Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 16/03/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Négociée sans mise en concurrence
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Stuttgart: Simulateurs de conduite

2022/S 53-137725  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
16/03/2022 S53 Allemagne-Stuttgart: Simulateurs de conduite 2022/S 053-137725 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Fournitures
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei Baden-Württemberg Adresse postale: Nauheimer Straße 101 Ville: Stuttgart Code NUTS: DE111 Stuttgart, Stadtkreis Code postal: 70372 Pays: Allemagne Courriel: polizei.bw.vergabestelle@polizei.bwl.de Fax: +49 7112302-1099 Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://pptls.polizei-bw.de/
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
Le marché est attribué par une centrale d'achat
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Ministère ou toute autre autorité nationale ou fédérale, y compris leurs subdivisions régionales ou locales
I.5) Activité principale Ordre et sécurité publics
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Fahrsimulatoren Lahr, Herrenberg Numéro de référence: 2021-11V-79-HfPol
II.1.2) Code CPV principal 34151000 Simulateurs de conduite
II.1.3) Type de marché Fournitures
II.1.4) Description succincte:
Das Land Baden-Württemberg beschaffte im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb gemäß §§ 14 Abs. 4, 17 VgV zwei (2) PKW-Blaulicht-Simulatoren nebst dazugehörigem Zubehör für die Polizei Baden-Württemberg. Konkreter Erfüllungsort sind dabei verschiedene Standorte der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA:
   0. 01 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE136 Schwarzwald-Baar-Kreis Code NUTS: DE146 Biberach Code NUTS: DE134 Ortenaukreis Code NUTS: DE112 Böblingen Lieu principal d'exécution:
Hochschule für Polizei Baden-Württemberg Sturmbühlstraße 250 78054 Villingen-Schwenningen, Hochschule für Polizei Baden-Württemberg Birkenharder Str. 61 88400 Biberach, Hochschule für Polizei Baden-Württemberg Vogesenstraße 22 77933 Lahr/Schwarzwald, Hochschule für Polizei Baden-Württemberg Am Fichtenberg 1 71083 Herrenberg
II.2.4) Description des prestations:
Lieferung von zwei PKW-Blaulicht-Simulatoren nebst dazugehörigem Zubehör für die Standorte Lahr und Herrenberg der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Lieferung von Zubehör für den schon am Standort Biberach befindlichen PKW-Blaulicht-Simulator.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Attribution d'un marché sans publication préalable d'un avis d'appel à la concurrence au Journal officiel de l'Union européenne (dans les cas énumérés ci-dessous) Explication:
Für die möglichst realistische Simulation einer Einsatzfahrt unter Verwendung von Sondersignalen wurde ein Fahrsimulator mit einer VR-Brille, einer wissenschaftlich hinterlegten Software sowie einer mobilen Bedieneinheit beschafft. Vergleichbare Hersteller von Blaulichtsimulatoren geben die grafische Darstellung durchweg lediglich über Monitore aus, gefordert war jedoch die Darstellung per VR-Brille. Daher war die Beschaffung im Wege eines Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb gem. § 14 Abs. 4 Nr. 2 b VgV zulässig, da die Anforderungen lediglich von einem bestimmten Unternehmen erbracht werden konnten, weil aus technischen Gründen kein Wettbewerb vorhanden war.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: 2021-11V-79-HfPol Intitulé:
Fahrsimulatoren Lahr, Herrenberg
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
25/02/2022
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 1 Nombre d'offres reçues de la part de PME: 1 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'autres États membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues de la part de soumissionnaires d'États non membres de l'UE: 0 Nombre d'offres reçues par voie électronique: 1
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Sifat Roadsafety GmbH13591 Adresse postale: Brunsbütteler Damm 448 Ville: Berlin Code NUTS: DE300 Berlin Code postal: 13591 Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Estimation initiale du montant total du marché/du lot:
   0. 01 EUR Valeur totale du marché/du lot:
   0. 01 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
Le marché est susceptible d'être sous-traité Valeur ou pourcentage de la part du marché susceptible d'être sous-traitée Valeur hors TVA:
   0. 01 EUR Description succincte de la part du contrat sous-traitée:
Die Simulationssoftware soll durch die WIVW Würzburger Institut für Verkehrswissenschaften GmbH zur Verfügung gestellt werden. Die Firma SIFAT Roadsafety implementiert als exklusiver Partner diese Software auf das eigens entwickelte Simulatorchassis.
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Auftragswerte werden zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen gemäß § 39 Abs. 6 Nr. 3 und Nr. 4 VgV nicht veröffentlicht. Bekanntmachungs-ID: CXR6YYDYR0C
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne Courriel: poststelle@rpk.bwl.de Téléphone: +49 721/926-0 Fax: +49 721/926-3985 Adresse internet: http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Auszug aus dem GWB § 160 GWB - Einleitung, Antrag (1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. (2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht. (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit
   1.  der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
   2.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   3.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   4.  mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer
   2.  § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt. § 161 GWB Form, Inhalt (1) Der Antrag ist schriftlich bei der Vergabekammer einzureichen und unverzüglich zu begründen. Er soll ein bestimmtes Begehren enthalten. Ein Antragsteller ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt, Sitz oder Geschäftsleitung im Geltungsbereich dieses Gesetzes hat einen Empfangsbevollmächtigten im Geltungsbereich dieses Gesetzes zu benennen. (2) Die Begründung muss die Bezeichnung des Antragsgegners, eine Beschreibung der behaupteten Rechtsverletzung mit Sachverhaltsdarstellung und die Bezeichnung der verfügbaren Beweismittel enthalten sowie darlegen, dass die Rüge gegenüber dem Auftraggeber erfolgt ist; sie soll, soweit bekannt, die sonstigen Beteiligten benennen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne Courriel: poststelle@rpk.bwl.de Téléphone: +49 721/926-0 Fax: +49 721/926-3985 Adresse internet: http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
11/03/2022 Allemagne-Stuttgart: Simulateurs de conduiteType d'acheteur: Ministère et toutes autres autorités nationales ou fédéralesType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociée sans mise en concurrenceType de marché: Fournitures 16/03/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
34151000 - Simulateurs de conduite