Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 28/02/2024
Date de péremption : 28/03/2024
Type de procédure :
Type de document : Avis de préinformation avec mise en concurrence
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne : Travaux d'équipement électrique : Joseph-Beuys-Gesamtschule, Elektrotechnische Anlagen

2024/S 2024-123886  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
123886-2024 - Mise en concurrence
Allemagne – Travaux d'équipement électrique – Joseph-Beuys-Gesamtschule, Elektrotechnische Anlagen
OJ S 42/2024 28/02/2024
Avis de marché ou de concession – régime ordinaire - Avis de changement
Marché de travaux

   1.  Acheteur
1.1.
Acheteur
Nom officiel: Stadt Kleve
Forme juridique de l’acheteur: Autorité locale
Activité du pouvoir adjudicateur: Services d’administration générale

   2.  Procédure
2.1.
Procédure
Titre: Joseph-Beuys-Gesamtschule, Elektrotechnische Anlagen
Description: Elektrotechnische Anlagen
Identifiant de la procédure: 9a540cdd-23aa-4e13-8127-dbb64e76ccda
Identifiant interne: S-KLEVE-2024-0021
Type de procédure: Ouverte
La procédure est accélérée: non
2.1.1.
Objet
Nature du marché: Marché de travaux
Nomenclature principale (cpv): 45310000 Travaux d'équipement électrique
2.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Hoffmannallee 15  
Ville: Kleve
Code postal: 47533
Subdivision pays (NUTS): Kleve (DEA1B)
Pays: Allemagne
2.1.4.
Informations générales
Informations complémentaires: a)Angebote sind unter Verwendung der vom Auftraggeber vorgegebenen Formblätter sowie ggf. unter Beifügung der geforderten Nachweise, Unterlagen etc. vollständig ausgefüllt elektronisch über das vorstehend benannte Auftragsportal einzureichen. Formlose, unvollständige, nicht entsprechend den Vorgaben in den Erklärungsfeldern ausgefüllte, auf anderen Kommunikationswegen oder nicht fristgerecht eingereichte Angebote führen zum Angebotsausschluss. b) Die Kommunikation mit der Vergabestelle (bspw. Fragen) ist ausschließlich elektronisch über das vorstehend benannte Auftragsportal zu führen. c) Der Auftrag kann an Einzelunternehmen oder an Bietergemeinschaften vergeben werden. Bietergemeinschaften haben mit dem Angebot die von allen Mitgliedern ausgefüllte Bietergemeinschaftserklärung abzugeben. Die Bildung einer Bietergemeinschaft nach Ablauf der Angebotsfrist ist ausgeschlossen. Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Bietergemeinschaft sind bezogen auf ein und dasselbe Los unzulässig.
Base juridique:
Directive 2014/24/UE
vob-a-eu -
Droit transnational applicable:
2.1.6.
Motifs d’exclusion:
Situation analogue à la faillite prévue dans la législation nationaleZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
FailliteZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
CorruptionZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
ConcordatZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Participation à une organisation criminelleZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Accords avec d’autres opérateurs économiques en vue de fausser la concurrenceZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit environnementalZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Blanchiment de capitaux ou financement du terrorismeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
FraudeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Travail des enfants et autres formes de traite des êtres humainsZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
InsolvabilitéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit du travailZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Biens administrés par un liquidateurZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Coupable de fausses déclarations, non-communication, n’a pas été en mesure de fournir les documents requis et a obtenu des informations confidentielles de la présente procédureZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Motifs d’exclusion purement nationauxZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Conflit d’intérêt créé par sa participation à la procédure de passation de marchéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Association directe ou indirecte à la préparation de cette procédure de passation de marchéZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Coupable d’une faute professionnelle graveZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Résiliation, dommages et intérêts ou autres sanctions comparablesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Manquement aux obligations dans le domaine du droit socialZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Paiement des cotisations de sécurité socialeZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
État de cessation d’activitésZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Paiement d’impôts et taxesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB
Infractions terroristes ou infractions liées aux activités terroristesZwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123-126 GWB

   5.  Lot
5.1.
Lot: LOT-0000
Titre: Joseph-Beuys-Gesamtschule, Elektrotechnische Anlagen
Description: Gegenstand der Ausschreibung ist die Durchführung der Elektroinstallationsarbeiten auf dem Gelände der Joseph-Beuys-Gesamtschule in Kleve. Der Schulkomplex besteht zurzeit aus folgenden Gebäudeteilen: Haus 4 Bestand (Fassade denkmalgeschützt) Das Haus 4 wird TGA-technisch kernsaniert und durch ein Treppenhaus ergänzt. In dem neuen Treppenhaus wird eine Aufzugsanlage integriert. Haus 5 Bestand aus dem Errichtungsjahr 2010/2011 Das Haus V wird hinsichtlich neuer Nutzungsanforderungen TGA-technisch angepasst. Die sicherheitsrelevanten Anlagen, wie z.B. Sprachalarmierung, BMA, Sibel, EDV-Netz und Beleuchtungsanlagen werden erneuert. Haus 1+2 und Haus 3 Die Neubauten erhalten Neuinstallationen sämtlicher technischer Gewerke gemäß den neuen Anforderungen. Sporthalle Neu Die Halle erhält eine neue Installation nach dem aktuellen Stand der Technik. Stromversorgung Für die Stromversorgung wird eine Kompaktstation auf dem Schulhof vorgesehen. Im Bestandshaus 5 werden die Verteilerschränke beibehalten. Die Hauptleitungen aus der Trafoanlage werden bei Erstinstallation direkt im Erdreich verlegt. Für die Gebäudeeinführungen werden wasserdichte Einführungen vorgesehen. Die Kommunikationsleitungen werden alle parallel mit Starkstromleitungen fachgerecht in Leerrohren verlegt. Für die Richtungsänderungen sind Verteilerschächte vorgesehen. Die Leistungen Grabenerstellen, Verschließen und die Montage der Gebäudeeinführungen gehören in den Leistungsumfang des Gewerks Tiefbau und Rohbau sowie des Außenanlagenerrichters. Außenanlage Schulhof Für den Schulhof sind für die Beleuchtung Mast- und Fassadenleuchten vorgesehen. Die Sicherheitsbeleuchtungen sind über Bausteine gemäß Herstellervorgabe in den Mastleuchten integriert. Hauptpositionen 01. Allgemeinbereich - Hauptleitungen von 4x70/35 mm² bis 4x 185/70 mm² ca.
   3. 000 m - Außenbeleuchtung mit Mast 21 Stck - Glaserfaser und Telefonkabel ca.
   1. 500 m 02. Hauptstromversorgung - Hauptverteiler NSHV-AV 5 Stck - Unterverteilung - Bereichsverteiler 27 Stck - Unterverteilung Umbau HV 4 Stck - Hauptleitungen ca.
   2. 400 m 03. Installationskabel und Kabelwege - Installationskabel - halogenfrei ca. 110.000 m - Kabelwege ca.
   7. 500 m - Installationsgeräte ca.
   7. 900 Stck - Beleuchtung
   2. 240 Stck - Sicherheitsbeleuchtung 750 Stck - Datentechnik Datenkabel - Duplex ca. 40.000 m - Datenschrank 17 Stck - Sicherheitsbeleuchtung Zentralbatterieanlage 3 Stck - Sicherheitsbeleuchtung Unterstation 1 Stck - Sprachalarmierungsanlage inkl. Lautsprecher 3 Stck - Brandmeldeanlage flächendeckend 3 Stck - Feuerwehranlaufstelle mit Zubehör 1 Stck
Identifiant interne: LOT-0000
5.1.1.
Objet
Nature du marché: Marché de travaux
Nomenclature principale (cpv): 45310000 Travaux d'équipement électrique
5.1.2.
Lieu d’exécution
Adresse postale: Hoffmannallee 15  
Ville: Kleve
Code postal: 47533
Subdivision pays (NUTS): Kleve (DEA1B)
Pays: Allemagne
5.1.3.
Durée estimée
Date de début: 15/05/2024
Date de fin de durée: 31/08/2025
5.1.6.
Informations générales
Participation réservée: La participation n’est pas réservée.
Les noms et les qualifications professionnelles du personnel chargé de l’exécution du marché doivent être mentionnés: Non requises
Projet de passation de marché non financé par des fonds de l’UE
Le marché relève de l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché en question convient aussi aux petites et moyennes entreprises (PME)
Informations complémentaires: #Besonders geeignet für:selbst# Rückfragen zur Angebotsabgabe werden bis 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist aufgenommen.
5.1.7.
Marché public stratégique
Objectif du marché public stratégique: Pas de passation de marché stratégique
5.1.9.
Critères de sélection
Critère:
Type: Aptitude à exercer l’activité professionnelle
Description: Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung behalten wir uns vor, - die Gewerbeanmeldung, - den aktuellen Auszug aus dem Handelsregister, - die Eintragung in der Handwerkerrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer, oder gleichwertige Bescheinigungen nach Rechtsvorschrift des Staates in dem das Unternehmen niedergelassen ist, zu fordern. Die Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragungen in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen. Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung auf dem Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen sind auf Verlangen des Auftraggebers durch entsprechende Nachweise zu ergänzen; selbiges gilt für präqualifizierte Bieter soweit die geforderten Eigenerklärungen oder Nachweise nicht in dem angegebenen Präqualifikationsverzeichnis enthalten sind. Ab einer Auftragssumme von 30.000 EUR wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz sowie einen Auszug aus dem Wettbewerbsregister gem. § 6 WRegG anfordern. Bei Auftragswerten darunter behalten wir uns dies im Ermessen vor. Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist diejeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Nachweise bzw. Bescheinigungen auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Nachweise/Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Critère:
Type: Capacité économique et financière
Description: Mit dem Angebot vorzulegen sind: - Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §§ 123, 124 GWB, - Eigenerklärung zur Eignung (124) - Eigenerklärung zu Russland-Sanktionen - Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder eröffnet noch die Eröffnung beantragt wurde noch der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde und dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet oder dass ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde - Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen Dafür gelten die folgenden Mindestanforderungen, welche im Falle der Nichterfüllung zum Angebotsausschluss führen: Durchschnittlicher Netto-Jahresumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen, i. H. v. mindestens 1,5 Mio. Euro. Der Auftraggeber wird von den Bietern, die in die engere Wahl kommen, folgende Nachweise fordern: - Nachweis einer Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung (Versicherungsbestätigung mit Angabe der Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden und der festgelegten Vertragsdauer) Dafür gelten folgende Mindestanforderungen, welche im Falle der Nichterfüllung zum Angebotsausschluss führen: Nachweis einer Berufs- /Betriebshaftpflichtversicherung über jeweils mindestens
   3. 000.000,00 EUR für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die Ersatzleistung der Versicherung muss mindestens
   3. 000.000,00 € pro Jahr betragen. Eine projektbezogene Aufstockung bestehender Versicherungen des Bieters im Auftragsfall wird akzeptiert, ist jedoch auf Verlangen des Auftraggebers mittels schriftlicher Versicherungsbestätigung vor Zuschlagserteilung nachzuweisen. - aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft - Aktuelle Bescheinigung in Steuersachen - Aktueller Nachweis, dass den gesetzlichen Pflichten zur Zahlung der nicht vom Finanzamt erhobenen Steuern und der Sozialversicherungsbeiträge nachgekommen wird Die vorgenannten Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragungen in ein allgemein zugängliches Präqualifikationsverzeichnis erfolgen. Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung auf dem Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen sind auf Verlangen des Auftraggebers durch entsprechende Nachweise zu ergänzen; selbiges gilt für präqualifizierte Bieter soweit die geforderten Eigenerklärungen oder Nachweise nicht in dem angegebenen Präqualifikationsverzeichnis enthalten sind. Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Nachweise bzw. Bescheinigungen auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Nachweise/Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Critère:
Type: Capacité technique et professionnelle
Description: Der Auftraggeber wird von den Bietern, die in die engere Wahl kommen, folgende Nachweise fordern: - Referenznachweise über 3 mit dem vorliegend ausgeschriebenen Auftrag vergleichbare Referenzen jeweils aus den letzten 5 Jahren Dafür gelten folgende Mindestanforderungen, welche im Falle der Nichterfüllung zum Angebotsausschluss führen: Die Anforderungen für ein vergleichbares Referenzprojekt sind nur erfüllt, wenn im Rahmen des jeweiligen Referenzprojekts vergleichbare Leistungen erbracht wurden und der Auftragswert je Referenzprojekt mindestens 750.000 € (netto) betrug. - Angaben (Eigenerklärung) über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal Dafür gelten folgende Mindestanforderungen, welche im Falle der Nichterfüllung zum Angebotsausschluss führen: Die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte muss insgesamt mindestens 15 je Kalenderjahr betragen haben. - Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Austattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausfürhung des Auftrages verfügt# - Bescheidung der Zertifizierung für Brandmeldeanlagen - Hersteller Bescheinigung/Zertifizierung für die Sprachalarmierungsanlage Die vorgenannten Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragungen in ein allgemein zugängliches Präqualifikationsverzeichnis erfolgen. Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung auf dem Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen sind auf Verlangen des Auftraggebers durch entsprechende Nachweise zu ergänzen; selbiges gilt für präqualifizierte Bieter soweit die geforderten Eigenerklärungen oder Nachweise nicht in dem angegebenen Präqualifikationsverzeichnis enthalten sind. Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die o. g. Nachweise bzw. Bescheinigungen auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Nachweise/Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
5.1.10.
Critères d’attribution
Critère:
Type: Prix
Nom: Preis
Pondération (pourcentage, valeur exacte): 100
5.1.11.
Documents de marché
Langues dans lesquelles les documents de marché sont officiellement disponibles:
5.1.12.
Conditions du marché public
Conditions de présentation:
Présentation par voie électronique: Autorisée
Langues dans lesquelles les offres ou demandes de participation peuvent être présentées: allemand
Catalogue électronique: Non autorisée
Variantes: Non autorisée
Les soumissionnaires peuvent présenter plusieurs offres
Date limite de réception des offres: 28/03/2024 11:00:00 (UTC+1)
Informations qui peuvent être complétées après la date limite de présentation des offres:
À la discrétion de l’acheteur, tous les documents manquants relatifs au soumissionnaire peuvent être transmis ultérieurement.
Informations complémentaires: Die Nachforderung von Unterlagen richtet sich nach § 16a EU VOB/A.
Informations relatives à l’ouverture publique:
Date d'ouverture: 28/03/2024 11:00:00 (UTC+1)
Lieu: Stadt Kleve Minoritenplatz 1 47533 Kleve Deutschland
Informations complémentaires: /
Conditions du marché:
Facturation en ligne: Requise
Informations relatives aux délais de recours: Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nummer 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.
5.1.15.
Techniques
Accord-cadre: Pas d’accord-cadre
Informations sur le système d’acquisition dynamique: Pas de système d’acquisition dynamique
5.1.16.
Informations complémentaires, médiation et réexamen
Organisation chargée des procédures de recours: Vergabekammer Rheinland
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché: Stadt Kleve

   8.  Organisations
8.1.
ORG-7001
Nom officiel: Stadt Kleve
Numéro d’enregistrement: 051540036036-31002-67
Adresse postale: Minoritenplatz 1  
Ville: Kleve
Code postal: 47533
Subdivision pays (NUTS): Kleve (DEA1B)
Pays: Allemagne
Point de contact: Vergabestelle der Stadt Kleve
Adresse électronique: vergabestelle@kleve.de
Téléphone: +49 282184325
Télécopieur: +49 282184288
Adresse internet: https://www.kleve.de
Rôles de cette organisation
Acheteur
Chef de groupe
Organisation qui fournit des informations complémentaires sur la procédure de passation de marché
8.1.
ORG-7004
Nom officiel: Vergabekammer Rheinland
Numéro d’enregistrement: DE 812110859
Adresse postale: Zeughausstraße 2-10  
Ville: Köln
Code postal: 50667
Subdivision pays (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Téléphone: +49 2211473045
Télécopieur: +49 2211472889
Rôles de cette organisation
Organisation chargée des procédures de recours
8.1.
ORG-7005
Nom officiel: Beschaffungsamt des BMI
Numéro d’enregistrement: 994-DOEVD-83
Ville: Bonn
Code postal: 53119
Subdivision pays (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Pays: Allemagne
Adresse électronique: esender_hub@bescha.bund.de
Téléphone: +49228996100
Rôles de cette organisation
TED eSender
10. Modification
Version de l’avis antérieur à modifier: efeb6093-4e5e-4419-91ab-6562a0a5d87a-01
Principale raison de la modification: Correction par l’acheteur
Description: Der Termin für die Öffnung der Angebote wurde verschoben.
10.1.
Modification
Identifiant de la section: LOT-0000
11. Informations relatives à l’avis
11.1.
Informations relatives à l’avis
Identifiant/version de l’avis: 3f22479d-6599-4ab6-9310-b2a34311c563 - 01
Type de formulaire: Mise en concurrence
Type d’avis: Avis de marché ou de concession – régime ordinaire
Date d’envoi de l’avis: 27/02/2024 09:28:04 (UTC+1)
Langues dans lesquelles l’avis en question est officiellement disponible: allemand
11.2.
Informations relatives à la publication
Numéro de publication de l’avis: 123886-2024
Numéro de publication au JO S: 42/2024
Date de publication: 28/02/2024

 
 
C L A S S E    C P V
45310000 - Travaux d'équipement électrique