Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 14/09/2021
Date de péremption : 30/09/2021
Type de procédure : Procédure concurrentielle avec négociation
Type de document : Informations complémentaires
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Unna: Services d'ingénierie

2021/S 178-464464  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
14/09/2021
S178
Allemagne-Unna: Services d'ingénierie

2021/S 178-464464

Rectificatif

Avis d'information complémentaire ou avis rectificatif

Services

(Supplément au Journal officiel de l'Union européenne, 2021/S 161-424112)

Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice

I.1)
Nom et adresses
Nom officiel: Kreis Unna
Adresse postale: Friedrich-Ebert-Straße 17
Ville: Unna
Code NUTS: DEA5C Unna
Code postal: 59425
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Rechtsangelegenheiten und Vergaben - RV: Jochen Pfeiffer
Courriel: vergabe@comp-ar.de
Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.kreis-unna.de

Section II: Objet

II.1)
Étendue du marché
II.1.1)
Intitulé:
Planungen der Technischen Ausrüstung für die folgende Maßnahme: Sanierung und Erweiterung der Karl-Brauckmann-Schule [Holzwickede]

Numéro de référence: VgV-18/08-42NW_TA

II.1.2)
Code CPV principal
71300000 Services d'ingénierie

II.1.3)
Type de marché
Services

II.1.4)
Description succincte:
Der Kreis Unna plant die energetische Sanierung sowie Erweiterung der Karl-Brauckmann-Schule (Baujahr 1977) in Holzwickede. Durch einen gestiegenen Bedarf an pädagogischen Nutzflächen sowie funktionaler Mängel des Bestandsgebäudes wird zudem eine Erweiterung der Flächen erforderlich. Vorgesehen ist eine Erweiterung um ca. 820 m2 BGF. Hierzu wurde seitens des Kreis Unna bereits eine Machbarkeitsstudie erstellt. Ausgehend vom vorhandenen Grundraster der Schule 3,00 m x 3,60 m und deren Übernahme konzipiert sich der neue 2-geschossige Hauptbaukörper mit bituminösem Flachdach und seinen Hauptnutzflächen in die für Schulbauten wichtige West-Ost Ausrichtung. Im Hauptgebäude sind nötige neue WC-Anlagen und für die Barrierefreiheit ein neuer Aufzug vorgesehen. Die Belichtung der Erschließungskerne im Ober- u. Erdgeschoss kann über ein Oberlicht erfolgen. Die Anbindung an die vorhandene Gebäudestruktur am Südteil des Schulkomplexes kann durch eine kleine eingeschossige Halle mit Umgang und Nebeneingang realisiert werden. Nach Beendigung des Neubaus und Schaffung von Ausweichflächen erfolgt die energetische Sanierung des Schulkomplexes. Die energetische Sanierung ist abschnittsweise im laufenden Betrieb vorgesehen. Eine Maßnahmentabelle der vorgesehenen Maßnahmen der energetischen Sanierung liegt den Teilnahmeunterlagen bei (die Tabelle hat stellt keinen Anspruch an die Vollständigkeit). Gem. eines politischen Beschlusses aus dem Jahr 2020 (Drucksache 044/20) sind auf Basis eines Kostenrahmens aus dem Jahr 2019 für das Projekt Gesamtkosten [KG 200 - 700] für die Sanierung und die Erweiterung von 10,5 Mio. EUR / brutto angesetzt.

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.5)
Date d'envoi du présent avis:
09/09/2021

VI.6)
Référence de l'avis original
Numéro de l'avis au JO série S: 2021/S 161-424112

Section VII: Modifications

VII.1)
Informations à rectifier ou à ajouter
VII.1.2)
Texte à rectifier dans l'avis original
Numéro de section: III.1.3

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Au lieu de:

- 7) Referenzen (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung des Bewerbers mit Referenzprojekten über geeignete Referenzen gem. § 46 (3) Ziff. 1, § 75 (5) VgV: Los 1: Neubau/Neuplanung der Technischen Ausrüstung von Gebäuden die zu Schulzwecken genutzt werden (Grundschulen, weiterführende Schulen, Förderschulen, Berufsschulen, Bildungszentren, Hochschulen, Universitäten, Akademien); Einstufung in die Ho-norarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; mindestens 3 der Anlagengruppen 1 - 6 und 8; Betrachtungszeitraum (Projektbeginn - Beauftragung) ab 2012; die Leistung muss noch nicht abgeschlossen sein; eigenverantwortlich erbracht Los 2: Neubau/Neuplanung der Technischen Ausrüstung von Hallenbädern; Einstufung in die Honorarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; Anlagengruppe 7 (Badewassertechnik); Betrachtungszeitraum (Projektbeginn - Beauftragung) ab 2012; die Leistung muss noch nicht abgeschlossen sein; eigenverantwortlich erbracht [...] Möglicherweise geforderte Mindeststandards: nur Los 1: Technische Ausrüstung: Als Referenznachweis wird mind. 1 unter eigenem Namen realisiertes Referenzprojekt (Neubau/Neuplanung der Technischen Ausrüstung eines Gebäudes das zu Schulzwecken genutzt wird (Grundschulen, Förderschulen, weiterführende Schulen, Berufsschulen, Bildungszentren, Hochschulen, Universitäten, Akademien); Brutto-Grundfläche (BGF Bereich R) des neu geplanten Gebäudes / Gebäudeteils mind. 500 qm; Einstufung in die Honorarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; mindestens 3 der Anlagengruppen 1 - 6 und 8; erfolgte Inbetriebnahme im Jahr 2014 oder später) gefordert. Die Referenz muss eigenverantwortlich erbracht worden sein. . nur Los 2: Technische Ausrüstung: Als Referenznachweis wird mind. 1 unter eigenem Namen realisiertes Referenzprojekt (Neubau/Neuplanung der Technischen Ausrüstung von Hallenbädern; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; Anlagengruppen 7 (Badewassertechnik); erfolgte Inbetriebnahme im Jahr 2014 oder später) gefordert. Die Referenz muss eigenverantwortlich erbracht worden sein.

Lire:

- 7) Referenzen (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung des Bewerbers mit Referenzprojekten über geeignete Referenzen gem. § 46 (3) Ziff. 1, § 75 (5) VgV: Los 1: Neubau/Neuplanung/Komplett-Erneuerung der Technischen Ausrüstung von Gebäuden die zu Schulzwecken genutzt werden (Grundschulen, weiterführende Schulen, Förderschulen, Berufsschulen, Bildungszentren, Hochschulen, Universitäten, Akademien); Einstufung in die Honorarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; mindestens 3 der Anlagengruppen 1 - 6 und 8; Betrachtungszeitraum (Projektbeginn - Beauftragung) ab 2012; die Leistung muss noch nicht abgeschlossen sein; eigenverantwortlich erbracht Los 2: Neubau/Neuplanung/Komplett-Erneuerung der Technischen Ausrüstung von Hallenbädern; Einstufung in die Honorarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; Anlagengruppe 7 (Badewassertechnik); Betrachtungszeitraum (Projektbeginn - Beauftragung) ab 2012; die Leistung muss noch nicht abgeschlossen sein; eigenverantwortlich erbracht [...] Möglicherweise geforderte Mindeststandards: nur Los 1: Technische Ausrüstung: Als Referenznachweis wird mind. 1 unter eigenem Namen realisiertes Referenzprojekt (Neubau/Neuplanung/Komplett-Erneuerung der Technischen Ausrüstung eines Gebäudes das zu Schulzwecken genutzt wird (Grundschulen, Förderschulen, weiterführende Schulen, Berufsschulen, Bildungszentren, Hochschulen, Universitäten, Akademien); Brutto-Grundfläche (BGF Bereich R) des bearbeiteten Gebäudes / Gebäudeteils mind. 500 qm; Einstufung in die Honorarzone II oder höher; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; mindestens 3 der Anlagengruppen 1 - 6 und 8; erfolgte Inbetriebnahme im Jahr 2014 oder später) gefordert. Die Referenz muss eigenverantwortlich erbracht worden sein. . nur Los 2: Technische Ausrüstung: Als Referenznachweis wird mind. 1 unter eigenem Namen realisiertes Referenzprojekt (Neubau/Neuplanung/Komplett-Erneuerung der Technischen Ausrüstung von Hallenbädern; Leistungsphasen 2 - 8 gem. HOAI § 55 [HOAI 2021] bzw. nach Art und Umfang vergleichbar; Anlagengruppen 7 (Badewassertechnik); erfolgte Inbetriebnahme im Jahr 2014 oder später) gefordert. Die Referenz muss eigenverantwortlich erbracht worden sein.

Numéro de section: IV.2.2

Endroit où se trouve le texte à rectifier: Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Au lieu de:

Date: 16/09/2021

Heure locale: 14:00

Lire:

Date: 30/09/2021

Heure locale: 14:00

VII.2)
Autres informations complémentaires:
 
 
C L A S S E    C P V
71300000 - Services d'ingénierie