterlagen aufgeführt.https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekVuUrl?z_param=285227

Critère:
Type: Qualité
Nom: Siehe Vergabeunterlagen: Zuschlagsmatrix
Description: Auftragsbezogene Qualitätssicherung Qualität ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind in den Vergabeunterlagen aufgeführt.https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EFormsBekVuUrl?z_param=285227
5.1.11.
Documents de marché
Langues dans lesquelles les documents de marché sont officiellement disponibles: allemand
5.1.12.
Conditions du marché public
Conditions de présentation:
Présentation par voie électronique: Requise
Adresse de présentation: https://staatsanzeiger-eservices.de
Langues dans lesquelles les offres ou demandes de participation peuvent être présentées: allemand
Catalogue électronique: Non autorisée
Variantes: Non autorisée
Informations qui peuvent être complétées après la date limite de présentation des offres:
À la discrétion de l’acheteur, tous les documents manquants relatifs au soumissionnaire peuvent être transmis ultérieurement.
Informations complémentaires: Unterlagen werden gem. § 56 VgV nachgefordert.
Informations relatives à l’ouverture publique:
Informations complémentaires: Nur Vertreter des Auftraggebers
Conditions du marché:
Facturation en ligne: Requise
La commande en ligne sera utilisée
Le paiement en ligne sera utilisé
Forme juridique que doit revêtir un groupe de soumissionnaires auquel un marché est attribué: Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine Erklärung aller Mitglieder in Textform abzugeben,- in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,- in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigteVertreter bezeichnet ist,- dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlichvertritt,- dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.
Informations relatives aux délais de recours: Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: Vergabekammer Südbayern
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Organisation qui fournit un accès hors ligne aux documents de marché: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Organisation qui fournit des précisions concernant l’introduction des recours: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Organisation qui reçoit les demandes de participation: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Organisation qui traite les offres: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen

   8.  Organisations
8.1.
ORG-0003
Nom officiel: Beschaffungsamt des BMI
Numéro d’enregistrement: 994-DOEVD-83
Ville: Bonn
Code postal: 53119
Subdivision pays (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: esender_hub@bescha.bund.de
Téléphone: +49228996100
Rôles de cette organisation
TED eSender
8.1.
ORG-0001
Nom officiel: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Numéro d’enregistrement: 82467
Adresse postale: Olympiastr. 10  
Ville: Garmisch-Partenkirchen
Code postal: 82467
Subdivision pays (NUTS): Garmisch-Partenkirchen (DE21D)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: liegenschaften@lra-gap.de
Téléphone: +49 8821751404
Télécopieur: +49 88217518410
Adresse internet: https://www.lra-gap.de
Profil de l’acheteur: https://staatsanzeiger-eservices.de
Rôles de cette organisation
Acheteur
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché
Organisation qui fournit un accès hors ligne aux documents de marché
Organisation qui reçoit les demandes de participation
Organisation qui traite les offres
Organisation qui fournit des précisions concernant l’introduction des recours
8.1.
ORG-0002
Nom officiel: Vergabekammer Südbayern
Numéro d’enregistrement: 80534
Adresse postale: Maximilianstr. 39  
Ville: München
Code postal: 80534
Subdivision pays (NUTS): München, Kreisfreie Stadt (DE212)
Pays: Allemagne
Point de contact: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen
Adresse électronique: liegenschaften@lra-gap.de
Téléphone: +49 8821751404
Télécopieur: +49 88217518410
Rôles de cette organisation
Organisation chargée des procédures de recours
11. Informations relatives à l’avis
11.1.
Informations relatives à l’avis
Identifiant/version de l’avis: 41a0b7bc-3f8a-4335-bf16-1b126ce31958 - 01
Type de formulaire: Mise en concurrence
Type d’avis: Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Date d’envoi de l’avis: 15/01/2024 17:31:02 (UTC+1)
Langues dans lesquelles l’avis en question est officiellement disponible: allemand
11.2.
Informations relatives à la publication
Numéro de publication de l’avis: 33291-2024
Numéro de publication au JO S: 12/2024
Date de publication: 17/01/2024

 
 
C L A S S E    C P V
71321000 - Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments