Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 11/07/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Sans objet
Type de document : Avis d'attribution
AUTRICHE
appel-offre

Autriche-Klagenfurt: Services de transport routier public

2022/S 131-374878  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
11/07/2022 S131 Autriche-Klagenfurt: Services de transport routier public 2022/S 131-374878 Avis d'information relatif à l'attribution d'un contrat de service public
 
 
Section I: Autorité compétente
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Verkehrsverbund Kärnten GmbH Adresse postale: Bahnhofplatz 5 Ville: Klagenfurt Code postal: 9020 Pays: Autriche Point(s) de contact: Abteilung Recht und Vergabewesen Courriel: vergabe@vkgmbh.at
I.2) Attribution de contrat pour le compte d'autres autorités compétentes
I.3) Communication Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
I.4) Type d'autorité compétente Autre type: Verkehrsverbundorganisationsgesellschaft gemäß ÖPNRV-G
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Verlängerung einer Dienstleistungskonzession für die Verkehrsregion Metnitztal um ein weiteres Jahr bis Ende des Schuljahres 2022/2023
II.1.2) Code CPV principal 60112000 Services de transport routier public
II.1.3) Type de marché Services Domaines couverts par les services publics de transport:
Services de transports ferroviaires
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: AT Österreich Lieu principal d'exécution:
Verkehrsregion Metnitztal
II.2.4) Description des prestations:
Für die Verkehrsregion Metnitztal erfolgte die Vergabe auf Basis eines Dienstleistungskonzessionsvertrages. Gegenständlicher Vertrag wird auf die Dauer eines Jahres verlängert, sodass der Vertrag mit Ende des Schuljahres 2022/2023 endet. Die Bestellung erfolgte auf Grundlage eines öffentlichen Dienstleistungsauftrages im Sinne der VO (EG) Nr. 1370/2007 über öffentliche Verkehrsdienste in Form eines Dienstleistungskonzessionsvertrages. Hauptzielgruppe: Tagespendelnde Schülerinnen und Schüler, welche in den Siedlungskernen im vergabegegenständlichen Gebiet Metnitztal wohnhaft sind. Die Definition der Siedlungskerne und deren Bedienungsstandards sind dem Regionalverkehrsplan des Landes Kärnten zu entnehmen (siehe unter https:// 2 / 2 www.kaerntner-linien.at/fahrplaene-und-linien/regionalverkehrsplan-land-kaernten). Mindestbedienstandards im Schülerverkehr sind eine Reisemöglichkeit in Richtung der jeweiligen Schule rechtzeitig am Morgen sowie zwei bis drei Reisemöglichkeiten vom Schulstandort in Richtung der Wohnstandorte zu Mittag und/oder am Nachmittag mit bedarfsgerechten Abfahrtszeiten. Auf Basis eines langjährigen Durchschnittswertes sind pro Kalenderjahr 183 Schultage als Kalkulationsgrundlage/Jahr zu veranschlagen. Betriebszeit: Montag bis Freitag an Schultagen. Die genauen Fahrzeiten und Pflichtziele orientieren sich an die Nachfragebedürfnisse der Schülerinnen und Schüler. Fahrzeuge: Low Entry-Fahrzeuge (Klasse M3) mit einem maximalen Fahrzeugalter von 10 Jahren. Verpflichtende Teilnahme am Verkehrsverbund: Für Fahrpreisgestaltung und Tarifanwendung im Betrieb der Verkehrsdienste gelten die Verbundvorgaben des Verkehrsverbundes Kärntner Linien. Eine Verbundabgeltung sowie Fahrpreisersatz-Anteile (für die Schüler- u. Lehrlingsfreifahrt) werden gemäß der Allgemeinen Vorschrift der Verkehrsverbund Kärnten GmbH von dieser ausbezahlt und sind nur im kalkulatorischen Sinne Gegenstand des hier gegenständlichen Dienstleistungskonzessionsvertrages. Die jährliche öffentliche Personenverkehrsleistung liegt mit ca. 252.800 km unter dem in Art 5 Abs. 4 VO (EG) 1370/2007 definierten Schwellenwert von 300.000 km. Der Auftraggeber behält sich - unter Berücksichtigung der vorgegebenen Schwellenwerte - ausdrücklich die Bestellung weiterer Verkehrsdienste (etwa Verkehr für zusätzliche Zielgruppen an schulfreien Tagen) im Sinne einer Vertragsergänzung / Vertragsänderung im Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung an den künftigen Betreiber als Konzessionsnehmer vor, wenn zusätzliche und/oder geänderte Verkehrsdienstleistungen erforderlich sind und eine Trennung dieser zusätzlichen Dienstleistungen von der ursprünglichen Dienstleistung in technischer oder wirtschaftlicher Hinsicht nicht ohne wesentlichen Nachteil für den Auftraggeber und den Betrieb möglich ist oder eine Trennung zwar möglich wäre, die zusätzlichen Dienstleistungen aber für dessen Vollendung unbedingt erforderlich sind. Der guten Ordnung halber wird darüber hinaus bekannt gegeben, dass gegenständlicher öDLA im Jahr 2014 nach einem wettbewerblichen Verfahren gemäß Art. 5 Abs. 3 VO 1370 vergeben wurde, obwohl eine Direktvergabe gemäß Art. 5 Abs 4 leg. cit. zulässig gewesen wäre. www.kaerntner-linien.at/fahrplaene-und-linien/regionalverkehrsplan-land-kaernten (nature et quantité des services ou indication des besoins et des exigences)
II.2.7) Date de commencement prévue et durée du marché Début: 11/07/2022 Durée en mois: 12
II.4) Actifs essentiels Prolongation du contrat en raison des actifs essentiels nécessaires à la fourniture du service: non
 
 
Section III: Renseignements d'ordre juridique, économique, financier et technique
III.1) Conditions liées au marché
III.1.1) Paramètres de coût pour compensations:
Verluste aus der Fahrpreisbemessung, Ab- und Durchtariffierungsverluste, erhöhter Vertriebsaufwand
III.1.2)
Des droits exclusifs sont octroyés: oui Précision du droit exclusif octroyé:
Dem VU wird neben der jährlichen Ausgleichsleistung ein ausschließliches Recht zur Verwertung der vereinbarten Verkehrsdienstleistungen für die vertragsgegenständliche Verkehrsregion gewährt. Damit ist das VU berechtigt, die vereinbarten öffentlichen Personenverkehrsdienste für die gegenständliche Verkehrsregion unter Ausschluss anderer gemeinwirtschaftlicher Personenbeförderungen zu erbringen und zu verwenden. Dieses ausschließliche Recht impliziert ferner, dass die Auftraggeberin auf die Dauer des Vertrages für die gegenständliche Verkehrsregion keine Verkehrsdienstleistungsverträge mit weiteren Verkehrsunternehmen abschließt. Von dieser definierten Ausschließlichkeit ausgenommen sind jedoch Verkehrsdienste, die Leistungen im Hauptachsen-Verkehr und GO-MOBIL betreffen.
III.1.3) Affectation des recettes provenant de la vente des titres de transport Pourcentage affecté à l'opérateur 100% (le reste est réputé revenir à l'autorité compétente)
III.1.5) Obligations de service public:
Anwendung des Verbundtarifs, Bestelleistung
III.2) Cibles de qualité
III.2.1) Description Informations et titres de transport:
Sonderpflichten des Verkehrsunternehmens Propreté du matériel roulant et des équipements des gares:
Sonderpflichten des Verkehrsunternehmens Enquête de satisfaction de la clientèle:
Sonderpflichten des Verkehrsunternehmens Traitement des plaintes:
Sonderpflichten des Verkehrsunternehmens Assistance aux personnes à mobilité réduite:
Sonderpflichten des Verkehrsunternehmens
III.2.2) Informations sur les primes et les pénalités:
Monitoring
 
 
Section V: Attribution du marché
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
05/07/2022
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: Kärnten Bus GmbH und Hofstätter Touristik GmbH Pays: Autriche
V.2.4) Informations sur le montant du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 847 800.00 EUR km de services publics de transport de voyageurs: 252 779
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.1) Informations complémentaires:
VI.4) Date d'envoi du présent avis:
06/07/2022 Autriche-Klagenfurt: Services de transport routier publicType d'acheteur: AutresType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Sans objetType de marché: Services 11/07/2022 AT National
 
 
C L A S S E    C P V
60112000 - Services de transport routier public