Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 06/05/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Sans objet
Type de document : Modification d'un marché /d'une concession en cours
AUTRICHE
appel-offre

Autriche-Vienne: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2022/S 89-245054  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
06/05/2022 S89 Autriche-Vienne: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification 2022/S 089-245054 Avis de modification Modification d'un contrat/d'une concession en cours
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice
I.1) Nom et adresses Nom officiel: ÖBB Infrastruktur AG Numéro national d'identification: FN 71396 Adresse postale: Praterstern 3 Ville: Wien Code NUTS: AT130 Wien Code postal: 1020 Pays: Autriche Point(s) de contact: Johannes Eckmayr Bahnhofstraße 3 4020 Linz Courriel: johannes.eckmayr@oebb.at Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://infrastruktur.oebb.at/ Adresse du profil d'acheteur: https://www.provia.at/
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Linz Vbf. West - Linz Signalbrücke Genereller Entwurf unf Massenermittlung Numéro de référence: 701
II.1.2) Code CPV principal 71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
II.1.3) Type de marché Services
II.2) Description
II.2.1) Intitulé:
Linz Vbf. West - Linz Signalbrücke Genereller Entwurf unf Massenermittlung
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: AT31 Oberösterreich Lieu principal d'exécution:
4020 Linz
II.2.4) Description du contrat au moment de la conclusion du contrat:
Eisenbahnrechtliche Verkehrsplanung für viergleisigen Ausbau Westbahn; Strecke Wien Salzburg Abschnitt Linz Kleinmünchen - Linz Vbf.; 'Verkehrsprojekt Kunstbauten" OBB Strecke Wien - Salzburg km 183600- 186,650; Verkehrsprojekt Kunstbauten
II.2.7) Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession Début: 01/09/2006 Fin: 30/06/2007
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: oui Identification du projet:
Projektnummer "2019-AT-TM-0100-S": Planning of a new four-track railway line between Linz and Wels
 
 
Section V: Attribution du marché/de la concession
Marché nº: 701 Intitulé:
ÖBB Strecke Wien-Salzburg km 183,600 - 186,650; "Verkehrsprojekt Kunstbauten"
V.2) Attribution du marché/de la concession
V.2.1) Date de la conclusion du marché/de la décision d'attribution de la concession:
06/11/2006
V.2.2) Informations sur les offres
Le marché/la concession a été attribué(e) à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: Schimetta Consult ZT GmbH Adresse postale: Landwiedstraße 23 Ville: Linz Code NUTS: AT31 Oberösterreich Code postal: 4020 Pays: Autriche
Le titulaire/concessionnaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (au moment de la conclusion du contrat;hors TVA) Valeur totale du marché: 228 056.59 EUR
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Bundesverwaltungsgericht Adresse postale: Erdbergstraße 192-196 Ville: Wien Code postal: 1030 Pays: Autriche Courriel: einlaufstelle@bvwg.gv.at Téléphone: +43 160149-0 Fax: +43 171123-8891541 Adresse internet: https://www.bvwg.gv.at
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
02/05/2022
 
 
Section VII: Modifications du contrat/de la concession
VII.1) Description du contrat après les modifications
VII.1.1) Code CPV principal 71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
VII.1.2) Code(s) CPV additionnel(s)
VII.1.3) Lieu d'exécution Code NUTS: AT31 Oberösterreich Lieu principal d'exécution:
4020 Linz
VII.1.4) Description des prestations:
Eisenbahnrechtliche Verkehrsplanung für viergleisigen Ausbau Westbahn; Strecke Wien Salzburg Abschnitt Linz Kleinmünchen - Linz Vbf.; 'Verkehrsprojekt Kunstbauten" OBB Strecke Wien - Salzburg km 183600- 186,650; Verkehrsprojekt Kunstbauten
VII.1.5) Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession Début: 01/09/2006 Fin: 30/06/2023
VII.1.6) Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot/de la concession: 677 811.53 EUR
VII.1.7) Nom et adresse du titulaire/concessionnaire Nom officiel: Schimetta Consult ZT GmbH Adresse postale: Landwiedstraße 23 Ville: Linz Code NUTS: AT31 Oberösterreich Code postal: 4020 Pays: Autriche
Le titulaire/concessionnaire est une PME: oui
VII.2) Informations sur les modifications
VII.2.1) Description des modifications Nature et étendue des modifications (avec indication des éventuels changements préalablement apportés au contrat):
Im Zuge zunehmender Detailtiefe im Planungsprojekt "4-gleisige Westbahn, Linz Kleinmünchen - Linz Vbf., km 183,60 bis 186,65" wurde deutlich, dass zusätzlich zu den bereits beauftragen Planungsleistungen weitere Bearbeitungen erforderlich sind. Dazu zählen: Umarbeitungen der Hauptbauphasen hinsichtlich bahnbetrieblicher Optimierungen Planung einer zusätzlichen Stützmauer beim Unterwerfungsbauwerk Berücksichtigung einer LSW auf der Stützmauer Friedhof Berücksichtigung einer LSW auf der bestehenden Brücke über die Turmstraße Konzeptionelle Überlegungen einer kreuzungsfreien Baustellenzufahrt Aufgrund des schlechten Erhaltungszustandes der bestehenden, ca. 80 Jahre alten Stützmauer zwischen den Gleisen 4 und Gleis 951/961 wurde aus geotechnischen und wirtschaftlichen Überlegungen entschieden, die Stützmauer mitzuerneuern und so baubetriebliche Synergien auszunutzen. In der bisherigen Einreichplanung waren keine Maßnahmen für die Erneuerung projektiert. Des Weiteren soll auf einer Länge von ca. 200 m im Bereich von km 185,527 bis ca. 185,725 (bezogen auf das zukünftige Gleis 3) bzw. von km 0,982 bis km 1,179 (bezogen auf Gleis 951/961) ein neues Stützbauwerk errichtet werden. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen ÖBB-Regelwerke, des erforderlichen Mindestabstandes zu den zukünftigen Gleisanlangen, den zukünftigen Kabelwegen und Kabelschächten, sowie unter Berücksichtigung der ASFINAG- Planungen im Bereich der A7-Posseltbrücke über die Gleisanlagen. Die Planung des oben beschriebenen Stützbauwerkes waren ebenfalls in der bisherigen Planung nicht projektiert. Die teilkonzentrierte UVP/EB-Einreichplanung für den 4-gleisigen Ausbau der Westbahn im Abschnitt Linz Vbf. West bis Linz Signalbrücke wurden im April 2021 fertiggestellt. Für die Brücke in der Lastenstraße wurde ein neues Bauwerk mit einer lichten Weite von ca. 20 m projektiert. Aufgrund eines ebenfalls im Jahr 2021 geschlossenen Übereinkommens zwischen ÖBB-lnfrastruktur AG, Land Oberösterreich und Stadt Linz soll nun im Bereich der Lastenstraße ein neuer Verkehrsknoten realisiert werden, der eine UVP/EB-Änderungseinreichung erforderlich macht. Am Kreuzungspunkt der Weststrecke mit der Lastenstraße soll der Nahverkehrsknoten "Franckviertel" entstehen, der eine Haltestelle und Verbindungen zwischen Bahn und Buslinien vorsieht und auf einer Konzeptplanung von Arch. DI Kroh&Partner Ziviltechniker GmbH beruht (Stand 30.08.2021). Die dafür erforderlichen Planungsleistungen des konstruktiven Ingenieurbaues sollen dem bisher beauftragten Leistungsbild hinzugefügt werden. Zu den Leistungen zählen insbesondere UVP/EB-Einreichplanung, Massenermittlung und Kostenschätzung, sowie Planungskoordination gern. BauKG. Ferner sind für die Erstellung des Übereinkommens zum Nahverkehrsknoten Franckviertel zahlreiche Vorarbeiten erforderlich, wie Kostenschätzung für Planung und Bau, oder Aufbereitung der Kostenteilung inklusive planlicher Darstellung. Auch diese Leistungsinhalte sollen dem ursprünglichen Planungsinhalt hinzugefügt werden. Alle diese chronologisch angeführten zusätzlichen Aufwendungen/ Änderungen waren zum Zeitpunkt des Starts 2006 nicht bekannt und auch nicht vorhersehbar.
VII.2.2) Raisons de la modification Besoin de travaux, services ou fournitures supplémentaires du titulaire/concessionnaire initial [article 43, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/23/UE; article 72, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/24/UE; article 89, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/25/UE] Description des raisons économiques ou techniques et des inconvénients ou de l'augmentation des coûts empêchant un changement de titulaire:
Das Planungsprojekt "4-gleisige Westbahn, Linz Kleinmünchen - Linz Vbf., km 183,60 bis186,65" zeichnet sich durch hohe bahn- und baubetriebliche Komplexität aus. Eine Neuausschreibungder Zusatzleistungen wäre nur mit beträchtlichen Aufwendungen und Kosten möglich,da diese Zusatzleitungen an die ursprünglichen Leistungen anbinden bzw. diese erstrecken.Bei einem Auftrennen der Leistungen würden Synergie-Effekte verloren gehen und zus.Schnittstellen entstehen. Ein Wechsel des Auftragnehmers würde auch auf die intensiven Vorabstimmungenzwischen ÖBB-lnfrastruktur AG, Land Oberösterreich und Stadt Linz, welche im Rahmeneines Übereinkommens getroffen wurden, zunichte machen und erhebliche Mehrkostenund Zeitverzögerungen auslösen.
VII.2.3) Augmentation de prix Valeur totale actualisée du marché avant les modifications (prenant en compte les éventuelles modifications contractuelles et adaptations de prix antérieures et, dans le cas de la directive 2014/23/UE, l'inflation moyenne dans l'État membre concerné) Valeur hors TVA: 228 056.59 EUR Montant total du marché après les modifications Valeur hors TVA: 677 811.53 EUR Autriche-Vienne: Services d'architecture, d'ingénierie et de planificationType d'acheteur: Sans objetType d'avis: Modification d'un marché /d'une concession en coursType de procédure: Sans objetType de marché: Services 06/05/2022 AT National
 
 
C L A S S E    C P V
71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification