Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 11/07/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Attribution d’un marché sans publication préalable d’un avis de marché
Type de document : Avis en cas de transparence ex ante volontaire
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Velbert: Énergie et services connexes

2022/S 131-374845  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
11/07/2022 S131 Allemagne-Velbert: Énergie et services connexes 2022/S 131-374845 Avis en cas de transparence ex ante volontaire Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Stadtwerke Velbert GmbH Adresse postale: Kettwiger straße 2 Ville: Velbert Code NUTS: DEA Nordrhein-Westfalen Code postal: 42549 Pays: Allemagne Courriel: BGruber@stadtwerke-velbert.de Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.stadtwerke-velbert.de/
I.6) Activité principale Électricité
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Abrechnungsdienstleistungen
II.1.2) Code CPV principal 71314000 Énergie et services connexes
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Aufspaltung und Anpassung des Bestandsvertrages in einen Vertragsteil mit Leistungen für den Bereich des Netzbetriebs und in einen Vertragsteil mit Leistungen für den Bereich des Strom- und Gasverkaufes. Der Bestandsvertrag wurde ehemals durch die Innogy SE mit der Stadtwerke Velbert GmbH abgeschlossen. Gegenstand des beabsichtigten Auftrag ist zudem die Anpasung an die technologische Fortentwicklung.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: oui
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abrechnungsdienstleistungen für Gas- und Stromnetzbetrieb
Lot nº: 1
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 79200000 Services de comptabilité, services d'audit et services fiscaux
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA1C Mettmann
II.2.4) Description des prestations:
Abrechnungsdienstleistungen für den Auftraggeber zur Sicherstellung des Netzbetriebes für Gas und Strom. Der Bestandvertrag besteht mit der Innogy SE. Er wird aufgrund innerbetrieblicher Grunde im Zuge der Umstrukturierung in zwei Teile gespaltet und den aktuellen technischen Rahmenbedingungen angepaßt.
II.2.5) Critères d'attribution
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
Vertragsverlängerung um jeweils 12 Monate.
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Der Auftrag wird erst 10 Kalendertage nach Veröffentlichung dieser Auftragskanntmachung erteilt. Das Datum dieser Auftragsbekanntmachung bezeichnet den Zeitpunkt der Vergabeentscheidung.
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Abrechnungsdienstleistungen für den Strom- und Gasvertrieb
Lot nº: 2
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 79200000 Services de comptabilité, services d'audit et services fiscaux
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DEA1 Düsseldorf
II.2.4) Description des prestations:
Abrechnungsdienstleistungen für den Auftraggeber im Bereich Vertrieb von Gas und Strom. Der Bestandvertrag besteht mit der Innogy SE. Er wird aufgrund innerbetrieblicher Grunde im Zuge der Umstrukturierung in zwei Teile gespaltet und den aktuellen technischen Rahmenbedingungen angepaßt.
II.2.5) Critères d'attribution
II.2.11) Information sur les options Options: oui Description des options:
jeweils jährliche Verlängerung um 12 Monate
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires Der Auftrag wird erst 10 Kalendertage nach Veröffentlichung dieser Auftragskanntmachung erteilt. Das Datum dieser Bekanntmachung bezeichnet das Datum der Vergabeentscheidung.
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Attribution d'un marché sans publication préalable d'un avis d'appel à la concurrence au Journal officiel de l'Union européenne (dans les cas énumérés ci-dessous) Explication:
Der Bestandsvertrag wird in die Bereiche Netzbetrieb und Vertrieb aufgespaltet und inhaltlich entsprechend der technologischen Entwicklung fortentwickelt. Es handelt es sich zum einen um einen Fall des § 132 Abs. 2 Nr. 1 GWB, da § 22 des Bestandsvertrages eine Zustimmungspflicht des Auftraggebers im Fall des Wechsels des Auftragnehmers innerhalb des Konzerns greift. Sowohl EKN als auch EDG sind konzernangehörige Unternehmen des E.ON-Konzern. Somit greift § 22 des Bestandsvertrages, die nach dem Verständnis der Vergabestelle eine Vertragsregelung im Sinn des § 132 Abs. 2 Nr. 1 GWB darstellt. In Bezug auf die Vertragsaufspaltung handelt es sich um eine Umstrukturierung innerhalb des E.ON-Konzerns, die gem. § 132 Abs. 2 Nr. 4 GWB eine unwesentliche Vertragsänderung darstellt. Die Übernahme der Innogy SE durch den E.ON-Konzern war im Zeitpunkt des Abschlusses des Bestandsvertrages nicht absehbar, so dass die Übernahme der Innogy SE durch den E.ON-Konzern nach dem Verständnis der Vergabestelle unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des EuGH (Urteil vom 19. Juni 2008, Rs.: C-454/06 pressetext) für sich keine wesentliche Vertragsänderung auslöst. Bestätigt wird dies durch die jüngste Entscheidung des EuGH vom
   3.  Februar 2022 zur Rs.: C-461/20 (Advania), in der der EuGH entschied, dass die reine Übertragung eines Vertrages eines insolventen Auftragnehmers auf einen Dritten auch eine Umstrukturierung im Sinn der unionsrechtlichen Vergabekoordinierungsrichtlinie darstellt. Zwar ist die Innogy SE nicht insolvent, jedoch sind durch die Aufspaltung des Bestandsvertrages jeweils Auftragnehmer eingebunden worden, die die erforderliche Eignung aufweisen und beiden konzernangehörig sind. Auf sie ist der jeweilige Vertragsteil übertragen und somit der Tatbestand der Umstrukturierung im Sinn der EuGH-Entscheidung erfüllt. Die Anteilsübertragung auf Basis der Vergleichsvereinbarung setzte voraus, dass der bestehende Abrechnungsvertrag fortgesetzt wird. Somit besteht ein vertraglicher Anspruch der Westenergie AG auf Fortsetzung der bestehenden Vertragsbeziehungen, wenn die vereinbarten Voraussetzungen erfüllt sind. Die Beauftragung ist somit rechtlich zwingend. Die technischen Änderungen waren zudem für die SWV im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbar, so dass nach Auffassung der Vergabestelle auch der Tatbestand des § 132 Abs. 2 Nr. 3 GWB erfüllt ist. Die Vertragsänderung wird aufgrund von Umständen erforderlich, die der Auftraggeber im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht nicht vorhersehen konnte. Der Gesamtcharakter der Vertragsstruktur insgesamt ändert sich nicht, es werden nach wie vor die zur Wahrnehmung der Rolle der SWV erforderlichen Prozesse durch den E.ON-Konzern erbracht. Die Gesamtvergütung wird auf die bisherige Gesamtvergütung gedeckelt mit Ausnahme der Migrationskosten, die zur Umstellung auf die neue technische Struktur erforderlich sind. Die Beauftragung der Migration kann nur der E.ON-Konzern erbringen, so dass diesbezüglich § 132 Abs. 2 Nr. 2 GWB bzw. ein Alleinstellungsmerkmal gem. § 14 Abs. 4 Nr. 2 b) und c) VgV vorliegt. Die Konzernumutter hat definiert, welche Konzernunternehmen die jeweilien Leistungen künftig erbringen.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre
Le marché implique la mise en place d'un accord-cadre
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
 
 
Section V: Attribution du marché/de la concession
Marché nº: 20220704
Lot nº: 1 Intitulé:
Abrechnungsdienstleistungen für Gas- und Stromnetzbetrieb
V.2) Attribution du marché/de la concession
V.2.1) Date d'attribution du marché:
06/07/2022
V.2.2) Informations sur les offres
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: e.Kundenservice Netz GmbH Adresse postale: Steindamm 100 Ville: Hamburg Code NUTS: DE6 Hamburg Code postal: 20099 Pays: Allemagne
Le titulaire/concessionnaire sera une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA)
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section V: Attribution du marché/de la concession
Marché nº: 20220704
Lot nº: 2 Intitulé:
Abrechnungsdienstleistungen für den Strom- und Gasvertrieb
V.2) Attribution du marché/de la concession
V.2.1) Date d'attribution du marché:
06/07/2022
V.2.2) Informations sur les offres
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: E.ON Energie Deutschland GmbH (EDG) Adresse postale: Arnulfstraße 203 Ville: München Code NUTS: DE21 Oberbayern Code postal: 80634 Pays: Allemagne Adresse internet: https://www.eon.de/
Le titulaire/concessionnaire sera une PME: non
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA)
V.2.5) Information sur la sous-traitance
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Vergabekammer Rheinland Adresse postale: Zeughausstraße 2-10 Ville: Köln Code postal: 50667 Pays: Allemagne Courriel: VKRheinland@bezreg.nrw.de
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
(1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber
   1.  gegen § 134 verstoßen hat oder
   2.  den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist. (2) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. (3) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 Nummer 2 tritt nicht ein, wenn
   1.  der öffentliche Auftraggeber der Ansicht ist, dass die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union zulässig ist,
   2.  der öffentliche Auftraggeber eine Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht hat, mit der er die Absicht bekundet, den Vertrag abzuschließen, und
   3.  der Vertrag nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens zehn Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, abgeschlossen wurde. Die Bekanntmachung nach Satz 1 Nummer 2 muss den Namen und die Kontaktdaten des öffentlichen Auftraggebers, die Beschreibung des Vertragsgegenstands, die Begründung der Entscheidung des Auftraggebers, den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union zu vergeben, und den Namen und die Kontaktdaten des Unternehmens, das den Zuschlag erhalten soll, umfassen.
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours Nom officiel: s.o. VI
   4. 1.
Adresse postale: Zeughausstraße 2-10 Ville: Köln Code postal: 50665 Pays: Allemagne
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
06/07/2022 Allemagne-Velbert: Énergie et services connexesType d'acheteur: Service d'utilité publiqueType d'avis: Avis en cas de transparence ex ante volontaireType de procédure: Attribution de marché sans publication préalableType de marché: Services 11/07/2022 DE National
 
 
C L A S S E    C P V
71314000 - Énergie et services connexes 
79200000 - Services de comptabilité, services d'audit et services fiscaux