Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 06/05/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis d'attribution
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Stuttgart: Travaux de construction

2022/S 89-245402  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
06/05/2022 S89 Allemagne-Stuttgart: Travaux de construction 2022/S 089-245402 Avis d'attribution de marché - secteurs spéciaux Résultats de la procédure de marché Travaux
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: TransnetBW GmbH Numéro national d'identification: DE Adresse postale: Osloer Str. 15-17 Ville: Stuttgart Code NUTS: DE Deutschland Code postal: 70173 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Herr Ratko Milic Courriel: eu-ausschreibung@transnetbw.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.transnetbw.de
I.6) Activité principale Électricité
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Gebäudehülle
II.1.2) Code CPV principal 45000000 Travaux de construction
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Das rechteckige, kompakte und weitgehend öffnungslose Gebäude ist aufgrund seiner Einstufung als kritische Infrastruktur als massive Stahlbetonkonstruktion geplant. Die Hanglage wird für die Einbindung des zweigeschossigen Gebäudes genutzt, sodass der Baukörper im Norden nur eingeschossig wahrnehmbar ist und die Erschließung somit ebenerdig im Obergeschoss erfolgt. Als Fassade ist eine doppelschalige Stahlbetonwand vorgesehen, die im Obergeschoss zusätzlich eine vorgehängte hinterlüftete Glattblechfassade erhält. Im Außenbereich wird das Gebäude durch ein umlaufendes Perimeterschutzsystem umgrenzt. Außerhalb dieser Zone sind Stellplätze inkl. Zufahrt sowie Geländemodellierungen vorgesehen.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE114 Göppingen Lieu principal d'exécution:
73061 Ebersbach-Bünzwangen (Flurstück 937) an der Albershäuser Straße
II.2.4) Description des prestations:
Das rechteckige, kompakte und weitgehend öffnungslose Gebäude ist aufgrund seiner Einstufung als kritische Infrastruktur als massive Stahlbetonkonstruktion geplant. Die Hanglage wird für die Einbindung des zweigeschossigen Gebäudes genutzt, sodass der Baukörper im Norden nur eingeschossig wahrnehmbar ist und die Erschließung somit ebenerdig im Obergeschoss erfolgt. Als Fassade ist eine doppelschalige Stahlbetonwand vorgesehen, die im Obergeschoss zusätzlich eine vorgehängte hinterlüftete Glattblechfassade erhält. Im Außenbereich wird das Gebäude durch ein umlaufendes Perimeterschutzsystem umgrenzt. Außerhalb dieser Zone sind Stellplätze inkl. Zufahrt sowie Geländemodellierungen vorgesehen
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 020-050044
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis périodique indicatif
 
 
Section V: Attribution du marché
Marché nº: 1 Intitulé:
Gebäudehülle
Un marché/lot est attribué: non
V.1) Informations relatives à une non-attribution
Le marché/lot n'a pas été attribué Aucune offre ou demande de participation n'a été reçue ou elles ont toutes été rejetées
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Zum Schutz der Vertraulichkeit von Informationen des Auftraggebers in den Vergabeunterlagen ist der Zugang zu den vollständigen Vergabeunterlagen beschränkt. Die vollständigen Vergabeunterlagen werden nach Unterzeichnung und Rücksendung einer Geheimhaltungsvereinbarung zugänglich gemacht. Die Geheimhaltungsvereinbarung und weitere Einzelheiten der Vorgehensweise sind unter der in Ziff.
   1. 3 angegebenen Internetadresse abrufbar.
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Baden-Württemberg Adresse postale: Durlacher Allee 100 Ville: Karlsruhe Code postal: 76137 Pays: Allemagne
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Marktteilnehmer haben die Möglichkeit, eine von ihnen angenommene Verletzung von Vergabevorschriften mit einer Rüge und einem Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer zu beanstanden. Ein Nachprüfungsantrag ist gem. § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB unzulässig, soweit
   1.  der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,
   2.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüberdem Auftraggeber gerügt werden,
   3.  Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
   4.  mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Hinsichtlich der Einlegung von Rechtsbehelfen wird zudem auf folgende Fristen hingewiesen: - Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach Absatz 1 geschlossen werden.Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf zehn Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf denTag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an (§ 134 Abs. 2 GWB). - Die Unwirksamkeit eines Vertrags kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der EuropäischenUnion bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 Abs. 2GWB).
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
03/05/2022 Allemagne-Stuttgart: Travaux de constructionType d'acheteur: Service d'utilité publiqueType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociéeType de marché: Marché de travaux 06/05/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
45000000 - Travaux de construction