Inscrivez-vous 01 49 36 46 20
appel-offre
appel-offre
 
            
Date de publication : 15/03/2022
Date de péremption :
Type de procédure : Négociée sans mise en concurrence
Type de document : Avis d'attribution
AUTRICHE
appel-offre

Autriche-Vienne: Services de technologies de l'information, conseil, développement de logiciels, internet et appui

2022/S 52-135984  (Source TED)
 
 
V  E  R  S  I  O  N      F  R  A  N  C  A  I  S  E
TX:
15/03/2022 S52 Autriche-Vienne: Services de technologies de l'information, conseil, développement de logiciels, internet et appui 2022/S 052-135984 Avis d'attribution de marché Résultats de la procédure de marché Services
 
 
Section I: Pouvoir adjudicateur
I.1) Nom et adresses Nom officiel: Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH Numéro national d'identification: FN 227076k Adresse postale: Walcherstraße 11A Ville: Wien Code NUTS: AT Österreich Code postal: 1020 Pays: Autriche Point(s) de contact: Breitenfeld Rechtsanwälte GmbH & Co KG, RA Mag. Michael Kröswang Courriel: office@kanzlei-breitenfeld.at Téléphone: +43 15352141 Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.aws.at
I.4) Type de pouvoir adjudicateur Agence/office national(e) ou fédéral(e)
I.5) Activité principale Affaires économiques et financières
 
 
Section II: Objet
II.1) Étendue du marché
II.1.1) Intitulé:
Anpassung und Weiterentwicklung FPAK Numéro de référence: 45-20
II.1.2) Code CPV principal 72000000 Services de technologies de l'information, conseil, développement de logiciels, internet et appui
II.1.3) Type de marché Services
II.1.4) Description succincte:
Die Auftraggeberin ist mit Bezugnahme auf die VERORDNUNG (EU) 2021/1060 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 24. Juni 2021 ["Dachverordnung"] mit Aufgaben zur Abwicklung der EU-Strukturfonds in Österreich betraut. Für die Umsetzung des Programms IBW EFRE/JTF in der Förderperiode 2021-2027 ist gemäß Art 69 Abs. 8 der Dachverordnung sicherzustellen, dass der gesamte Informationsaustausch zwischen Begünstigten und Programmbehörden über elektronische Datenaustauschsysteme erfolgt ("e-Cohesion"). Für die Abwicklung der EFRE-Projekte in der Förderperiode 2021-2027 ist daher von der Auftraggeberin ein den Vorgaben der Dachverordnung entsprechendes e-Cohesion System zu implementieren. Neben den EU-Vorgaben sind für eine Umsetzung des eCohesion-Systems zu einem wesentlichen Teil auch Vorgaben auf nationaler Ebene zu beachten. So richtet sich etwa die Förderfähigkeit von Ausgaben nach nationalen Regelungen (siehe Art. 63 der Dachverordnung). Zur Umsetzung der Anforderungen an das eCohesion-System soll ein bei Förderstellen bereits existierendes und für die Auftraggeberin kostenlos nutzbares Softwareprodukt (FPAK) eingesetzt werden. In FPAK sind auch die nationalen Vorgaben grundsätzlich bereits berücksichtigt. Zur Umsetzung der Vorgaben für die neue Förderperiode 2021-2027 ist aber eine Anpassung bzw. Weiterentwicklung von FPAK erforderlich. Mit dem gegenständlichen Beschaffungsvorgang sollen die hierfür erforderlichen Leistungen (Anpassung bzw. Weiterentwicklung von FPAK samt Wartung und Support sowie Applikations- und Infrastrukturbetrieb (für 96M)) beschafft werden.
II.1.6) Information sur les lots Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7) Valeur totale du marché (hors TVA) Valeur hors TVA: 418 010.00 EUR
II.2) Description
II.2.3) Lieu d'exécution Code NUTS: AT Österreich Lieu principal d'exécution:
1020 Wien
II.2.4) Description des prestations:
Die Auftraggeberin ist mit Bezugnahme auf die VERORDNUNG (EU) 2021/1060 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 24. Juni 2021 ["Dachverordnung"] mit Aufgaben zur Abwicklung der EU-Strukturfonds in Österreich betraut. Für die Umsetzung des Programms IBW EFRE/JTF in der Förderperiode 2021-2027 ist gemäß Art 69 Abs. 8 der Dachverordnung sicherzustellen, dass der gesamte Informationsaustausch zwischen Begünstigten und Programmbehörden über elektronische Datenaustauschsysteme erfolgt ("e-Cohesion"). Für die Abwicklung der EFRE-Projekte in der Förderperiode 2021-2027 ist daher von der Auftraggeberin ein den Vorgaben der Dachverordnung entsprechendes e-Cohesion System zu implementieren. Neben den EU-Vorgaben sind für eine Umsetzung des eCohesion-Systems zu einem wesentlichen Teil auch Vorgaben auf nationaler Ebene zu beachten. So richtet sich etwa die Förderfähigkeit von Ausgaben nach nationalen Regelungen (siehe Art. 63 der Dachverordnung). Zur Umsetzung der Anforderungen an das eCohesion-System soll ein bei Förderstellen bereits existierendes und für die Auftraggeberin kostenlos nutzbares Softwareprodukt (FPAK) eingesetzt werden. In FPAK sind auch die nationalen Vorgaben grundsätzlich bereits berücksichtigt. Zur Umsetzung der Vorgaben für die neue Förderperiode 2021-2027 ist aber eine Anpassung bzw. Weiterentwicklung von FPAK erforderlich. Mit dem gegenständlichen Beschaffungsvorgang sollen die hierfür erforderlichen Leistungen (Anpassung bzw. Weiterentwicklung von FPAK samt Wartung und Support sowie Applikations- und Infrastrukturbetrieb (für 96M)) beschafft werden.
II.2.5) Critères d'attribution Prix
II.2.11) Information sur les options Options: non
II.2.13) Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14) Informations complémentaires
 
 
Section IV: Procédure
IV.1) Description
IV.1.1) Type de procédure Attribution d'un marché sans publication préalable d'un avis d'appel à la concurrence au Journal officiel de l'Union européenne (dans les cas énumérés ci-dessous) Explication:
Das eCohesion-System muss den Fördernehmern und Förderstellen aufgrund der EU-Vorgaben mit Start des EU Programms zur Verfügung stehen, wobei der Start der Projekterfassung für Anfang Q3/2022 vorgesehen ist. Die Auftraggeberin hat zu den Möglichkeiten einer zeitgerechten Entwicklung bzw. Weiterentwicklung ein technisches Gutachten eines allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen eingeholt, wobei sich zusammengefasst folgende Ergebnisse ergeben haben: FPAK ist als Open Source lizenziert und wurde in seiner derzeitigen Form durch die inCentro data services GmbH entwickelt. FPAK stellt sich als nicht-triviale Software mit einem Umfang von ca. 2 Mio Lines of Code dar. Umfassende technische Dokumentation existiert keine. Der Entwicklungsaufwand von FPAK beläuft sich auf etwa 250 Personenmonate (PM), der Anpassungsbedarf von FPAK für die neue Förderperiode auf etwa 6 PM. Die Einarbeitungszeit in den Source Code von FPAK durch einen Dritten, um in der Folge selbst die Weiterentwicklung vorzunehmen, würde sich auf etwa 7 Monate belaufen. Nach Maßgabe der technischen und zeitlichen Anforderungen kann daher die Leistung laut Gutachten aus technischen Gründen nur von einem bestimmten Auftragnehmer erbracht werden. Der Beschaffungsgegenstand weist daher technische Besonderheiten auf, aufgrund derer die Leistung nur von einem bestimmten Unternehmer erbracht werden kann. Die zeitlichen Anforderungen an die Umsetzung ergeben sich dabei aus den bindenden Vorgaben der in Kraft getretenen EU-Dachverordnung. Diese stellen daher nicht das Ergebnis einer ungebührlichen Einschränkung der Anforderungen dar, sondern ergeben sich aus zwingenden sachlichen Gründen. Eine gänzliche Neuentwicklung eines entsprechenden eCohesion-Systems würde demgegenüber laut Gutachten einen Aufwand von zumindest etwa 200 PM erfordern, dies bei einer Mindestdurchlaufzeit von etwa 14 Kalendermonaten mit 14 Personen. Zum einen wäre daher auch bei einer Neuentwicklung eine zeitgerechte Umsetzung nicht möglich. Zum anderen steht mit FPAK eine für den Informationsaustausch im IBW EFRE/JTF geeignete Software, die auch bereits auf die nationalen Vorgaben abgestimmt ist und lediglich an die Anforderungen der Förderperiode 2021-2027 angepasst werden muss, kostenfrei zur Verfügung. Der Aufwand einer Neuentwicklung wäre ein Vielfaches des Aufwands einer Anpassung von FPAK, sodass eine Neuentwicklung auch aus diesem Grund keine sachlich in Betracht kommende Alternative darstellt.
IV.1.3) Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8) Information concernant l'accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2) Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1) Publication antérieure relative à la présente procédure Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 023-058766
IV.2.8) Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9) Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation
 
 
Section V: Attribution du marché
Intitulé:
Anpassung und Weiterentwicklung FPAK
Un marché/lot est attribué: oui
V.2) Attribution du marché
V.2.1) Date de conclusion du marché:
03/03/2022
V.2.2) Informations sur les offres Nombre d'offres reçues: 1
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3) Nom et adresse du titulaire Nom officiel: inCentro data services GmbH Numéro national d'identification: FN 201428v Adresse postale: Josefstädter Straße 75-77/18 Ville: Wien Code NUTS: AT Österreich Code postal: 1080 Pays: Autriche Courriel: office@incentro.at Téléphone: +43 15320795-0
Le titulaire est une PME: oui
V.2.4) Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA) Valeur totale du marché/du lot: 418 010.00 EUR
V.2.5) Information sur la sous-traitance
Le marché est susceptible d'être sous-traité Description succincte de la part du contrat sous-traitée:
Hosting und Betrieb
 
 
Section VI: Renseignements complémentaires
VI.3) Informations complémentaires:
Nationale Erkennungsnummer: [L-826397-233]
VI.4) Procédures de recours
VI.4.1) Instance chargée des procédures de recours Nom officiel: Bundesverwaltungsgericht Adresse postale: Erdbergstraße 192-196 Ville: Wien Code postal: 1030 Pays: Autriche Courriel: einlaufstelle@bvwg.gv.at Téléphone: +43 160149-0 Fax: +43 171123-8891541 Adresse internet: https://www.bvwg.gv.at/
VI.5) Date d'envoi du présent avis:
10/03/2022 Autriche-Vienne: Services de technologies de l'information, conseil, développement de logiciels, internet et appuiType d'acheteur: Agences fédérales et nationalesType d'avis: Avis d'attribution de marchéType de procédure: Procédure négociée sans mise en concurrenceType de marché: Services 15/03/2022 AT National
 
 
C L A S S E    C P V
72000000 - Services de technologies de l'information, conseil, développement de logiciels, internet et appui