Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 22/05/2020
Date de péremption :
Type de procédure : Négociée sans mise en concurrence
Type de document : Avis en cas de transparence ex ante volontaire
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Stuttgart: Services de réparation et d'entretien

2020/S 99-238121  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 22/05/2020 S99 Services - Avis en cas de transparence ex ante volontaire - Procédure négociée sans mise en concurrence Allemagne-Stuttgart: Services de réparation et d'entretien 2020/S 099-238121 Avis en cas de transparence ex ante volontaire Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg Adresse postale: Dorotheenstraße 8 Ville: Stuttgart Code NUTS: DE11 Code postal: 70173 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Vergabestelle Courriel: vergabestelle@nvbw.de Adresse(s) internet: Adresse principale: www.vm.baden-wuerttemberg.de www.vm.baden-wuerttemberg.de
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Ministère ou toute autre autorité nationale ou fédérale, y compris leurs subdivisions régionales ou locales
I.5) Activité principale Services généraux des administrations publiques
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Betrieb und Service von Anlagen zur Filtrierung von Luftschadstoffen in Stuttgart im Bereich Am Neckartor.
II.1.2) Code CPV principal 50000000
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Zur Verringerung der Luftschadstoffbelastung in Stuttgart im Bereich Am Neckartor wurden im Rahmen eines Förderprojekts mehrere technische Anlagen zur Filtrierung der Umgebungsluft installiert. Der Betrieb der Filtersäulen wird nach auslaufender Laufzeit des Förderprojekts fortgesetzt.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 875 401.00 EUR
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE11
II.2.4) Description des prestations:
Die Leistungen umfassen den Service/Wechsel von Kombi-Filterelemente, Entsorgung beladener Kombi-Filterelemente, Reinigung der Filtersäulen und Betrieb und Überwachung der Filtersäulen. Ziel ist die Verringerung der Luftschadstoffbelastung in dem genannten Straßenabschnitt. Hintergrund sind gesetzliche Vorgaben zur schnellstmöglichen Einhaltung des NO2-Grenzwertes, den Gerichtsurteilen zur Einhaltung ebendiesem Grenzwert und der Verantwortung gegenüber des Gesundheitsschutzes. Nach eingehender Marktanalyse ist lediglich ein Anbieter geeignet, diese durch das Förderprojekt beschafften Anlagen zu betreiben. Der Auftrag soll daher gemäß § 14 Abs. 4 Nr. 2 b) i. V. m. Abs. 6 und Abs. 4 Nr. 5 VgV in einem Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb mit einem Teilnehmer vergeben werden. Nach Einschätzung des Auftraggebers ist durch das angestrebte Vergabeverfahren keine Schädliche selektive Begünstigung eines einzelnen Unternehmens vorgenommen.
II.2.5) Critères d'attribution
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée sans publication préalable Explication:
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung - die Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten. Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden: - nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen; - dringende Gründe im Zusammenhang mit Ereignissen, die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen. Erläuterung: Ziel ist die Verringerung der Luftschadstoffbelastung in dem genannten Straßenabschnitt. Hintergrund sind gesetzliche Vorgaben zur schnellstmöglichen Einhaltung des NO2-Grenzwertes, den Gerichtsurteilen zur Einhaltung ebendiesem Grenzwert und der Verantwortung gegenüber des Gesundheitsschutzes. Nach eingehender Marktanalyse ist lediglich ein Anbieter geeignet, diese durch das Förderprojekt beschafften Anlagen zu betreiben. Der Auftrag soll daher gemäß § 14 Abs. 4 Nr. 2 b) i. V. m. Abs. 6 und Abs. 4 Nr. 5 VgV in einem Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb mit einem Teilnehmer vergeben werden. Nach Einschätzung des Auftraggebers ist durch das angestrebte Vergabeverfahren keine Schädliche selektive Begünstigung eines einzelnen Unternehmens vorgenommen.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
 
 
Section V: Attribution du marché/de la concession
Marché nº: 1 Intitulé:
Betrieb und Service von Anlagen zur Filtrierung von Luftschadstoffen in Stuttgart im Bereich Am Neckartor.
V.2) Attribution du marché/de la concession
V.2.1) Date d'attribution du marché:
19/05/2020
V.2.2) Informations sur les offres
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: MANN+HUMMEL GmbH Adresse postale: Schwieberdinger Str. 126 Ville: Ludwigsburg Code NUTS: DE11 Code postal: 71636 Pays: Allemagne
Le titulaire/concessionnaire sera une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA) Valeur initiale totale estimée du marché/du lot/de la concession: 875 401.00 EUR Valeur totale du marché/du lot/de la concession: 875 401.00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Die vorliegende Bekanntmachung erfolgt als freiwillige ex-ante-Bekanntmachung im Sinne des § 135 Abs. 3 GWB. Vorsorglich wird klargestellt, dass der bei Ziffer V.1.2) genannte Tag der Zuschlagsentscheidung nicht dem Datum des Abschlusses des Auftrages entspricht. Der Abschluss ist noch nicht erfolgt. Der geplante Abschluss wird gemäß § 135 Abs. 3 GWB nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, erfolgen.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg, beim Regierungspräsidium Karlsruhe Ville: Karlsruhe Code postal: 76247 Pays: Allemagne
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
§ 135 GWB regelt dazu: (1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber
   1.  gegen § GWB § 134 verstoßen hat oder
   2.  den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist. (2) 1 Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. 2 Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. (3) 1 Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 Nummer 2 tritt nicht ein, wenn:
   1.  der öffentliche Auftraggeber der Ansicht ist, dass die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union zulässig ist,
   2.  der öffentliche Auftraggeber eine Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht hat, mit der er die Absicht bekundet, den Vertrag abzuschließen, und
   3.  der Vertrag nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, abgeschlossen wurde. 2 Die Bekanntmachung nach Satz 1 Nummer 2 muss den Namen und die Kontaktdaten des öffentlichen Auftraggebers, die Beschreibung des Vertragsgegenstands, die Begründung der Entscheidung des Auftraggebers, den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union zu vergeben, und den Namen und die Kontaktdaten des Unternehmens, das den Zuschlag erhalten soll, umfassen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe Ville: Karlsruhe Code postal: 76247 Pays: Allemagne
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
19/05/2020
 
 
C L A S S E    C P V
50000000 - Services de réparation et d'entretien