Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 30/06/2020
Date de péremption : 27/07/2020
Type de procédure : Procédure négociée
Type de document : Avis de marché
ALLEMAGNE
appel-offre

Allemagne-Wurtzbourg: Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques

2020/S 124-304849  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX: 30/06/2020 S124 Marché de travaux - Avis de marché - Procédure négociée Allemagne-Wurtzbourg: Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques 2020/S 124-304849 Avis de marché - secteurs spéciaux Travaux
 
 
Section I: Entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Mainfranken Netze GmbH Adresse postale: Haugerring 6 Ville: Würzburg Code NUTS: DE263 Würzburg, Kreisfreie Stadt Code postal: 97070 Pays: Allemagne Point(s) de contact: Einkauf, Abteilung KD-E, z. Hd. Herrn Peter Reuther Courriel: vorzimmer.kd-e@wvv.de Téléphone: +49 931361235 Adresse(s) internet: Adresse principale: www.wvv.de www.wvv.de
I.2) Informations sur la passation conjointe de marchés
I.3) Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://plattform.aumass.de/Ausschreibungen/wvvgmbh Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://plattform.aumass.de/Ausschreibungen/wvvgmbh
I.6) Activité principale Production, transport et distribution de gaz et de chaleur
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Rahmenwerkvertrag Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen der Mainfranken Netze GmbH
II.1.2) Code CPV principal 45231000 Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques
II.1.3) Type de marché Travaux
II.1.4) Description succincte:
Tiefbauarbeiten für Reparatur-, Umbau- und Netzerweiterungsmaßnahmen am Leitungsnetz in den Sparten Strom, Gas/Wasser und Fernwärme zu den im Vertrag festgelegten Bedingungen inkl. eines Rufbereitschaftsdienstes auch an Wochenenden und Feiertagen.
II.1.5) Valeur totale estimée Valeur hors TVA: 9 000 000.00 EUR
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: oui Il est possible de soumettre des offres pour tous les lots
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Großes Los 1
Lot nº: 1
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45231000 Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE263 Würzburg, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Die ausgeschriebenen Leistungen beinhalten sämtliche, die bei Reparatur-, Umbau- und Netzerweiterungsmaßnahmen am Leitungsnetz anfallenden Tiefbauarbeiten. Bei den Bauvorhaben handelt es sich um eine Vielzahl kleinerer Einzelmaßnahmen der Sparten Strom einschl. Straßenbeleuchtung und Fernmeldeleitungen, Gas,Wasser und Fernwärme. Es sind Störungen zu beseitigen und Netzanschlüsse herzustellen. Im Einzelfall werden Aufträge bis 75 000 EUR Auftragswert ohne weitere Ausschreibung über den zustande kommenden Rahmenwerkvertrag abgewickelt (siehe Statistik Aufteilung Aufträge). Die Einzelmaßnahme beinhaltet stets funktional zusammenhängende Arbeiten, d. h. einzelne Aufbruchstelle örtlich und zeitlich zusammenfallend sowie Maßnahmen entlang einer Leitungstrasse können zu einer Maßnahme gehören. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Bereich in dem das Leitungsnetz der Mainfranken Netze GmbH betrieben wird, d. h. das Stadtgebiet Würzburg und Randgemeinden. Die Leitungen liegen überwiegend im Bereich öffentlicher Verkehrsflächen. Die Durchführung der Einzelmaßnahmen ist aufgrund der Abhängigkeit vom Leitungsbau intensiv mit dem Auftraggeber abzustimmen. Arbeitsunterbrechungen, bedingt durch Arbeiten des Auftraggebers bzw. dessen Beauftragten, sind zu berücksichtigen. Die Arbeiten sind größtenteils in der Nähe von in Betrieb befindlichen Leitungen oder Anlagenteilen durchzuführen und müssen daher mit größter Sorgfalt vorgenommen werden. Die Baustelleneinrichtung und die Verkehrssicherung sind stets dem Bauablauf anzupassen. Weiter muss für eine ordnungsgemäße Entsorgung des Aushubmaterials gesorgt werden, hierzu ist ein Zwischenlager in der Nähe des Versorgungsgebiets empfehlenswert. Sollte aus einer Störung eine größere Maßnahme entstehen, ist diese zu den Konditionen des Vertrages abzuwickeln. Es ist ein Rufbereitschaftsdienst von 26 Wochen pro Jahr für das Los 1 bereitzustellen.
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Critère de qualité - Nom: Konzept für die Rufbereitschaft und die Reaktionszeit / Pondération: 10 Critère de qualité - Nom: Konzept der geplanten Logistik / Pondération: 12 Critère de qualité - Nom: Konzept der Personalplanung/Personalausfall/Personalschulung / Pondération: 5 Critère de qualité - Nom: Gewährleistung / Pondération: 3 Prix - Pondération: 70
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA: 4 500 000.00 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/01/2021 Fin: 31/12/2023 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre de candidats envisagé: 20 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Baureferenzen werden bewertet: Voraussetzung ist mindestens ein Rahmenwerkvertrag als Referenz in den letzten 3 Jahren und es sind mindestens 50 Abrufaufträge pro Jahr über den Rahmenwerkvertrag abgewickelt worden. Für Jeden Rahmenwerkvertrag gibt es 2 Punkte. Maximal sind 10 Punkte zu erreichen. Für Einzelaufträge, welche im Tief- und Leitungsbau in einem Versorgungsnetz ausgeführt wurden und einen Mindestauftragswert von 50 000 EUR vorweisen, gibt es 0,5 Punkte. Es ist nicht ausreichend, wenn es sich ausschließlich um Kanalarbeiten bei den Einzelaufträgen handelt. Es müssen mindestens 50 % der Einzelaufträge in einem Strom-/Wasser-/Gas-/Fernwärmenetz getätigt worden sein. Anzahl der Kolonnen werden wie folgt bewertet: Voraussetzung sind mindestens 5 Kolonnen. Eine Kolonne ist dabei mindestens mit einem Bagger, einem LKW und einem Schneidgerät ausgestattet und befindet sich im Anlagevermögen, im Leasing oder in einer Langzeitmiete des Bewerbers. Kurzfristig angemietete Maschinen werden nicht bewertet, da es hierbei zu Konflikten mit Reaktionszeiten und der Rufbereitschaft kommen kann. Können 5 Kolonnen vorgewiesen werden, erhält der Bewerber 4 Punkte. Für jede weitere Kolonne gibt es weitere 2 Punkte. Es können maximal 10 Punkte erreicht werden. Die Zahl der Bewerber gilt für alle 3 Lose in Summe.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Kleines Los 2
Lot nº: 2
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45231000 Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE263 Würzburg, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Die ausgeschriebenen Leistungen beinhalten sämtliche, die bei Reparatur-, Umbau- und Netzerweiterungsmaßnahmen am Leitungsnetz anfallenden Tiefbauarbeiten. Bei den Bauvorhaben handelt es sich um eine Vielzahl kleinerer Einzelmaßnahmen der Sparten Strom einschl. Straßenbeleuchtung und Fernmeldeleitungen, Gas,Wasser und Fernwärme. Es sind Störungen zu beseitigen und Netzanschlüsse herzustellen. Im Einzelfall werden Aufträge bis 75 000 EUR Auftragswert ohne weitere Ausschreibung über den zustande kommenden Rahmenwerkvertrag abgewickelt (siehe Statistik Aufteilung Aufträge). Die Einzelmaßnahme beinhaltet stets funktional zusammenhängende Arbeiten, d. h. einzelne Aufbruchstelle örtlich und zeitlich zusammenfallend sowie Maßnahmen entlang einer Leitungstrasse können zu einer Maßnahme gehören. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Bereich in dem das Leitungsnetz der Mainfranken Netze GmbH betrieben wird, d. h. das Stadtgebiet Würzburg und Randgemeinden. Die Leitungen liegen überwiegend im Bereich öffentlicher Verkehrsflächen. Die Durchführung der Einzelmaßnahmen ist aufgrund der Abhängigkeit vom Leitungsbau intensiv mit dem Auftraggeber abzustimmen. Arbeitsunterbrechungen, bedingt durch Arbeiten des Auftraggebers bzw. dessen Beauftragten, sind zu berücksichtigen. Die Arbeiten sind größtenteils in der Nähe von in Betrieb befindlichen Leitungen oder Anlagenteilen durchzuführen und müssen daher mit größter Sorgfalt vorgenommen werden. Die Baustelleneinrichtung und die Verkehrssicherung sind stets dem Bauablauf anzupassen. Weiter muss für eine ordnungsgemäße Entsorgung des Aushubmaterials gesorgt werden, hierzu ist ein Zwischenlager in der Nähe des Versorgungsgebiets empfehlenswert. Sollte aus einer Störung eine größere Maßnahme entstehen, ist diese zu den Konditionen des Vertrages abzuwickeln. Es ist ein Rufbereitschaftsdienst von 13 Wochen pro Jahr für das Los 2 bereitzustellen.
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Critère de qualité - Nom: Konzept für die Rufbereitschaft und die Reaktionszeit / Pondération: 10 Critère de qualité - Nom: Konzept der geplanten Logistik / Pondération: 12 Critère de qualité - Nom: Konzept der Personalplanung/Personalausfall/Personalschulung / Pondération: 5 Critère de qualité - Nom: Gewährleistung / Pondération: 3 Prix - Pondération: 70
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA: 2 250 000.00 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/01/2021 Fin: 31/12/2023 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre de candidats envisagé: 20 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Baureferenzen werden bewertet: Voraussetzung ist mindestens ein Rahmenwerkvertrag als Referenz in den letzten 3 Jahren und es sind mindestens 50 Abrufaufträge pro Jahr über den Rahmenwerkvertrag abgewickelt worden. Für Jeden Rahmenwerkvertrag gibt es 2 Punkte. Maximal sind 10 Punkte zu erreichen. Für Einzelaufträge, welche im Tief- und Leitungsbau in einem Versorgungsnetz ausgeführt wurden und einen Mindestauftragswert von 50 000 EUR vorweisen, gibt es 0,5 Punkte. Es ist nicht ausreichend, wenn es sich ausschließlich um Kanalarbeiten bei den Einzelaufträgen handelt. Es müssen mindestens 50 % der Einzelaufträge in einem Strom-/Wasser-/Gas-/Fernwärmenetz getätigt worden sein. Anzahl der Kolonnen werden wie folgt bewertet: Voraussetzung sind mindestens 5 Kolonnen. Eine Kolonne ist dabei mindestens mit einem Bagger, einem LKW und einem Schneidgerät ausgestattet und befindet sich im Anlagevermögen, im Leasing oder in einer Langzeitmiete des Bewerbers. Kurzfristig angemietete Maschinen werden nicht bewertet, da es hierbei zu Konflikten mit Reaktionszeiten und der Rufbereitschaft kommen kann. Können 5 Kolonnen vorgewiesen werden, erhält der Bewerber 4 Punkte. Für jede weitere Kolonne gibt es weitere 2 Punkte. Es können maximal 10 Punkte erreicht werden. Die Zahl der Bewerber gilt für alle 3 Lose in Summe.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Kleines Los 3
Lot nº: 3
II.2.2) Code(s) CPV additionnel(s) 45231000 Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: DE263 Würzburg, Kreisfreie Stadt
II.2.4) Description des prestations:
Die ausgeschriebenen Leistungen beinhalten sämtliche, die bei Reparatur-, Umbau- und Netzerweiterungsmaßnahmen am Leitungsnetz anfallenden Tiefbauarbeiten. Bei den Bauvorhaben handelt es sich um eine Vielzahl kleinerer Einzelmaßnahmen der Sparten Strom einschl. Straßenbeleuchtung und Fernmeldeleitungen, Gas,Wasser und Fernwärme. Es sind Störungen zu beseitigen und Netzanschlüsse herzustellen. Im Einzelfall werden Aufträge bis 75 000 Euro Auftragswert ohne weitere Ausschreibung über den zustande kommenden Rahmenwerkvertrag abgewickelt (siehe Statistik Aufteilung Aufträge). Die Einzelmaßnahme beinhaltet stets funktional zusammenhängende Arbeiten, d. h. einzelne Aufbruchstelle örtlich und zeitlich zusammenfallend sowie Maßnahmen entlang einer Leitungstrasse können zu einer Maßnahme gehören. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Bereich in dem das Leitungsnetz der Mainfranken Netze GmbH betrieben wird, d.h. das Stadtgebiet Würzburg und Randgemeinden. Die Leitungen liegen überwiegend im Bereich öffentlicher Verkehrsflächen. Die Durchführung der Einzelmaßnahmen ist aufgrund der Abhängigkeit vom Leitungsbau intensiv mit dem Auftraggeber abzustimmen. Arbeitsunterbrechungen, bedingt durch Arbeiten des Auftraggebers bzw. dessen Beauftragten, sind zu berücksichtigen. Die Arbeiten sind größtenteils in der Nähe von in Betrieb befindlichen Leitungen oder Anlagenteilen durchzuführen und müssen daher mit größter Sorgfalt vorgenommen werden. Die Baustelleneinrichtung und die Verkehrssicherung sind stets dem Bauablauf anzupassen. Weiter muss für eine ordnungsgemäße Entsorgung des Aushubmaterials gesorgt werden, hierzu ist ein Zwischenlager in der Nähe des Versorgungsgebiets empfehlenswert. Sollte aus einer Störung eine größere Maßnahme entstehen, ist diese zu den Konditionen des Vertrages abzuwickeln. Es ist ein Rufbereitschaftsdienst von 13 Wochen pro Jahr für das Los 3 bereitzustellen.
II.2.5) Critères d'attribution Critères énoncés ci-dessous Critère de qualité - Nom: Konzept für die Rufbereitschaft und die Reaktionszeit / Pondération: 10 Critère de qualité - Nom: Konzept der geplanten Logistik / Pondération: 12 Critère de qualité - Nom: Konzept der Personalplanung/Personalausfall/Personalschulung / Pondération: 5 Critère de qualité - Nom: Gewährleistung / Pondération: 3 Prix - Pondération: 70
II.2.6) Valeur estimée Valeur hors TVA: 2 250 000.00 EUR
II.2.7) Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique Début: 01/01/2022 Fin: 31/12/2024 Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.9) Informations sur les limites concernant le nombre de candidats invités à participer Nombre de candidats envisagé: 20 Critères objectifs de limitation du nombre de candidats:
Baureferenzen werden bewertet: Voraussetzung ist mindestens ein Rahmenwerkvertrag als Referenz in den letzten 3 Jahren und es sind mindestens 50 Abrufaufträge pro Jahr über den Rahmenwerkvertrag abgewickelt worden. Für Jeden Rahmenwerkvertrag gibt es 2 Punkte. Maximal sind 10 Punkte zu erreichen. Für Einzelaufträge, welche im Tief- und Leitungsbau in einem Versorgungsnetz ausgeführt wurden und einen Mindestauftragswert von 50 000 EUR vorweisen, gibt es 0,5 Punkte. Es ist nicht ausreichend, wenn es sich ausschließlich um Kanalarbeiten bei den Einzelaufträgen handelt. Es müssen mindestens 50 % der Einzelaufträge in einem Strom-/Wasser-/Gas-/Fernwärmenetz getätigt worden sein. Anzahl der Kolonnen werden wie folgt bewertet: Voraussetzung sind mindestens 5 Kolonnen. Eine Kolonne ist dabei mindestens mit einem Bagger, einem LKW und einem Schneidgerät ausgestattet und befindet sich im Anlagevermögen, im Leasing oder in einer Langzeitmiete des Bewerbers. Kurzfristig angemietete Maschinen werden nicht bewertet, da es hierbei zu Konflikten mit Reaktionszeiten und der Rufbereitschaft kommen kann. Können 5 Kolonnen vorgewiesen werden, erhält der Bewerber 4 Punkte. Für jede weitere Kolonne gibt es weitere 2 Punkte. Es können maximal 10 Punkte erreicht werden. Die Zahl der Bewerber gilt für alle 3 Lose in Summe.
II.2.10) Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.12) Informations sur les catalogues électroniques
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1)
 
 
Conditions de participation
III.1.1) Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession Liste et description succincte des conditions:
Bewerber mit Sitz in Deutschland: Vorlage eines Handelsregisterauszugs (nicht älter als August 2019); Bewerber mit Sitz im Ausland müssen mit dem Teilnahmeantrag die Erlaubnis der Berufsausübung im Staat Ihrer Niederlassung nachweisen, soweit hierfür eine im Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU aufgeführte Registereintragung einschlägig ist; bei Bewerbergemeinschaften gilt dies für jedes Mitglied.
III.1.2) Capacité économique et financière Liste et description succincte des critères de sélection:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
   1.  Umsätze des Unternehmens in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren im Tätigkeitsbereich des Auftrags in Euro (bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft),
   2.  Jahresabschlüsse der letzten 3 Geschäftsjahre (bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft),
   3.  Vorlage einer Kopie bestehender Versicherungsnachweise (bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft) und Eigenerklärung, dass der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft im Auftragsfall Bereit und in der Lage ist, auf eigene Kosten Versicherungen im nachstehenden Umfang abzuschließen und Den Abschluss gegenüber dem Auftraggeber nachzuweisen: Der AN hat eine ausreichende Haftpflichtversicherung in Höhe von mindestens a) Personenschaden: 5 000 000,00 EUR, b) Sachschäden: 5 000 000,00 EUR, c) Vermögensschaden: 5 000 000,00 EUR. Die Versicherungsdeckung der Betriebs-, Produkt,- und Umwelthaftpflicht muss ab Vertragsabschluss bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist aufrechterhalten werden. Sie muss die Haftung des Auftragnehmers für Personen-, Sach- und Vermögensschäden abdecken. Der Auftraggeber behält sich vor, im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs die Bestätigung einer entsprechenden Versicherbarkeit im Auftragsfall durch im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zugelassene Versicherungsunternehmen zu verlangen.
III.1.3) Capacité technique et professionnelle Liste et description succincte des critères de sélection:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
   1.  Folgende Anforderungen sind zu erfüllen: - Leitungstiefbau (innerstädtische, beengte Verhältnisse); - Gas, Wasser, Fernwärme Rohrleitungstiefbau -- DN 25-100, -- DN 100-300, -- DN >300. - Strom-/Kabelleitungsbau 20kV- und 1kV-Kabel und Schutzrohrverlegung inkl. Kabelschächte und Stelle der Beleuchtungsmaste - Leitungstiefbau Gas, Wasser Fernwärme, Strom Netzanschlüsse, ca. 10 m Leitungslänge; - Erstellung nicht begehbarer Schächte (Gas, Wasser, Fernwärme); - Einbau Flüssigboden nach RAL. Dies sind alles Mindestanforderungen, welche erfüllt werden müssen.
   2.  Referenzen des Unternehmens Die Angaben zu Referenzaufträgen des Unternehmens, über Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren sind vorzuweisen. Voraussetzung ist mindestens ein Rahmenwerkvertrag als Referenz in den letzten 3 Jahren und es sind mindestens 50 Abrufaufträge über den Rahmenwerkvertrag abgewickelt worden. Für Jeden Rahmenwerkvertrag gibt es 2 Punkte. Maximal sind 10 Punkte zu erreichen. Für Einzelaufträge, welche im Tief- und Leitungsbau in einem Versorgungsnetz ausgeführt wurden und einen Mindestauftragswert von 50 000 EUR vorweisen, gibt es 0,5 Punkte. Es ist nicht ausreichend, wenn es sich aus-schließlich um Kanalarbeiten bei den Einzelaufträgen handelt. Es müssen mindestens 50 % der Einzelaufträge im Strom-/Wasser-/Gas-/Fernwärmenetz getätigt worden sein.
   3.  Angabe, welche wesentlichen Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt: Beabsichtigt der Bewerber/die Bewergemeinschaft wesentliche Teile (siehe C
   1.  Erklärung zur Leistungsfähigkeit) des Auftrags im Wege der Unterauftragsvergabe an Dritte zu vergeben, muss er die Teile des Auftrags, die er im Wege der Unterauftragsvergabe an Dritte zu vergeben beabsichtigt, sowie den oder die hierfür jeweils in Frage kommenden Unterauftrag-nehmer/Lieferanten benennen.
   4.  Vorhalten eines Rufbereitschaftsdienstes mit Reaktionszeit Das Unternehmen verfügt über ein Konzept zum Rufbereitschaftsdienst und erklärt die Bereitschaft die Leistung zu übernehmen.
   5.  Vorweisen mehrerer Kolonnen Der Bewerber verfügt über mindestens 5 Kolonnen. Eine Kolonne ist dabei mindestens mit einem Bagger, einem LKW und einem Schneidgerät ausgestattet und befindet sich im Anlagevermögen, im Leasing oder in einer Langzeitmiete. Kurzfristig angemietete Maschinen werden nicht bewertet, da es hierbei zu Konflikten mit Reaktionszeiten und dem Bereitschaftsdienst kommen kann. Können 5 Kolonnen vorgewiesen werden, erhält der Bewerber 2 Punkte. Für jede weitere Kolonne gibt es weitere 2 Punkte. Es können maximal 10 Punkte erreicht wer-den. Weiterhin sind 2 Felsmeißel zur kurzfristigen Verfügbarkeit im Versorgungsgebiet vorzuhalten Mindestanforderung ist die Mindestzahl an Kolonnen.
III.1.4) Règles et critères objectifs de participation Liste et brève description des règles et critères:
Bedingung für die Teilnahme ist, die Abgabe einer Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§123, 124 GWB vorliegen und die Auftragsausführung nach § 128 Abs. 1 und 2 GWB erfolgt (siehe Formblatt Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer). Weitere Voraussetzung ist die Befähigung zur Berufsausübung nach III.1.1, die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung der nach III.1.2 geforderten Angaben sowie die technische und berufliche Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung der nach III.1.3 geforderten Angaben und Mindestanforderungen. Unter den Bewerbern, die diese Anforderungen erfüllen, erfolgt die Auswahl nach den unter II.2.9 genannten Auswahlkriterien.
III.1.5) Informations sur les marchés réservés
III.1.6) Cautionnement et garanties exigés:
Siehe Auftragsunterlagen.
III.1.7) Modalités essentielles de financement et de paiement et/ou références aux textes qui les réglementent:
Siehe Auftragsunterlagen.
III.1.8) Forme juridique que devra revêtir le groupement d'opérateurs économiques attributaire du marché:
Es bestehen keine Beschränkungen
III.2) Conditions liées au marché
III.2.2) Conditions particulières d'exécution:
III.2.3) Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Procédure négociée avec appel à la concurrence préalable
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.4) Informations sur la réduction du nombre de solutions ou d'offres durant la négociation ou le dialogue Recours à une procédure se déroulant en phases successives afin de réduire progressivement le nombre des solutions à discuter ou des offres à négocier
IV.1.6) Enchère électronique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure
IV.2.2) Date limite de réception des offres ou des demandes de participation Date: 27/07/2020 Heure locale: 12:00
IV.2.3) Date d'envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4) Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6) Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre L'offre doit être valable jusqu'au: 15/11/2020
IV.2.7) Modalités d'ouverture des offres
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Renouvellement Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2) Informations sur les échanges électroniques
Le paiement en ligne sera utilisé
VI.3) Informations complémentaires:

   1. 1. Als Teilnahmeantrag ist das Formular "Eigenerklärung für Wirtschaftsteilnehmer", nebst den darin genannten Anlagen einzureichen. Bei Bewerbergemeinschaften ist diese Eigenerklärung von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen. Bewerbergemeinschaften müssen zusätzlich die "Erklärung der Bewerbergemeinschaft" ausgefüllt und unterschrieben einreichen. Alle mit dem Teilnahmeantrag einzureichenden Unterlagen sind ausschließlich in deutscher Sprache einzureichen. Für vorzulegende Bescheinigungen bzw. Unterlagen, die nicht in deutscher Sprache ausgestellt sind, muss eine beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache beigelegt werden.
   1. 2. Fragen zu den Vergabeunterlagen und/oder zum Verfahren sind ausschließlich über die Vergabeplattform zu stellen.
   1. 3. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Auftraggeber im Rahmen der Vergabe des öffentlichen Auftrages erfolgt im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt hierbei auf den Rechtsgrundlagen des Art. 6 Abs. 1 lit. b), c), e) und f) DSGVO. Auftraggeber, Verfahrensbetreuer und weitere am Verfahren für den Auftraggeber tätige Behörden oder Unternehmen verwenden diese Daten ausschließlich für dieses Verfahren und geben diese nicht an Dritte weiter. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens, des Förder- und Rechnungsprüfungsverfahrens und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht. Weitere Auskünfte zum Datenschutz und die Betreffenenrechte sind unter dem Link: https://www.mainfrankennetze.de/media/mfn_inhalte/footer/datenschutz/DatenschutzinformationMFN.pdf einsehbar. Der Bieter ist verpflichtet die vorstehenden Hinweise denjenigen betroffenen Personen in Textform (§ 126b BGB) zur Verfügung zu stellen, deren personenbezogene Daten er im Rahmen des Vergabeverfahrens an den Auftraggeber übermittelt oder in sonstiger Weise zur Verfügung stellt. Dies hat innerhalb eines Monats ab Übermittlung oder sonstiger Zurverfügungstellung der personenbezogenen Daten zu erfolgen.
   1. 4. Eventuelle Rückfragen sind unverzüglich ausschließlich über die Vergabeplattform zu stellen. Die Beantwortung erfolgt dort innerhalb von 3 Arbeitstagen an alle Bewerber gleichermaßen. Mündliche Rückfragen werden nicht beantwortet. Die Beantwortung erfolgt in anonymisierter Form und ist über die Vergabeplattform frei zugänglich. Bieter die bei der Ausschreibungsplattform "aumass" nicht registriert sind, erhalten die Bewerberfragen und Antworten nicht automatisch. Diese Informationen sind selbständig von den Bietern in Form von zusätzlich eingestellten Unterlagen abrufbar.
   1. 5. Aufgrund des Volumens des Gesamtvertrages und der Aufteilung der gesamten Abrechnungssumme auf noch nicht bekannte Baumaßnahmen und deren Einzelleistungen, kann keine konkrete Massenvorgabe angeben werden. Diese bewegen sich jeweils in den für die jeweiligen Maßnahmen typischen Massenverhältnissen. Die Bewertung des Kriteriums Preis wird über den Gesamtpreis der gesamten Massen gemäß dem Leistungsverzeichnis vorgenommen.
   1. 6. Der Teilnahmeantrag wird unabhängig vom Los durchgeführt. Mit der Angebotsabgabe kann der Bieter ein Angebot für ein Los oder auch Angebote für mehrere Lose abgeben. Anhand der Zuschlagskriterien wird jedes Los für sich betrachtet. Jeder Bieter kann letztlich maximal einen Vertrag erhalten. Das Los 1 hat dabei die höhere Priorität, das bedeutet, dass der erstplatzierte Bieter vom Los 1, keinen weiteren Vertrag erhalten kann, auch wenn er bei Los 2 bzw. Los 3 auch an der ersten Stelle wäre. https://www.mainfrankennetze.de/media/mfn_inhalte/footer/datenschutz/DatenschutzinformationMFN.pdf
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Regierung von Mittelfranken Ville: Ansbach Code postal: 91511 Pays: Allemagne Courriel: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Téléphone: +49 981531277 Fax: +49 981531837 Adresse internet: www.regierung.mittelfranken.de www.regierung.mittelfranken.de
VI.4.2) Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3) Introduction de recours Précisions concernant les délais d'introduction de recours:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB).
VI.4.4) Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
26/06/2020
 
 
C L A S S E    C P V
45231000 - Travaux de construction de pipelines, de lignes de communications et de lignes électriques