Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 24/06/2024
Date de péremption : 22/07/2024
Type de procédure : Information absente
Type de document : Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne - Services d'ing'nierie - Erweiterung Sozialp'diatrisches Zentrum (SPZ) am Haus 35, Standort Neustadt/Trachau des St'dtischen Klinikums Dresden, TGA AGR 4-6

2024/S 2024-373745  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
373745-2024 - Mise en concurrence
Allemagne – Services d'ingénierie – Erweiterung Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) am Haus 35, Standort Neustadt/Trachau des Städtischen Klinikums Dresden, TGA AGR 4-6
OJ S 121/2024 24/06/2024
Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Services

   1.  Acheteur
1.1.
Acheteur
Nom officiel: Landeshauptstadt Dresden, GB Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen, Städtisches Klinikum Dresden
Forme juridique de l’acheteur: Autorité locale
Activité du pouvoir adjudicateur: Santé

   2.  Procédure
2.1.
Procédure
Titre: Erweiterung Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) am Haus 35, Standort Neustadt/Trachau des Städtischen Klinikums Dresden, TGA AGR 4-6
Description: Fachplanung Techn. Ausrüstung Elektrotechnik entsprechend des Leistungsbildes §§ 53, 55 HOAI 2021 der ALG 4 bis 6, LPH 1-8, stufenweise Beauftragung
Identifiant de la procédure: 7f34a9b6-1fb0-498c-b44f-645c2b24f3e2
Identifiant interne: 2024-GB313-00020
Type de procédure: Négociée avec publication préalable d’un appel à la concurrence / concurrentielle avec négociation
La procédure est accélérée: non
2.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71300000 Services d'ingénierie
Nomenclature supplémentaire (cpv): 71321000 Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments
2.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Städtisches Klinikum Dresden, Sozialpädiatrisches Zentrum, Haus 35, Industriestraße 40  
Ville: Dresden
Code postal: 01129
Subdivision pays (NUTS): Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21)
Pays: Allemagne
2.1.4.
Informations générales
Informations complémentaires: Bindefrist: Angebote müssen gültig bleiben bis: 03.02.2025 1) Kommunikation im Vergabeverfahren: Die Kommunikation für Verfahren mit ausschließlicher elektronischer Angebotsabgabe erfolgt nur über die Plattform evergabe.de. Informationen über Änderungen der Bekanntmachungen/Vergabeunterlagen sowie sämtliche nach der Angebotsöffnung folgende Kommunikation (z.B. Bieterinformationen, Auftragsschreiben) werden elektronisch über evergabe.de bereitgestellt. Auch die Anfragen zu den Vergabeunterlagen müssen elektronisch bis zum 15.07.2024 über evergabe.de bzw. dem Bietercockpit gestellt werden. Deren Beantwortung erfolgt ebenfalls elektronisch über die Plattform. Werden die erforderlichen Unterlagen ohne Registrierung kostenfrei durch die Bieter heruntergeladen, erfolgt keine automatische Benachrichtigung über mögliche Änderungen zur Vergabe. Informationen zu den technischen Anforderungen und Hilfe bei technischen Problemen erhalten Sie unter evergabe.de. 2) Die Einreichung der Teilnahmeanträge sowie Angebote per Telefax, E-Mail oder über die Nachrichtenfunktion der Vergabeplattform ist nicht zulässig. Elektronische Angebotsabgabe ist nur in Textform zugelassen. Abschlusserklärungen sind in Textform zu zeichnen. Die Bewerber erklären förmlich, dass die von Ihnen angegebenen Informationen in der von Ihnen eingereichten Eigenerklärung genau und korrekt sind und sie sich den Konsequenzen einer schwerwiegenden Täuschung bewusst sind. 3) Für die Abgabe der Teilnahmeanträge sind die vom Auftraggeber bereitgestellten Formulare zu verwenden. Die Teilnahme am Verfahren erfolgt über das vollständig ausgefüllte Formular zur Eigenerklärung, welches um die darin geforderten Angaben u. Nachweise zu ergänzen ist. Die ausgefüllten und lokalgespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags/Angebotes auf der Plattform hochzuladen. Im Rahmen der Abgaben sind sämtliche einzureichende Dokumente (Formulare sowie Anlagen) als separate Dateien einzureichen. Eingereichte Dateien dürfen 40 MB nicht überschreiten. Die Anzahl der Dateien ist nicht beschränkt. 4) Für den Teilnahmewettbewerb wurde das Vertragsformular zur Information beigelegt. Nur durch die Teilnehmer, die zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden, ist der Vertrag auszufüllen. Das Vertragsformular ist vom Bieter vollständig auszufüllen und in Textform gezeichnet (§ 126 b BGB) elektronisch über die Vergabeplattform einzureichen. Allein dieses ausgefüllte Formular stellt das Angebot dar. Das vom Bieter auszufüllenden u. einzureichenden Formulare "Angebotsschreiben" ist nicht Bestandteil des Angebots und wird nicht Vertragsbestandteil. Dieses Formular wird lediglich für die elektronische Abwicklung des Vergabeverfahrens benötigt. Der endgültige Vertrag wird auf der Grundlage der Ergebnisse des Verhandlungsgespräches sowie des eingereichten finalen Honorarangebotes geschlossen. 5) Im Auftragsfall hat der Auftragnehmer die ihm übertragenen Leistungen in seinem Büro bzw. gemäß den Angaben in der Eigenerklärung zu erbringen. 6) Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge sowie Angebote werden im Verfahren nicht berücksichtigt. 7) Nicht deutschsprachigen Nachweisen ist eine Übersetzung in Deutsch beizufügen. 8) Allgemeine Werbebroschüren und weitere Unterlagen zur Vorstellung des Bieters sowie zusätzliche Angaben, die über die geforderten hinausgehen, sind nicht erwünscht und werden nicht berücksichtigt. 9) Mehrfachbewerbungen sind nicht zulässig. Zu Mehrfachbewerbung zählen auch Teilnahmeanträge/Angebote unterschiedlicher Niederlassungen eines Büros. Mehrfachbewerbungen von Mitgliedern einer Bietergemeinschaft bzw. unterschiedlicher Niederlassungen eines Büros und von Unterauftragnehmern haben den Ausschluss aller Mitglieder der Bietergemeinschaft sowie aller Bieter mit gleichen Unterauftragnehmern zur Folge. 10) Sollten nach Auffassung des Bewerbers in den Vergabeunterlagen Unklarheiten, Widersprüche oder Fehler (u.a. Verstoß gegen geltendes Recht) vorliegen, so hat dieser den Auftraggeber unter der genannten Kontaktstelle umgehend in Textform darauf hinzuweisen. Erfolgt dies nicht, ist der Bewerber mit diesen Einwendungen präkludiert. 11) Für die in den Vergabeunterlagen verwendeten personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form für alle Geschlechter. Sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt, sind mit "Bieter" sowohl einzelne Unternehmen als auch Bietergemeinschaften gemeint, mit "Auftragnehmer" der Bieter bzw. die Bietergemeinschaft. 12) Formale und weitere Ausschlussgründe (wenn nicht in anderen Punkten bereits genannt): - Fristgerechter Eingang des Teilnahmeantrages - Vollständigkeit des Teilnahmeantrages - Verwendung der durch den Auftraggeber bereit gestellten Dokumente - Angaben zu Qualitätssicherung und Umweltmanagement gemäß § 49 VgV - Eigenerklärung zu Artikel 5k der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der Fassung des Art. 1 Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom
   8.  April 2022. - Nachweis über Befähigung zur Berufsausübung gem. § 44 (1) i.V.m. § 46 (3) Nr. 6 VgV durch Nachweis Berufsqualifikation des Ingenieures, Eintrag ins Handels- oder Partnerschaftsregister - Erklärung zu den durchschnittlichen Honorarumsätzen des Wirtschaftsteilnehmers gem. § 45 (1) Nr. 1 VgV der letzten drei Geschäftsjahre: Gesamtumsatz sowie Umsatz im Bereich der TGA - Elektrotechnik - Angaben und Nachweis zu Berufshaftpflichtversicherung gem. § 45 (1) Nr. 3 VgV: Mindestdeckungssummen 3,0 Mio. € für Personenschäden, 2,5 Mio. € für Sach- und Vermögensschäden sowie eine 2fache Maximierung - Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl festangestellter Ingenieure und Techniker des Wirtschaftsteilnehmers (ohne freie Mitarbeiter, Sekretariat, Praktikanten und Hilfskräfte) im Leistungsbild Planung der Technischen Ausrüstung, AGR 4-6 der letzten drei Geschäftsjahre ersichtlich ist gem. § 46 (3) Nr. 8 VgV - Mindestanforderungen der Büroreferenz vollumfänglich erfüllt (eine Referenz) - Projektleiter: Qualifikationsnachweis liegt vor, Mindestanforderung Berufserfahrung des Projektleiters von 5 Jahren erfüllt - Bauüberwacher: Qualifikationsnachweis liegt vor, Mindestanforderung Berufserfahrung des Bauüberwachers von 5 Jahren erfüllt
Base juridique:
Directive 2014/24/UE
vgv -
Droit transnational applicable:
2.1.6.
Motifs d’exclusion:
Motifs d’exclusion purement nationauxEs gelten die gesetzlichen Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB. Unternehmen müssen das Nichtvorliegen der Ausschlussgründe in der Regel durch Eigenerklärung nachweisen. Siehe hierzu Formular zur Eigenerklärung, Teil III Ausschlussgründe.

   5.  Lot
5.1.
Lot: LOT-0000
Titre: Erweiterung Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) am Haus 35, Standort Neustadt/Trachau des Städtischen Klinikums Dresden, TGA AGR 4-6
Description: Am Standort Dresden-Neustadt/ Trachau sollen durch die Erweiterung des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) am Haus 35 eine neue barrierefreie Erschließung und mehr Raum durch den geplanten Neubau für die sozialpädiatrische Einrichtung entstehen. Die Erweiterung ist baulich mit dem Bestand zu verbinden. Die Baumaßnahme gliedert sich in zwei Abschnitte, Altbau und Neubau, die zeitgleich ausgeführt werden sollen. Die Maßnahmen am Altbau beschränken sich auf die Herstellung der notwendigen Anbindungspunkte Neubau / Bestand. Das SPZ führt für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren mit drohenden oder manifesten Behinderungen heilpädagogische Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostik durch. Zusätzlich werden Anträge für Komplexleistungen für diese Kinder erstellt, die entweder teilweise oder vollständig wohnortnah heilpädagogisch und therapeutisch gefördert werden. Gegenstand der geplanten Beauftragung ist die Fachplanung Technische Ausrüstung Elektrotechnik der Leistungsphasen 1 bis 8 entsprechend des Leistungsbildes in §§ 53, 55 HOAI 2021 der ALG 4-6. Die Beauftragung der Planungsleistungen erfolgt stufenweise. Einzelheiten ergeben sich aus dem Vertragsformular nebst Anlagen.
Identifiant interne: LOT-0000
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71300000 Services d'ingénierie
Nomenclature supplémentaire (cpv): 71321000 Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments
5.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Städtisches Klinikum Dresden, Sozialpädiatrisches Zentrum, Haus 35, Industriestraße 40  
Ville: Dresden
Code postal: 01129
Subdivision pays (NUTS): Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21)
Pays: Allemagne
5.1.3.
Durée estimée
Date de début: 03/02/2025
Date de fin de durée: 23/12/2027
5.1.4.
Renouvellement
L’acheteur se réserve le droit d’effectuer des achats supplémentaires auprès du contractant, comme décrit ici: Stufenweise Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen: Mit Abschluss des Vergabeverfahrens werden vorerst vertraglich die Leistungsphasen 1-4 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung weiterer Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen. Bei Beauftragung einschließlich der Leistungsphase 8 liegt das Auftragsende voraussichtlich im Jahr 2027.
5.1.6.
Informations générales
Participation réservée: La participation n’est pas réservée.
Les noms et les qualifications professionnelles du personnel chargé de l’exécution du marché doivent être mentionnés: Exigence dans le demande de participation
Projet de passation de marché financé en totalité ou en partie par des fonds de l’UE
Informations complémentaires: 1) Für die Ausarbeitung der Angebotsunterlagen werden keine Kosten erstattet (§ 77 (1) VgV). 2) Die Auswahl erfolgt unter den formal zulässigen Teilnahmeanträgen (Erfüllung der geforderten Mindeststandards siehe Auswahlkriterien) anhand der in den Vergabeunterlagen enthaltenen Bewertungsmatrix Eignungskriterien, wobei die Kriterien wie folgt bewertet werden: pro Auswahlkriterium können 0 bis 3 Punkte vergeben werden, die Punktzahl pro Kriterium wird gewichtet. Die Rangfolge richtet sich nach den erreichten Punktzahlen. Es können maximal 300 Punkte erreicht werden. Entsprechend der Rangfolge werden die 3 bis 5 besten Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert. Bei Punktegleichstand zwischen mehreren Bewerbern, entscheidet an dieser Stelle die Punktzahl der Summe "Fachliche Eignung (Referenzen)" und nachfolgend die Punktzahl der Summe "Qualifikation Projektteam (Projektleiter/Bauüberwacher)". 3) Vorzulegen ist die Bestätigung der Unabhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen gem. § 73 (3) VgV. 4) Anzugeben ist gem. § 53 (8) VgV 2016, ob gewerbliche Schutzrechte bestehen oder beantragt sind. 5) Zu tätigen sind Angaben zur Art der Bewerbung, bei Bewerbergemeinschaften sind die geforderten Nachweise von allen Mitgliedern und eine Erklärung zur gesamtschuldnerischen Haftung vorzulegen. 6) Gefordert sind die Angaben zu Unterauftragnehmern gem. § 36 VgV. Eine Verpflichtungserklärung der Unterauftragnehmer (siehe Anlage Formular zur Eigenerklärung) ist spätestens dem Angebot beizufügen. 7) Gefordert sind Angaben zu Inanspruchnahme von Kapazitäten anderer Unternehmen (Eignungsleihe) gem. § 47 (1) VgV. Eine Verpflichtungserklärung (siehe Anlage zum Formular zur Eigenerklärung) der anderen Unternehmen ist dem Teilnahmeantrag beizufügen. 8) Gefordert sind Angaben zu Qualitätssicherung und Umweltmanagement gem. § 49 VgV 9) Nachweis Büroreferenz - siehe unter Punkt zusätzliche Informationen Punkt 12
5.1.7.
Marché public stratégique
Objectif du marché public stratégique: Pas de passation de marché stratégique
5.1.9.
Critères de sélection
Critère:
Type: Aptitude à exercer l’activité professionnelle
Description: Befähigung zur Berufsausübung gemäß § 44 (1) i. V. m. § 46 (3) Nr. 6 VgV (Ausschlusskriterium). Der entsprechende Nachweis über Befähigung zur Berufsausübung durch Nachweis Berufsqualifikation des Ingenieures, Nachweis Eintrag Handelsregister/Partnerschaftsregister (Bewerber/verantwortliche Führungskraft) einschl. Vorlage aktueller Handels-/Partnerschaftsregisterauszug. Der Nachweis darf nicht älter als 12 Monate zum Schlusstermin der Bewerbungsfrist des Teilnahmeantrages sein.

Critère:
Type: Capacité économique et financière
Description: - Angaben zur Betriebs- /Berufshaftpflichtversicherung im Zusammenhang mit der zu vergebenden Leistung gemäß § 45 (1) Nr. 3 VgV 1) Name des Versicherers; Deckungssumme Personenschäden; Deckungssumme Sach- und Vermögensschäden; Maximierung im Schadenfall; 2) Werden die geforderten Deckungssummen in Höhe von mind. 3,0 Mio. EUR für Personenschäden, mind. 2,5 Mio. EUR für Sach- und Vermögensschäden sowie die geforderte zweifache Maximierung nicht erreicht, so ist eine Erklärung des Versicherers beizufügen, dass
   1.  die Deckungssummen/die Maximierung im Auftragsfall angepasst werden oder
   2.  im Auftragsfall eine objektbezogene Versicherung abgeschlossen wird. Bei Bewerbergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen. Für geplante Nachunternehmer muss keine Versicherungsbestätigung vorliegen. Der Nachweis des Versicherers darf nicht älter als 12 Monate zum Schlusstermin Bewerbungsfrist des Teilnahmeantrages sein. Der Nachweis ist als Anlage beizufügen! - Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl festangestellter Ingenieure und Techniker sowie technisches Personal des Wirtschaftsteilnehmers (ohne freie Mitarbeiter, Sekretariat, Praktikanten und Hilfskräfte) im Leistungsbild Planung der Technischen Ausrüstung, AGR 4-6 der letzten drei Geschäftsjahre ersichtlich ist gem. § 46 (3) Nr. 8 VgV

Critère:
Type: Capacité technique et professionnelle
Description: Folgende Eigenerklärungen/Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen, hierzu ist das veröffentlichte "Formular zur Eigenerklärung" zu verwenden und vollständig auszufüllen: A) Fachliche Eignung des Büros: Büroreferenz - Mindestreferenz 1; Mindestanforderungen (Nichterfüllung führt zum Ausschluss des Teilnahmeantrages) - Referenzobjekt ähnlichen Gebäudetyps: Neubau/Erweiterungsbau eines Gebäudes gemäß Bauwerkszuordnungskatalog RBBau* Nr. 1000, 3000, 4000 (auch Mischnutzungen möglich) - Planung Technischen Gebäudeausrüstung - AGR 4-5 - Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI - Bauwerkskosten (KG 400) von mind. 0,5 Mio. EUR brutto - BGF von mind. 400 m² - LPH 8 fertiggestellt (bauordnungsrechtliche Abnahme erfolgt) im Zeitraum vom 01.05.2017 bis 31.05.2024. Zusatzreferenz 1: Referenz zur Planung Aufzugsanlage. Mindestanforderungen: - Die Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI - AGR 6 (Aufzugsanlagen) - LPH 8 fertiggestellt (bauordnungsrechtliche Abnahme erfolgt) im Zeitraum vom 01.05.2019 bis 31.05.2024. Zusatzreferenz 2: Referenz zur Planung von Photovoltaikanlagen Mindestanforderungen: - Die Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI - AGR 4 - LPH 8 fertiggestellt (bauordnungsrechtliche Abnahme erfolgt) im Zeitraum vom 01.05.2019 bis 31.05.2024. - Planung beinhaltet: Photovoltaikanlagen Zusatzreferenz 3: Erfahrungen der Planung spezieller Lichtrufanlagen. Mindestanforderungen: - Die Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI - AGR 5 - LPH 8 fertiggestellt (bauordnungsrechtliche Abnahme erfolgt) im Zeitraum vom 01.05.2019 bis 31.05.2024. - Planung beinhaltet mind. eine der nachfolgenden Lichtrufanlagen: Schwesternruf, Patientenruf oder Personenruf Zusatzreferenz 4: Erfahrungen bei der Verwendung von Fördermitteln, Nachweis der Zuarbeit zur Erstellung Fördermittelantrag (FMA) und/oder Verwendungsnachweis (VWN). Mindestanforderungen: - Die Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI - LPH 8 fertiggestellt (bauordnungsrechtliche Abnahme erfolgt) im Zeitraum vom 01.05.2019 bis 31.05.2024. B) Qualifikation des Projektteams vorgesehener Projektleiter (PL): Mindestforderung (Nichterfüllung führt zum Ausschluss des Teilnahmeantrages): - 5 Jahre Berufserfahrung - Nachweis der beruflichen Qualifikation des vorgesehenen Projektleiters, welche mind. zum Tragen der Berufsbezeichnung Ingenieur im Bereich Elektrotechnik o. glw. berechtigt. - geltender Ausbildungsabschluss Bachelor/Master/Diplom einschlägiger Fachrichtung einer Universität/FH - Darstellung tabellarischer Lebenslauf mit erworbenen Qualifikationen Persönliche Referenz PL: Mitwirkung in gleicher Funktion bei einer Referenz mit folgenden Mindestanforderungen: - Referenzobjekt ähnlichen Gebäudetyps für den Neubau/Erweiterungsbau eines Gebäudes gemäß Bauwerkszuordnungskatalog RBBau Nr. 1000, 3000, 4000 (auch Mischnutzungen möglich) - Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 2-3, 5-8 nach § 55 HOAI, mind. AGR 4+5 - LPH 8 fertiggestellt im Zeitraum vom 01.05.2017 bis 31.05.2024. vorgesehener Bau-/ Objektüberwacher (BÜ/ OÜ): Mindestforderung (Nichterfüllung führt zum Ausschluss des Teilnahmeantrages): - 5 Jahre Berufserfahrung - Nachweis der beruflichen Qualifikation des vorgesehenen Bau-/ Objektüberwachers, welche mind. zum Tragen der Berufsbezeichnung Ingenieur oder Techniker oder Meister im Bereich Elektrotechnik o. glw. berechtigt. - geltender Ausbildungsabschluss Bachelor/Master/Diplom einschlägiger Fachrichtung einer Universität/FH oder staatlich anerkannter Techniker oder Meister - Darstellung tabellarischer Lebenslauf mit erworbenen Qualifikationen Persönliche Referenz Bau-/ Objektüberwacher: Mitwirkung in gleicher Funktion bei einer Referenz mit folgenden Mindestanforderungen: - Referenzobjekt ähnlichen Gebäudetyps für den Neubau/Erweiterungsbau eines Gebäudes gemäß Bauwerkszuordnungskatalog RBBau Nr. 1000, 3000, 4000 (auch Mischnutzungen möglich) - Referenz umfasst mind. die Leistungsphasen 6 bis 8 nach § 55 HOAI, mind. AGR 4+5 - LPH 8 fertiggestellt im Zeitraum vom 01.05.2017 bis 31.05.2024. Beschäftigte Architekten und Ingenieure Durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl festangestellter Ingenieure und Techniker des Wirtschaftsteilnehmers (ohne freie Mitarbeiter, Sekretariat, Praktikanten und Hilfskräfte) im Leistungsbild Planung der Technischen Ausrüstung, AGR 4-6 in den letzten drei Geschäftsjahren gemäß § 46 (3) Nr. 8 VgV Weitere Informationen sind der Bewertungsmatrix Stufe 1 der Vergabeunterlagen zu entnehmen.
Informations sur la seconde étape d’une procédure en deux étapes:
La procédure se déroulera en plusieurs étapes. À chaque étape, certains participants peuvent être éliminés
L’acheteur se réserve le droit d’attribuer le marché sur la base des offres initiales sans mener de négociations
5.1.10.
Critères d’attribution
Critère:
Type: Qualité
Nom: Projektorganisation und -koordination
Pondération (pourcentage, valeur exacte): 20

Critère:
Type: Qualité
Nom: Herangehensweise an die Aufgabenstellung
Pondération (pourcentage, valeur exacte): 60

Critère:
Type: Prix
Nom: Preis
Pondération (pourcentage, valeur exacte): 20
5.1.11.
Documents de marché
Langues dans lesquelles les documents de marché sont officiellement disponibles:
5.1.12.
Conditions du marché public
Conditions de la procédure:
Date d’envoi estimée des invitations à soumissionner: 27/08/2024
Conditions de présentation:
Présentation par voie électronique: Autorisée
Adresse de présentation: https://www.evergabe.de
Langues dans lesquelles les offres ou demandes de participation peuvent être présentées: allemand
Catalogue électronique: Non autorisée
Variantes: Non autorisée
Date limite de réception des demandes de participation: 22/07/2024 15:00:00 (UTC+2)
Informations qui peuvent être complétées après la date limite de présentation des offres:
À la discrétion de l’acheteur, tous les documents manquants relatifs au soumissionnaire peuvent être transmis ultérieurement.
Informations complémentaires: Nachforderung gemäß § 56 Abs. 2 bis 4 VgV Teilnahmeanträge, die nicht alle geforderten Angaben, Nachweise u. Referenzen enthalten werden ausgeschlossen, sofern diese auf Anforderung nicht innerhalb einer gesetzten Frist nachgeliefert werden.
Conditions du marché:
Facturation en ligne: Requise
La commande en ligne sera utilisée: oui
Le paiement en ligne sera utilisé: non
Informations relatives aux délais de recours: Bezüglich der genauen Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen bzw. zur Einleitung von Nachprüfverfahren verweisen wir auf den § 160 GWB.
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché: (via https://www.evergabe.de) Landeshauptstadt Dresden, Zentrales Vergabebüro
Organisation qui fournit des précisions concernant l’introduction des recours: Landeshauptstadt Dresden, GB Wirtschaft, Digitales, Personal und Sicherheit, Zentrales Vergabebüro

   8.  Organisations
8.1.
ORG-7001
Nom officiel: Landeshauptstadt Dresden, GB Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen, Städtisches Klinikum Dresden
Numéro d’enregistrement: 604f1345-9689-455d-ad95-94503b07c564
Adresse postale: Friedrichstraße 41  
Ville: Dresden
Code postal: 01067
Subdivision pays (NUTS): Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: zvb-fl@dresden.de
Téléphone: +49 351488-3786
Adresse internet: https://www.dresden.de
Profil de l’acheteur: https://www.dresden.de
Rôles de cette organisation
Acheteur
Chef de groupe
8.1.
ORG-7003
Nom officiel: (via https://www.evergabe.de) Landeshauptstadt Dresden, Zentrales Vergabebüro
Numéro d’enregistrement: 604f1345-9689-455d-ad95-94503b07c564
Adresse postale: PF120020  
Ville: Dresden
Code postal: 01001
Subdivision pays (NUTS): Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: zvb-fl@dresden.de
Téléphone: +49 351488-3786
Adresse internet: https://www.dresden.de
Rôles de cette organisation
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché
8.1.
ORG-7004
Nom officiel: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Numéro d’enregistrement: entfällt
Adresse postale: Besucheranschrift: Braustraße 2  
Ville: Leipzig
Code postal: 04107
Subdivision pays (NUTS): Leipzig, Kreisfreie Stadt (DED51)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: vergabekammer@lds.sachsen.de
Téléphone: +49 3419770
Télécopieur: +49 3419771049
Rôles de cette organisation
Organisation chargée des procédures de recours
8.1.
ORG-7005
Nom officiel: Landeshauptstadt Dresden, GB Wirtschaft, Digitales, Personal und Sicherheit, Zentrales Vergabebüro
Numéro d’enregistrement: 604f1345-9689-455d-ad95-94503b07c564
Adresse postale: PF120020  
Ville: Dresden
Code postal: 01001
Subdivision pays (NUTS): Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: zvb-fl@dresden.de
Téléphone: +49 351488-3786
Adresse internet: https://www.dresden.de
Rôles de cette organisation
Organisation qui fournit des précisions concernant l’introduction des recours
8.1.
ORG-7006
Nom officiel: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts des BMI)
Numéro d’enregistrement: 0204:994-DOEVD-83
Ville: Bonn
Code postal: 53119
Subdivision pays (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Téléphone: +49228996100
Rôles de cette organisation
TED eSender
11. Informations relatives à l’avis
11.1.
Informations relatives à l’avis
Identifiant/version de l’avis: 9028123f-f47a-4d6a-b745-a465441368ae - 01
Type de formulaire: Mise en concurrence
Type d’avis: Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Date d’envoi de l’avis: 21/06/2024 07:50:09 (UTC+2)
Langues dans lesquelles l’avis en question est officiellement disponible: allemand
11.2.
Informations relatives à la publication
Numéro de publication de l’avis: 373745-2024
Numéro de publication au JO S: 121/2024
Date de publication: 24/06/2024

 
 
C L A S S E    C P V
71300000 - Services d'ingénierie 
71321000 - Services de conception technique des installations mécaniques et électriques de bâtiments