Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 17/01/2024
Date de péremption :
Type de procédure :
Type de document : Avis de préinformation avec mise en concurrence
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne: Services d'ingénierie: VE 7320 Freianlagenplanung

2024/S 2024-033204  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
33204-2024 - Résultats
Allemagne – Services d'ingénierie – VE 7320 Freianlagenplanung
OJ S 12/2024 17/01/2024
Avis d’attribution de marché ou de concession – régime ordinaire
Services

   1.  Acheteur
1.1.
Acheteur
Nom officiel: Klinikum Würzburg Mitte gGmbH
Forme juridique de l’acheteur: Organisme de droit public
Activité du pouvoir adjudicateur: Santé

   2.  Procédure
2.1.
Procédure
Titre: VE 7320 Freianlagenplanung
Description: Klinikum Würzburg Mitte - Sanierung und Erweiterung Koellikerbau Freianlagenplanung (Neubau ab LPH 3; Bestand ab LPH 2), gemäß HOAI Teil 3, Abschnitt 2, Leistungsbild gemäß HOAI § 39 Die Klinikum Würzburg Mitte gGmbH beabsichtigt, am Standort Juliusspital das Bestandsgebäude “Koellikerbau” vollständig zu sanieren und dabei flächenmäßig / funktional umzustrukturieren sowie den Koellikerbau durch einen mehrgeschossigen Anbau zu erweitern. Auf dem Erweiterungsbau soll als fester Bestandteil des Projekts ein Hubschrauberlandeplatz (Dachlandeplatz) er-richtet werden. Der Erweiterungsbau soll sich auf dem Krankenhausgelände in ein Gebäudeensemble mit denkmalgeschützten Gebäuden / Parkanlagen einfügen. Die vorhandene Infrastruktur des Klinikgeländes ist bei der Planung und baulichen Realisierung des Vorhabens zwingend zu berücksichtigen. Das Vorhaben ist im laufenden Krankenhausbetrieb in mehreren Bauabschnitten bei äußerst begrenzten Baustellenbereichsflächen zu realisieren. Sämtliche Patientenströme und Logistikprozesse sind während der gesamten Ausführungsdauer der Baumaßnahme weitgehend störungsfrei aufrecht zu erhalten. Planung der Freianlagen für den
   1.  Bauabschnitt Neubau ab LPH 3 und für den
   2.  Bauabschnitt Be-stand ab LPH 2 sind nach dem Leistungsbild des § 39 HOAI durchzuführen. Der Neubau (1. Bauabschnitt) soll im ersten Schritt ausgeführt werden; die Sanierung des Bestandes (2. Bauabschnitt) erfolgt im Nachgang. Der Antrag auf Vorwegfestlegung für den Neubau wurde im Dez. 2022 bei der Reg. UFr. eingeeicht. Der geschätzte wirtschaftliche Rahmen für die KG 200-600 beläuft sich für den Neubau auf ca. 105 Mio. Euro brutto.
Identifiant de la procédure: a7d4af2e-0982-4f4c-8312-b64086387fbd
Identifiant interne: VE 7320 Freianlagenplanung
Type de procédure: Ouverte
2.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71300000 Services d'ingénierie
2.1.4.
Informations générales
Base juridique:
Directive 2014/24/UE

   5.  Lot
5.1.
Lot: LOT-0001
Titre: VE 7320 Freianlagenplanung
Description: Klinikum Würzburg Mitte - Sanierung und Erweiterung Koellikerbau Freianlagenplanung (Neubau ab LPH 3; Bestand ab LPH 2), gemäß HOAI Teil 3, Abschnitt 2, Leistungsbild gemäß HOAI § 39 Die Klinikum Würzburg Mitte gGmbH beabsichtigt, am Standort Juliusspital das Bestandsgebäude “Koellikerbau” vollständig zu sanieren und dabei flächenmäßig / funktional umzustrukturieren sowie den Koellikerbau durch einen mehrgeschossigen Anbau zu erweitern. Auf dem Erweiterungsbau soll als fester Bestandteil des Projekts ein Hubschrauberlandeplatz (Dachlandeplatz) er-richtet werden. Der Erweiterungsbau soll sich auf dem Krankenhausgelände in ein Gebäudeensemble mit denkmalgeschützten Gebäuden / Parkanlagen einfügen. Die vorhandene Infrastruktur des Klinikgeländes ist bei der Planung und baulichen Realisierung des Vorhabens zwingend zu berücksichtigen. Das Vorhaben ist im laufenden Krankenhausbetrieb in mehreren Bauabschnitten bei äußerst begrenzten Baustellenbereichsflächen zu realisieren. Sämtliche Patientenströme und Logistikprozesse sind während der gesamten Ausführungsdauer der Baumaßnahme weitgehend störungsfrei aufrecht zu erhalten. Planung der Freianlagen für den
   1.  Bauabschnitt Neubau ab LPH 3 und für den
   2.  Bauabschnitt Be-stand ab LPH 2 sind nach dem Leistungsbild des § 39 HOAI durchzuführen. Der Neubau (1. Bauabschnitt) soll im ersten Schritt ausgeführt werden; die Sanierung des Bestandes (2. Bauabschnitt) erfolgt im Nachgang. Der Antrag auf Vorwegfestlegung für den Neubau wurde im Dez. 2022 bei der Reg. UFr. eingeeicht. Der geschätzte wirtschaftliche Rahmen für die KG 200-600 beläuft sich für den Neubau auf ca. 105 Mio. Euro brutto.
Identifiant interne: VE 7320 Freianlagenplanung
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Services
Nomenclature principale (cpv): 71300000 Services d'ingénierie
5.1.6.
Informations générales
Projet de passation de marché non financé par des fonds de l’UE
Le marché relève de l’accord sur les marchés publics (AMP)
5.1.10.
Critères d’attribution
Critère:
Type: Prix
Description: Klinikum Würzburg Mitte - Sanierung und Erweiterung Koellikerbau Freianlagenplanung (Neubau ab LPH 3; Bestand ab LPH 2), gemäß HOAI Teil 3, Abschnitt 2, Leistungsbild gemäß HOAI § 39 Die Klinikum Würzburg Mitte gGmbH beabsichtigt, am Standort Juliusspital das Bestandsgebäude “Koellikerbau” vollständig zu sanieren und dabei flächenmäßig / funktional umzustrukturieren sowie den Koellikerbau durch einen mehrgeschossigen Anbau zu erweitern. Auf dem Erweiterungsbau soll als fester Bestandteil des Projekts ein Hubschrauberlandeplatz (Dachlandeplatz) er-richtet werden. Der Erweiterungsbau soll sich auf dem Krankenhausgelände in ein Gebäudeensemble mit denkmalgeschützten Gebäuden / Parkanlagen einfügen. Die vorhandene Infrastruktur des Klinikgeländes ist bei der Planung und baulichen Realisierung des Vorhabens zwingend zu berücksichtigen. Das Vorhaben ist im laufenden Krankenhausbetrieb in mehreren Bauabschnitten bei äußerst begrenzten Baustellenbereichsflächen zu realisieren. Sämtliche Patientenströme und Logistikprozesse sind während der gesamten Ausführungsdauer der Baumaßnahme weitgehend störungsfrei aufrecht zu erhalten. Planung der Freianlagen für den
   1.  Bauabschnitt Neubau ab LPH 3 und für den
   2.  Bauabschnitt Be-stand ab LPH 2 sind nach dem Leistungsbild des § 39 HOAI durchzuführen. Der Neubau (1. Bauabschnitt) soll im ersten Schritt ausgeführt werden; die Sanierung des Bestandes (2. Bauabschnitt) erfolgt im Nachgang. Der Antrag auf Vorwegfestlegung für den Neubau wurde im Dez. 2022 bei der Reg. UFr. eingeeicht. Der geschätzte wirtschaftliche Rahmen für die KG 200-600 beläuft sich für den Neubau auf ca. 105 Mio. Euro brutto.
Description de la méthode à utiliser si la pondération ne peut être exprimée par des critères: -
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern

   6.  Résultats
Valeur de tous les contrats attribués dans cet avis: 0,00 EUR
6.1.
Résultat – Identifiants des lots: LOT-0001
Au moins un lauréat a été choisi.
6.1.2.
Informations sur les lauréats
Lauréat:
Nom officiel: Alkewitz Landschaftsarchitekten
Offre:
Identifiant de l’offre: VE 7320 Freianlagenplanung
Identifiant du lot ou groupe de lots: LOT-0001
L’offre a été classée
Place sur la liste des lauréats: 1
La valeur de la sous-traitance est connue: non
Le pourcentage de la sous-traitance est connu: non
Informations relatives au marché:
Identifiant du marché: VE 7320 Freianlagenplanung
Titre: Klinikum Würzburg Mitte gGmbH - Freianlagenplanung
Date à laquelle le lauréat a été choisi: 27/09/2023
Date de conclusion du marché: 15/11/2023
Le marché est attribué dans le contexte d’un accord-cadre: false

   8.  Organisations
8.1.
ORG-0001
Nom officiel: Klinikum Würzburg Mitte gGmbH
Numéro d’enregistrement: 000
Ville: Würzburg
Code postal: 97074
Subdivision pays (NUTS): Würzburg, Kreisfreie Stadt (DE263)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: julian.theis@kwm-klinikum.de
Téléphone: +49 931791-7021
Rôles de cette organisation
Acheteur
8.1.
ORG-0002
Nom officiel: Alkewitz Landschaftsarchitekten
Numéro d’enregistrement: ---
Adresse postale: Fischmarkt 5  
Ville: Erfurt
Code postal: 99084
Subdivision pays (NUTS): Erfurt, Kreisfreie Stadt (DEG01)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: info@alkewitz-la.de
Téléphone: 0361 5616012
Rôles de cette organisation
SoumissionnaireChef de groupe
Lauréat de ces lotsLOT-0001
8.1.
ORG-0003
Nom officiel: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Numéro d’enregistrement: 811 335 517
Adresse postale: Promenade 27  
Ville: Ansbach
Code postal: 91522
Subdivision pays (NUTS): Ansbach, Kreisfreie Stadt (DE251)
Pays: Allemagne
Téléphone: +49 98153-0
Rôles de cette organisation
Organisation chargée des procédures de recours
11. Informations relatives à l’avis
11.1.
Informations relatives à l’avis
Identifiant/version de l’avis: 77a57aef-5d80-4a28-b4c8-4b3e91175040 - 01
Type de formulaire: Résultats
Type d’avis: Avis d’attribution de marché ou de concession – régime ordinaire
Date d’envoi de l’avis: 15/01/2024 22:11:27 (UTC)
Langues dans lesquelles l’avis en question est officiellement disponible: allemand
11.2.
Informations relatives à la publication
Numéro de publication de l’avis: 33204-2024
Numéro de publication au JO S: 12/2024
Date de publication: 17/01/2024

 
 
C L A S S E    C P V
71300000 - Services d'ingénierie